APUA-HELP 2012-2014: das internationale Pannenhilfs-Adressheft für Citroën 2CV

 Amicale  Kommentare deaktiviert für APUA-HELP 2012-2014: das internationale Pannenhilfs-Adressheft für Citroën 2CV
Okt 052011
 

(also: english / Francais / Nederlands / Svenska / Finnish) Der finnische 2CV-Klub gibt seit 1975 das internationale Pannenhilfs-Adressheft APUA-HELP heraus. Es hat sich zu einer weltweiten Liste von 2CV-Freunden und -Clubs entwickelt – die letzte Ausgabe umfasste über 900 Helfer aus 35 Ländern!

Bitte melde dich mit dem neuen Internetformular unter http://www.2cv.fi/apua-help/?lang=de an.

Dies ist der einfachste und sicherste Weg. Wenn du keinen Zugang zum Internet hast, kannst du uns auch ein herkömmliches Papierformular schicken (PDF): http://www.2cv.fi/apuahelp/ApuaHelp-12-14-info-D.pdf

Bitte beachte, dass dein Name NICHT automatisch übernommen wird, auch wenn er in einer früheren Ausgabe von APUA-HELP bereits enthalten war. Bitte vermerke mit Hilfe der Klassifikationen a bis e, welche Art von Hilfe du geben möchtest. Du kannst Fahrer oder Freund eines A-Modells von Citroën oder auch eines HY sein. Hinweise auf örtliche 2CV-Werkstätten und Ersatzteilhändler, besondere 2CV-Kenntnisse, touristische Informationen und Hinweise auf Übernachtungsmöglichkeiten sind ebenfalls willkommen.

Einsendeschluss für die Anmeldung ist der 31. Dezember 2011.

Wer sich in das APUA-HELP eintragen lässt, sollte bereit sein, 2CV-Freunden im “echten 2CV-Geist” zu helfen und zu begegnen. Die Hilfe wird freiwillig geleistet. Wir hoffen, dass alle, die Hilfe in Anspruch nehmen, diese grundlegenden Prinzipien ebenfalls beachten und respektieren.

Der Eintrag in das APUA-HELP ist kostenlos, aber um ein Exemplar des APUA-HELP zu erhalten, schicke uns bitte fünf Euro in bar in einem Briefumschlag oder verwende eine internationale Überweisung mit BIC und IBAN (Einzelheiten siehe http://www.2cv.fi/apuahelpDE.shtml). Clubs, die im Voraus eine größere Anzahl Hefte bestellen, erhalten einen Mengenrabatt, bitte anfragen.

Die Preise für gesonderte kommerzielle Anzeigen im APUA-HELP sind wie folgt: Ganze Seite: 220 Euro, 1/2 Seite: 150 Euro, 1/4 Seite: 120 Euro. APUA-HELP wird in den nächsten drei Jahren an 2CV-Freunde in der ganzen Welt versandt. Wegen Einzelheiten und Reservierungen schreibe uns bitte unter fin2cv@2cv.fi.

Du kannst die Informationen über APUA-HELP in verschiedenen Sprachen von folgenden Seite herunterladen: http://www.2cv.fi/apuahelpDE.shtml

Allgemeine Anfragen richte bitte an: fin2cv@2cv.fi

Allzeit knitterfreien Flug!

Der finnische 2CV-Club / Jukka Isomäki
http://www.2cv.fi/

—–


APUA-HELP 2012-2014 – THE INTERNATIONAL 2CV ROAD SERVICE BOOKLET

Since 1975 the Finnish 2CV Guild has published the international 2CV Road Service Booklet APUA-HELP. It has become a world-wide list of 2CV friends and clubs – over 900 helpers from 35 countries in last issue !

Please register yourself using our new internet form at: http://www.2cv.fi/apua-help/

This is the easiest and safest way. If you can not get connected to internet, you can also send us the traditional paper form (PDF): http://www.2cv.fi/apuahelp/ApuaHelp-12-14-info-EN.pdf

If you have been in the booklet before, please note that old names will NOT go automatically in. Indicate the type of help you are willing to give (abcde-classification). You can be a driver or fan of any Citroen A-model or even an H-model. Tips on local 2CV repair & spares shops, special expertise, touristic information, accommodation etc. are welcome, too.

To ensure inclusion, please register before 31th December 2011.

The people included should be willing to help and meet fellow 2CV friends in “true 2CV spirit”. The help is given on a volunteer basis. We hope also those needing help would always respect these basic principles !

The inclusion is free, but if you would like to receive a copy of APUA-HELP, please send us 5 euros in cash in a letter or use international banking (details http://www.2cv.fi/apuahelpDE.shtml). Special club prices will be offered for bigger amounts ordered in advance, please ask. If interested in publishing a separate commercial advertisement in APUA-HELP, the prices are following: full page=220 euros, 1/2 page=150 e, 1/4 page=120 e. APUA-HELP is distributed to 2CV friends all over the world for the next 3 years. For details and reservations, contact us fin2cv@2cv.fi.

You can download APUA-HELP information in different languages at: http://www.2cv.fi/apuahelp.shtml

Keep on Ducking in a free world!

Finnish 2CV Guild/ Jukka Isomäki
http://www.2cv.fi/

—–

APUA-HELP 2012-2014 – LE LIVRET INTERNATIONAL DE ROUTE POUR LES 2CV

Depuis 1975, l’Association Finlandaise 2CV publie le livret international de route pour les 2cv APUA-HELP. Il est devenu une liste mondiale d’Amis de la 2cv et de clubs – plus de 900 participants dans 35 pays pour la dernière édition.

Merci de vous inscrire en utilisant notre formulaire internet à : http://www.2cv.fi/apua-help/?lang=fr

C’est le moyen le plus simple et le plus sûr. Si vous ne pouvez pas vous connecter à internet, vous pouvez aussi nous envoyer le formulaire papier classique (PDF): http://www.2cv.fi/apuahelp/ApuaHelp-12-14-info-F.pdf

Si vous avez déjà été inscrit dans le livret précédemment, veuillez notez que les noms anciens ne sont pas repris automatiquement. Indiquez le type d’aide que vous pouvez apporter (rubriques abcde). Vous pouvez être aussi conducteur ou amateur de Citroën model A ou même de type H. Des conseils sur les réparateurs locaux de 2cv, les magasins de pièces détachées, des renseignements touristiques et des informations sur l’hébergement sont également bienvenus.

Pour valider votre inscription, veuillez vous inscrire avant le 31 décembre 2011.

Les personnes qui s’inscriront doivent vouloir aider et rencontrer des Amis de la 2cv dans ”l’esprit 2cv ”.Cette assistance est apportée sur la base du volontariat. Nous espérons aussi que ceux qui auront besoin de cette aide respecteront ces principes !

L’inscription est gratuite mais si vous voulez recevoir un exemplaire de APUA-HELP, envoyez 5 euros en espèces dans une lettre ou en utilisant un moyen de paiement bancaire international (détails http://www.2cv.fi/apuahelpFR.shtml). Des prix spéciaux sont proposés aux clubs pour des quantités importantes commandées à l’avance, veuillez nous les demander. Si vous êtes intéressés pour faire paraître une publicité commerciale dans APUA-HELP, les prix sont les suivants : pleine page : 220 euros, demie page : 150 euros, quart de page : 120 euros. APUA-HELP est distribué aux Amis de la 2cv du monde entier pour les trois années à venir.

Pour les détails et les réservations, contactez nous à : fin2cv@2cv.fi.

Vous pouvez télécharger les informations sur APUA-HELP dans différentes langues sur : http://www.2cv.fi/apuahelpFR.shtml

Le 2cv-club national de Finlande/ Jukka Isomäki
http://www.2cv.fi/

—–


APUA-HELP 2012-2014 HET INTERNATIONALE 2CV WEGENHULP BOEKJE

Sinds 1975 heeft de Finnish 2CV Guild het ‘International 2CV Road Service Booklet APUA-HELP’ gepubliceerd. Het werd een wereldwijde lijst van 2CV vrienden en clubs – meer dan 900 helpers van 35 landen in de laatste uitgave !

Registreer jezelf ook met behulp van ons nieuw internet formulier op http://www.2cv.fi/apua-help/?lang=nl

Het is de eenvoudigste en meest zekere wijze . Indien U geen toegang hebt tot internet, kan U ons ook het klassieke invulformlier op papier sturen (PDF): http://www.2cv.fi/apuahelp/ApuaHelp-12-14-info-B-NL.pdf

Als U in een vorige editie vermeld was, gelieve ermee rekening te houden, dat U NIET automatisch in het volgende komt.

Stip aan, waaronder U wenst ondergebracht te worden (abcde classificatie). Je kan een 2CV rijder zijn, of een HY-chauffeur, of gewoon een fan. Tips over 2CV garages, reparatieplaatsen, speciale ervaring, toeristische informatie, accomodatie, .. zijn ook heel welkom.

Stuur je aanvraag vóór 31 december 2011.

De mensen, die 2CV vrienden willen helpen en ontmoeten, worden geacht dit te doen in de ware ‘2CV Spirit’ : De geleverde hulp berust op vrijwillige basis. Wij hopen, dat diegenen, die hulp nodig hebben, ook deze basis principes onderschrijven !

De vermelding in het boekje is gratis, maar indien U zelf een kopij van APUA-HELP wenst, stuur dan een briefje van 5 Euro in een brief(details zie http://www.2cv.fi/apuahelpNL.shtml). Voordelige club prijzen kunnen afgesproken worden bij afname van grotere, voorafbestelde hoeveelheden. Als U geïnteresseerd bent in advertenties in APUA-HELP, de prijzen hiervoor zijn : – volle pagina = 220 Euro, 1/2 pagina = 150 Euro, 1/4 pagina = 120 Euro. APUA-HELP wordt de komende drie jaren verdeeld aan 2CV vrienden over de hele wereld. Voor details en reservaties, contacteer ons op fin2cv@2cv.fi .

Je kan meer APUA-HELP informatie downloaden in verschillenden talen op : http://www.2cv.fi/apuahelpNL.shtml
Algemene vragen naar: fin2cv@2cv.fi

Keep on Ducking in a free world

Jukka Isomäki / De Finse 2CV Gilde
http://www.2cv.fi/

—– svenska

APUA-HELP 2012-2014 – DET INTERNATIONELLA 2CV VÄGSERVICEHÄFTET

Sedan 1975 har det Finska 2CV gillet publicerat den internationella 2CV vägservicehäftet APUA-HELP. Det har blivit en lista på alla 2cv vänner och klubbar runt om i världen – över 900 hjälpare från 35 länder i förra publikationen.

