Neues Buch: “Citroën: Die ersten deutschen Jahre von 1919 bis 1969”

 Amicale, Citroën  Kommentare deaktiviert für Neues Buch: “Citroën: Die ersten deutschen Jahre von 1919 bis 1969”
Okt 022019
 

Der 1. Oktober 2019 ist der offizielle Erscheinungstermin des neuen Buches “Citroën: Die ersten deutschen Jahre von 1919 bis 1969” von Immo Mikloweit. Man kann das 196 Seiten starke Buch durchaus als außergewöhnlich bezeichnen. Denn es wird zu einem guten Teil gespeist von vielen Informationen ehemaliger Mitarbeiter des Kölner Citroënwerkes, mit denen der Kölner Autor in den letzten vier Jahrzehnten noch hatte persönlich sprechen können.

Als Köln kurz nach dem letzen Krieg in Schutt und Asche liegt, spielt ein kleiner Junge namens Immo Mikloweit oft in den Ruinen eines völlig zerstörten Industriebetriebes in Köln-Poll. Damals erzählen ihm ältere Jungen, dass in der unüberschaubaren Trümmerwüste früher einmal Citroëns produziert worden sein sollen. Später macht Mikloweit eine Ausbildung im KFZ-Bereich und fängt Anfang der Siebziger Jahre bei Citroën in Köln-Westhoven an. Es ist die Zeit des Citroën SM, der als damals schnellster Serienwagen der Welt von einem Maserati-Motor angetrieben wird und Spezialwissen erfordert. Genau dieses Wissen bringt er mit, denn in Köln gilt er als versierter Kenner italienischer Motorentechnik. Bis zur Einstellung der SM-Produktion 1975 arbeitet er als Leiter der Fahrzeugabnahme SM. Auch danach bleibt er – zwischenzeitlich und bis heute passionierter 2CV-Fahrer – dem Doppelwinkel treu und arbeitet bis vor einigen Jahren in vielen Abteilungen der deutschen Citroën-Importgesellschaft.

In den Achtzigern führt Mikloweit seine Suche nach Holunderbeeren zum Areal des einstigen Citroënwerkes in Köln-Poll. Dort wird er zufällig auf einen metallischen Gegenstand aufmerksam, der sich bei genauerer Betrachtung als Spezialwerkzeug für die Lenkung des legendären Traction Avant entpuppt. Ein echtes “Schlüsselerlebnis”, das sein Interesse für die Geschichte des Werkes endgültig weckt. Fortan sucht er nach allem, was mit der Geschichte von Citroën und dem Kölner Standort zu tun hat. Sein erstes Buch “Citroën Automobile” erscheint 1991. Dort ist erstmals von einem Kölner Citroënwerk zu lesen, das der Kölner so vor dem sicheren Vergessen rettet. Im Laufe der Zeit knüpft er viele Kontakte zu Zeitzeugen, die ihm noch aus der alten Poller Zeit berichten und ihn mit persönlichen Erinnerungsstücken, Fotografien oder alten Dokumenten versorgen. Während seine historischen Recherchen zunächst rein privat bleiben, stellt er sein Wissen immer öfter auch in den Dienst eines langsam wachsenden historischen Bewusstseins der Marke. Als Citroën 1999 erstmals ein 2CV-Vorserienmodell von 1939 auf der Techno Classica in Essen zeigt, ist Mikloweit natürlich zugegen. Seine persönliche Nähe zum Thema merkt man dem jetzt erscheinenden Buch Citroën: Die ersten deutschen Jahre 1919 bis 1969 durchgängig an, denn die 196 Seiten sind mit vielen zeitgenössischen Dokumenten und Fotografien versehen und auch etliche unbekannte oder in Vergessenheit geratene Begebenheiten rund um Citroën bringt das Buch ans Tageslicht. Mikloweit setzt Gründer André Citroën und seinen Kölner Mitarbeitern (und dem Poller Werk) ein würdiges Denkmal. Eine Fortsetzung des Buches zu den Jahren bis 2019 soll sich bereits in Arbeit befinden.

“Citroën: Die ersten deutschen Jahre von 1919 bis 1969” ist zum Preis von 39,90 EUR und unter der ISBN 978-3-9809082-9-0 im stationären Buchhandel oder auch bei den einschlägigen Buchshops wie robri.de oder garage2cv.de bezogen werden.

Signaturstunden in Düsseldorf: Am kommenden Wochenende (5. und 6. Oktober 2019) kann man sich anläßlich des Herbstfestes der Classic-Remise in Düsseldorf (Harffstrasse 110a, 40591 Düsseldorf) sein Exemplar von Immo Mikloweit signieren lassen. Natürlich beantwortet er dort auch gerne Fragen zum Buch.

Neues Buch: Die Geschichte von Citroën in Amerika

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Neues Buch: Die Geschichte von Citroën in Amerika
Sep 232019
 

(English below)

Unser amerikanischer ACI-Delegierter Richard Bonfond, den einige vielleicht beim Jubiläumstreffen im französischen La Ferte Vidame Mitte Juli getroffen haben, hat nun ein Buch herausgebracht.

Der Autor Richard Bonfond wurde quasi im Citroën geboren. Sein Vater Albert Bonfond besaß eine Kfz-Werkstatt in Belgien, die an vielen Marken arbeitete, sich aber schließlich in Richtung Citroën bewegte: nachdem er 1956 in die Vereinigten Staaten gezogen war, ging er zur Citroën Cars Corporation. Von der Kindheit bis zum Erwachsenenalter war Richard ständig von der Marke umgeben und trat schließlich in die Fußstapfen seines Vaters, der für Citroën sowohl in den USA als auch in Europa arbeitete.

Jahrzehnte später ist Richard nun im Ruhestand und hat seinen lebenslangen Schatz an Citroën-Erinnerungen, Dokumenten und Fotos über seine Erfahrungen mit Citroën zusammengetragen. Dieses Buch handelt nicht nur von der Geschichte der Marke, sondern auch von einer persönlichen Retrospektive der Erfahrungen von Citroëns Kindheit bis zu ihrem endgültigen Untergang in den Vereinigten Staaten.

Schöne Geschichten aus Nordamerika! Und vielleicht auch ein schönes Weihnachtsgeschenk… 😉

Das Buch kann in den einschlägigen Buchshops wie robri.de, garage2cv.de oder international auch bei citrovisie.nl bezogen werden.

—–

New Book: “What A Ride – Growing Up With Citroën in North America” by Richard Bonfond

Author Richard Bonfond (and Delegate of the Amicale Citroën Internationale (ACI) in USA) was virtually born into Citroën. His father Albert Bonfond, owned an automobile repair shop in Belgium working on many marques but eventually gravitated towards Citroën, after moving to the United States in 1956 he went to work for Citroën Cars Corporation. From childhood to adulthood Richard was constantly surrounded by the marque and eventually ended up following in his father’s footsteps working for Citroën both in the United States and in Europe.

Decades later, Richard is now retired and has brought together his lifelong treasure-trove of Citroën memories, documents, and photos about his experiences with Citroën. This book is not just about the history of the marque but also a personal retrospective of experiences from Citroën’s infancy to its eventual demise in the United States.

Well worth a read – and a nice christmas gift…

The book can be obtained at citrovisie.nl and other bookshops.

