Neuerscheinung: „Citroën 2CV – Der Döschwo in der Schweiz“.

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Neuerscheinung: „Citroën 2CV – Der Döschwo in der Schweiz“.
Jun 142011
 

(English below) Zur Geschichte des Citroën 2CV ist bereits in unzähligen Büchern erzählt worden, die Entwicklung in der Schweiz ist bisher nur sehr wenig festgehalten worden. Dabei waren (und sind) Generationen von Eidgenossen von der konstruktiven Schlichtheit des Döschwo begeistert und verhalfen ihm schon seit 1952 zu einer steilen Karriere in der Schweiz. Kein Wunder also, dass der kleine Citroën auch über zwanzig Jahre nach Importverbot und Produktionseinstellung wie kein anderes Auto für eine ganz bestimmte Lebensart steht, und auch heute noch zum Strassenbild gehört.

In den Sechziger Jahren werden die Schweizer Citroënisten immer mehr zur Denkfabrik des Konzerns und entwickeln gemeinsam mit der belgischen Niederlassung einige eigenständige Modellvarianten, die auch auf anderen Märkten erfolgreich sind, so etwa den 2CV AZAM 6.

Das jetzt in der „edition garage 2cv“ erschienene Buch „Citroën 2CV – Der Döschwo in der Schweiz“ von Räto Graf schildert auf 144 Seiten die bewegte Geschichte des 2CV, zeigt bekannte und unbekannte Varianten der Ente, und erzählt auch von Menschen, ohne die der Erfolg des kleinen Citroën wohl nicht vorstellbar gewesen wäre…

Die neue Veröffentlichung von edition garage 2cv beleuchtet mit der Schweizer Historie ein kaum beachtetes Kapitel der Geschichte des 2CV und präsentiert dabei auch bislang unveröffentlichtes Archivmaterial aus vielen Quellen.

Von Herausgeber Jan Eggermann hat uns diese Information erreicht, die wir hiermit gern an die Clubs weitergeben.

„Citroën 2CV – Der Döschwo in der Schweiz“
erschienen in: edition garage 2cv, verlag jan eggermann
internet: www.garage2cv.de

Gebundene Ausgabe, 144 Seiten
ISBN: 978-3-9809082-4-5
1. Auflage Mai 2011
Preis: 29,95 Euro

erhältlich in den einschlägigen Buchshops.

—–


New Book: „Citroën 2CV – Der Döschwo in der Schweiz“

There have been published a vast amount of books around the famous Citroen 2CV. Yet – the history of this car in Switzerland has barely been touched or documented so far, although this little car has been of quite some success in this country.

The German spoken book narrates the quite interesting and specific development of the Deudeuche in Switzerland – very few people know that in cooperation with the Belgium subsidiary there have been sold specific Swiss variants of the car!

Next to photos and documentation from private archives which never have been shown before, the 144 page book also tells about those people who made the 2CV a big success in the Switzerland market.

ACI-D NB: A valuable book to certainly look into for those who are into completing their knowledge about 2CV history – many photos and documents make it worth buying it even for the non-German spoken buyers…!

Title: „Citroën 2CV – Der Döschwo in der Schweiz“
Publisher: edition garage 2cv, verlag jan eggermann
Website: www.garage2cv.de

144 pages
ISBN: 978-3-9809082-4-5
1st Edition, May 2011
29,95 Euro (Germany price)

Thanks to publisher Jan Eggermann who has informed the ACI-D about this new literature.

Jun 022011
 

Essen-Borbeck. Der Countdown läuft, denn jetzt am kommenden Sonntag den 05.06.2011 ist es wieder soweit! Dann findet der „Enten-Classic-Day“ zum zweiten Mal unter der Leitung von Fa. „Treffpunkt Citrön“ statt.

Für die 2CV-Liebhaber steht der erste Sonntag im Juni schon fest im Terminkalender. Denn ab 11:00 Uhr präsentieren sie ihre Fahrzeuge auf dem „Enten-Classic-Day“ auf dem Gelände der

„Dampfe“,
Heinrich-Brauns-Str. 9-15
45355 Essen-Borbeck

Im Vorfeld dazu wird die „Ente“ liebevoll von ihren Besitzern heraus geputzt, damit es beim Concours d’Elegance viele Punkte gibt, denn es gibt einen Kurztrip für zwei Personen mit Übernachtung zu gewinnen.

Auf dem klassischen und stilvollen Treffen ist für die ganze Familie etwas dabei: Tombola, Bücher, Krimis, Literatur, Benzingespräche, kulinarische Highlights im Gastronomiebereich der Dampfe, Ersatzteile und vieles mehr.

Auf die ganz Kleinen warten ein Streichelzoo, ein Kinderspielplatz und eine Märchenfrau. Einige Clubs werden sich ebenfalls dort vorstellen und auch der ACI wird präsent sein.

Das Treffen ist ohne Umweltplakette über die Autobahn A40 zu erreichen und für ein Treffen im Ruhrgebiet bestens geeignet. Der Eintritt kostet 2 Euro pro Person, Kinder unter 14 Jahre haben freien Eintritt.

Wir freuen uns, Euch zahlreich dort zu treffen. Mehr Infos gibt es unter www.enten-classic-day.de oder unter Tel. 02163 / 579696 beim Veranstalter „Treffpunkt Citrön“ aus Niederkrüchten.

Bis dahin also!

—–

German 2CV drivers meet next weekend in the Ruhrgebiet area

Not only well known for it’s coal mining history, the Ruhrgebiet also has established a quite active Citroen community. Amongst the 2CV drivers, the „Enten Classic Day“ is the annual meeting place to be.

On June 5th, 2011 – next weekend! – the „Ent-husiasts“ meet at

„Dampfe“ (an old steam beer brewery)
Heinrich-Brauns-Strasse 9-15
D-45355 Essen Borbeck

Within the Concours d’Elegance, participants can win a trip including an overnight stay. Kids are well catered for as there is a little zoo next to the play ground, Citroen book shops will be present, spare parts can be purchased etc.

The „Enten Classic Day“ can be reached easily along the famouos A40 highway. The entry fee is 2 Euro, kids up to the age of 14 don’t pay any admission fee.

Hope to see you over there!

More information at
www.enten-classic-day.de
resp. via phone +49-2163-579696 at „Treffpunkt Citrön“ from Niederkrüchten (right at the Dutch border), a very active spare part dealership who organizes this annual event.

2CV Passion in Afrika: „Les Chevrons du Sahel“

 Amicale  Kommentare deaktiviert für 2CV Passion in Afrika: „Les Chevrons du Sahel“
Mai 182011
 

Die ACI-Szene ist um eine neue Facette bereichert: „Les Chevrons du Sahel“ haben sich als neue Delegation beworben. Die im Niger und Westafrika aktiven Citroenisten – mit Fokus auf 2CV – haben ein umfangreiches Webportal mit vielen Multimedia-Beiträgen rund um die Szene in dieser Region aufgebaut.