Var vänlig och registrera dig genom att använda det nya formuläret via internet : http://www.2cv.fi/apua-help/?lang=sv

Det här är den lättaste och säkraste vägen. Om du inte har tillgång till internet kan du skicka det som traditionell post. Ladda ner PDF: http://www.2cv.fi/apuahelp/ApuaHelp-12-14-info-S.pdf

OBSERVERA! Ifall dina uppgifter redan finns I häftet från förut blir du inte automatiskt inskriven på nytt. Berätta vilket slag av hjälp du kan ge (abcde – klassificering). Du kan vara förare eller entusiast till vilken typ av Citroen A modeller till och med H-modell.

Alla tips är välkomna, tex. Du vet var det finns lokala reparationsställen, affärer, special expertis, turist information, övernattningsställen mm.

För att säkert få din information inskriven, var snäll och registrera dig före den 31 December 2011.

De som vill bli inskrivna och hjälpa en 2 CV vän I nöd bör göra det I “gedigen 2CV anda.”
Hjälpen som ges är naturligtvis frivillig och vi hoppas att de som behöver hjälp respekterar detta.

Inskrivningen är naturligtvis gratis, men om du vill ha en kopia av APUA-HELP, var snäll och inkludera ett 5 euros inbetalningskvitto, eller använd internationell bank (se uppgift http://www.2cv.fi/apuahelpSE.shtml). Special klubbpriser ges om du beställer stora mängder i förtid, var snäll och fråga före du beställer.

Om du är intresserad att köpa reklamspalt i APUA-HELP då är priset följande: hel sida 220 eur, 1/2 sida 150 eur, 1/4 sida 120 eur. APUA-HELP utdelas till 2CV vänner följande 3 år. Om mera detaljer och reservationer kontakta oss fin2cv@2cv.fi .

Du kan ladda APUA-HELP informationen I olika språk på följande sida http://www.2cv.fi/apuahelpSE.shtml

Jukka Isomäki / Finska 2CV-Gillet
http://www.2cv.fi/

—–suomeksi (in Finnish)

APUA-HELP 2012-2014 – 2CV TIEPALVELUKIRJANEN

Vuodesta 1975 on Suomen 2CV-Kilta ry. julkaissut kansainvälistä 2CV-tiepalvelukirjasta nimeltä APUA-HELP. Vuosien varrella kirjasesta on tullut mahtava lista 2CV-ystävistä ympäri maailmaa (yli 900 auttajaa 35 maasta viime painoksessa). Listatut ihmiset ovat valmiita auttamaan pulaan joutunutta 2CV-ystäväänsä vapaaehtoiselta ei-kaupalliselta pohjalta oikeassa 2CV-hengessä. Avun tarvitsijan tulisi myös aina pitää mielessä tämä peruslähtökohta.

Halutessasi nimesi mukaan listalle, täytä sähköinen ilmoittautumiskaavake osoitteessa http://www.2cv.fi/apua-help/?lang=fi.

Suosittelemme käyttämään em. sähköistä ilmoittautumista, mutta tarvittaessa voit käyttää myös perinteistä, tulostettavaa ja postitettavaa ilmoittautumiskaavaketta, joka löytyy täältä: Ilmoittautumislomake (pdf). Kielitaito on eduksi, muttei missään tapauksessa välttämätöntä, sillä apua tarvitsevat ovat ehkä todennäköisimmin kotimaisia. Puhelinnumerot ovat tärkeimmät yhteystiedot.
Jos olet aiemmin ollut mukana, sinun täytyy nyt kuitenkin uusia ilmoittautumisesi.
Kiitos osallistumisesta!

Ilmoittautuminen viimeistään 31. joulukuuta 2011.

Aina ei avun tarvitse suinkaan olla 2CV:n korjaamista, sillä mutkia voi matkassa olla avun tarvitsijalla monenlaisia. Voit olla mukana myös vaikka vain halutessasi solmia uusia tuttavuuksia. Nimesi on listalla seuraavat kolme vuotta, mutta voi olla että tuona aikana ei avuntarvitsijoita ilmaannu lainkaan. Ei siis tarvitse pelätä mitään avunpyyntöjen tulvaa.

Ilmoittautuminen on luonnollisesti maksutonta. Kaikki Suomen 2CV-Kilta ry:n jäsenet saavat Apua-Helpin kotiinsa yhtenä 2CV Nyytiset-lehden numerona helmikuussa 2012. Avustajaksi ilmoittautuminen ei kuitenkaan edellytä jäsenyyttä Killassa. Apua-Helpin lisäkappaleita voi tiedustella Killan Club Shopista: clubshop@2cv.fi.

Jos sinulla on 2CV-ystäviä kotimaassa tai ulkomailla, lähetä heille tieto tästä Apua-Help ilmoittautumismahdollisuudesta. Ottakaa asia puheeksi myös paikallisissa kokoontumisissanne. Postitettavia ilmoittautumiskaavakkeita voit printata PDF-muodossa http://www.2cv.fi/apuahelpSF.shtml. 2CV Nyytiset -lehden sivuilla tulee olemaan myös mahdollisuus ilmoittautumiseen.

MAINOSTAJAT HUOM! Jos olet kiinnostunut kaupallisen ilmoituksen julkaisemisessa Apua-Help-kirjasessa ja tukemaan meitä sitä kautta taloudellisesti, ilmoitushinnat ovat seuraavat: kokosivu (A5 vaaka) 220 eur, 1/2 siv. 150 eur, 1/4 siv 120 eur. Apua-Helpissä ilmoituksesi on luettavissa seuraavat kolme vuotta. Ota tarkemmin yhteyttä toimitukseen.

Yleiset tiedustelut Apua-Helpiä koskien: fin2cv@2cv.fi

Apua-Help informaatiot vierailla kielillä on luettavissa nettisivulta sekä ladattavissa PDF-muodossa http://www.2cv.fi/apuahelpSF.shtml

Suomen 2CV-Kilta ry / Apua-Help -työryhmä
http://www.2cv.fi/

14.-16. Okt. 2011: Citroën 2CV – 24h “Spa Francorchamps”!

 Amicale  Kommentare deaktiviert für 14.-16. Okt. 2011: Citroën 2CV – 24h “Spa Francorchamps”!
Sep 232011
 

Am Wochenende des 14.-16. Oktober lädt 2CVRT Sie ein ins Herz der belgischen Ardennen auf die schönste Rennstrecke der Welt, “Spa-Francorchamps”.

Sie werden auch die außergewöhnliche Möglichkeit erhalten, eine Runde dort mit dem 2CV zu drehen. Der fabelhafte Konvoi von klassischen Enten – wunderbar geschmückt oder eingerichtet – wird kurz vor dem Start des “24 Stunden Entenrennen” stattfinden. Die besten werden nicht weniger als 400 Runden ablegen.

In der Campingzone werden WC und warme Duschen frei zur Verfügung gestellt, sowie ebenfalls Holz zum Grillen, um Ihre Nacht zu erwärmen.

In der Shoppingzone kann man nach Ersatzteilen und Enten-Material suchen, sowie Erinnerungsstücke erstehen.

Hier werden auch verschiedene Animationen stattfinden und Sie können ebenfalls die Steigung der “Raidillon” ansehen.

Weitere Infos im Flyer (Download: Flyer 24h 2CV Spa Francorchamps)

und auf www.24h2cv.be

—–

2CV Racing at it’s best

During the weekend of October 14-16th 2011, the 2CVRT invites you to the heart of the Belgian Ardennes on the world’s most beautiful racetrack – the “Spa-Francorchamps”.

YOu will get a chance to ride “one lap” of the track. This fabulous procession of your 2CV’s – classic, superbly decorated or transformed – will take place shortly before the start of the 24h 2CV race. Thereafter, the 2CV’s will take off for a 24h race, 400 rounds for the bravest.

More info on the attached flyer (Download: Flyer 24h 2CV Spa Francorchamps)

and www.24h2cv.be

“Citroën 2CV: Das Entenbuch” – ab September im Handel

 Amicale  Kommentare deaktiviert für “Citroën 2CV: Das Entenbuch” – ab September im Handel
Aug 212011
 

(English below)

In den nächsten Tagen wird ein weiteres Kompendium die deutsche Citroën-Buchszene bereichern. Wieder einmal hat der bekannte Autor Immo Mikloweit, zusammen mit Marc Roger Reichel, eine kleine Fibel über das Automobil mit dem größten Wertzuwachs aller in Deutschland gängig verkauften historischen Automobile geschrieben. Zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 6,99 Euro sicherlich ein für viele erschwingliches Werk.

Zitat der Info des Komet-Verlags:

“…Ente gut, alles gut!

* Eine faszinierende Zeitreise durch die 2CV-Geschichte
* Zahlreiche zeitgenössische Abbildungen aus dem Firmenarchiv
* Umfangreiche Daten zu Technik und Entwicklung

Mit der legendären “Ente” hat Citroën ein faszinierendes Stück Automobilgeschichte geschrieben. Jahrzehntelang verkörperte der klassenlose Klassiker das Lebensgefühl der Individualisten, für die der Weg das Ziel ist. Dieses Buch erzählt die einzigartige Geschichte der motorisierten Ikone des französischen Savoir-vivre. Zahlreiche zeitgenössische Fotos und Werbeabbildungen aus dem Firmenarchiv veranschaulichen das Leben des rollenden Symbols der Nonkonformisten, dem die Herzen nur so zuflogen. Umfangreiche Daten zu Technik und Entwicklung runden das Porträt des charmanten Autoklassikers ab. Ein Muss für alle Döschewo-Liebhaber!…”

Ausgehend von der “Faszination 2CV”, beleuchten die Autoren die Entwicklung und Modellgeschichte des 2CV über die Jahrzehnte von 1948 bis 1990, stellen Derivate und Nachfolger vor, den 2CV im Sport und in der Werbung – und natürlich darf ein Blick in die 2CV-Szene nicht fehlen!

Marc Roger Reichel

Marc Roger Reichel

Koautor Marc Roger Reichel, Jahrgang 1960, ist seit über 20 Jahren als Motorjournalist tätig. Nach dem Volontariat bei einer Motorradzeitschrift konzentrierte er sich mehrere Jahre lang auf Reisereportagen und veröffentlichte mehrere Wörterbücher für Motorradreisende. Später war er u. a. Chef vom Dienst bei “Reise Motorrad”, danach über mehrere Jahre Leiter des Ressorts ‘Magazin’ bei der Zeitschrift “Tourenfahrer”.

Nach einem Ausflug auf die andere Seite des Schreibtisches (Pressearbeit u. a. für Toyota, Harley-Davidson, Dunlop) zog es ihn zurück zur journalistischen Arbeit im Printsektor. In den Zeitschriften “Promobil” und “Caravaning” erscheinen monatlich Beiträge zu Ratgeber- und Servicethemen, regelmäßig werden Artikel in der Zeitschrift “ACE Lenkrad” veröffentlicht. 2010 wurde er für hervorragende journalistische Leistungen im Bereich Verkehrssicherheit mit dem Christophorus-Preis ausgezeichnet.