Neues Citroën XM-Buch erschienen

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Neues Citroën XM-Buch erschienen
Mrz 142019
 

(english below, en francais au-dessous)

Der Citroën XM hatte die fast unmögliche Aufgabe, in die Fußstapfen von drei Legenden zu treten: dem Traction Avant (“Gangsterlimousine”), der ID/DS (“Göttin”) und dem CX. Zuerst schien alles in Ordnung zu sein: Das scharf gezeichnete, aerodynamische Design war etwas ganz Besonderes und auch der XM war voller technischer Innovationen. Es war der natürliche Gewinner des Titels “Auto des Jahres 1990”.

Die ersten Kunden erlebten jedoch die Kehrseite so vieler Innovationen: Ihre XMs brachen mit allen möglichen Fehlern zusammen. Als Citroën diese Probleme endlich gelöst hatte, war der Ruf des XM bereits so stark geschädigt, dass das Auto fast schon zu einer Randexistenz verdammt war.

In diesem soeben erschienenen Buch erzählt der Autor Thijs van der Zanden die faszinierende Geschichte hinter dem XM. Von den ersten Skizzen und Prototypen bis hin zur Einführung der ersten Modelle und aller Versionen, die Citroën im Laufe der Jahre in das Sortiment aufgenommen hat. Die Modelle, die nie weiter kamen als bis zum Zeichenbrett, werden auch in diesem Buch gezeigt. Erinnerungen und Anekdoten von verschiedenen Beteiligten beleben die Geschichte und die unzähligen unveröffentlichten Illustrationen machen dieses Buch zu einem Muss für den echten Enthusiasten.

Das Buch kann u.a. bezogen werden bei
www.robri.de
und
www.garage2cv.de

sowie über den niederländischen Online-Shop
www.citrovisie.nl

Wir danken Thijs für die Informationen!

—–

The Citroën XM had the near impossible task of following in the footsteps of three legends: the Traction, the DS and the CX. At first everything seemed fine: the sharply drawn, aerodynamic design was something really special and the XM was also full of technical innovations. It was the natural winner of the ‘Car of the Year 1990’ title.

The first customers however, experienced the downside of so much innovation: their XMs broke down with all kinds of faults. By the time Citroën had finally solved these problems, the XM’s reputation had already been damaged so much that the car was doomed to a marginal existence.

In this book author Thijs van der Zanden tells the fascinating story behind the XM. From the first sketches and prototypes to the introduction of the first models and all the versions that Citroën added to the range over the years. The models that never got any further than the drawing board are also shown in this book. Memories and anecdotes from various parties involved enliven the story and the countless unpublished illustrations make this book a must for the real enthusiast.

The book is available from e.g.
www.robri.de
or
www.garage2cv.de

resp. in the Netherlands from
www.citrovisie.nl

We’d like to thank the author Thijs van der Zanden for sharing this info with us – and you!

—–

Avec la lourde tâche de succéder à trois légendes : la Traction, la DS et a CX, la Citroën XM semblait promise à une belle carrière. Sa ligne aérodynamique et ses innovations technologiques en faisait même la prétendante naturelle au titre de “Voiture de l’année 1990”.

Mais les premiers clients vont vite déchanter. Pas assez aboutie, les pannes à répétition vont venir ternir la réputation de la XM. Et malgré les efforts apportés au fil du temps par Citroën pour fiabiliser son haut de gamme, le mal était fait et les ventes resteront marginales.

Dans cet ouvrage, l’auteur Thijs van der Zanden nous relate l’histoire fascinante de la XM, des premières esquisses et des prototypes jusqu’à son lancement et des premiers modèles commercialisés jusqu’aux différentes versions ajoutées au fil des ans par Citroën, sans oublier les modèles qui ne sont jamais sortis du bureau d’études. Enfin, les souvenirs et anecdotes des différents collaborateurs Citroën ainsi que les photographies pour la plupart inédites font de ce livre un vrai régal.

Le livre est disponible par les shops en R.F.A.
www.robri.de
ou
www.garage2cv.de

resp. en pays-bas par
www.citrovisie.nl

Merci a l’auteur Thijs van der Zanden pour partager cette information avec nous – et vous!

Buchtipp: “Mythos Maschine – Medien- und Kulturgeschichte der DS” von Gunnar Schmidt

 DS  Kommentare deaktiviert für Buchtipp: “Mythos Maschine – Medien- und Kulturgeschichte der DS” von Gunnar Schmidt
Aug 282018
 

(German only, sorry)

Wie wurde die historische DS zur Ikone? Diese Frage versucht der Kulturwissenschaftler Gunnar Schmidt in seinem neuesten Werk „Mythos Maschine – Medien- und Kulturgeschichte der DS“ zu beantworten. Entstanden ist ein sehr lesenswertes Buch, das vor kurzem erschienen ist.

Im Oktober 1955 feierte die DS 19 – oftmals auch die „Göttin“ genannt – ihren ersten großen Auftritt auf dem Pariser Automobilsalon. Bereits am ersten Messetag wurden rund 12.000 Kaufverträge unterschrieben. Das Modell hat innerhalb kürzestes Zeit den Status eines wahren Verehrungsobjektes erlangt. Dementsprechend viele Bücher mit Huldigungen an die Innovationen und das revolutionäre Design der historischen DS sind seither erschienen.

Gunnar Schmidt hingegen wirft in seinem neuen Buch einen kritischen Blick auf das damalige Kunst-, Kultur- und Gesellschaftsparadigma und zeichnet ein Bild des Aufbruchs in eine neue Zeit. Auf 274 Seiten nimmt er seine kulturwissenschaftliche Analyse mit einer Vielzahl an begleitenden Bildmedien aus den Bereichen Grafikdesign, Fotografie, Werbe- und Spielfilm sowie literarischen Quellen vor.

Das Buch „Mythos Maschine – Medien- und Kulturgeschichte der DS“ von Gunnar Schmidt ist im Edition-Imorde-Verlag erschienen. Es kostet 19,80 Euro. Die ersten – sehr positiven – literaturkritischen Rezensionen sind bereits veröffentlicht worden.

Autor Gunnar Schmidt

Der gebürtige Berliner promovierte und habilitierte in Hamburg und widmete sich schon früh der Ästhetik von Schriften, Fotografien und Medien. Nach mehreren Ausflügen in die Werbung und Vertretungsprofessur lehrt der 64-Jährige seit 2009 an der Hochschule Trier Medienkunst, Ästhetik sowie Sounddesign.

Das Buch ist u.a. bei den einschlägigen Citroen-Literatur-Spezialisten wie www.robri.de und Garage2CV.de erhältlich.

Neues Buch: “Grand Livre Citroën CX”

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Neues Buch: “Grand Livre Citroën CX”
Okt 292017
 

(english & Dutch language below, en Francais au-dessous)

Als der CX 1974 eingeführt wurde, verursachte er große finanzielle Probleme für Citroën, bevor er ein Erfolg wurde – genau wie der Traction Avant vor vierzig Jahren. Im Jahr 1934 musste der Reifenhersteller (und Hauptgläubiger) Michelin Citroën helfen, vierzig Jahre später war es der Konkurrent Peugeot, der Citroën übernahm und die PSA-Gruppe gründete.