Für die (virtuelle wie reale) Reise in ein vielen unbekanntes Territorium empfehlen sich

Adamou Boubou Hama Ismael, leschevronsdusahel@gmail.com bzw. die Website auf

http://2cvafrique.ning.com/profile/leschevronsdusahel

Willkommen!

—–

Latest ACI-D contacts established to „Les Chevrons du Sahel“

A very active group of Nigerian and West African enthusiasts has now established connections to us and we’re happy to share the passion of our brand with the – mainly 2CV-focused – Citroenists.

„Les Chevrons du Sahel“ have established a very rich multimedia website at http://2cvafrique.ning.com/profile/leschevronsdusahel and we only can recommend to have a look into Citroenthusiasm in their region which is hardly known to the most of us.

Please feel free to contact Adamou Boubou Hama Ismael, leschevronsdusahel@gmail.com, for more details.

Enjoy!

Mega-Event 2011: News vom 2CV-Welttreffen Salbris/Loire

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Mega-Event 2011: News vom 2CV-Welttreffen Salbris/Loire
Mai 052011
 

News Update April / Mai 2011 (english below / francais inclus)

Neues vom 2CV Event – man mag sagen „des Jahrzehnts“ – mitten im Herzen von Frankreich in wenigen Wochen, in Salbris / Loire. Und die Zahlen sind wirklich beeindruckend, hier einige Auszüge:

* mehr als 6000 Fahrzeuge werden erwartet,
* man rechnet mit 11.000 – 15.000 Teilnehmern und
* etlichen tausend Tagesbesuchern;
* mehr als 350 freiwillige Helfer werden im Einsatz sein!

einige der vielen Programm-Highlights:
* ein 2CV-Museum wird auf rund 1.300qm aufgebaut werden
* ein eigener UKW-Sender „Radio Deux Chevaux“ wird regional installiert die Besucher und Teilnehmer informieren
* eine „Zero Fossil Fuel Challenge“ wird veranstaltet (z.B. Strom, Gas, Geet-Pantone, Brennstoffzelle etc.)
* „1st World Championship“ im 2CV-Zerlegen und Zusammenbauen
* Markt, Show & Animation, Live Music, Dancefloor, „guinguette“, Rallyes, und und und …

Übrigens erwarten die Veranstalter auch ein deutsches Team, was sich an der „2CV-Zerlege-Zusammenbau-WM“ beteiligen will – jetzt also auch Euer Team anmelden (Details im Anhang der Präsentation, siehe Download-Link unten)!

Update April / Mai 2011:

PDF Newsletter

newsletter-2cvfrance2011-april-2011-deutsch

newsletter-2cvfrance2011-april-2011-english

newsletter-2cvfrance2011-april-2011-francais

sowie die früheren Infos:

Update March – Update März 2011:

PDF: Newsletter Newsletter 2CV France2011 March 2011 bzw. in französisch: la gazette 2CVFrance 2011 mars 2011

—-

(english below) Im Rahmen der ACI-Jahreshauptversammlung (AGM, Annual General Meeting) 2011 hat uns das Orga-Team vom 2CV-Welttreffen in Salbris/Loire (26.-31. Juli 2011) mit neuesten Informationen rund um *das* Mega-Event in der Citroen-Szene versorgt.

Das beim AGM anwesende Team rund um Christian Courte (Projektleiter), Fred Ozog (Kommunikation), Joel Landeroin (Präsident der frz. 2CV-Club-Vereinigung) sowie Xavier Audran (International affairs) bekam grossen Applaus bereits jetzt – wir sind gespannt.

Die Registrierungen haben in den letzten Wochen deutlich zugenommen: weit mehr als 4000 Anmeldungen von Teilnehmern aus über 31 Ländern liegen bereits Anfang Februar 2011 vor. Wow!

Die umfangreiche Präsentation des Orga-Teams liegt -> zum Download hier vor.

—–

english translation, ACI-D S. Joest:

Within the ACI’s Annual General Meeting 2011 held last weekend, the 2CV World Meeting 2011 organizational team has provided some updates from their latest preparation of *the* leading Citroën enthusiasts event this year – the figures of the „ACI Event Of The Year“ are really stunning:

* more than 6.000 cars are expected,
* ca. 11.000 – 15.000 participants,
* several thousand daily visitors,
* more than 350 volunteers

some excerpts from the hightly attractive event agenda:
* A 1300m² indoor 2 CV Museum with extraordinary cars displayed
* On-site garage for emergency repairs
* Temporary FM radio : „Radio Deux Chevaux“ with music, info and news in French and foreign languages
* A „zero fossil fuel“ challenge for cars running on alternate fuels (electricity, NGV, pantone system, fuel cells etc.)
* Markt, Show & Animation, Live Music, Dancefloor, „guinguette“, Rallyes, and and and …

The 2CV event organisation was represented by Christian Courte (Head of organisation) Fred Ozog (communications), Joel Landeroin (president of the French 2CV Clubs Association) and Xavier Audran (International affairs) who received a big applause from the stunning audience of ACI Delegates.

The number of registrations is also exponentially growing: more than 4000 registrations from more than 31 countries were counted beginning of February – and there are still several months to come!

Their more detailed presentation, covering detailed forecasts for the 2011 2CV world meeting, views from the event site, the program, infrastructure, website and other news and statistics -> can be downloaded here.

Enjoy – and do not miss this event you gonna talk about for years to come!

Best Regards,

///Stephan.

Apr 262011
 

(English below) Mit der Bitte um Weitergabe an die Clubmitglieder – helft mit, Citroën DS, 2CV oder Traction als Favoriten zu küren:

Automotive News Europe sucht „Legends on wheels“ – Fachzeitschrift zeichnet die Besten aus 125 Jahren Autogeschichte aus.

Frankfurt – Zum 125. Geburtstag des Automobils präsentieren Automotive News Europe und MSX International einen Award der Extraklasse: die „Legends on wheels“. Bis zum 29. Juni können Interessierte auf www.legendsonwheels.com für ihre Favoriten der automobilen Legenden abstimmen.

Zur Wahl stehen die Highlights aus 13 Dekaden des automobilen Zeitalters von 1886 bis heute. Zusätzlich stellen Automotive News Europe und MSX International auch die aktuellen Studien der Unternehmen in der Kategorie „Future Legends“ zur Wahl. Abschließend wird „The Ultimate Legend On Wheels“ gekürt.