Hier noch einmal die Daten zusammengefasst:

Marc Roger Reichel, Immo Mikloweit:
“Citroën 2 CV – Das Entenbuch”
Gebunden, 128 Seiten
ca. 140 farb. und schwarz/weisse Abbildungen
Format: 22cm x 22 cm
ISBN 978-3-86941-125-5
Preis: 6,99 EURO
1. Auflage 2011, erschienen im Komet-Verlag Köln

Erhältlich unter anderem bei den bekannten Citroen-Buchspezialisten RoBri.de und Garage 2CV.de.

Zum Download für Printausgabe der Clubzeitschriften hier noch das Titelcover.

—–

New German Citroën 2CV Booklet

Together with Marc Roger Reichel, the well known Citroën editor Immo Mikloweit has written a new book about the famous Deudeuche. Published at the “Komet-Verlag”, the 128-page hardcover booklet titled “Citroën 2 CV – Das Entenbuch” tells the story about that historical car which has the best return of investment compared to any vintage car sold in Germany (Deutscher Oldtimer-Index, see earlier article at ACI-D). Certainly worth the 6,99 Euro sales price (excl. shipment)!

The 22cm x 22cm sized German spoken book includes ca. 140 pictures and will be available via the bookstores (ISBN 978-3-86941-125-5) or via our preferred Citroën book store in Germany, RoBri.de, from September 2011 onwards.

For club magazines: Cover Download.

Enjoy!

Spare Parts Organisation (SPOG) – Reproduktion von “2CV und Derivate”-Ersatzteilen

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Spare Parts Organisation (SPOG) – Reproduktion von “2CV und Derivate”-Ersatzteilen
Aug 182011
 

(English below) Citroën 2CV und A-Modell-Fahrer (Dyane, Ami, AZU, Acadiane, Méhari etc.) aufgepasst: Nicht jedem wird bekannt sein, daß es eine Organsation gibt, die sich mit der Reproduktion von nicht mehr verfügbaren Ersatzteilen zu diesen Modellen befasst. Die Spare Parts Organisation (SPOG) wurde vom 2CV Club of Great Britain (2CVGB) ins Leben gerufen und bringt regelmäßg Listen zu neu und damit wieder verfügbaren Teilen heraus. Chris Bowes ist der SPOG Co-ordinator 2CV GB und damit Ansprechpartner für weitere Anfragen, die auch per email an spog@2cvgb.com direkt adressiert werden können.

Anbei die aktuelle Liste zum Download: SPOG-Teileliste Stand 07-2011

Weitere Infos auf den Seiten 2CVGB.com bzw. SPOG Home Page.

Dank an Mick Popka, Webmaster des ICCCR 2012 in Yorkshire, für diesen Tip!
—–

Reproduction of 2CV Spare Parts by 2CV GB

I am not sure if you were aware that the Spare Parts Organisation (SPOG) of the 2CV Club Great Britain (2CVGB) has as one of it’s objectives, the design, production and supply of “A” Series parts that are not available from the usual spare parts suppliers any longer.

Chris Bowes is the SPOG Co-ordinator at 2CV GB and can be directly contacted via email to spog@2cvgb.com or via the 2CVGB.com website (see also the SPOG Home Page).

The latest spare parts list can be fetched here: SPOG-Spare Parts, Status 07-2011

Thanks to Mick Popka, Webmaster ICCCR 2012 Yorkshire, for pointing us to this offering!

10.-11.9.2011: “Citronnades” in Sainte-Marie-Sur-Mer (66)

 Amicale  Kommentare deaktiviert für 10.-11.9.2011: “Citronnades” in Sainte-Marie-Sur-Mer (66)
Aug 092011
 

(English below / Francais en bas) Der Herbst 2011 hält wieder einige interessante Treffen für die Fans auch alter Citroën-Modelle bereit. So treffen sich im französischen Sainte-Marie-Sur-Mer (66), rund 15 Minuten von Perpignan entfernt, direkt in einer wunderschönen Lage am Meer, die “Großmütter der Citroën-Welt” (wie Kenner der französischen Sprache wissen, sind alle Automobile weiblich 😉 ).

Eine (verpflichtende) kostenfreie Anmeldung ist möglich unter http://citronnades.voila.net/ bzw. per Anforderung der Anmeldeunterlagen direkt per email an citronnades@yahoo.fr – gern mit Bezug auf die ACI-Informationen. Um rechzeitige Anmeldung wird gebeten.

—–

Meeting the old Citroën ladies in Dept. 66

ALso this autumn there are a couple of interesting events around vintage Citroën – the latest info just came to us today: The “Citronnades” is a meeting primarily dedicated to the older types of Citroën and takes place this year at Sainte-Marie-Sur-Mer / France. Between 10-11 September 2011 you can not only enjoy the superb sight at the coast line (the site is located ca. 15 minutes from Perpignan) but also meet many owners – already more than 100 participants have registered.

More information at http://citronnades.voila.net/ resp. request the application form directly from citronnades@yahoo.fr – references to ACI are well perceived…!


—–
Les Citronnades – 10.-11. September 2011

A SAINTE MARIE LA MER (66) à 15mm de PERPIGNAN

DANS UN SUPERBE CADRE DE BORD DE MER

LES 10 ET 11 SEPTEMBRE 2011

GRAND-MERES CITROËN

MANIFESTATION SYMPATHIQUE DE VEHICULES CITROËN

Trouvez l’info d’evenement a http://citronnades.voila.net/ et demandez l’inscription directement par email: citronnades@yahoo.fr – merci bien!

Das Mega-Event des Jahrzehnts: Rückblick 2CV Welttreffen 2011

 Amicale, Citroën  Kommentare deaktiviert für Das Mega-Event des Jahrzehnts: Rückblick 2CV Welttreffen 2011
Aug 082011
 

Uns erreichte der Report des internationalen ACI Präsidenten – ein Blick auf das Ereignis des Jahres: das 2CV-Welttreffen 2011 in Salbris/France ist vor wenigen Tagen zu Ende gegangen. Hier die Übersetzung von ACI-D S. Joest (originaler Text English below):

“5000 Fahrzeuge? Nur? Wir werden die Meßlatte noch höher legen – und das Welttreffen 2011 zum weltgrößten 2CV-Treffen aller Zeiten machen!”

Als dieses Gespräch zwischen dem Präsidenten des Orga-Teams 2CV France 2011 und dem ACI-Präsidenten im Oktober 2010 stattfand, konnte keiner von beiden ahnen, daß die geplante Marke deutlich überschritten wurde:

7034 2CV und Derivate aus aller Welt waren zum Welttreffen angemeldet und trafen in Salbris zwischen dem 26-31 Juli 2011 ein. Und das waren nur die offiziell registrierten.

Rund 17.000 Treffenteilnehmer und ca. 10.000 Tagesbesucher trafen zur Hommage im Ursprungsland der “Ente” ein. Auf rund 80 Hektar war in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung auf dem ehemaligen Golfplatz ein Treffengelände aufgebaut worden – es wurde sogar eigens eine Brücke über die Sauldre errichtet.

Einige besondere Aktivitäten waren während des 5 Tage dauernden Großereignisses eingerichtet worden – um einige der Highlights zu nennen: Seifenkistenrennen, die 1. offiziellen Weltmeisterschaften im Zerlegen und Wiederzusammenbauen von 2CV, 2CV-Fahrschule; Workshops im Fahrerlager; Vorführung von vollständig elektrifizierten 2CV und nicht zuletzt die allabendlichen Discos vor Ort haben den Teilnehmern viel Spass bereitet. Darüber hinaus gab es noch ein besonderes 2CV-Museum, Sonderserien des 2CV (France3, Dolly) etc.

Das “2CV France 2011”-Team unter Leitung von Christian Courte tat sein möglichstes in der Vorbereitung dieser einzigartigen Veranstaltung und stellte eine professionelle Projektorganisation auf, nutzte Google für die interne Gruppenkommunikation, und sorgte für umfangreiches finanzielles Controlling über die gesamte Projektlebensdauer – über zwei Jahre Vorbereitung und zuletzt ein Team von rund 400 (!) Freiwilligen war gerüstet für den “D-Day”.

Der ACI war durch Didier Parjadis und Walter Homberger sowie die Vertreter des anstehenden Welttreffens ICCCR 2012 (in Harrogate Yorkshire/UK) repräsentiert. Aus Norwegen war Arno Lund, aus Italien die Delegierten Maurizio Marini und Guido Wilhelm angereist.

Auch Citroen war mit einem eigenen offiziellen Stand unter Leitung von Denis Huille vertreten. Hier zog insbesondere der Prototyp “REVOLTe” die neugierigen Blicke der zahlreichen Besucher auf sich, dessen Formensprache die des 2CV noch am deutlichsten aufgreift. Der DS3 WRC und ein WRC-Rennsimulator mit Unterstützung des Rennfahrers David Henry sorgten darüber hinaus für Aufmerksamkeit. Neben einem DS4 standen für Presse und VIPs noch 4 weitere 2CV für Probefahrten zur Verfügung. In der Citroen-Boutique sorgte das freundliche Personal des Conservatoires für den Verkauf der Literatur.

Darüber hinaus hat auch die internationale Citroen-Website das Ereignis aufgegriffen:

http://www.citroen.fr/home/#/actualite-news/pop/actualites/rassemblement-2CV/

Trotz Unterstützung durch die lokale Präfektur und die Stadtverwaltung waren dennoch einige Engpässe für Organisatoren und Teilnehmer nicht zu vermeiden – die Menge der anreisenden Teilnehmer sorgte am Eröffnungstag für einigen Rückstau am Eingang. Auch sorgten leider einige mutwillig für Chaos, und darüber hinaus war die Sicherheit der Teilnehmer stets eine Herausforderung für die Organisatoren. Aber rückblickend gesehen waren die Teilnehmer vom Ereignis sehr angetan und wird vielen noch für lange im Gedächtnis bleiben. Der ACI kann seinen Delegierten nur Dank aussprechen, dieses Ereignis als “ACI Event Of The Year 2011” gewählt zu haben. Und natürlich gilt unser Danke den Organisatoren, die trotz der immensen Herausforderung dieses Ereignis zu meistern wussten.

Das nächste 2CV Welttreffen wird im spanischen Alcaniz zwischen Barcelona und Saragossa vom 31.7.-4.8.2013 stattfinden. Wir wünschen den zukünftigen Organisatoren viel Glück bei der Vorbereitung. Leider haben wir sie nicht in Salbris treffen können. Auch müssen noch einige Details geregelt werden, bevor die ACI Delegierten dieses Ereignis als “Event Of The Year” wählen können.