Vierzig Jahre später, 2014, schlossen sich CX-Experte Michael Buurma und Thijs van der Zanden von Citrovisie zusammen, um ein einzigartiges CX-Buch zu erstellen. Auf fast enzyklopädische Weise und mit viel Liebe zum Detail wird die Entstehung und Entwicklung des Citroën CX nach Modelljahr, Typ und Detail diskutiert. Dazu gehören auch die Modelle, die nie über das Zeichenbrett hinausgekommen sind: ein fünftüriger CX, zahlreiche nie realisierte Innenausstattungen, ein CX GTi mit Dieselmotor und ein erweiterter CX Pallas, um nur einige zu nennen, …

Technische Daten, Fahrgestellnummern, Karosseriefarben, Preislisten sowie Umsatz- und Produktionszahlen vervollständigen das Bild. Das Buch ist reich illustriert mit Hunderten von Bildern, von denen die meisten noch nie zuvor veröffentlicht wurden. Dies macht “De originele Citroën CX” zu einer unverzichtbaren Referenz für den echten Citroën-Liebhaber.

Dieses Buch ist in französischer Sprache erschienen.

Titel: “La véritable histoire de la Citroën CX”
Sprache: französisch
Autor: Michael Buurma
ISBN 978-90-815208-8-1
Dimensionen: 22 x 24 cm, 360 Seiten
Hardcover, farbig.

Weitere Infos:

http://www.citrovisie.nl/citroen-cx-editie-frans-en.html

—–

When the CX was introduced in 1974, it caused big financial problems for Citroën before becoming a success – just like the Traction Avant forty years earlier. In 1934, tyre manufacturer (and major creditor) Michelin had to come to help Citroën, forty years later it was competitor Peugeot who took over Citroën and formed the PSA group.

Again forty years later, in 2014, CX expert Michael Buurma and Thijs van der Zanden of Citrovisie joined forces to create an unique CX-book. In an almost encyclopedic manner, and with great attention to detail, the creation and evolution of the Citroën CX is discussed by model year, by type and to the smallest detail. This also includes the models that never got beyond the drawing board: a five-door CX, numerous never realized interior designs, a CX GTi with a diesel engine and an extended CX Pallas, to name but a few that are covered… Overviews with technical data, chassis numbers, body colours, price lists plus sales and production figures complete the picture. The book is amply illustrated with hundreds of images, most of which have never been published before. This makes “De originele Citroën CX” an indispensable reference for the real Citroën lover.

Info:

http://www.citrovisie.nl/citroen-cx-editie-frans-en.html

—–

À son introduction en 1974, la Citroën CX, comme le Traction Avant quarante ans plus tôt, a causé de gros problèmes financiers à Citroën avant de devenir un succès. En 1934 c’était Michelin, le plus grand créancier, qui a sauvé Citroën; quarante ans plus tard, le concurrent Peugeot venait au secours de la marque en formant, avec Citroën, le groupe PSA. Quarante ans se sont encore passés et, en 2014, Michael Buurma, grand connaisseur de la CX, et Thijs van der Zanden de Citrovisie ont uni leurs forces pour faire sortir un livre unique sur la CX. D’une façon presque encyclopédique, et avec une grande attention aux détails, la création et l’évolution de la Citroën CX sont décrites par année-modèle et par type dans les moindres détails. Même les modèles qui n’ont jamais dépassé la planche à dessin sont couverts: la CX à cinq portes, beaucoup de variété d’intérieurs jamais réalisés, une CX GTI avec un moteur diesel, une CX Pallas rallongée… Des tableaux avec les données techniques, les numéros de châssis, les teintes et garnissages, les tarifs et chiffres de production et de vente complètent cette histoire. Ce livre est abondamment illustré avec des centaines d’images dont la plupart inédites. ‘De originele Citroën CX’ (la Citroën CX d’origine) est alors une référence indispensable pour les amateurs de Citroën.

Plus d’info:

http://www.citrovisie.nl/citroen-cx-editie-frans-en.html

—–

De CX bracht bij zijn introductie in 1974, net als de Traction Avant veertig jaar eerder, Citroën eerst in grote financiële problemen alvorens het tot een succes te schoppen. In 1934 moest bandenfabrikant en schuldeiser Michelin de financiële nood ledigen; veertig jaar later was het concurrent Peugeot die Citroën in de PSA-groep opnam. En weer veertig jaar later, in 2014, sloegen CX-kenner Michael Buurma en Thijs van der Zanden van Citrovisie de handen ineen om een uniek CX-boek tot stand te brengen. Op haast encyclopedische wijze en met veel oog voor detail wordt in dit boek de creatie en evolutie van de Citroën CX beschreven, per modeljaar, per type en tot in de kleinste details. Ook de modellen die nooit verder kwamen dan de tekentafel komen aan bod: een vijfdeurs CX, talloze nooit gerealiseerde interieurontwerpen, een CX GTi met een dieselmotor en een verlengde CX Pallas, om maar wat te noemen… Overzichten met technische gegevens, chassisnummers, carrosseriekleuren, prijslijsten en productie- en verkoopcijfers completeren het geheel. Het boek is ruimschoots geïllustreerd met honderden afbeeldingen, waarvan het grootste deel nog nooit eerder werd gepubliceerd. ‘De originele Citroën CX’ vormt hiermee een onmisbaar naslagwerk voor de echte Citroënliefhebber.

Informatie:

http://www.citrovisie.nl/citroen-cx-editie-frans-en.html

Neues Buch: “Citroen DS en Asia”

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Neues Buch: “Citroen DS en Asia”
Okt 272017
 

(english below, en Francais au-dessous, Dutch below)

Dachten Sie schon , Sie wüsstesn alles über die Citroën DS? In diesem Buch erzählt Pierre Jammes die unerhörten und faszinierenden Geschichten der mythischen “Göttin” in Asien. Er hat Archive ausgewertet, in geheimen Sammlungen gesucht und am wichtigsten, er hat ihre Besitzer ihre Geschichten persönlich erzählen lassen. Obwohl bereits viele Bücher über den Citroën DS in mehreren Sprachen veröffentlicht wurden, wurde noch nie über dieses Thema geschrieben. Das macht dieses Buch zu einem Muss für jeden Citroën-Enthusiasten.

Autor Pierre Jammes ist ein Franzose aus Asien, wo er einen Citroën DS fährt. Als Hobby hat er in den letzten zehn Jahren eine einzigartige Sammlung von Material über den DS in Asien gesammelt. Olivier de Serres, ein prominenter Citroën DS Spezialist und Autor, schrieb das Vorwort dieses Buches. Das Buch ist zweisprachig: Der Text ist in Englisch und Französisch.

Titel: “Citroën DS stories in Asia – Histoires de Citroën DS en Asie”
Sprache: English + frz.
Autor Pierre Jammes, mit Vorwort von Olivier de Serres
ISBN 978-90-815208-9-8
Dimension: 22 x 24 cm, 252 pages
Hardcover, farbig.

Weitere Info hier:

http://www.citrovisie.nl/citroen-ds-asia-en.html

Wir danken dem Autor für die Weitergabe der Info an die Amicale!

—–

And you thought you knew everything about the DS? In this book Pierre Jammes tells us the unheard and fascinating stories of the mythical Citroën DS in Asia. He has scooped archives, searched through secret collections and most importantly, he has let their owners do the talking. Although many books have already been published about the Citroën DS in several languages, none has ever been written on this particular topic. That makes this book a must for every Citroën enthusiast.