Eine fachkundige Jury hat pro Dekade eine Vorauswahl von zehn legendären Karossen vorgenommen. Dazu gehören unter anderem der Jaguar E-Type, Mercedes 300 SL, Ford Mustang und Citroën DS. Zudem können die Teilnehmer weitere Modelle nominieren, die in ihren Augen ebenfalls den Legenden-Status verdient haben.

Die feierliche Verleihung der 15 Preise findet am Abend des 14. September im Rahmen der weltgrößten Automesse statt – der 64. Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt/Main. 125 ausgewählte Manager von Automobil-Herstellern, -Zulieferern und -Dienstleistern werden bei der Übergabe der Preise dabei sein.

Auch die Teilnehmer an dieser Leserwahl können gewinnen: Der Hauptpreis ist die Teilnahme an der feierlichen Preisverleihung in Frankfurt – inklusive Anreise, Übernachtung und einer Eintrittskarte zur IAA. Daneben verlosen Automotive News Europe und MSX International unter allen Teilnehmern 125 limitierte Silbermünzen „Ford Model T Forint 2006”.

Hier gehts zum Voting: www.legendsonwheels.com

—–


Cast your vote for Citroën DS, 2CV or Traction Avant – please inform your club members and spread the word:

Vote for your „Legends on Wheels“

Automotive News Europe and MSX International honor the greatest cars of all time in a pan-European effort

Frankfurt – As a celebration of the 125th birthday of the automobile, Automotive News Europe and MSX International present a unique award – the „Legends on Wheels“. As of now to June 29 you can vote for your favorite automotive legend on www.legendsonwheels.com.

Up for election are the highlights from the last 13 decades — from 1886 until today. Automotive News Europe and MSX International will also honor unique concept cars, or „Future legends“.

The „Ultimate Legend on Wheels“ will be chosen from the winners of each decade.

An expert jury has pre-selected 10 legendary automobiles from each of the last 13 decades. Some examples include the Jaguar E-Type, Mercedes 300 SL, Ford Mustang and Citroen DS.

Each reader will have the opportunity to add a legend of their own.

Top-level managers from OEMs, suppliers and service providers will celebrate the winners Sept. 14 at a special ceremony during the 64th Frankfurt auto show in Germany.

Participants in the contest can win as well. First prize is an invitation to the „Legends on Wheels“ ceremony in Frankfurt. This prize includes transport and accommodation as well as a press pass to the Frankfurt Auto Show. Automotive News Europe and MSX International will also raffle 125 special limited-edition silver coins complete with a Ford Model T.

Cast your vote here: www.legendsonwheels.com.

Mrz 232011
 

Citroen Ami - 50 Jahre Jubiläum 1961-2011

(Mit der Bitte um Weiterleitung an die Clubmitglieder, English below) In wenigen Wochen ist es soweit – die 23. Technoclassica öffnet ihre Pforten in Essen. Vom 31.3.-3.4. 2011 feiern die grossen deutschen Citroën-Clubs in diesem Jahr ein ganz besonderes goldenes Jubiläum, das nämlich des 1966 am meisten verkauften Autos in Frankreich – dem Citroën Ami6. Unter dem Motto „La Ligne en Z – 50 Jahre Citroën Ami“ werden wir ein halbes Dutzend Fahrzeuge der Ami-Baureihen (Ami6, Ami8, Ami Super), darunter einen sehr seltenen originalen Ami8 Break Service, den erwarteten rund 200.000 Besuchern präsentieren (siehe auch Jubiläums-Homepage http://50jahre.ami6.de/).
 

Besonderes Highlight der „Citroën-Strasse“ in Halle 9.1-135 wird aber zweifellos der Citroën C60 sein (hier im Bild noch dessen Vorgänger in den Pariser „Bureau d’Etudes“ zu sehen). Es ist jener 1960 gebaute „Zwitter“ (vorn DS, hinten Ami6), der bereits als Weiterentwicklung des Ami6 gilt und schon Stilelemente des späteren Panhard 24 aufweist. Er ist übrigens der einzig verbliebene Prototyp der „Ligne en Z“, der inversen Heckscheibe, die den modernen Zeitgeist der späten 50er / frühen 60er Jahre dokumentiert.

Es ist uns gelungen, Citroën Deutschland und auch die Pariser Verantwortlichen dazu zu bewegen, uns diesen kürzlich behutsam aufbereiteten Prototypen aus dem Conservatoire auf den Clubstand zu stellen: ein Klasse-Engagement vom neuen Pressechef und ACI-D-Ansprechpartner Stephan Lützenkirchen, bei dem wir uns schon jetzt für sein großes Engagement für die Clubszene bedanken!

Begleitet wird der C60 von ebenfalls originalen Ami-Maquettes, also großen dreidimensionalen Designstudien der späten 50er Jahre aus dem „Bureau d’Etudes“, den Pariser Entwicklungslabors von Bertoni und Opron, die wir – genauso wie den C60 – auf der „Citroën-Strasse“ erstmalig in Deutschland präsentieren.

André Estaque @ Retromobile 2011, (C) photo: P.André

André Estaque @ Retromobile 2011, (C) photo: P.André

NB: Flaminio Bertoni, dem man nachsagt, er habe den Citroën Ami6 als seine liebste automobile Schöpfung bewertet, gilt als Erfinder dieser „Volumenmodelle“ bereits in den 30er Jahren. Das Umsetzen von technischen Zeichnungen, Skizzen und neuerdings Computermodellen in eine dreidimensionale greifbare Ansicht ist bis heute noch ein übliches Verfahren in Designlabors der Automobilbranche (so z.B. beim C6 Lignage). Hierzu eine Anekdote: Der Chef der Bureau d’Etudes in jenen Jahren, Monsieur Estaque, den wir im Rahmen eines Interviews auf der Retromobile 2011 in Paris trafen, erinnerte sich, daß Bertoni dem Ami 1961 ein besonders schönes Hinterteil („joli fes“) attestierte…!
 

Eine umfangreiche Ausstellung von zeitgenössischen und einzigartigen Dokumenten, Technik und Memorabilia rund um den Ami und Arbeiten von Bertoni/Opron samt Multimedia-Präsentation wird die Sonderschau abrunden.

Die deutschen Citroën-Clubs haben weitere Highlights in Vorbereitung: der DS-Club beispielsweise präsentiert den technischen Leckerbissen „DS-Schnittmodell“, das im Auftrag von Jacques Wolgensinger Mitte der 60er Jahre konstruiert wurde und nun nach einer Grundreinigung und sorgfältigen Konservierung erstmals wieder auf der Technoclassica in bestem Glanz zu sehen sein wird (siehe auch www.dsclub.de) . Das 2CV Sondermodell „Samson“, XM, CX, SM und Traction Avant werden unter dem Motto „kreative Technologie“ einen Rückblick über die Jahrzehnte der Automobilproduktion geben.