Die ersten 2CV Fans schauen bereits auf 2015: nach sehr aktiver Promotion zweier Gruppen aus Slovenien und Polen wurden letzte schließlich als Ausrichter für das übernächste Welttreffen gewählt.

Kein Zweifel – die Meßlatte wurde in diesem Jahr in Frankreich sehr hoch gelegt. Aber zukünftige Organisatoren können von diesem Projekt sicherlich lernen – und auch, wie man mit den Schwierigkeiten umgeht: dies kann nur zu konstanter Verbesserung dieser Rallye führen und damit von der ACI angestrebte Qualität solcher Ereignisse.

“Well Done Everyone”!

ACI Präsident
Didier Parjadis

Soweit unsere Übersetzung aus dem Englischen.

Aus dem ACC Forum hier noch ein Link zu Bildern vom Event:

http://www.flickr.com/photos/citroenazu/sets/72157627346148758

http://la-vie-en-2cv.blogspot.com/

Bericht in der Garage2CV:

Garage2CV.de

Update 10. August 2011:

Offizielle Statistik – teilnehmende Nationen 2CV Welttreffen:

Verteilung nach Fahrzeugtypen:

Update 11. August 2011, siehe auch Kommentar unten:

Hallo zusammen, ich habe den internationalen ACI-Vorstand auf Eure Reaktionen hingewiesen. Bitte weiterhin um Kommentare, insbesondere auch Kritik – sei sie positiv wie negativ. Freue mich, wenn Eure Wertungen so objektiv wie möglich sind, um auch zukünftigen Treffenorganisatoren konkrete Details von “was lief gut, was lief schlecht” vermitteln zu können. Gern auch in englischer Sprache 🙂 Euer ACI-D S. Joest. (PS: Die Meinung des internationalen Vorstands stellt nicht zwangsläufig unsere nationale Meinung dar.)

—–

ACI Review on Salbris 2011

(Attached please find the statement from the ACI President, Didier Parjadis, about the 2CV World Meeting 2011. Please note that these opinions do not reflect ACI Germany opinions, see also comments below this article.)

“5000 Cars? Are you kidding? We’ve got to raise the bar! And make the 2CV Mondiale in France the biggest gathering of 2CVs that ever was!”

This conversation between the President of 2CV France 2011 and the President of the ACI took place in October 2010; neither one of them imagined that this figure of 5000 would be surpassed, and by a
wide margin: 7034 2CVs and derivatives from all over the world were registered for the Mondiale which took place in Salbris from July 26 to 31 this year; Not to mention a few gate crashers…..

A great homage was paid to the 2CV in its native country by around 17,000 participants and close to 10,000 day visitors. On eighty hectares (nearly 200 acres) transformed by the Municipality of Salbris – which even built a bridge to link the two banks of the Sauldre river which crosses this former golf course – were gathered cars, campers, merchants, restaurants, clubs …

Special activities marked the five days for the very great pleasure of the 2CV fans: cache-culbuteur races (fancifully designed miniature
cars with set specifications roll down an elevated track.- First to the bottom wins); dismantling and reassembling 2CVs in a record time; driving school in a 2CV. mechanical work shops; presentation of
electric 2CVs and not to mention the discos in the evening.

Worthy of special mention:

– The museum set up with Citroën: beautiful and rare cars, well described and displayed.

– Exhibits of special series (France 3, Dolly…) Each one more dazzling than the other.

– The patience for the volunteers, in spite of a few troublemakers among the participants.

The 2cv France 2011 team, headed by its President Christian Courte spared no effort to prepare this unique Event and set up a very professional structure with dedicated working groups, an internal Google Group communication tool, a budget follow up process with constant updates… Periodic meetings took place over a 2 year period and finally a team of some 400 volunteers were ready on the D Day.

The ACI was represented by Didier Parjadis and Walter Homberger as well as our English friends from the ICCCR 2012 who manned our stand and made an enormous number of contacts for their event in
Harrogate next year. Our Norwegian delegate, Arno Lund and our Italian delegates Maurizio Marini and Guido Wilhelm were also in attendance.

The official Citroën stand, under the leadership of Denis Huille, Manager of Heritage well known to the Citroën community, attracted numerous visitors and participants: notably for the display of the
prototype of the Révolte – whose lines are reminiscent of the 2CV as well as the concept car DS 3 WRC and a sports car driving simulator run by the genial race car driver David Henry. Beside a DS 4 were four
shiny 2CVs for press reviews and a delight for the journalists and VIPs who had the opportunity to drive them. The friendly staff of the Conservatoire were present as well and operated a well received Citroën boutique.

We are pleased to see that at present time our Event of the Year is on Citroën website :

http://www.citroen.fr/home/#/actualite-news/pop/actualites/rassemblement-2CV/
I
In spite of the support of the Sous Préfet, the local Deputy of the National Assembly and the Mayor, the very size of this gathering created a few problems for organizers and participants: a record traffic jam at the entrance on the evening of July 26; the tactless behavior of some groups and the difficulty of managing such a huge crowd while respecting all the safety rules. But, on the whole, the participants were extremely pleased and this world meeting will remain in their memories as a unique event, worthy of the record books. The ACI can only congratulate the delegates for selecting the Event of the year 2011. Let us also congratulate the organizers, who, though their task was daunting, knew how to meet the challenge with their teams of volunteers.

The next World Meeting will take place in Spain at Alcaniz between Barcelona and Saragossa, from July 31 to August 4th 2013; let us wish good luck to the promotors of the event whom we were unfortunately unable to meet, in spite of their presence on site, and with whom we must finalize certain details before having our delegates vote on their candidacy for the Event of the Year.

Far-sighted 2CV fans are already thinking of 2015: after a very active campaign on the part of the Slovenians and the Polish – the latter group was finally chosen.

No doubt that the bar was set very high by the French in 2011 ; but the future organizers of 2cv Worldmeetings can also learn from this experience, even from the encountered difficulties : this can only encourage the constant improvement of this type of rally and head in the direction of the policy of quality of our association, the Amicale Citroën Internationale.

Well done everyone!

ACI Präsident
Didier Parjadis

Download: ACI-2CV-France-2011-Report

The German ACI (Amicale Citroen Deutschland) has proposed to leave some comments from the German (and German spoken) participants about their impressions from the meeting, and their comments – be it positive, be it negative – on this site. Please find their comments below.

VDA-Bericht: Statistik – Historische Fahrzeuge in Deutschland

 Amicale, Citroën  Kommentare deaktiviert für VDA-Bericht: Statistik – Historische Fahrzeuge in Deutschland
Jul 122011
 

Der Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA) hat die neuesten Statistiken zum Bestand der historischen Fahrzeuge in Deutschland in Kooperation mit dem Kraftfahrtbundesamt (KBA) veröffentlicht. Aus dem Pressetext:

“… In Deutschland sind erstmals mehr als 200.000 Pkw mit H-Kennzeichen angemeldet. Ihre Zahl stieg innerhalb eines Jahres um gut 10 Prozent von 188.360 auf 208.319 Oldtimer (Stichtag: 31. Dezember 2010). Insgesamt gibt es in Deutschland 232.877 Fahrzeuge mit H-Kennzeichen – neben Pkw zählen dazu auch Krafträder, Nutzfahrzeuge, Zugmaschinen und sonstige Fahrzeuge.

H-Kennzeichen sind für Oldtimerfahrzeuge vorgesehen, die mindestens 30 Jahre alt sind. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) beauftragt regelmäßig das Kraftfahrt-Bundesamt, eine detaillierte Auswertung der Fahrzeuge mit H-Kennzeichen zu erstellen. „Die Zahlen zeigen, dass die Begeisterung für Oldtimer in Deutschland weiter wächst“, so VDA-Präsident Matthias Wissmann. „Oldtimer sind Zeitzeugen einer Erfolgsgeschichte, die vor 125 Jahren mit der Erfindung des Automobils begonnen hat. Sie sind wichtige Sympathieträger, mit denen die Menschen oftmals besonders schöne Erinnerungen verbinden. Der VDA setzt sich dafür ein, dass Oldtimer als historisches Kulturgut geschützt werden, um damit auch künftig auf unseren Straßen unterwegs sein zu können.“

In der Rangliste der Modelle mit H-Kennzeichen steht der VW-Käfer mit 25.505 Fahrzeugen auf Platz eins. Gegenüber dem Vorjahr stieg die Zahl der Käfer mit H-Kennzeichen um 9 Prozent. Danach folgen drei Modellreihen von Mercedes-Benz: Der „Strich-Acht“ mit 6.725 Einheiten bleibt auf Platz zwei, gefolgt vom „SL“ der Baureihe 107 (6.006 Exemplare), vor der Mercedes-Benz-„Heckflosse“ (4.850 Einheiten). Auf Platz fünf bleibt der Porsche 911/912 mit 4.629 Einheiten. Der schnellste Aufsteiger in den Top Ten der H-Kennzeichen- Oldtimer ist der Mercedes-Benz W 123, der Bestand kletterte um die Hälfte auf 4.111. Das Modell wurde von 1975 bis 1986 gebaut, derzeit erreichen also viele Fahrzeuge dieser Modellreihe das Oldtimeralter von mindestens 30 Jahren.

Zwei Drittel der Autos mit H-Kennzeichen tragen die Marke eines deutschen Herstellers (135.801 Einheiten). Dabei belegt Mercedes-Benz Platz eins. Der Bestand von Oldtimern dieser Marke stieg gegenüber dem Vorjahr um 10 Prozent auf 48.286 Einheiten. Danach folgen Volkswagen mit 39.769 (plus 14 Prozent), Opel mit 12.167, Ford mit 11.207 und Porsche mit 10.002 Fahrzeugen. Die zweitstärkste Gruppe sind Oldtimer aus England, die mit 28.321 Einheiten rund 14 Prozent des Bestands ausmachen. Danach folgen Autos mit H-Kennzeichen aus Italien mit 6 Prozent Anteil (13.201 Einheiten). Damit haben die Italiener die US-amerikanischen Oldtimer auf Platz vier verdrängt, von denen hierzulande 12.899 Exemplare angemeldet sind.

Das H-Kennzeichen wurde 1997 eingeführt, um kraftfahrzeugtechnisches Kulturgut in der Bundesrepublik zu schützen. Voraussetzung für ein H-Kennzeichen ist neben dem Mindestfahrzeugalter von 30 Jahren ein guter Pflege- und Erhaltungszustand. Außerdem muss das Fahrzeug seit der Auslieferung weitgehend unverändert sein. Für Fahrzeuge mit H-Kennzeichen fällt ein einheitlicher Kfz-Steuersatz von 191,73 Euro an. Darüber hinaus haben die Fahrzeuge freie Zufahrt zu den Umweltzonen.