Author Pierre Jammes is a Frenchman based in Asia, where he drives a Citroën DS. As a hobby, he has gathered together a unique collection of material about the DS in Asia over the last ten years. Olivier de Serres, a prominent Citroën DS specialist and author, wrote the foreword of this book. The book is bilingual: the text is in English and French.

More info here:

http://www.citrovisie.nl/citroen-ds-asia-en.html

—–

en Francais:

Et vous pensiez tout savoir sur la DS? Pierre Jammes nous raconte ici les histoires, inédites et fascinantes, de la Citroën mythique en Asie, en faisant revivre les archives, en fouillant les collections secrètes et surtout en laissant parler leurs propriétaires. Bien que de nombreux ouvrages existent déjà sur la Citroën DS en plusieurs langues, aucun n’a abordé ce thème particulier. Ce livre est alors un ouvrage de référence indispensable pour les amateurs de Citroën.

L’auteur Pierre Jammes est un Français expatrié en Asie, où il roule en Citroën DS. A ses heures perdues, il a rassemblé au cours des dix dernières années une collection unique de documentation sur la DS en Asie. Olivier de Serres, éminent spécialiste de la Citroën DS et auteur, écrivait la préface du livre. Le livre est bilingue: les textes sont en Français et Anglais.

Plus d’info:

http://www.citrovisie.nl/citroen-ds-asia-en.html

—–

Dutch:

En je dacht dat je alles al wist over de DS? Pierre Jammes vertelt in dit boek de nooit eerder opgetekende geschiedenis van de legendarische Citroën DS in Azië. Hij wroette in archieven, bezocht verborgen verzamelingen en liet vooral de eigenaren hun verhaal vertellen. Hoewel er al veel boeken over de Citroën DS zijn geschreven in allerlei talen, is er nog nooit iets gepubliceerd over dit specifieke onderwerp. Dat maakt dit boek een must voor elke Citroënliefhebber.

Auteur Pierre Jammes is een Fransman die in Azië woont en werkt, waar hij een Citroën DS rijdt. Als hobby heeft hij de afgelopen tien jaar een unieke verzameling aangelegd over de Citroën DS in Azië. Olivier de Serres, een gerenommeerd DS-kenner en auteur, schreef het voorwoord voor het boek. Het boek is tweetalig: de tekst is in het Engels en het Frans.

Info:

http://www.citrovisie.nl/citroen-ds-asia-en.html

Neues Buch – Walter Schäffer: “Südamerika hin und zurück – 30 Jahre bis zum Horizont”

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Neues Buch – Walter Schäffer: “Südamerika hin und zurück – 30 Jahre bis zum Horizont”
Nov 262016
 

(German only, sorry)

Neues von “2CV-Tours” aus Paraguay…

Dieses Buch ist mehr als ein Reisebericht. Es lädt ein zu einer abenteuerlichen Reise quer durch den südamerikanischen Kontinent. Die Reise startet in Paraguay führt nach Brasilien, Venezuela, Kolumbien, Equador, Peru, Bolivien und schließlich wieder zurück an den Anfangspunkt. Was der Autor und seine Domi dabei alles erleben, welche technischen und zwischenmenschlichen Hürden sie meistern, von Brückenreparatur bis hin zur salzigen Liebeserklärung, wird mit der nötigen Portion Humor geschildert. Anders als der allgemeine Trend: größer, stärker, Hightech-Perfektion etc. ist hier die Devise “zurück zu den Ursprüngen”. Das Nichtvorhandensein von technischer Überwachung Sicherheitsaposteltum und anderen unter Umständen blödsinnigen Vorschriften hierzulande lassen das Leben zum Erlebnis werden.

Über Walter Schäffer

Walter Schäffer wurde 1950 in Buchenau im Kreis Biedenkopf in Deutschland auf der Wiese neben der Mühle geboren. Er hat selbst vier erwachsene Kinder. Seit er 1982 Deutschland verlassen hat um nach Südamerika auszuwandern hat er in Paraguay sein Zuhause gefunden und ist fast zu einem vollwertigen Latino geworden. Er lebt mit seiner Paraguayischen Frau und Familie in Coronel Oviedo, von wo aus er schon so manches Reiseabenteuer mit seinen selbst hergerichteten Enten unternommen hat. Er versteht sich selbst eigentlich weniger als Buchautor, sondern eher als Freizeitdisponent.

Preis: 5,99 €
Seitenanzahl: 310
ISBN: 978-3-7380-9381-0

Leseprobe: hier.

Das Buch ist bei den einschlägigen Händlern zu beziehen.

Neues Buch: “Mes Années Panhard”

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Neues Buch: “Mes Années Panhard”
Aug 312016
 

(en Francais au-dessous)

Ein neues Buch zu einer besonderen Facette der Geschichte von Panhard ist erschienen.

Der Autor, Etienne de Valance, trat dem Unternehmen Panhard Anfang 1950 bei. Es ist einer der letzten direkten Zeugen des Epos dieser wichtigen französischen Marke. Direkt dem damaligen Unternehmensleiter Jean Panhard unterstellt, ist Etienne Valance zuständig für das sportliche Engagement von Panhard. Die Autos sind auf allen europäischen Strecken unterwegs – natürlich auch bei den berühmten “24 Stunden von Le Mans” – und das sehr erfolgreich.

Eine umfangreiche Buchbesprechung findet sich auf Zwischengas.com.

Seitenzahl: 128 Seiten, Hardcover
Herausgeber: Autodrome Editions (7. Juli 2016)
aus der Reihe: “Les dossiers de l’automobile”
Sprace: französisch
ISBN-10: 2910434559
ISBN-13: 978-2910434557
Abmessungen: 25,9 x 1,4 x 23,8 cm

—–

Nouveau Livre sur Panhard – “Mes Années Panhard”
L’auteur, Etienne de Valance, est entré chez Panhard au début des années 1950. Il est de ce fait l’un des derniers témoins directs de l’épopée de cette importante marque Française. Attaché à la Direction Générale, bras droit de Jean Panhard en personne, Etienne de Valance aura notamment en charge la gestion sportive de la firme de la Porte d’Ivry, et emmènera ses bolides sur tous les circuits d’Europe, dont les 24 Heures du Mans, avec succès !

Broché: 128 pages
Editeur: AUtodrome Editions (7.7.2016)
Collection: Les dossiers de l’automobile
Langue: Français
ISBN-10: 2910434559
ISBN-13: 978-2910434557
Dimensions du produit: 25,9 x 1,4 x 23,8 cm

Neue Bücher von CITROËN Heritage veröffentlicht

 Amicale, Citroën, DS  Kommentare deaktiviert für Neue Bücher von CITROËN Heritage veröffentlicht
Jun 152015
 

(English below, en Francais au-dessous)

Zum 60. Jahrestag der DS, freuen wir uns, auf zwei neue Publikationen hinzuweisen, die über CITROËN HERITAGE zu beziehen sind:

“DS toujours d’avant-garde”

Zu diesem Jubiläum präsentiert das Buch auf 232 Seiten eine Auswahl der besten Foto-Archive, Zeichnungen und Originaldokumente. Er reflektiert die Geschichte der DS, die wie kaum ein anderes Fahrzeug Werte wie Innovation, Exzellenz und Avantgarde verkörpert.