Ferner erwarten wir Gäste vom 2CV World Meeting 2011 in Salbris (www.2cvfrance2011.fr) sowie auch vom Orga-Team des ICCCR 2012 (www.icccr2012.org.uk) am ACI-Counter – die Gelegenheit für alle Besucher, sich noch zu vergünstigten Konditionen anzumelden (unser „Messe-Special“). Der Messe-Jubiläums-Wein in streng limitierter Sonderauflage von 50 Flaschen kann von allen erworben werden, die ein besonderes Souvenir zu Hause geniessen wollen (oder als „Chateau de Vitrine“ Sammlerstatus erhält)…

Auch der Markenstand von Citroën Deutschland wird besondere Pretiosen präsentieren: „80 Jahre Croisière Jaune“ sind Grund genug, eine Kegresse vom Typ P17 auf Basis C4 ins Rampenlicht zu stellen. Übrigens – Das auf der Technoclassica präsentierte Modell wird übrigens eines der originalen Autochenilles der Weltreise sein, nicht das auf der diesjährigen Retromobile präsentierte Fahrzeug, welches nie an einer Croisière teilgenommen hat!

NB: Der gebürtige Franzose Adolphe Kégresse, der zunächst in Russland unter Zar Nikolaus II. seit 1909 die Halbketten-Technologie entwickelte, kehrte nach der Revolution nach Frankreich zurück und entwickelte zusammen mit Jacques Hinstin bei Citroën jene Modelle, die für die transkontinentalen berühmten Croisières zum Einsatz kamen und den Ruf der Zuverlässigkeit von Citroën-Fahrzeugen maßgeblich mit begründete.
Wer weitere Details zu Kegresse-Fahrzeugen nachlesen will, dem sei die Website des dänischen ACI-Kollegen Jens Møller Nicolaisen empfohlen, der auf www.kegresse.dk eine umfangreiche Foto-Dokumentation von Kegresse-Modellen zum kostenfreien Download (click hier, PDF oder V.1 hier, ACI-D-Website) bereitgestellt hat.

Im Rahmen des von Citroën kürzlich präsentierten C-Zero wird einer der sehr seltenen „AX electrique“ sicherlich viele dazu verleiten, einen Blick unter dessen Motorhaube werfen zu wollen (ausführlichere Hintergrundinfos dazu auf https://amicale-citroen.de/?p=964). Natürlich darf ein Citroën Ami6 nicht fehlen, und der in Deutschland bald erscheinende DS4 erlaubt einen Blick auf die Moderne bzw. das erste anstehende neue Modell von Citroën im Jahr 2011.

Citroën-Pressesprecher Stephan Lützenkirchen äußert sich ebenfalls begeistert: „Wir freuen uns sehr über eine so rege und engagierte CITROËN-Clubszene und die gute Zusammenarbeit mit den Clubs und ACI. Hier wird leidenschaftlich das unglaubliche CITROËN Markenerbe gepflegt und die bewegte Unternehmensgeschichte spannend erzählt.“

Jede Menge kreative Technologie also – wir freuen uns auf Euch!

Im Namen des Citroën-Strasse Orga-Teams, der deutschen Citroen-Clubs und ACI Deutschland
///Stephan Joest.

PS: Wer meint, daß nur Citroën Ami6 und Ford Anglia die invers gerichtete Heckscheibe aufweisen, sei hiermit eines besseren belehrt: die Website http://autos-lunette-arriere-inversee.blogspot.com/ weist rund 3 Dutzend solcher Fahrzeugdesigns aus!
—–

english translation: (please spread to your clubs and members, thx)

It is just a matter of a few weeks and then world’s biggest classic car show, the 23rd „Technoclassica“ in Essen/Germany will be welcoming almost 200.000 visitors from more than 41 countries. From March 31st until April 3rd, the big German Citroën car clubs will team up at the „Citroën-Strasse“ 400sq.m. booth to celebrate the golden jubilee: „La Ligne en Z – 50 Jahre Citroën Ami“ (http://50jahre.ami6.de/). Around half a dozen different types of cars will be shown to the audience, amongst them a rather rare original Ami8 Break Service.

Quite the highlight for our presentation booth in hall 9.1-135 will be the Citroën C60, the only still existing prototype with that famous „lunette arriere inversee“, the backward slanted rear window. Actually constructed as the next successor model to the „interim solution“ Ami6, it still shows off elements of DS, Ami and also several styles which have later on materialized in the Panhard 24 (the C60 hydropneumatic concept and production cost quite close to DS level would not have met the price range in which it was supposed to compete against it’s mid-class segment rivals…).

Stephan Lützenkirchen

Stephan Lützenkirchen, Head of PR Citroën Germany

We are very proud about being able to show off this unique prototype at our booth, the first time that we can realize this for the German Citroën fans. We would also like to thank both the German Citroën subsidiary, Mr. Stephan Lützenkirchen who is head of the Press department and our new ACI-D counterpart, as well as the French Citroën headquarters and Denis Huille from the Patrimoine who have made this possible.

 

Next to the 1:1 car, smaller models of prototypes of the Ami series, the „maquettes“, will be displayed. These 3D-miniatures created by the famous „Bureau d’Etudes“, the Citroën design office headquarters in 15th arrondissement, will give visitors a glimpse on how the development of a new car is evolving over time.

It is stated about Flaminio Bertoni that the Ami was his most beloved creation which materialized into an orderable car. When we met Monsieur André Estaque (he headed the design office in that era) at Retromobile 2011, he confirmed this to us as he remembered also Bertoni talking happily about the „très joli fes“ (a nice ass) of the Ami design. Hope you all share his opinion…! 😉

Additional contemporary documentation, details of the technology and memorabilia allow more insights into the era of „La Missis“, and a large multimedia production will complete the visual experience for our visitors.

The German car clubs will gap the bridge between the DS-Ami hybrid and the years after by several another highlights, amongst them the famous „DS Cutaway“ model, once created for Jacques Wolgensinger in the mid 60s to visually expose the stunning technology of the Citroën DS. This will be the first time that this model will be on show after a careful restoration and cleaning process has taken place 3 years ago (check out www.dsclub.de for more details). Additionally, the 2CV „Samson“, XM, CX Turbo 2, SM and Traction Avant will be showing off „creative technology“ of Citroën over the decades.

At the ACI counter, info from the upcoming 2CV World Meeting 2011 in Salbris/Loire (www.2cvfrance2011.fr) as well as Mick Popka from the ICCCR 2012 team (www.icccr2012.org.uk) will be present to allow discounted registration to join the upcoming global events. Oh, and do not forget to ask for one of the famous Citroën-Strasse red wines – the „Chateau de Vitrine limited edition“ jubilee bottle is a well-sought collectors item!