Nicht alle Autos, die älter als 30 Jahre sind, tragen ein H-Kennzeichen. Der Anteil der H-Kennzeichen an allen Fahrzeugen, die älter als 30 Jahre sind und über eine Zulassung verfügen, beläuft sich auf rund 58 Prozent. Das H-Kennzeichen ist das sichtbare Zeichen aller echten Oldtimer, die von ihren Besitzern über Jahrzehnte hinweg liebevoll und oft mit hohem Aufwand gepflegt werden und so den Originalzustand weitgehend erhalten haben…”

Aus ACI-Sicht hinzuzufügen ist, daß lt. KBA-Statistik der Citroen DS/ID mit 979 Fahrzeugen von insgesamt 1.132 erfassten Fahrzeugen die Hitliste der historischen – also 30+ Jahre alten – Citroen-Modelle anführt. Umgerechnet bedeutet dies, daß 86,5% aller Göttinnen bereits ein H-Kennzeichen führen und somit im Alltag bewegt werden (können). Die restlichen 13,5% werden entweder über 07-Kennzeichen, Tageszulassung, Saisonkennzeichen oder normaler Anmeldung bewegt. Dies entspricht auch dem Wunsch vieler DS-Besitzer, ein alltagstaugliches Fahrzeug auch dort bewegen zu wollen – die günstigen Tarife der auf DS spezialisierten Versicherer haben ihr übriges dazu beigetragen, den Wagen als dauerangemeldetes Fahrzeug, ohne saisonale Anmeldung, betreiben zu wollen.

Der Citroen 2CV wird hingegen – bei rund 852 zum Ende 2010 registrierten Modellen über 30 Jahre – nur mit 104 Exemplaren mit H-Kennzeichen betrieben, entsprechend einem Anteil von 12,2% (H-Kennzeichen an gesamt registrierten Modellen). Im Vergleich dazu 2009: 79 Autos mit H-Kennzeichen, 778 insgesamt, entsprechend nur 9,5% Anteil H-Kennzeichen.

Natürlich sind diese Zahlen mit Vorsicht zu geniessen – nicht zuletzt deswegen, weil viele insbes. importierte bzw. nachträglich zugelassene Fahrzeuge keine saubere Typschlüssel-Einordnung bekommen haben: dieser wurde schlichtweg von der Zulassungsstelle bzw. dem TÜV “genullt”. Wieviele dieser nicht typspezifizierten Modelle in Deutschland offiziell zugelassen sind, ist schwer zu ermitteln. Wir werden versuchen, die Zahlen über den VDA vom Kraftfahrtbundesamt zu ermitteln.

Zu dieser doch recht erklecklichen Zahl von Fahrzeugen gehören insbesondere Traction Avant, HY, GS, SM, CX etc., die allesamt in der uns vorliegenden Statistik nicht aufgeführt sind, aber dennoch einen erheblichen Anteil an der deutschen Citroen-Szene ausmachen:

allein im ACI sind bei rund 10.500 in den 10 größten deutschen Citroen-Clubs registrierten Mitgliedern über 12.500 Citroen-Fahrzeuge registriert, der Grossteil davon historisch.

Dennoch zeigen diese Statistiken einen deutlichen Zuwachs des historischen Fahrzeugbestands in Deutschland. Nicht zwangsläufig ist davon auszugehen, daß dies neu hinzukommende (sprich z.B. importierte) Fahrzeuge sind – sehr wohl aber, daß zum einen die Fahrzeuge nun 30 Jahre oder älter werden, oder eben ein Interesse daran besteht, seinen Wagen im Alltag bzw. zu fixen Steuersätzen (z.B. relevant für SM-Modelle) bewegen zu können…!

—–


english translation by ACI-D Stephan Joest:

The German Association of the Automotive Industry (VDA) today published the latest figures on historical vehicle registrations in Germany. With end of 2010, more than 200.000 vehicles have been registered with historic number plate (type “XX-XX nnn H”, note the “H” at the end), an increase by ca. 10% within one year.

The figures do not only comprise cars but also historical bikes, utility cars, trucks, vans etc. older than 30 years. The statistics are generated by the national car register (“Kraftfahrtbundesamt”, KBA).

Matthias Wissman, ex-minister of traffic in Germany and Head of VDA, states: “The figures prove that the enthusiasm for vintage vehicles is constantly increasing. They are witnesses of a history which has been initiated 125 years ago when automobiles have been invented. They also are important role models, and many people relate positive rememberances to them. The VDA actively preserves the heritage of these objects of cultural value and also takes care that they participate the traffic of tomorrow.”

Number one of “H”-registered cars in Germany is Volkswagen Käfer (the old Beetle) which has 25.505 registrations, an increase by 9% to last year. (A detailed statistics can be found in the pictures above, NB ACI-D.)

The H-plate was introduced in 1997 in order to define and settle the status of objects of cultural value. Next to the age of 30 years, a good and solid state of preservation and conservation is essential and mandatory to obtain this status. The cars also must be unmodified and original to a large extent. The annual tax is a fixed 191,73 Euro. Furthermore, H-registered vehicles can enter environmental protection zones in inner cities (“Umweltzone”).

Not all vehicles older than 30 years do run with a historic number plate though – just 58% of all registered and running cars are recorded with an H plate. This plate is the visible indicator of all vintage cars which have been preserved their original condition by their owners over many decades.

Annotation by ACI-D: The formal KBA statistics do count 979 Citroen DS/ID with H-plate, out of 1.132 registered “goddesses” (= 86.5%). This is a clear indication that DS owners want to be able to use their car in an every day environment, not only on Sundays or special occasions – and it also reflects the good preservation state of this model: solid and ready for an all-day use!

The Citroen 2CV is registered “only” with 104 cars (out of 852), equaling 12.2%. Comparing this to the 2009 figures: 79 H-registrations out of 778 cars older than 30 years, => 9.5%. As with the early years it is cheaper to pay taxes for ordinary number plates than for the H-taxation, we do note more “normally registered” cars in Germany within this segment.

Of course, these figures have to be validated carefully: In Germany the type approval bodies (TÜV) which are the authorities to eg. register imports or execute re-registration of cars, have been rather less precise when registering special types of a manufacturer as the local databases in many cases did not hold correct data for vintage Citroen. Thus, types such as the Traction Avant, SM, HY, … often ended as “misc. Citroen” in the national car statistics! The ACI will try to evaluate how many of those “miscellaneous” Citroen and Panhard are registered but it is also on the owner to insist getting their car properly assigned in their type approval papers.

The ACI in Germany registers along the 10 biggest Citroen clubs ca. 10.500 club members owning more than 12.500 cars, according to the club statistics.

Nevertheless, the statistics show an increased interest into registering cars as historic vehicles within Germany. The situation will evolve over time, and it is also on ACI and the associated Citroen clubs to preserve the heritage of our brand within tomorrows traffic environment.

Neuerscheinung: “Citroën 2CV – Der Döschwo in der Schweiz”.

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Neuerscheinung: “Citroën 2CV – Der Döschwo in der Schweiz”.
Jun 142011
 

(English below) Zur Geschichte des Citroën 2CV ist bereits in unzähligen Büchern erzählt worden, die Entwicklung in der Schweiz ist bisher nur sehr wenig festgehalten worden. Dabei waren (und sind) Generationen von Eidgenossen von der konstruktiven Schlichtheit des Döschwo begeistert und verhalfen ihm schon seit 1952 zu einer steilen Karriere in der Schweiz. Kein Wunder also, dass der kleine Citroën auch über zwanzig Jahre nach Importverbot und Produktionseinstellung wie kein anderes Auto für eine ganz bestimmte Lebensart steht, und auch heute noch zum Strassenbild gehört.

In den Sechziger Jahren werden die Schweizer Citroënisten immer mehr zur Denkfabrik des Konzerns und entwickeln gemeinsam mit der belgischen Niederlassung einige eigenständige Modellvarianten, die auch auf anderen Märkten erfolgreich sind, so etwa den 2CV AZAM 6.

Das jetzt in der “edition garage 2cv” erschienene Buch “Citroën 2CV – Der Döschwo in der Schweiz” von Räto Graf schildert auf 144 Seiten die bewegte Geschichte des 2CV, zeigt bekannte und unbekannte Varianten der Ente, und erzählt auch von Menschen, ohne die der Erfolg des kleinen Citroën wohl nicht vorstellbar gewesen wäre…

Die neue Veröffentlichung von edition garage 2cv beleuchtet mit der Schweizer Historie ein kaum beachtetes Kapitel der Geschichte des 2CV und präsentiert dabei auch bislang unveröffentlichtes Archivmaterial aus vielen Quellen.

Von Herausgeber Jan Eggermann hat uns diese Information erreicht, die wir hiermit gern an die Clubs weitergeben.

“Citroën 2CV – Der Döschwo in der Schweiz”
erschienen in: edition garage 2cv, verlag jan eggermann
internet: www.garage2cv.de

Gebundene Ausgabe, 144 Seiten
ISBN: 978-3-9809082-4-5
1. Auflage Mai 2011
Preis: 29,95 Euro

erhältlich in den einschlägigen Buchshops.

—–


New Book: “Citroën 2CV – Der Döschwo in der Schweiz”

There have been published a vast amount of books around the famous Citroen 2CV. Yet – the history of this car in Switzerland has barely been touched or documented so far, although this little car has been of quite some success in this country.

The German spoken book narrates the quite interesting and specific development of the Deudeuche in Switzerland – very few people know that in cooperation with the Belgium subsidiary there have been sold specific Swiss variants of the car!

Next to photos and documentation from private archives which never have been shown before, the 144 page book also tells about those people who made the 2CV a big success in the Switzerland market.

ACI-D NB: A valuable book to certainly look into for those who are into completing their knowledge about 2CV history – many photos and documents make it worth buying it even for the non-German spoken buyers…!

Title: “Citroën 2CV – Der Döschwo in der Schweiz”
Publisher: edition garage 2cv, verlag jan eggermann
Website: www.garage2cv.de

144 pages
ISBN: 978-3-9809082-4-5
1st Edition, May 2011
29,95 Euro (Germany price)

Thanks to publisher Jan Eggermann who has informed the ACI-D about this new literature.

5. Juni 2011: Enten Classic Day, Essen Dampfbierbrauerei

 Amicale  Kommentare deaktiviert für 5. Juni 2011: Enten Classic Day, Essen Dampfbierbrauerei
Jun 022011
 

Essen-Borbeck. Der Countdown läuft, denn jetzt am kommenden Sonntag den 05.06.2011 ist es wieder soweit! Dann findet der „Enten-Classic-Day“ zum zweiten Mal unter der Leitung von Fa. „Treffpunkt Citrön“ statt.