“Le Patrimoine Citroën”

Dies ist eine neue Ausgabe, das mit einer Auswahl der ungewöhnlichsten Stücke des Erbes von Citroën erweitert wurde. Das Conservatoire, die Werkssammlung des Unternehmens, besitzt eine außergewöhnliche und einzigartige Sammlung, die die Geschichte der Marke zeigt. Die neue Ausgabe von “Le Patrimoine Citroën” präsentiert mit bislang unveröffentlichten Bildern die schönsten Stücke aus seinen historischen Archiven. Es erzählt auch die Herausforderungen der Katalogisierung, die Erhaltung der Objekte und präsentiert den Inhalt des Conservatoire.

Die neue Ausgabe ist mit einigen neuen Bildern, wie dem Modell U23, dem Büro von André Citroën sowie weiteren Designskizzen erweitert.

Achtung – Sonderangebot: 20 Prozent Rabatt!

Das (französisch-sprachige) Bestellformular gibt es hier bei der Amicale zum Download.

Um zu bestellen, kontaktieren Sie bitte: conservatoire@citroën.com (bitte entweder in englischer oder frz. Sprache).

Wir danken dem Conservatoire für die Überlassung der Informationen!

buch.le-patrimoine-citroen.jpg

—–

2 New Books released – available from CITROËN Heritagey

For the 60th anniversary of the DS, CITROËN HERITAGE is pleased to share with you some information about 2 new books which have recently been launched:

“DS Always avant-garde”

For the sixtieth anniversary of the DS, the book “DS always avant-garde” presents a selection of the best photo archives, drawings and original documents. It reviews the history of the DS which embodies strong values such as innovation, excellence and avant-gardism, on 232 pages.

“Le Patrimoine Citroën”

This is a new edition enlarged with a selection of the most unusual pieces of Citroën’s heritage. The Conservatoire has an exceptional collection which shows the history of the brand. The new edition of “Le Patrimoine Citroën” relates through unseen pictures the most beautiful pieces of its historic background. It tells also the mission of listing, maintaining and showcasing the content of the Conservatoire.

The new edition is enlarged with some new pictures such as the U23 coach, André Citroën’s office and style drawing.

Attention – special offer: 20 percent discount!

DOwnload the (French spoken) order form here.

To order, please contact: conservatoire@citroën.com

—–
2 Nouveau Livres Disponible

Dans le cadre des 60 ans de la DS, Citroën HERITAGE souhaite partager l’information sur 2 nouveau livres “DS toujours d’avant-garde” et “Le patrimoine Citroën”.

DS, toujours d’avant-garde

A l’occasion du soixantième anniversaire de la DS, le livre “DS, toujours d’avant-garde” offre une sélection d’archives photos, de dessins et de documents inédits qui retrace les moments clés de cette voiture aux symboles forts. Cet ouvrage abondant en illustrations évoque les valeurs d’innovation, d’excellence et d’avant-garde de la DS.

Le Patrimoine Citroën

Le Conservatoire Citroën abrite une collection magnifique constituée au fil du temps pour témoigner de l’histoire de la Marque. La nouvelle édition du livre « Le Patrimoine Citroën » proposée par Citroën Heritage met en valeur à travers des photos inédites les plus belles pièces du fonds historique.

Ce livre, abondamment illustré, a pour mission de présenter ce qui est entrepris pour sauvegarder, inventorier et valoriser les témoignages de l’histoire Citroën que constituent les véhicules, les objets et les documents d’archives.

Cette nouvelle édition a été enrichie des dernières acquisitions de la collection comme l’autocar restauré U23, le bureau d’André Citroën ou encore les dessins de style et d’architecture. Au fil des pages, c’est l’univers Citroën qui se dévoile et suscite la curiosité.

Attention – special offer: : bénéficiez de -20% sur les commandes par lots de livres.

Le bon de commande:

Téléchargez ici.

Merci au Conservatoire de nous informer!

Neues Buch: “Le Patrimoine CITROËN” von CITROËN Heritage

 Amicale, Citroën  Kommentare deaktiviert für Neues Buch: “Le Patrimoine CITROËN” von CITROËN Heritage
Mai 092015
 

Nicht nur Insidern dürfte bekannt sein, daß die gesamte Geschichte der Marke CITROËN in einem Ort mit besonderer Symbolik, dem “CITROËN Konservatorium” (Conservatoire) aufbewahrt wird. Der im Norden von Paris in Aulnay-sous-Bois gelegene Standort beherbergt eine einzigartige Kollektion von Modellen und Objekten, die über die Jahre gesammelt wurden.

CITROËN Héritage, die zuständige Organisation des Unternehmens, bringt nun eine neue Ausgabe des Buches “Le Patrimoine CITROËN” heraus, die mit vielen Original-Fotos den Fokus auf einige ausgefallene Objekte der historischen Sammlung richtet.

Das reich illustrierte Buch beschreibt die Anstrengungen, die zur Bewahrung des unternehmerischen Erbes unternommen werden, und bietet einige Impressionen zur Geschichte von CITROËN und den Fahrzeugen, Objekten und Archivdokumenten.

1947-citroen-u23-autobus

Diese neue Ausgabe wurde erweitert, um die neuesten Übernahmen sowie die Restauration des U23 Autobus zu dokumentieren, den Service von André Citroën sowie eine Reihe von architektonischen Elementen und Stilen zu präsentieren. Mit jeder neuen Seite bietet das Buch einen faszinierenden Einblick in die Welt von CITROËN.

Das Buch “Le Patrimoine Citroën” steht am Conservatoire sowie im Gebäude “C_42” auf der Pariser Champs-Elysees ab 22€ inkl. MwSt. zum Verkauf.

CITROËN Héritage verkauft darüber hinaus auch eine Büste von André Citroën. Hergestellt aus Harz und Metallpulver mit einem Bronze-Finish, trägt die Büste ein Messingschild mit der Aufschrift “André Citroën 1878-1935”.

Die Büste ist zum Verkauf für 659 € incl. Mehrwertsteuer oder € 549,17 netto erhältlich, zuzüglich Versandkosten.

Weitere Infos: www.citroen.fr/univers-citroen/citroen-heritage.html

—–

CITROËN HERITAGE: A NEW EDITION OF THE BOOK “LE PATRIMOINE CITROËN”

The entire history of the CITROËN brand is embodied in a symbolic location, the CITROËN Conservatoire. This site houses a magnificent collection of models and objects collected over the years. Today, CITROËN Héritage is bringing out a new edition of the book “Le Patrimoine CITROËN”, featuring original photos that turn the spotlight on the superb articles contained in the historic collection.

buch-le-patrimoine-citroen

A richly illustrated book, “Le Patrimoine CITROËN” describes the efforts made to safeguard, list and showcase the expressions of CITROËN history represented by the vehicles, objects and archive documents.

This new edition has been expanded to include the latest acquisitions such as the renovated U23 coach, André Citroën’s desk, and a number of architectural and style drawings. With each turn of the page, the book provides a fascinating insight into the world of CITROËN.

The book “Le Patrimoine Citroën” is on sale at the Conservatoire and at C_42 from €22 incl. VAT.

CITROËN Héritage is also selling a bust of André CITROËN. Made of resin and metal powder with a bronze finish, the bust carries a brass plate marked “André Citroën 1878-1935”.
The bust is on sale for €659 incl. VAT or €549.17 before VAT, excluding postage.

