14.9.2014: Tag des offenen Denkmals in Bonn, Gartenfest mit Citroën-Oldtimern

 Amicale, Citroën  Kommentare deaktiviert für 14.9.2014: Tag des offenen Denkmals in Bonn, Gartenfest mit Citroën-Oldtimern
Sep 042014
 

(English below)

Tag des offenen Denkmals im Adenauerhaus am 14. September 11-18 Uhr – Gartenfest mit Citroën-Oldtimern, Freifahrt für jeden 50. Besucher

Ein ganz besonderes Programm erwartet die Besucher des Adenauerhauses am „Tag des offenen Denkmals“ am 14. September 2014 von 11 bis 18 Uhr, der wie jedes Jahr mit einem Gartenfest für Groß und Klein begangen wird. Zwei außergewöhnliche Attraktionen werden an diesem Tag, an dem die Besucher Haus und Garten des Altkanzlers auf eigenen Faust erkunden können, im Mittelpunkt stehen:

ad 1.

konrad-adenauer-domizile-01

Konnte bereits am Internationalen Museumstag im Mai ein „Adenauer-Mercedes“ bewundert werden, werden am 14. September Citroën-Oldtimer nostalgischen Charme versprühen – Fahrzeuge des Typs, den der französische Staatspräsident Charles de Gaulle Anfang der 60er Jahre gefahren hat. Dank der Citroën-DS-Freunde um Frank Jesse aus Köln kann das Adenauerhaus drei baugleiche Autos präsentieren und so deutsch-französische Automobilgeschichte lebendig werden lassen:

Gezeigt wird ein Citroën DS des Modells, das de Gaulle Anfang der 60er Jahre als Limousine diente. Zu dieser DS besaß de Gaulle eine ganz besondere Beziehung. Bei einem Attentat am 22. August 1962 schossen elf Mitglieder der OAS (Organisation de l’armée secrète), auf das Auto, in dem er und seine Frau saßen. Das Präsidentenfahrzeug wurde zwar mehrfach getroffen, konnte aber dem Kugelhagel entfliehen.

Außerdem zeigen wir einen Traction Avant, in Frankreich besser unter dem Namen „Gangsterlimousine“ bekannt, da französische Kriminelle diesen Fahrzeugtyp wegen seiner für die damalige Zeit exzellenten Fahreigenschaften bevorzugten. Auch Autos dieses Typs gehörten zu de Gaulles Fuhrpark.

konrad-adenauer-domizile-02

Der französische Normalbürger fuhr in jenen Jahren eher einen 2CV, besser bekannt unter dem Namen „Ente“. Auch sie (ein Exemplar aus dem Jahr 1962) wird zu sehen sein.

Auf jeden 50. Besucher des Adenauerhauses wartet ein besonderes Erlebnis: Eine kurze „Schnupperfahrt“ in einem Oldtimer durch Rhöndorf!

ad 2.

Für ein besonderes Highlight wird außerdem der Männer-Gesang-Verein Concordia Fritzdorf sorgen. Zu dem Chor, der in diesem Jahr sein 135. Jubiläum feiert, besaß Konrad Adenauer bereits als Oberbürgermeister von Köln eine besondere Beziehung: Für das 50. Stiftungsfest im Jahr 1929 übernahm er – ebenso wie 1964 – das Protektorat und spendete 300 Mark für die Vereinsarbeit.

Die Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus freut sich, dass der Chor unter seinem heutigen Vorsitzenden Hans-Josef Seidel der Einladung der Stiftung gefolgt ist und um 12 Uhr im Wohnzimmer des Adenauerhauses eine musikalische Kostprobe geben wird.

Mit dem „Tag der offenen Tür“ bietet sich den Besuchern außerdem die Möglichkeit, abseits der gewohnten Wege auf den Spuren Konrad Adenauers wandeln:

Um 13 Uhr und 16 Uhr werden Führungen durch das Archiv angeboten. Hier, wo der Nachlass Konrad Adenauers verwahrt wird, kann so manch Spannendes entdeckt werden.

Um 15 Uhr und 17 Uhr wird der Tüftler und Erfinder Konrad Adenauer lebendig. Gezeigt wird im Rahmen einer Kurz-Führung eine Auswahl seiner „Erfindungen“, ergänzt durch einen Blick in den besonders schönen Garten.