Für die 2CV-Liebhaber steht der erste Sonntag im Juni schon fest im Terminkalender. Denn ab 11:00 Uhr präsentieren sie ihre Fahrzeuge auf dem „Enten-Classic-Day“ auf dem Gelände der

„Dampfe“,
Heinrich-Brauns-Str. 9-15
45355 Essen-Borbeck

Im Vorfeld dazu wird die “Ente” liebevoll von ihren Besitzern heraus geputzt, damit es beim Concours d’Elegance viele Punkte gibt, denn es gibt einen Kurztrip für zwei Personen mit Übernachtung zu gewinnen.

Auf dem klassischen und stilvollen Treffen ist für die ganze Familie etwas dabei: Tombola, Bücher, Krimis, Literatur, Benzingespräche, kulinarische Highlights im Gastronomiebereich der Dampfe, Ersatzteile und vieles mehr.

Auf die ganz Kleinen warten ein Streichelzoo, ein Kinderspielplatz und eine Märchenfrau. Einige Clubs werden sich ebenfalls dort vorstellen und auch der ACI wird präsent sein.

Das Treffen ist ohne Umweltplakette über die Autobahn A40 zu erreichen und für ein Treffen im Ruhrgebiet bestens geeignet. Der Eintritt kostet 2 Euro pro Person, Kinder unter 14 Jahre haben freien Eintritt.

Wir freuen uns, Euch zahlreich dort zu treffen. Mehr Infos gibt es unter www.enten-classic-day.de oder unter Tel. 02163 / 579696 beim Veranstalter „Treffpunkt Citrön“ aus Niederkrüchten.

Bis dahin also!

—–

German 2CV drivers meet next weekend in the Ruhrgebiet area

Not only well known for it’s coal mining history, the Ruhrgebiet also has established a quite active Citroen community. Amongst the 2CV drivers, the “Enten Classic Day” is the annual meeting place to be.

On June 5th, 2011 – next weekend! – the “Ent-husiasts” meet at

„Dampfe“ (an old steam beer brewery)
Heinrich-Brauns-Strasse 9-15
D-45355 Essen Borbeck

Within the Concours d’Elegance, participants can win a trip including an overnight stay. Kids are well catered for as there is a little zoo next to the play ground, Citroen book shops will be present, spare parts can be purchased etc.

The “Enten Classic Day” can be reached easily along the famouos A40 highway. The entry fee is 2 Euro, kids up to the age of 14 don’t pay any admission fee.

Hope to see you over there!

More information at
www.enten-classic-day.de
resp. via phone +49-2163-579696 at „Treffpunkt Citrön“ from Niederkrüchten (right at the Dutch border), a very active spare part dealership who organizes this annual event.

2CV Passion in Afrika: “Les Chevrons du Sahel”

 Amicale  Kommentare deaktiviert für 2CV Passion in Afrika: “Les Chevrons du Sahel”
Mai 182011
 

Die ACI-Szene ist um eine neue Facette bereichert: “Les Chevrons du Sahel” haben sich als neue Delegation beworben. Die im Niger und Westafrika aktiven Citroenisten – mit Fokus auf 2CV – haben ein umfangreiches Webportal mit vielen Multimedia-Beiträgen rund um die Szene in dieser Region aufgebaut.

Für die (virtuelle wie reale) Reise in ein vielen unbekanntes Territorium empfehlen sich

Adamou Boubou Hama Ismael, leschevronsdusahel@gmail.com bzw. die Website auf

http://2cvafrique.ning.com/profile/leschevronsdusahel

Willkommen!

—–

Latest ACI-D contacts established to “Les Chevrons du Sahel”

A very active group of Nigerian and West African enthusiasts has now established connections to us and we’re happy to share the passion of our brand with the – mainly 2CV-focused – Citroenists.

“Les Chevrons du Sahel” have established a very rich multimedia website at http://2cvafrique.ning.com/profile/leschevronsdusahel and we only can recommend to have a look into Citroenthusiasm in their region which is hardly known to the most of us.

Please feel free to contact Adamou Boubou Hama Ismael, leschevronsdusahel@gmail.com, for more details.

Enjoy!

Mega-Event 2011: News vom 2CV-Welttreffen Salbris/Loire

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Mega-Event 2011: News vom 2CV-Welttreffen Salbris/Loire
Mai 052011
 

News Update April / Mai 2011 (english below / francais inclus)

Neues vom 2CV Event – man mag sagen “des Jahrzehnts” – mitten im Herzen von Frankreich in wenigen Wochen, in Salbris / Loire. Und die Zahlen sind wirklich beeindruckend, hier einige Auszüge:

* mehr als 6000 Fahrzeuge werden erwartet,
* man rechnet mit 11.000 – 15.000 Teilnehmern und
* etlichen tausend Tagesbesuchern;
* mehr als 350 freiwillige Helfer werden im Einsatz sein!

einige der vielen Programm-Highlights:
* ein 2CV-Museum wird auf rund 1.300qm aufgebaut werden
* ein eigener UKW-Sender “Radio Deux Chevaux” wird regional installiert die Besucher und Teilnehmer informieren
* eine “Zero Fossil Fuel Challenge” wird veranstaltet (z.B. Strom, Gas, Geet-Pantone, Brennstoffzelle etc.)
* “1st World Championship” im 2CV-Zerlegen und Zusammenbauen
* Markt, Show & Animation, Live Music, Dancefloor, “guinguette”, Rallyes, und und und …

Übrigens erwarten die Veranstalter auch ein deutsches Team, was sich an der “2CV-Zerlege-Zusammenbau-WM” beteiligen will – jetzt also auch Euer Team anmelden (Details im Anhang der Präsentation, siehe Download-Link unten)!

Update April / Mai 2011:

PDF Newsletter

newsletter-2cvfrance2011-april-2011-deutsch

newsletter-2cvfrance2011-april-2011-english

newsletter-2cvfrance2011-april-2011-francais

sowie die früheren Infos:

Update March – Update März 2011:

PDF: Newsletter Newsletter 2CV France2011 March 2011 bzw. in französisch: la gazette 2CVFrance 2011 mars 2011

—-

(english below) Im Rahmen der ACI-Jahreshauptversammlung (AGM, Annual General Meeting) 2011 hat uns das Orga-Team vom 2CV-Welttreffen in Salbris/Loire (26.-31. Juli 2011) mit neuesten Informationen rund um *das* Mega-Event in der Citroen-Szene versorgt.

Das beim AGM anwesende Team rund um Christian Courte (Projektleiter), Fred Ozog (Kommunikation), Joel Landeroin (Präsident der frz. 2CV-Club-Vereinigung) sowie Xavier Audran (International affairs) bekam grossen Applaus bereits jetzt – wir sind gespannt.

Die Registrierungen haben in den letzten Wochen deutlich zugenommen: weit mehr als 4000 Anmeldungen von Teilnehmern aus über 31 Ländern liegen bereits Anfang Februar 2011 vor. Wow!

Die umfangreiche Präsentation des Orga-Teams liegt -> zum Download hier vor.

—–

english translation, ACI-D S. Joest:

Within the ACI’s Annual General Meeting 2011 held last weekend, the 2CV World Meeting 2011 organizational team has provided some updates from their latest preparation of *the* leading Citroën enthusiasts event this year – the figures of the “ACI Event Of The Year” are really stunning:

* more than 6.000 cars are expected,
* ca. 11.000 – 15.000 participants,
* several thousand daily visitors,
* more than 350 volunteers

some excerpts from the hightly attractive event agenda:
* A 1300m² indoor 2 CV Museum with extraordinary cars displayed
* On-site garage for emergency repairs
* Temporary FM radio : “Radio Deux Chevaux” with music, info and news in French and foreign languages
* A “zero fossil fuel” challenge for cars running on alternate fuels (electricity, NGV, pantone system, fuel cells etc.)
* Markt, Show & Animation, Live Music, Dancefloor, “guinguette”, Rallyes, and and and …

The 2CV event organisation was represented by Christian Courte (Head of organisation) Fred Ozog (communications), Joel Landeroin (president of the French 2CV Clubs Association) and Xavier Audran (International affairs) who received a big applause from the stunning audience of ACI Delegates.

The number of registrations is also exponentially growing: more than 4000 registrations from more than 31 countries were counted beginning of February – and there are still several months to come!

Their more detailed presentation, covering detailed forecasts for the 2011 2CV world meeting, views from the event site, the program, infrastructure, website and other news and statistics -> can be downloaded here.

Enjoy – and do not miss this event you gonna talk about for years to come!

Best Regards,

///Stephan.

Citroën DS, 2CV oder Traction? Automotive News Europe sucht „Legends on wheels“

 Amicale, Citroën  Kommentare deaktiviert für Citroën DS, 2CV oder Traction? Automotive News Europe sucht „Legends on wheels“
Apr 262011
 

(English below) Mit der Bitte um Weitergabe an die Clubmitglieder – helft mit, Citroën DS, 2CV oder Traction als Favoriten zu küren:

Automotive News Europe sucht „Legends on wheels“ – Fachzeitschrift zeichnet die Besten aus 125 Jahren Autogeschichte aus.

Frankfurt – Zum 125. Geburtstag des Automobils präsentieren Automotive News Europe und MSX International einen Award der Extraklasse: die „Legends on wheels“. Bis zum 29. Juni können Interessierte auf www.legendsonwheels.com für ihre Favoriten der automobilen Legenden abstimmen.

Zur Wahl stehen die Highlights aus 13 Dekaden des automobilen Zeitalters von 1886 bis heute. Zusätzlich stellen Automotive News Europe und MSX International auch die aktuellen Studien der Unternehmen in der Kategorie „Future Legends“ zur Wahl. Abschließend wird „The Ultimate Legend On Wheels“ gekürt.

Eine fachkundige Jury hat pro Dekade eine Vorauswahl von zehn legendären Karossen vorgenommen. Dazu gehören unter anderem der Jaguar E-Type, Mercedes 300 SL, Ford Mustang und Citroën DS. Zudem können die Teilnehmer weitere Modelle nominieren, die in ihren Augen ebenfalls den Legenden-Status verdient haben.

Die feierliche Verleihung der 15 Preise findet am Abend des 14. September im Rahmen der weltgrößten Automesse statt – der 64. Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt/Main. 125 ausgewählte Manager von Automobil-Herstellern, -Zulieferern und -Dienstleistern werden bei der Übergabe der Preise dabei sein.