Find out more: www.citroen.fr/univers-citroen/citroen-heritage.html

—–

CITROËN HERITAGE : NOUVELLE EDITION DU LIVRE “LE PATRIMOINE CITROËN”

Toute l’histoire de la marque CITROËN est portée par un lieu symbolique, le Conservatoire CITROËN, qui abrite une magnifique collection de modèles et d’objets recueillis au fil du temps. Aujourd’hui, CITROËN Héritage propose une nouvelle édition du livre “Le patrimoine CITROËN”, qui met en lumière, au travers de photos inédites, ces belles pièces du fond historique.

“Le Patrimoine CITROËN”, abondamment illustré, a pour mission de présenter ce qui est entrepris pour sauvegarder, inventorier et valoriser les témoignages de l’histoire CITROËN que constituent les véhicules, les objets et les documents d’archives.

buste-andre-citroen

Cette nouvelle édition a été enrichie des dernières acquisitions de la collection comme l’autocar restauré U23, le bureau d’André Citroën ou encore les différents dessins de style et d’architecture. Au fil des pages, c’est alors tout l’univers CITROËN qui se dévoile et suscite la curiosité.

Le livre “Le Patrimoine Citroën”, en vente au Conservatoire et au C_42, est proposé à partir de 22 € TTC.

Par ailleurs CITROËN Héritage propose à la vente un buste d’André CITROËN. Réalisé en résine et en poudre de métal, finition “Bronze”, ce buste porte une plaque en laiton “André Citroën 1878-1935”.
Le prix de vente est de 659 euros TTC soit 549,17 euros HT, hors frais de port.

Pour en savoir plus:

www.citroen.fr/univers-citroen/citroen-heritage.html

Contacts Presse

Publikation: “Les Tracteurs Citroën”

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Publikation: “Les Tracteurs Citroën”
Mrz 012015
 

(English below, en Francais au-dessous)

Auf der diesjährigen Retromobile 2015 bzw. dem Citroën-Stand in Halle 1 wurden einigen Buchautoren die Gelegenheit gegeben, ihre Publikationen rund um Citroën und DS dem Publikum zu präsentieren.

Eine der interessantesten Veröffentlichungen der letzten Zeit adressiert ein eher exotisches Vehikel aus den frühen Jahren – den Traktoren von Citroën. Wir trafen den Autor Thierry Zenard und haben von ihm viel über eine vielen unbekannte Komponente der Firmengeschichte erfahren.

Thierry hat ein eigenes Buch zu den Traktoren von Citroën veröffentlicht. Die Zusammenfassung:

Citroën ist weltweit für seine hohe Innovationskraft bekannt. Dieses Buch verfolgt den Ansatz des Unternehmens, sich als eine weitere Sparte auch in der Landwirtschaft als Partner zu präsentieren.

Citroën ist ein Mythos, aber auch in der Lage, Traktoren und auch als 4×4-Version zu bauen. In beiden Fällen waren die verwendeten technischen Lösungen ihrer Zeit weit voraus. Aber jedes Mal wurden die Projekte wieder aufgegeben. Warum eigentlich? Citroën heute könnte eines der führenden Unternehmen in der Agrarindustrie sein … Dennoch war die Entwicklung der Traktoren bei Citroën nicht stiefmütterlich behandelt worden – viele bewährte Elemente wurden in ihrer Entwicklung verwendet verwendet, und natürlich zählen auch die Presswerkzeuge und Stanzen der automobilen Produktionsanlagen bei Citroën dazu, diese Traktoren zu produzieren…

Prototype Citroën Tracteur, 1946

Prototype Citroën Tracteur, 1946


Über den Autor:

Der Autor ist Fotograf und Reporter für Zeitschriften, die sich auf Mechanisierung und die landwirtschaftlichen Themen und historischen Entwicklungen spezialisiert haben. Seine Studien fundieren auf einem breiten technischen Wissen, die ihm helfen, die technischen Unterlagen der Industrie korrekt interpretieren zu können. Seine familiären Ursprünge sind darüber hinaus, dass er der Nachkomme des Erfinders Eugene Pastoureau ist, der u.a. die automatische Kartoffelsähmaschine entwickelt hat.

Der Autor hat umfangreiche Recherchearbeit in ganz Frankreich betrieben, um die besten, insbesondere auch viele unveröffentlichte Dokumente zu finden, und natürlich auch die äußerst raren Citroen Traktoren aufzuspüren. Unter anderem war er in der Lage, die Citroën 4×4 Traktoren anhand von Kennzeichnungen auf den Motorblöcken zu identifizieren.

Warum dieses Buch?

Wussten Sie, daß Citroën auch Traktoren hergestellt hat? Das Reduzieren des Unternehmens Citroën auf einen reinen Automobil-Hersteller käme der Wahrheit nicht gerecht. im Verlauf der Seiten entwickelt der Autor die landwirtschaftlich Perspektive und Historie einer legendären Marke. Der erste Citroën-Traktor, der in Serie realisiert wurde, mit einem einteiligen (Monobloc-) Chassis, nachfolgend der Prototyp-Traktor mit 4×4 Antrieb. Der Traktor war eine konstante Idee des Unternehmens Citroën. Schade eigentlich, dass Traktoren nicht industrialisiert und vermarktet wurden, insbesondere da diese technische Lösungen nicht nur in Frankreich demokratisiert wurden – man kann sagen: Citroën war etwa 40 Jahre seiner Zeit voraus.

Der Traktor hat die Evolution der Landwirtschaft mit initiiert. Die Philosophie von Citroën war es, die Mechanisierung für alle Menschen weltweit zugänglich zu zu machen. Das Buch kann als Monographie gesehen werden, alle Versionen von Citroën Traktoren nicht nur zu beschreiben, sondern diese auch zusammenzugtragen. Dieses authentische Buch ist so wie es aussieht, als Ikonographie reich ausgestattet: eine bemerkenswerte und sorgfältige Arbeit.

Weitere Informationen:

Citroën Traktoren, Axyzen Edition
256 Seiten, Format 210 x 297 mm,
ISBN 978-2-9539981-0-8,
42 € (zuzüglich Versandkosten: 8 € für Frankreich, international höher).

Download:
Inhaltsverzeichnis: “Les Tracteurs Citroën” (frz.)

Pressemitteilung: “Les Tracteurs Citroën” (frz.)

Dank an Thierry Zenard!

Weitere Kontaktdetails:

www.lestracteurscitro.com
lestracteurstracteurscitroen@gmail.com

—–


New Publication: “Les Tracteurs Citroën”

At this year’s Retromobile 2015 resp the Citroën booth in Hall 1, some authors were given the opportunity to present their publications around Citroën and DS towards the public.

One of the most interesting recent publications addressed a rather exotic segment of vehicles from the early years – the tractors made by Citroën. We met the author Thierry Zenard and learned from him a lot about a very much unknown component of the company’s history.

The summary:

Citroën is known worldwide for its high level of innovation. This book follows the approach of the company to present itself as partner for another division , agriculture.