Next to the club booth, the Citroën Germany booth in Hall 5 will complement the presence at Technoclassica. The celebration of „80 years of Croisière Jaune“ and it’s extension into modern Citroën motor sport success is reason enough to present a stunning Kegresse P17 from the Conservatoire – one of the original „autochenilles“ which joined the intercontinental raids.

NB: The Kegresse is named after the french engineer Adolphe Kégresse (1879-1943) who first worked in Russia and developed 1909 his enhanced transportation technology for the Czar, patented 1912. After the revolution he returned to France in 1919 and continued his works at Citroën together with Jacques Hinstin. Their works have been an essential contribution to establish a reputation of Citroën as a manufacturer of reliable cars.
For those who are interested into more details of Citroën Kegresse models, we recommend to visit the website of the Danish ACI Delegate Jens Moller Nicolaisen (kegresse.dk) who has spend a vast amount of time to compile an overview documentation on the Kegresse history. Well done, Jens!

Back to show – with the latest „C-Zero“ true electric vehicle recently launched by Citroën, a rare „AX Electrique“ will be presented to the Technoclassica visitors and give insights into early electricity-powered cars (German in-depth article at https://amicale-citroen.de/?p=964). Next to another Ami6 anniversary presentation, the soon to be orderable DS4 model will provide a preview on Citroën models for 2011.

Also Citroën Germany Head of PR Stephan Lützenkirchen is enthusiastic about the upcoming event: „We are very happy about this active and engaged CITROËN club community and we’re excitedly looking forward to extend our good partnership with the clubs and the ACI. This is where the passion around the unique CITROËN heritage is created and the outstanding history of the marque is being actively lived.“

So: experience lots of „creative technology“ – we warmly welcome you at our booths!

On behalf of the German Citroën car clubs, the event team and ACI Germany
///Stephan Joest
Project Manager „Citroën-Strasse“ / Delegate ACI.

PS: For those who like the rear window style of the Ami, there is an interesting website to check out: http://autos-lunette-arriere-inversee.blogspot.com/ holds more than 3 dozen other cars which own this style element!

Mrz 222011
 

(English below)

Uns erreichte eine Vorankündigung aus Finnland – bitte an die Clubmitglieder weiterleiten:

2012: 50 Jahre finnischer 2CV-Club – willkommen in Finnland!

Der finnische 2CV-Club wurde 1962 gegründet und hat heute rund 1.100 Mitglieder. Wir glauben, dass wir damit einer der ältesten existierenden 2CV-Club der Welt sind. Darüber hinaus sind wir sehr stolz darauf, 1975 die erfolgreiche Tradition der 2CV-Welttreffen ins Leben gerufen zu haben und 1993 das zehnte Welttreffen ausgerichtet zu haben.

Im Juli 2012 planen wir unser internationales 50. Jubiläumstreffen 18-22.7.2012 im Geiste der „guten alten Zeit“ inmitten bester finnischer Natur auszurichten. Weitere Informationen werden in Kürze folgen.

Kontakt: fin2cv@2cv.fi

Wir sehen uns in Salbris, Frankreich im Juli!

Jukka Isomäki – Finnish 2CV Guild

—–


(please forward to your club members – thanks)

Finnish 2CV Guild 50 years in 2012 – welcome back to Finland!

The Finnish 2CV Guild was founded already in 1962 and has approximately 1100 members today. We believe we are one of the oldest existing 2CV-based club in the world. We are also very proud of starting the successful tradition of 2CV worldmeetings back in 1975 (and the 10th one in 1993).

In July 2012 we plan to arrange our international 50th anniversary meeting during 18-22 July 2012 in the spirit of the „good old times“ in the middle of the best Finnish nature, more news soon.

Contacts: fin2cv@2cv.fi

See you all in Salbris, France in July!

Jukka Isomäki – Finnish 2CV Guild

Mrz 172011
 

(english below)

Deutscher Oldtimer Index für das Jahr 2010 – Wertentwicklung historischer Fahrzeuge bleibt verhalten

Die Wertentwicklung historischer Fahrzeuge in Deutschland bleibt verhalten. Der Deutsche Oldtimer-Index stieg 2010 um 2,5 Prozent. Auch 2009 hatte der Index nur 2,5 Prozent zugelegt. Der Index erreichte zu Jahresende 2010 einen Punktestand von 1.776. Damit hat sich die Wertentwicklung von Oldtimern in den vergangenen beiden Jahren deutlich verlangsamt. Im Oldtimer-Boomjahr 2008 war der Oldtimer-Index noch um 11,8 Prozent angestiegen. Die Wertentwicklung verläuft bei historischen Fahrzeugen darüber hinaus wesentlich gemäßigter als bei Wertpapieren. So legte der Deutsche Aktienindex DAX im Jahr 2010 mehr als sechsmal so stark zu wie der Oldtimer-Index nämlich um 16 Prozent.

Die Liste der Fahrzeuge mit dem stärksten Wertzuwachs führt weiterhin die „Ente“ (Citroën 2CV) an, gefolgt vom Fiat 500 F, der seinen Platz ebenfalls gehalten hat. Danach haben sich einige überraschende Änderungen ergeben. Der Porsche 924 liegt nun auf Platz drei, er verbesserte sich um acht Plätze. Der in den letzten Jahren stark gefragte legendäre Ferrari Dino 246 GT erfuhr dagegen eine Preisberuhigung und fiel von Platz vier auf zehn.

Die Länderwertung führten Fahrzeuge aus Japan an, mit 2.130 Punkten vor den deutschen Oldtimern mit einem Indexwert von 2.031 Punkten.

Der Deutsche Oldtimer Index wird alle sechs Monate vom Verband der Automobil Industrie herausgegeben. Die für die Ermittlung des Index notwendigen Daten steuert seit diesem Jahr Classic-Car-Tax aus Castrop-Rauxel bei, ein Unternehmen, welches sich auf die Erstellung von Wertgutachten für historische Fahrzeuge spezialisiert hat. Der Deutsche Oldtimer Index wird wie seit 1999 weiterhin nach den gleichen Kriterien berechnet.

Zugrunde liegen Marktanalysen von 88 unterschiedlichen Fahrzeugtypen aus sieben Herstellernationen, die in ihrer Gesamtheit den deutschen Oldtimermarkt repräsentieren. Um eine Verzerrung durch besonders wertvolle Einzelstücke zu vermeiden, werden in der Berechung des Index keine Vorkriegsfahrzeuge berücksichtigt. Der Anfangswert im Jahr 1999 wurde auf 1.000 Punkte festgelegt.