Auch die Teilnehmer an dieser Leserwahl können gewinnen: Der Hauptpreis ist die Teilnahme an der feierlichen Preisverleihung in Frankfurt – inklusive Anreise, Übernachtung und einer Eintrittskarte zur IAA. Daneben verlosen Automotive News Europe und MSX International unter allen Teilnehmern 125 limitierte Silbermünzen „Ford Model T Forint 2006”.

Hier gehts zum Voting: www.legendsonwheels.com

—–


Cast your vote for Citroën DS, 2CV or Traction Avant – please inform your club members and spread the word:

Vote for your “Legends on Wheels”

Automotive News Europe and MSX International honor the greatest cars of all time in a pan-European effort

Frankfurt – As a celebration of the 125th birthday of the automobile, Automotive News Europe and MSX International present a unique award – the “Legends on Wheels”. As of now to June 29 you can vote for your favorite automotive legend on www.legendsonwheels.com.

Up for election are the highlights from the last 13 decades — from 1886 until today. Automotive News Europe and MSX International will also honor unique concept cars, or “Future legends”.

The “Ultimate Legend on Wheels” will be chosen from the winners of each decade.

An expert jury has pre-selected 10 legendary automobiles from each of the last 13 decades. Some examples include the Jaguar E-Type, Mercedes 300 SL, Ford Mustang and Citroen DS.

Each reader will have the opportunity to add a legend of their own.

Top-level managers from OEMs, suppliers and service providers will celebrate the winners Sept. 14 at a special ceremony during the 64th Frankfurt auto show in Germany.

Participants in the contest can win as well. First prize is an invitation to the “Legends on Wheels” ceremony in Frankfurt. This prize includes transport and accommodation as well as a press pass to the Frankfurt Auto Show. Automotive News Europe and MSX International will also raffle 125 special limited-edition silver coins complete with a Ford Model T.

Cast your vote here: www.legendsonwheels.com.

Jetzt vormerken – Technoclassica 2011: “50 Jahre Citroën Ami”

 Amicale, Citroën, Citroën-Strasse  Kommentare deaktiviert für Jetzt vormerken – Technoclassica 2011: “50 Jahre Citroën Ami”
Mrz 232011
 

Citroen Ami - 50 Jahre Jubiläum 1961-2011

(Mit der Bitte um Weiterleitung an die Clubmitglieder, English below) In wenigen Wochen ist es soweit – die 23. Technoclassica öffnet ihre Pforten in Essen. Vom 31.3.-3.4. 2011 feiern die grossen deutschen Citroën-Clubs in diesem Jahr ein ganz besonderes goldenes Jubiläum, das nämlich des 1966 am meisten verkauften Autos in Frankreich – dem Citroën Ami6. Unter dem Motto “La Ligne en Z – 50 Jahre Citroën Ami” werden wir ein halbes Dutzend Fahrzeuge der Ami-Baureihen (Ami6, Ami8, Ami Super), darunter einen sehr seltenen originalen Ami8 Break Service, den erwarteten rund 200.000 Besuchern präsentieren (siehe auch Jubiläums-Homepage http://50jahre.ami6.de/).
 

Besonderes Highlight der “Citroën-Strasse” in Halle 9.1-135 wird aber zweifellos der Citroën C60 sein (hier im Bild noch dessen Vorgänger in den Pariser “Bureau d’Etudes” zu sehen). Es ist jener 1960 gebaute “Zwitter” (vorn DS, hinten Ami6), der bereits als Weiterentwicklung des Ami6 gilt und schon Stilelemente des späteren Panhard 24 aufweist. Er ist übrigens der einzig verbliebene Prototyp der “Ligne en Z”, der inversen Heckscheibe, die den modernen Zeitgeist der späten 50er / frühen 60er Jahre dokumentiert.

Es ist uns gelungen, Citroën Deutschland und auch die Pariser Verantwortlichen dazu zu bewegen, uns diesen kürzlich behutsam aufbereiteten Prototypen aus dem Conservatoire auf den Clubstand zu stellen: ein Klasse-Engagement vom neuen Pressechef und ACI-D-Ansprechpartner Stephan Lützenkirchen, bei dem wir uns schon jetzt für sein großes Engagement für die Clubszene bedanken!

Begleitet wird der C60 von ebenfalls originalen Ami-Maquettes, also großen dreidimensionalen Designstudien der späten 50er Jahre aus dem “Bureau d’Etudes”, den Pariser Entwicklungslabors von Bertoni und Opron, die wir – genauso wie den C60 – auf der “Citroën-Strasse” erstmalig in Deutschland präsentieren.

André Estaque @ Retromobile 2011, (C) photo: P.André

André Estaque @ Retromobile 2011, (C) photo: P.André

NB: Flaminio Bertoni, dem man nachsagt, er habe den Citroën Ami6 als seine liebste automobile Schöpfung bewertet, gilt als Erfinder dieser “Volumenmodelle” bereits in den 30er Jahren. Das Umsetzen von technischen Zeichnungen, Skizzen und neuerdings Computermodellen in eine dreidimensionale greifbare Ansicht ist bis heute noch ein übliches Verfahren in Designlabors der Automobilbranche (so z.B. beim C6 Lignage). Hierzu eine Anekdote: Der Chef der Bureau d’Etudes in jenen Jahren, Monsieur Estaque, den wir im Rahmen eines Interviews auf der Retromobile 2011 in Paris trafen, erinnerte sich, daß Bertoni dem Ami 1961 ein besonders schönes Hinterteil (“joli fes”) attestierte…!
 

Eine umfangreiche Ausstellung von zeitgenössischen und einzigartigen Dokumenten, Technik und Memorabilia rund um den Ami und Arbeiten von Bertoni/Opron samt Multimedia-Präsentation wird die Sonderschau abrunden.

Die deutschen Citroën-Clubs haben weitere Highlights in Vorbereitung: der DS-Club beispielsweise präsentiert den technischen Leckerbissen “DS-Schnittmodell”, das im Auftrag von Jacques Wolgensinger Mitte der 60er Jahre konstruiert wurde und nun nach einer Grundreinigung und sorgfältigen Konservierung erstmals wieder auf der Technoclassica in bestem Glanz zu sehen sein wird (siehe auch www.dsclub.de) . Das 2CV Sondermodell “Samson”, XM, CX, SM und Traction Avant werden unter dem Motto “kreative Technologie” einen Rückblick über die Jahrzehnte der Automobilproduktion geben.

Ferner erwarten wir Gäste vom 2CV World Meeting 2011 in Salbris (www.2cvfrance2011.fr) sowie auch vom Orga-Team des ICCCR 2012 (www.icccr2012.org.uk) am ACI-Counter – die Gelegenheit für alle Besucher, sich noch zu vergünstigten Konditionen anzumelden (unser “Messe-Special”). Der Messe-Jubiläums-Wein in streng limitierter Sonderauflage von 50 Flaschen kann von allen erworben werden, die ein besonderes Souvenir zu Hause geniessen wollen (oder als “Chateau de Vitrine” Sammlerstatus erhält)…

Auch der Markenstand von Citroën Deutschland wird besondere Pretiosen präsentieren: “80 Jahre Croisière Jaune” sind Grund genug, eine Kegresse vom Typ P17 auf Basis C4 ins Rampenlicht zu stellen. Übrigens – Das auf der Technoclassica präsentierte Modell wird übrigens eines der originalen Autochenilles der Weltreise sein, nicht das auf der diesjährigen Retromobile präsentierte Fahrzeug, welches nie an einer Croisière teilgenommen hat!

NB: Der gebürtige Franzose Adolphe Kégresse, der zunächst in Russland unter Zar Nikolaus II. seit 1909 die Halbketten-Technologie entwickelte, kehrte nach der Revolution nach Frankreich zurück und entwickelte zusammen mit Jacques Hinstin bei Citroën jene Modelle, die für die transkontinentalen berühmten Croisières zum Einsatz kamen und den Ruf der Zuverlässigkeit von Citroën-Fahrzeugen maßgeblich mit begründete.
Wer weitere Details zu Kegresse-Fahrzeugen nachlesen will, dem sei die Website des dänischen ACI-Kollegen Jens Møller Nicolaisen empfohlen, der auf www.kegresse.dk eine umfangreiche Foto-Dokumentation von Kegresse-Modellen zum kostenfreien Download (click hier, PDF oder V.1 hier, ACI-D-Website) bereitgestellt hat.

Im Rahmen des von Citroën kürzlich präsentierten C-Zero wird einer der sehr seltenen “AX electrique” sicherlich viele dazu verleiten, einen Blick unter dessen Motorhaube werfen zu wollen (ausführlichere Hintergrundinfos dazu auf https://amicale-citroen.de/?p=964). Natürlich darf ein Citroën Ami6 nicht fehlen, und der in Deutschland bald erscheinende DS4 erlaubt einen Blick auf die Moderne bzw. das erste anstehende neue Modell von Citroën im Jahr 2011.

Citroën-Pressesprecher Stephan Lützenkirchen äußert sich ebenfalls begeistert: “Wir freuen uns sehr über eine so rege und engagierte CITROËN-Clubszene und die gute Zusammenarbeit mit den Clubs und ACI. Hier wird leidenschaftlich das unglaubliche CITROËN Markenerbe gepflegt und die bewegte Unternehmensgeschichte spannend erzählt.”

Jede Menge kreative Technologie also – wir freuen uns auf Euch!

Im Namen des Citroën-Strasse Orga-Teams, der deutschen Citroen-Clubs und ACI Deutschland
///Stephan Joest.

PS: Wer meint, daß nur Citroën Ami6 und Ford Anglia die invers gerichtete Heckscheibe aufweisen, sei hiermit eines besseren belehrt: die Website http://autos-lunette-arriere-inversee.blogspot.com/ weist rund 3 Dutzend solcher Fahrzeugdesigns aus!
—–

english translation: (please spread to your clubs and members, thx)

It is just a matter of a few weeks and then world’s biggest classic car show, the 23rd “Technoclassica” in Essen/Germany will be welcoming almost 200.000 visitors from more than 41 countries. From March 31st until April 3rd, the big German Citroën car clubs will team up at the “Citroën-Strasse” 400sq.m. booth to celebrate the golden jubilee: “La Ligne en Z – 50 Jahre Citroën Ami” (http://50jahre.ami6.de/). Around half a dozen different types of cars will be shown to the audience, amongst them a rather rare original Ami8 Break Service.

Quite the highlight for our presentation booth in hall 9.1-135 will be the Citroën C60, the only still existing prototype with that famous “lunette arriere inversee”, the backward slanted rear window. Actually constructed as the next successor model to the “interim solution” Ami6, it still shows off elements of DS, Ami and also several styles which have later on materialized in the Panhard 24 (the C60 hydropneumatic concept and production cost quite close to DS level would not have met the price range in which it was supposed to compete against it’s mid-class segment rivals…).