Citroën is a myth, but also was capable to develop and provide tractors and also 4×4 versions. In both cases, the technical solutions used at their time were far ahead of other manufacturers. But the projects were abandoned. Why is that? Citroën today as one of the leading companies could be in the agricultural industry business… However, the development of the tractors at Citroën had not been neglected – many proven elements were used in their development, and, of course, include the production chains of the automotive production in Citroën’s premises to to produce these tractors …

About the author:

The author is photographer and reporter for magazines that specialize in mechanization and agricultural topics and historical developments. His studies substantiate on a broad technical knowledge that will help him to interpret the technical documentation of industrial correctly. His family origins are, moreover, that he is the descendant of the inventor Eugene Pastoureau who, among other things, had developed an automatic potato planter.

The author has done extensive research in France to find the best, especially many unpublished documents, and of course discover the extremely rare Citroen tractors. Among other things, he was able to identify the 4×4 Citroën tractors through labeling on the engine blocks.

Why this book?

Did you know that Citroën has also produced tractors? Reducing the company Citroën to a pure automobile manufacturers would not do justice to the truth. In the course of the pages the author develops the agricultural perspective and history of a legendary brand. The first Citroën tractor that was realized in series, with a one-piece (monobloc) chassis, and also the prototype tractor with 4×4 drive. The tractor was a constant idea of the company Citroën. Too bad that tractors were not industrialized and commercialized, especially as these technical solutions have been democratized not only in France – you can say: Citroën was ahead of his time around 40 years.

The tractor has initiated the evolution of agriculture. The philosophy of Citroën was to make the mechanization accessible for all people worldwide. The book can be seen as a monograph, not only to describe all versions of Citroën tractors but also as a compilation. This authentic book is the way it looks, equipped as rich iconography: a remarkable and meticulous work.

Additional Information:

Citroën tractors, Axyzen edition
256 pages, 210 x 297 mm,
ISBN 978-2-9539981-0-8,
€ 42 (plus shipping costs 8 € for France, international higher).

download:

Table of Contents: “Les Tracteurs Citroën” (french)

press release: “Les Tracteurs Citroën” (french)

Thanks to Thierry Zenard!

More contact:

www.lestracteurscitro.com
lestracteurstracteurscitroen@gmail.com

—–

coverpage.les-tracteurs-citroen

Nouveau Livre: “Les Tracteurs Citroën”

Résumé

La marque Citroën est connue dans le monde entier pour ses fortes innovations. Ce livre retrace l’approche d’un constructeur vis-à-vis de l’agriculture. Citroën est un mythe capable aussi bien de construire des tracteurs comme un “vigneron” ou encore un 4×4. Dans ces deux cas, les solutions techniques utilisées étaient en avance sur l’époque. Mais, à chaque fois, les projets ont été abandonnés. Pourquoi? Citroën aurait pu être aujourd’hui l’un des leaders dans le monde agricole… Néanmoins, l’agriculture n’a pas été orpheline de Citroën, car de nombreux petits artisans ont utilisé des éléments éprouvés et estampillés Citroën pour réaliser ces tracteurs.

L’auteur:

L’auteur est photographe-reporter pour des magazines sur le machinisme et le patrimoine agricoles. Ses études l’amèneront à une culture technique variée qui lui permet de rédiger des documents techniques pour l’industrie. Les origines de sa famille lui rappellent qu’il est le descendant d’Eugène Pastoureau l’inventeur-breveté et fabricant de la planteuse automatique de pommes-de-terre “la nouvelle Parmentière”, de Gaston Dorizon artisan polyvalent “sanitaire, électricité et mécanique générale”… et aussi de Léon Zénard tourneur sur bois.

L’auteur a réalisé un véritable travail d’investigation dans la France entière pour retrouver les plus beaux documents inédits et de rares tracteurs Citroën. On y découvre également qu’il a réussi à identifier les tracteurs Citroën 4×4 grâce à des indications de moulage sur les blocs moteur.

Pourquoi ce livre?

Le saviez-vous? Citroën a fabriqué des tracteurs agricoles. Réduire Citroën aux automobiles ne serait pas lui rendre justice. Au fil des pages se dessine l’histoire agricole d’une marque légendaire. Tout d’abord Citroën réalisera, en série, le premier tracteur “vigneron” avec un châssis-carter monobloc, ensuite viendront des prototypes de tracteurs 4×4. Le tracteur fut une idée constante chez Citroën.

Dommage qu’il n’ait pas industrialisé et commercialisé ces tracteurs car ces solutions techniques ne se sont démocratisées dans l’agriculture française que bien plus tard: Citroën avait environ 40 ans d’avance.

Le tracteur a permis le développement de l’agriculture nationale. L’esprit Citroën était de rendre la mécanisation accessible aux gens de la terre. Une œuvre formidable qui fera référence pour traquer les versions des tracteurs Citroën. C’est le premier ouvrage qui regroupe l’ensemble de la production agricole Citroën, qui se laisse photographier avec fierté. Ce livre authentique se déguste autant qu’il se regarde tant l’iconographie est riche: travail remarquable et minutieux.

A s’offrir, ou à offrir sans hésiter.

Les tracteurs Citroën, aux éditions Axyzen,
256 pages, format 210 x 297 mm,
ISBN 978-2-9539981-0-8,
42 euros (plus frais de port : 8 euros pour la France métropolitaine).

A télécharger:

Sommaire: “Les Tracteurs Citroën” (frz.)

Communiqué de Presse: “Les Tracteurs Citroën” (frz.)

Merci à Thierry Zenard!

Plus d’info:

www.lestracteurscitro.com

lestracteurstracteurscitroen@gmail.com

Neues Buch: “Citroën 2CV kompakt”

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Neues Buch: “Citroën 2CV kompakt”
Nov 292014
 

(English below)

Das Oldtimermagazin “Auto Bild Klassik” schrieb unlängst, dieses Buch folge einer geradezu romantischen Vorstellung: “Ein Auto besichtigen und dabei ein Büchlein aus der Hosentasche ziehen, das Fragen zu Originalität, Schwachstellen und Modellchronologie kurz und knackig beantwortet. Mit diesem klitzekleinen Hardcover namens Citroën 2CV KOMPAKT – Alle Fakten und Typen.”

Das neue Nachschlagewerk im Taschenbuchformat entspricht ganz der Philosophie des Citroën 2CV, von dem es einst hieß, er sei das Maximum des automobilen Minimums. Entsprechend führt Autor Jan Eggermann in “Citroën 2CV KOMPAKT – Alle Fakten und Typen” sehr umfassend in die faszinierende Welt der Ente ein.

Alle relevanten Fakten zur Geschichte des 2CV – von ersten Überlegungen zum französischen Volkswagen bis zur letzten Charlestonente des Jahres 1990 und dem aktuellen “Entenenkel” Cactus – finden sich ebenso wie eine ausführliche 2CV-Typologie, die alle produzierten 2CV-Varianten und deren Detailunterschiede zeigt.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die praxisorientierte 2CV-Kaufberatung des Internetmagazins “Garage 2CV”. Denn sie schildert, worauf man beim Kauf des kleinen Citroën unbedingt achten sollte. Und das im handlichen Format, das “Citroën 2CV KOMPAKT” zum idealen Begleiter für Entenentdeckungsreisen macht. “Citroën 2CV KOMPAKT” sollte keiner Entenfreundin und keinem Entenfreund fehlen.

Das neue Buch ist Auftakt einer Reihe, die sich zukünftig in ähnlicher Form weiteren Citroën-Modellen widmen wird.

buch.citroen-2cv-kompakt

“Citroën 2CV KOMPAKT” hat 100 Seiten und ist zum Preis von 12,90 EUR unter der ISBN 978-3980908252 im Buchhandel, bei einschlägigen Buchhändlern wie Robri (www.robri.de) oder direkt beim Verlag unter edition.garage2cv.de erhältlich.