—–


english translation by ACI-D Stephan Joest:

Latest news from VDA, the Germany Association of the Automotive Industry, historical section:

The value growth of vintage cars in Germany rose by 2.5 percent in 2010 compared to 2009. Also 2009, the index had risen only by 2.5 percent compared to 2008. At the end of 2010, the index scored 1,776 points. This means that the performance of classic cars in the past two years slowed down significantly. In the classic car „boom“ year (2008) the vintage car index still rose by 11.8 percent. The performance of vintage vehicles is rather moderate than in bonds and securities. The German stock exchange index „DAX“ grew in 2010 more than six times stronger (16 percent) compared to the vintage car index.

Number one on the list of vehicles with the biggest value growth is continuing to be the Citroën 2CV, followed by the Fiat 500 F, which has kept its rank from last year. The Porsche 924 is now in third place, it improved by eight places. While in recent years, the legendary Ferrari Dino 246 GT was on position 4, now the prices have stabilized and so this car made it downwards on position 10.

Biggest growth is expected from vehicles from Japan, with 2,130 points, followed by German Classic cars with an index value of 2,031 points.

The German Classic Car Index is published every six months by the German Association of the Automotive Industry (VDA, Verband der deutschen Automobilindustrie), in cooperation with „Classic-Car-Tax“, a company specialized in creating ratings for classic cars. The German Classic Car index is still calculated as since 1999, according to the same criteria.

The data is based on market analysis of 88 different vehicle types from seven manufacturer nations, which represent in their entirety the German classic car market. To to avoid a statistical misrepresentation of the rating, the calculation of the index does not take pre-war vehicles into account because of their rather individual pricing. The initial value in 1999 was set at 1,000 points.

Feb 152011
 
Annual General Meeting ACI 2011

Annual General Meeting ACI 2011

Annual General Meeting ACI 2011

Am 5. Februar 2011 fand die 8. Jahreshauptversammlung (Annual General Meeting, AGM) der ACI-Delegierten weltweit in Versailles/Paris statt.

Die ACI-AGM-Highlights:

President’s report 2010, Treasurer’s report and budget for 2011, Report from CitroënStory (Event Of The Year 2010), The Traction Avant 75 hours for 75 years meeting in Arras (Event Of The Year 2009), Reports and questions from the Delegates/ proposals from the Board on Communications, Signing of Partnership and Funding Agreement between Citroen and ACI, Upcoming Events: 2011: 2CV World Meeting in Salbris, France (Event Of The Year 2011); 2012: 15th ICCCR in Yorkshire, England (Event Of The Year 2012); 2013: 20th World Meeting of 2CV Friends – in Spain…?, News report from Citroën – Denis Huille; Questions and comments from Honorary Members; General session – questions and answers; Election of the Board for 2011. Als zusätzliche Info findet sich im Newsletter die Ernennung des neuen internationalen ACI-Ehrenmitglieds / new ACI Honorary Member Stephan Joest.

Hier die Wahlergebnisse der geheimen Vorstandswahlen: von 32 gültigen Stimmen entfielen auf (the ACI Board Election secret ballot voting results are as follows, 32 votes were valid)

Citroen Racing @ Satory

Citroen Racing @ Satory

Henrik Almquist (Treasury): 26 (81%)
Walter Homberger (Events): 30 (93%)
John McCulloch (Vice President): 27 (84%)
Jens Møller Nicolaisen (Secretary): 27 (84%)
Didier Parjadis (President): 19 (59%)
Bernie Shaw (Events): 28 (87%)

Die Veranstaltung fand zum ersten Mal im sehr repräsentativen Gebäude des Citroën Racing Teams statt, das im Südwesten von Paris in Satory/Versailles seinen Entwicklungssitz hat. Auf dem unmittelbar benachbarten Rennkurs und Testgelände von Satory werden die WRC-Rallye-Fahrzeuge den Testrunden unterzogen, bevor sie für den Einsatz in den WRC-Rennen weiter vorbereitet werden.

This was the first time that the ACI AGM took place at the Citroën Racing location southwest of Paris in Satory/Versailles. This is the place where the WRC cars are being made which are tested right next to the highly atmospheric building, and where the final preparations are being made eg. for the current DS3 WRC cars before they join the prestigious international rallyes…!

Hier der Download Besprechungsprotokoll / Minutes of Meeting, ACI AGM

Citrobag – Mode für DS3 und Citroën DS Ambulance

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Citrobag – Mode für DS3 und Citroën DS Ambulance
Feb 072011
 

(english below) Für Fans und Freunde des Citroën DS3 kommt aus den Niederlanden die passende Tasche: Der „Citrobag“ bietet ein modisches Accessoire und sieht obendrein recht schick aus. Passende Taschen gibt es übrigens auch für Citroën 2CV, DS und andere Modelle – zumeist werden diese aus originalen Stoffresten gefertigt und wirken damit so passend zum Fahrzeug wie ein Kissen zum Sofa – sicherlich ein Hingucker in der Citroën-Szene.

Citrobag.nl liefert auch für die historischen Fahrzeuge passende Accessoires: die berühmte „drapeau ambulance“, die Ambulanzflagge, die auf den im Einsatz bewegten Citroen DS Ambulanz in den Jahren 1960 bis 1985 geflaggt wurde, ist in Reproduktion wieder verfügbar. Somit können auch im Ruhestand befindliche Citroën-Ambulanzen wieder mit dem von Boudewijn van den Bogaert (dengaert@msn.com) dem Original nachempfundenen zeitgenössischen Zubehör (erhältlich in drei verschiedenen Ausführungen, auch „croix rouge“ und croix bleu“) nachgerüstet werden… und das zu einem recht passablen Preis von ca. 15,- Euro!

Wem der passende Flaggenhalter noch fehlt, kontaktiere bitte Ysogo Vlamnings via ysogovlamings@hotmail.com.

Vive l´ambulance Déesse!

citro-amicalement
Victor Benschop
Coordinateur des ambulances ID/DS , DS-Club NL (3000 Mitglieder, 10 Ambulances)

Hier noch ein zeitgenössischer Filmschnipsel mit Louis de Funes:

(Tip von ACI-NL Hans Kloos, vielen Dank!)
—–

english text:

For fans and friends of the new Citroën DS3, a Dutch producer has created a decent accessory: the „Citrobag“ is a well-designed bag to be used for those who like to show off their passion for the French cars also when not driving one of those. Not only for DS3, but also for owners of 2CV, DS and other models from earlier decades there is a suitable and also contemporary-styled range of bags available as old tissues and decade-old seat material have been used for the production. Thus, you could hide your new laptop in style when eg. traveling to meetings and other events.