Junge Besucher erwartet an dem Tag ein buntes Bastelprogramm – und als besondere Attraktion: eine Partie Boccia auf der Bahn, auf der schon Konrad Adenauer gespielt hat.

Zur Erfrischung und Stärkung gibt es verschiedene Getränke und Kuchen.

konrad-adenauer-domizile-03

„Tag des offenen Denkmals“ im Adenauerhaus am 14. September 2014, 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Soweit die Pressemitteilung. Wir danken Frau Dr. Angelika Praus, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, sowie der Presseabteilung der Citroën Deutschland GmbH, für die gute Zusammenarbeit in der Vorbereitung dieses Projekts. Und natürlich Frank Jesse vom DS-Club Deutschland e.V., der als Aktiver diesen Event von der Citroën-Club-Seite mit organisiert hat!

—–

Open memorial day in Bonn – garden festival with Citroën historic vehicles

Another example of the partnership with Citroën in Germany, Amicale and Citroën clubs and public organisations will be shown in the next couple of days in the former capital of Germany, Bonn (translation by Amicale Citroën):

Heritage Day in the Adenauer House on 14 September 11 to 18 clock – Garden Party with Citroen classic cars, free trip for every 50 visitors

A very special program awaits visitors to the Adenauer house on „Heritage Day“ on September 14, 2014 from 11-18h CET, which is celebrated as every year with a garden party for all ages. Two extraordinary attractions are presented at this day where visitors can explore on their own the home and garden of the first German Chancellor, Konrad Adenauer:

ad 1.

While at the International Museum Day in May earlier this year an „Adenauer Mercedes“ could to be admired, this time the focus is related on September 14th to the nostalgic charm of Citroen classic cars – vehicles of the type that the former French President Charles de Gaulle and others went with in the post-war period.

Thanks to the German Citroën DS Club and especially Frank Jesse from Cologne, the Adenauer house can present three iconic cars and thus bring to life German-French automotive history:

konrad-adenauer-domizile-04

Shown is a Citroën DS of that type that served as saloon towards de Gaulle and others in the 60s. Towards the DS, de Gaulle had a very special relationship. When an assassination attempt on August 22, 1962 eleven members of the OAS (Organisation de l’armée secrète) were involved in the shooting on the car in which he and his wife were sitting. The President of the vehicle was indeed hit several times, but was able to escape the hail of bullets.

We also show a Traction Avant, better known in France by the name „Gangster Limousine“ since French criminals preferred that vehicle type because of its excellent driving capabilities. Also these cars belonged to de Gaulle’s fleet.

The French ordinary citizens did went in those years rather in a 2CV, better known under the name „duck“ („Ente“) in Germany. Also this type will be shown (this time presenting a version from 1962).

Every 50th visitor of Adenauer house will have the opportunity to enjoy a special experience: a brief „trial run“ in a Citroën vintage car in the vicinity of Rhöndorf!

ad 2.

Another highlight presented is the the Men’s Singing Club Concordia Fritzendorf. To the choir, which is celebrating its 135th anniversary this year, Konrad Adenauer had already a special relationship in his function as Mayor of Cologne: For the 50th foundation celebration in 1929, he took over – as in 1964 – the protectorate and gave 300 Marks for the club work.

The Chancellor Adenauer’s House is delighted that the choir under its current chairman Hans-Josef Seidel has followed the invitation of the Foundation and will be presenting at 12 clock in the living room of the house Adenauer some insights into that musical taste.

With the „open day“ visitors also have the opportunity to follow in the footsteps of Konrad Adenauer:

By 13:00h and 16:00h, guided tours are available through the archive. Here, where the heritage of Konrad Adenauer is kept, so many exciting things can be discovered.

By 15:00h and 17:00h Konrad Adenauer will be presented as the creative genius, inventor and tinkerer. Shown as part of a short-guided tour a selection of his „inventions“ will be given, supplemented by a look at the most beautiful garden.

Young visitors can expect on that day a colorful craft program – and as a special attraction they will have the chance to play a game of bocce on the same areal on which Konrad Adenauer was enjoying this sports.

For refreshment, various drinks and cakes will be offered.

The admission is free.

We would like to thank Dr. Angelika Praus, Press and Public Relations of the Foundation Chancellor Adenauer House, and the press department of Citroën Germany GmbH, for their cooperation in the preparation of this project.