Stephan Lützenkirchen

Stephan Lützenkirchen, Head of PR Citroën Germany

We are very proud about being able to show off this unique prototype at our booth, the first time that we can realize this for the German Citroën fans. We would also like to thank both the German Citroën subsidiary, Mr. Stephan Lützenkirchen who is head of the Press department and our new ACI-D counterpart, as well as the French Citroën headquarters and Denis Huille from the Patrimoine who have made this possible.

 

Next to the 1:1 car, smaller models of prototypes of the Ami series, the “maquettes”, will be displayed. These 3D-miniatures created by the famous “Bureau d’Etudes”, the Citroën design office headquarters in 15th arrondissement, will give visitors a glimpse on how the development of a new car is evolving over time.

It is stated about Flaminio Bertoni that the Ami was his most beloved creation which materialized into an orderable car. When we met Monsieur André Estaque (he headed the design office in that era) at Retromobile 2011, he confirmed this to us as he remembered also Bertoni talking happily about the “très joli fes” (a nice ass) of the Ami design. Hope you all share his opinion…! 😉

Additional contemporary documentation, details of the technology and memorabilia allow more insights into the era of “La Missis”, and a large multimedia production will complete the visual experience for our visitors.

The German car clubs will gap the bridge between the DS-Ami hybrid and the years after by several another highlights, amongst them the famous “DS Cutaway” model, once created for Jacques Wolgensinger in the mid 60s to visually expose the stunning technology of the Citroën DS. This will be the first time that this model will be on show after a careful restoration and cleaning process has taken place 3 years ago (check out www.dsclub.de for more details). Additionally, the 2CV “Samson”, XM, CX Turbo 2, SM and Traction Avant will be showing off “creative technology” of Citroën over the decades.

At the ACI counter, info from the upcoming 2CV World Meeting 2011 in Salbris/Loire (www.2cvfrance2011.fr) as well as Mick Popka from the ICCCR 2012 team (www.icccr2012.org.uk) will be present to allow discounted registration to join the upcoming global events. Oh, and do not forget to ask for one of the famous Citroën-Strasse red wines – the “Chateau de Vitrine limited edition” jubilee bottle is a well-sought collectors item!

Next to the club booth, the Citroën Germany booth in Hall 5 will complement the presence at Technoclassica. The celebration of “80 years of Croisière Jaune” and it’s extension into modern Citroën motor sport success is reason enough to present a stunning Kegresse P17 from the Conservatoire – one of the original “autochenilles” which joined the intercontinental raids.

NB: The Kegresse is named after the french engineer Adolphe Kégresse (1879-1943) who first worked in Russia and developed 1909 his enhanced transportation technology for the Czar, patented 1912. After the revolution he returned to France in 1919 and continued his works at Citroën together with Jacques Hinstin. Their works have been an essential contribution to establish a reputation of Citroën as a manufacturer of reliable cars.
For those who are interested into more details of Citroën Kegresse models, we recommend to visit the website of the Danish ACI Delegate Jens Moller Nicolaisen (kegresse.dk) who has spend a vast amount of time to compile an overview documentation on the Kegresse history. Well done, Jens!

Back to show – with the latest “C-Zero” true electric vehicle recently launched by Citroën, a rare “AX Electrique” will be presented to the Technoclassica visitors and give insights into early electricity-powered cars (German in-depth article at https://amicale-citroen.de/?p=964). Next to another Ami6 anniversary presentation, the soon to be orderable DS4 model will provide a preview on Citroën models for 2011.

Also Citroën Germany Head of PR Stephan Lützenkirchen is enthusiastic about the upcoming event: “We are very happy about this active and engaged CITROËN club community and we’re excitedly looking forward to extend our good partnership with the clubs and the ACI. This is where the passion around the unique CITROËN heritage is created and the outstanding history of the marque is being actively lived.”

So: experience lots of “creative technology” – we warmly welcome you at our booths!

On behalf of the German Citroën car clubs, the event team and ACI Germany
///Stephan Joest
Project Manager “Citroën-Strasse” / Delegate ACI.

PS: For those who like the rear window style of the Ami, there is an interesting website to check out: http://autos-lunette-arriere-inversee.blogspot.com/ holds more than 3 dozen other cars which own this style element!

2012: 50 Jahre finnischer 2CV-Club – willkommen in Finnland!

 Amicale  Kommentare deaktiviert für 2012: 50 Jahre finnischer 2CV-Club – willkommen in Finnland!
Mrz 222011
 

(English below)

Uns erreichte eine Vorankündigung aus Finnland – bitte an die Clubmitglieder weiterleiten:

2012: 50 Jahre finnischer 2CV-Club – willkommen in Finnland!

Der finnische 2CV-Club wurde 1962 gegründet und hat heute rund 1.100 Mitglieder. Wir glauben, dass wir damit einer der ältesten existierenden 2CV-Club der Welt sind. Darüber hinaus sind wir sehr stolz darauf, 1975 die erfolgreiche Tradition der 2CV-Welttreffen ins Leben gerufen zu haben und 1993 das zehnte Welttreffen ausgerichtet zu haben.

Im Juli 2012 planen wir unser internationales 50. Jubiläumstreffen 18-22.7.2012 im Geiste der “guten alten Zeit” inmitten bester finnischer Natur auszurichten. Weitere Informationen werden in Kürze folgen.

Kontakt: fin2cv@2cv.fi

Wir sehen uns in Salbris, Frankreich im Juli!

Jukka Isomäki – Finnish 2CV Guild

—–


(please forward to your club members – thanks)

Finnish 2CV Guild 50 years in 2012 – welcome back to Finland!

The Finnish 2CV Guild was founded already in 1962 and has approximately 1100 members today. We believe we are one of the oldest existing 2CV-based club in the world. We are also very proud of starting the successful tradition of 2CV worldmeetings back in 1975 (and the 10th one in 1993).

In July 2012 we plan to arrange our international 50th anniversary meeting during 18-22 July 2012 in the spirit of the “good old times” in the middle of the best Finnish nature, more news soon.

Contacts: fin2cv@2cv.fi

See you all in Salbris, France in July!

Jukka Isomäki – Finnish 2CV Guild

VDA: Deutscher Oldtimer-Index für das Jahr 2010 – Citroën 2CV führend im Wertzuwachs!

 Amicale  Kommentare deaktiviert für VDA: Deutscher Oldtimer-Index für das Jahr 2010 – Citroën 2CV führend im Wertzuwachs!
Mrz 172011
 

(english below)

Deutscher Oldtimer Index für das Jahr 2010 – Wertentwicklung historischer Fahrzeuge bleibt verhalten

Die Wertentwicklung historischer Fahrzeuge in Deutschland bleibt verhalten. Der Deutsche Oldtimer-Index stieg 2010 um 2,5 Prozent. Auch 2009 hatte der Index nur 2,5 Prozent zugelegt. Der Index erreichte zu Jahresende 2010 einen Punktestand von 1.776. Damit hat sich die Wertentwicklung von Oldtimern in den vergangenen beiden Jahren deutlich verlangsamt. Im Oldtimer-Boomjahr 2008 war der Oldtimer-Index noch um 11,8 Prozent angestiegen. Die Wertentwicklung verläuft bei historischen Fahrzeugen darüber hinaus wesentlich gemäßigter als bei Wertpapieren. So legte der Deutsche Aktienindex DAX im Jahr 2010 mehr als sechsmal so stark zu wie der Oldtimer-Index nämlich um 16 Prozent.

Die Liste der Fahrzeuge mit dem stärksten Wertzuwachs führt weiterhin die “Ente” (Citroën 2CV) an, gefolgt vom Fiat 500 F, der seinen Platz ebenfalls gehalten hat. Danach haben sich einige überraschende Änderungen ergeben. Der Porsche 924 liegt nun auf Platz drei, er verbesserte sich um acht Plätze. Der in den letzten Jahren stark gefragte legendäre Ferrari Dino 246 GT erfuhr dagegen eine Preisberuhigung und fiel von Platz vier auf zehn.

Die Länderwertung führten Fahrzeuge aus Japan an, mit 2.130 Punkten vor den deutschen Oldtimern mit einem Indexwert von 2.031 Punkten.

Der Deutsche Oldtimer Index wird alle sechs Monate vom Verband der Automobil Industrie herausgegeben. Die für die Ermittlung des Index notwendigen Daten steuert seit diesem Jahr Classic-Car-Tax aus Castrop-Rauxel bei, ein Unternehmen, welches sich auf die Erstellung von Wertgutachten für historische Fahrzeuge spezialisiert hat. Der Deutsche Oldtimer Index wird wie seit 1999 weiterhin nach den gleichen Kriterien berechnet.

Zugrunde liegen Marktanalysen von 88 unterschiedlichen Fahrzeugtypen aus sieben Herstellernationen, die in ihrer Gesamtheit den deutschen Oldtimermarkt repräsentieren. Um eine Verzerrung durch besonders wertvolle Einzelstücke zu vermeiden, werden in der Berechung des Index keine Vorkriegsfahrzeuge berücksichtigt. Der Anfangswert im Jahr 1999 wurde auf 1.000 Punkte festgelegt.

—–


english translation by ACI-D Stephan Joest:

Latest news from VDA, the Germany Association of the Automotive Industry, historical section:

The value growth of vintage cars in Germany rose by 2.5 percent in 2010 compared to 2009. Also 2009, the index had risen only by 2.5 percent compared to 2008. At the end of 2010, the index scored 1,776 points. This means that the performance of classic cars in the past two years slowed down significantly. In the classic car “boom” year (2008) the vintage car index still rose by 11.8 percent. The performance of vintage vehicles is rather moderate than in bonds and securities. The German stock exchange index “DAX” grew in 2010 more than six times stronger (16 percent) compared to the vintage car index.

Number one on the list of vehicles with the biggest value growth is continuing to be the Citroën 2CV, followed by the Fiat 500 F, which has kept its rank from last year. The Porsche 924 is now in third place, it improved by eight places. While in recent years, the legendary Ferrari Dino 246 GT was on position 4, now the prices have stabilized and so this car made it downwards on position 10.

Biggest growth is expected from vehicles from Japan, with 2,130 points, followed by German Classic cars with an index value of 2,031 points.

The German Classic Car Index is published every six months by the German Association of the Automotive Industry (VDA, Verband der deutschen Automobilindustrie), in cooperation with “Classic-Car-Tax”, a company specialized in creating ratings for classic cars. The German Classic Car index is still calculated as since 1999, according to the same criteria.

The data is based on market analysis of 88 different vehicle types from seven manufacturer nations, which represent in their entirety the German classic car market. To to avoid a statistical misrepresentation of the rating, the calculation of the index does not take pre-war vehicles into account because of their rather individual pricing. The initial value in 1999 was set at 1,000 points.