For owners of the Citroën DS Ambulance, Citrobag.nl also has created another reproduction: the famous „drapeau ambulance“, the flag which was mounted on top of emergency ambulances between 1960 to 1985 has been reproduced. In case this contemporary accessory got lost or is missing, that’ss your chance to complete your car (design: Boudewijn van den Bogaert, dengaert @msn.com) and the price is quite reasonable: ca. 15,- Euro!

The flagpole – in case this is missing, too – can be ordered from Ysogo Vlamnings via email to ysogovlamings@hotmail.com.

Vive l´ambulance Déesse!

citro-amicalement
Victor Benschop
Coordinateur des ambulances ID/DS , DS-Club NL (3000 members, 10 Ambulances)

Have fun watching Louis de Funes driving one of the famous DS Ambulances above.

(Tip from ACI-NL Hans Kloos, thanks!)

Feb 052011
 

Das diesjährige 20. Welttreffen der Entenfahrer im französischen Salbris/Loire hat noch nicht stattgefunden, und schon machen die Organisatoren des nachfolgenden Welttreffens im Jahr 2015 Werbung für ihr Event:


Im Sommer 2015 könnte der Höhepunkt euren Urlaubs in Slowenien die 2CV-Olympiade sein – das 21. Welttreffen der 2CV-Freunde. Alles an einem Ort: Mittelmeer, Alpen, Karst, Hügel voller Weinreben und Entenfahrer mit 50-jähriger Tradition.

Schon jetzt die Web-Adresse merken: erste Infos in 10 Sprachen auf http://www.2cv2015.com/ bzw. auf der eigenen 2CV-Slovenija-Facebook-Seite.

Mit Grüssen vom ACI aus Slovenien – Ales Krajncan.

——

english:

While the 2011 2CV World Meeting in France is awaiting thousands of visitors, the next follow-up event for deux chevaux enthusiasts is already spreading their first news:

For the Summer of 2015, let the 2CV Olympics – the 21st International meeting of 2CV friends – be the highlight of your visit to Slovenia.

Everything comes together in one small country: the Mediteranean, the Alps, the Carst, hills full of vineyards and 2CV friends with 50-year tradition.

Find out more about the 21st WORLD MEETING SLOVENIA 2015 on their website at http://www.2cv2015.com/ resp. at their 2CV-2015-Slovenija-Facebook-Page.

Best Regards from ACI Slovenija – Ales Krajncan.

2CV World Meeting Salbris 2011 – Newsletter 01/11

 Amicale, Citroën  Kommentare deaktiviert für 2CV World Meeting Salbris 2011 – Newsletter 01/11
Jan 112011
 

(english below) Anbei der Newsletter 01/2011 mit neuesten Informationen zum 2CV World Meeting in Salbris/France, mit der Bitte um Weitergabe an die deutschen Citroën-Clubs bzw. ihre Mitglieder. Dank an Xavier Audran für die Übermittlung an die ACI-D!

Hier kurz die Highlights:

  • Vorregistrierung nun möglich auf der Website: www.2cvfrance2011.fr
  • Teilnahme wird teurer nach dem 31. Januar 2011 – bitte daher noch schnell reagieren und anmelden!
  • früher Zugang zum Treffengelände für Vorangemeldete
  • sehr hohes Interesse schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt: mehr als 2000 Voranmeldungen bis 31.12.2010
  • geniale Idee: eigener UKW-Radio-Sender informiert vor Ort die Anwesenden
  • 1. Weltmeisterschaft im 2CV-Zerlegen und -Zusammenbauen
  • „Petrol-Free 2CV Challenge“ – für alle Enten, die nicht auf Benzin, sondern auf alternative Energie setzen: „…gas, electricity, pantone system, hydrogen, fuel cells, bio-fuels,…“

Weitere Infos > im Anhang hier (PDF); unten noch der originale Text der Info von Xavier Audran; Kontakt per email an international@2cvfrance2011.fr.

—–

Dear 2 CV and Citroën friends, please find attached the latest newsletter about the Grand 2 CV Event of 2011, ACI event of the year, the 19th World Meeting of 2CV Friends. Please feel free to forward it, share it, translate it so that as many friends as possible from your club and country get the information.

All the organizing team and all the 2CV French clubs wish a happy and prosperous New Year, in a 2 CV of course!

Best regards,
For the 2CV France2011 Organization

Xavier Audran
International Affairs.

More info attached.

Weihnachten kommt: Modellauto-Kleinserien von STHUBERT92

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Weihnachten kommt: Modellauto-Kleinserien von STHUBERT92
Nov 262010
 

(english text below) Wer bislang für sich oder andere noch kein passendes Weihnachtsgeschenk gefunden hat, wird vielleicht hier noch kurzfristig fündig – hier mein Tip des Tages:

In Kleinserie werden bei „Société Saint Hubert 92“ seit nunmehr vier Jahrzehnten besondere Umbauten von Modellautos gefertigt: „La haute couture de la miniature“. Diese werden zumeist auf Basis von JRD, C.I.J, Automictoys, D.T.F, Norev, Dinky und anderen bekannten Herstellern realisiert.

Zumeist im Maßstab 1:43, in letzter Zeit auch vermehrt 1:18, werden sauber in Resine gefertigte und wirklich ansehnliche Pretiosen für den leidenschaftlichen Sammler französischer Fahrzeuge angeboten.

Neueste Modelle sind z.B. Citroën SM Présidentielle und SM Opéra in 1:18, Coffret Citroën Traction Avant cabriolet rallye (Limitiert 50 Ex.), Rosalie des records, Citroën 2cv fourgonnette Pastis 51 / Byrrh / Calor / Philips / …, Kleinserien von nur 20 Exemplaren von Citroën DS Ambulance militaire, Citroën DS 19 Air France, Panhard Nestlé, Citroën HY a Chenilles, … und in geradezu homöopathischer Dosierung von nur 5 Exemplaren findet sich u.a. ein Citroën CX Decouvrable.

Eine erstaunliche Vielfalt von Modellen auch anderer französischer Marken wie Renault, Peugeot, Simca etc. ist mittlererweile entstanden, die im Online-Shop auf http://sthubert92.com/ bzw. im ebay-Shop erworben werden können.

Hier noch der Link zur Citroën-Vitrine und Photoalbum.

Viel Spass!

///Stephan.

For those of you who have not yet found a nice Christmas gift for either yourself or a friend, a place I recommend to check out is the miniature production of „St Hubert 92“.

Located at the Paris suburbs, this manufacturer of „La haute couture de la miniature“ has focused on an interesting niche: creating a stunning variety of miniatures and model cars from eg. advertisements, local shops, famous French brands or other typical daily environments from the recent decades.

The models are mainly built in 1:43 but recently St.Hubert has started to offer also 1:18 versions. The modifications are realized in resin, and are based on JRD, CIJ, Norev, Dinky or other toy manufacturers.

We discovered eg. Citroën SM Présidentielle and SM Opéra in 1:18, Coffret Citroën Traction Cabriolet Rallye (Limited edition 50 pcs.), Rosalie des records, Citroen 2cv fourgonnette Pastis 51 / Byrrh / Calor / Philips / …

Limited Series of 20 miniatures of eg. Citroen DS Ambulance militaire, Citroën DS 19 Air France, Panhard Nestlé, Citroën HY a Chenilles, … and a very rare 5 cars production of eg. Citroën CX Decouvrable.

A stunning variety of 100s of transformations of Citroën and also other brands like Renault, Peugeot, Simca etc. has been realized.

Here’s the website resp. their Online Shop: http://sthubert92.com/ resp. check out their ebay Store .

Enjoy!

///S. Joest.

Das Journal für Citroën-Designer: „Flaminio Bertoni“

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Das Journal für Citroën-Designer: „Flaminio Bertoni“
Nov 182010
 

Ein jeder Citroën-Fan kennt 2CV, HY, Traction Avant, DS und andere berühmte Modelle der Marke. Wenige wissen, daß dahinter das Kreativ-Genie, Skulpteur und Designer Flaminio Bertoni steckt, der maßgeblich der Marke Citroën zu einem im wahrsten Sinne des Wortes profilierten Ansehen im Automobilbau verholfen hat.

Was aber die allerwenigsten wissen: es gibt ein italienisch-französisches Journal namens „Flaminio Bertoni“, herausgegeben durch die in der norditalienischen Provinzhauptstadt Varese ansässigen „Associazione Internazionale Flaminio Bertoni“. Drei Mal pro Jahr beschäftigt sich die in einer Auflage von 1300 Exemplaren aufwendig produzierte Zeitschrift um Neues aus Leben und Werk eines der formentechnisch talentiertesten Designers des letzten Jahrhunderts. Herausgeber ist Gianni Perotti, der durch Flamino Bertonis noch lebenden Sohn Leonardo als Hauptredakteur maßgeblich unterstützt wird.

Nicht zuletzt Leonardo Bertoni ist es zu verdanken, daß in seiner Heimatstadt das Andenken an seinen berühmten Vater endlich eine Anerkennung gefunden hat: Es gibt dort ein viel beachtetes Museum zu besichtigen. Ein Zwischenstopp ist sicherlich ein Muss für jeden, der sich für Citroën-Design-Geschichte interessiert und untwerwegs in/nach Italien ist… Und Varese als Stadt ist touristisch ebenso attraktiv.

Die aktuelle Ausgabe (September-Dezember 2010) beinhaltet unter anderem unveröffentlichte Erinnerungen von Robert Opron, einen Blick auf die neuen Exponate im Bertoni-Museum in Varese; Walter Brugnotti schreibt über die Bertoni-Ausstellung am Lago d’Iseo.

Spannend lesen sich die Details eines Bertoni-Entwufs für einen Schwingsessel aus einem einzigen Rohrrahmen, anläßlich des Arflex-Designwettbewerbs 1960 (wer wusste, daß Bertoni sich auch an Möbeldesign ausprobierte?). Arflex (www.arflex.it), gegründet nach dem zweiten Weltkrieg und unter Federführung von Marco Zanuso zu großem Ansehen gebracht, ist noch heute eine der treibenden Kräfte der italienischen Avantgarde im Möbeldesign. Die arflex-Modelle aus jener Zeit sind heute noch immer formal topaktuell im Design (engl Infos: livingspace.com. Interessant, wie sich auch hier der Kreis schließt: die von Pirelli-Managern gegründete Marke verwendete in den Anfangsjahren Schaumgummi und elastisches Gewebe, das von der Firma Pirelli entwickelt wurde, als Hauptbestandteile der Möbelproduktion und wurden daraufhin die bestimmenden Materialien auch für andere Hersteller – und nicht nur im Automobilbau…!

Ein Fahrbericht über 450km in einem Traction Avant 11B, ein Special zur Citroen-Werbung in den Bertoni-Jahren und heute („Anti-Retro“), der Bericht aus Thenay vom 40 Jahre GS/SM Jubiläum und weitere Veranstaltungshinweise und Buchbesprechungen runden die 32 Seiten ab. Die kommende Ausgabe wird weitere Details der Arbeiten von Henri Dargent kolportieren, dem Mann, dessen erste Aufgabe das Design des Ami massgeblich übertragen wurde:

Wer an sorgfältig aufbereiteten Details zur Historie von Bertoni interessiert ist, sollte sich ein Abonnement leisten. Das Jahresabo kostet 40 Euro (ein Förderbeitrag kann auch in Höhe von 90 Euro geleistet werden). Hier die Bankdaten:

Associazione Internazionale Flaminio Bertoni
Banque Popolare di Sondrio
5 place Monte Grappa
Varese, Italia

IBAN:
IT 78 A056 9610 8000 0000 9009 X48
BIC:
POSOIT22

Über die Associazione können übrigens auch schöne Reproduktionen der Skizzen von Flaminio Bertoni bezogen werden, Kontakt hier am besten über
Die Postadresse für Redaktion:

Associazione Internazionale Flaminio Bertoni
Via Valverde 2
21100 Varese
ITALIA

email: info@flaminiobertoni.it

Okt 312010
 

Für diejenigen, die bereits ihre Fahrt zum Welt-Enten-Treffen 2011 nach Salbris fahren, sei folgender Terminvorschlag ans Herz gelegt:

2. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer/innen in Frankreich auf Deutsch

Aufgrund der Begeisterung der Teilnehmer des ersten Schrauberkurses in Fondettes/Frankreich für Deutsche bietet Jacques Barcat, der französische Guru der 2CV-Technik, vom 18. – 22. Juli 2011 einen weiteren Kurs für 2CV-Fahrer/innen an.

Als Dolmetscher wird Reiner Sowa wiederum ehrenamtlich dabei sein. Die Kurskosten betragen 420,- Euro.

Es wird gern gesehen, wenn die Teilnehmer mit eignen 2CVs anreisen, so können Reparaturen und Inspektionen am eigenen Fahrzeug gelernt und geübt werden.

Im Anschluss an den Kurs besteht die Möglichkeit, mit Jacques Barcat und Reiner Sowa zum Weltententreffen nach Salbris zu reisen.

Weitere Infos sind erhältlich auf der von Reiner Sowa eigens eingerichteten Facebook-Seite auf

http://www.facebook.com/pages/2CV-Schrauberkurs/188669997811741

sowie bei Reiner Sowa (mail@sowa.de) und Jacques Barcat (barcajac@aol.com).

Homepage: www.galil-jbarcat.com