Wir danken dem Autor Jan Eggermann für die Bereitstellung dieser Informationen – und empfehlen saisongerecht dieses Buch als Weihnachtsgeschenk weiter.

—–


New 2CV Book in Germany: “CITROËN 2CV kompakt”

Germany’s classic car journal “Auto Bild Klassik” recently wrote that this book follows an almost romantic idea, “…inspect a car while pulling a little book out of the pocket, which clearly and briefly answers questions about the originality, potential vulnerabilities and the model’s chronology. With this tiny hardcover booklet called “Citroën 2CV KOMPAKT – Alle Fakten und Typen” you’re well prepared…”

The new reference guide designed as a pocket book complies with the philosophy of the Citroën 2CV, of which it once was said that it reaches out to the maximum of the automobile minimalism. The author Jan Eggermann shows in “Citroën 2CV KOMPAKT – Alle Fakten und Typen” in a detailed way the fascinating world of the Citroën 2CV.

All relevant facts about the history of the 2CV – from the initial thoughts to the “french Volkswagen” until the last Charleston of 1990 and the current “2CV grandchild” Cactus – can be found as well as a full-length 2CV typology which shows all produced 2CV variants and their specific differences.

Another focus is the practical 2CV buyer’s guide of the website “Garage 2CV”: it describes what to look for when it comes to the purchase of one the small Citroën’s. All that makes the handy format of the “Citroën 2CV KOMPAKT” the ideal companion for 2CV expeditions. “Citroën 2CV KOMPAKT” should not be missed by any 2CV friend!

The new book is the start of a series of books that will address other Citroën models in the future in a similar format. Citroën 2CV KOMPAKT has 100 pages and is available at a price of 12.90 EUR, ISBN 978-3980908252, in different bookstores and booksellers, including Robri (www.robri.de) or directly from the publisher at edition.garage2cv.de.

We would like to thank the author Jan Eggermann for providing this information – and recommend this book as a Christmas seasonal gift for all those who admire this unique car…!

Number Pages: 100
Price: 12.90 EUR
ISBN: 978-3980908252

Citroën CX: Neues Buch erschienen

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Citroën CX: Neues Buch erschienen
Apr 212014
 

(English below, Francais au-dessous, en Nederlands)

Der Citroën CX, ebenso legendär wie sein Vorgänger, der DS: Eine wunderschön gestaltetes Automobil, das alle Strassen, sogar die schlechtesten, zu einem glatten Teppich verwandelt. Man werfe nur einmal einen Blick auf das futuristische Armaturenbrett: es sieht aus, als sei es geradewegs aus einem Raumschiff entnommen! Sobald man sich an die unkonventionelle Bremsen und Lenkung gewöhnt hat, wird man nie wieder ein anderes Automobil fahren wollen…

In diesem Buch beschreibt der holländische CX-Experte Michael Buurma den CX mit einer unglaublichen Liebe zum Detail: die Entwicklung und Evolution, nach Jahr, nach Typ und bis ins kleinste Detail. Das Buch enthält auch alle diejenigen Versionen, die nie über das Reißbrett-Stadium hinaus kamen: ein Fünf- Tür-CX, bis dato unbekannte Re-Stylings des Innenraums, ein GTi mit einem Dieselmotor, ein erweiterter CX Pallas, um nur einige zu nennen…

Umfangreiche Tabellen mit technischen Daten, Fahrzeugidentifikationsnummern, Farbmustertabellen, Preislisten sowie Verkaufs-und Produktionszahlen vervollständigen das Bild. Obwohl in niederländisch geschrieben, machen unzählige Abbildungen (davon viele bislang nicht veröffentlicht) und die Referenztabellen dieses Buch zu einem Muss auch für die internationalen Citroën-Fans.

Titel: “De originele Citroën CX”
Autor: Michael Buurma
ISBN: 978-90-815208-2-9
Format: 22x24cm2, 360 Seiten
Preis: 39,95 Euro

Das Buch kann bei den einschlägigen Citroën-Buchhändlern wie beispielsweise www.robri.de und auf der Citromobile (www.citromobile.nl) erworben werden.

Wir danken dem Herausgeber Thijs van der Zanden für diese Infos!

Und für die Fans des CX noch einige ausgewählte Bilder in unserer Amicale-Galerie:

(C) Citroën Communications
—–

New Citroën CX book on the market

The Citroën CX, just as legendary as its predecessor, the DS. A beautifully designed “voiture”, which turns even the worst road into a smooth carpet. Just look at the futuristic dashboard, it looks like it’s come straight out of a spaceship! Once you get used to the unconventional brakes and steering, you’ll never want to drive anything else.

In this book CX-expert Michael Buurma describes the CX with incredible attention to detail: the development and evolution, by year, by type and to the smallest detail. The book also includes the versions that never got beyond the drawing board; a five-door CX, never seen interior restylings, a GTi with a diesel engine and an extended CX Pallas, to name but a few…

Surveys with technical data, chassis numbers, body colours, price lists and sales and production figures complete the picture. Although written in Dutch, countless illustrations (often never published before) make this book a must-have for the non-Dutch speaking Citroën fan too.

For international inquiries, please contact www.citrovisie.nl resp info@citrovisie.nl for more details.

Thanks to the Dutch publisher Thijs van der Zanden for informing the Amicale Citroën Deutschland – and you! 🙂

—–

buch.citroen-cx-cover

Nouveau livre sur la Citroën CX

La Citroën CX, aussi légendaire que son prédécesseur la DS. Une voiture d’un style fabuleux qui transforme même la plus mauvaise route en tapis de velours. Son tableau de bord futuriste semble provenir d’un vaisseau spatial. Une fois habitué au système de freinage et de direction non conventionnels, on ne veut plus en changer.

Dans ce livre, l’expert Michael Buurma décrit dans les moindres détails, d’une façon presque encyclopédique la création et l’évolution de la CX aussi bien par année que par type. Les modèles qui n’ont jamais été plus loin que la planche à dessin y sont également couverts. Pour n’en nommer que quelques-uns, nous citerons une CX 5-portes, des nombreux dessins d’aménagements intérieurs jamais réalisés, une GTi avec un moteur diesel et une CX Pallas prolongée…

Les données techniques, les numéros de châssis, les couleurs et garnissages, les chiffres de production, les tarifs, les chiffres de vente, etc. ne sont pas oubliés. Bien que le texte soit en Néerlandais, les 360 pages largement illustrées par quelques centaines de photos, dont la plupart n’ont jamais été publiées antérieurement, rendent ce livre indispensable pour les non-Néerlandophones également.

Contactez info@citrovisie.nl pour le commander.

Merci à l’éditeur Thijs van der Zanden du Pays-Bas pour informer l’Amicale Citroën Deutschland – et vous… 🙂

—–


Nieuw boek gepubliceerd: Citroën CX

De Citroën CX, al net zo legendarisch als zijn voorganger de DS. Een grandioos gelijnde voiture die zelfs het slechtste wegdek verandert in een fluweelzacht tapijt. En wat te denken van het futuristische dashboard, dat rechtstreeks uit een ruimteschip afkomstig lijkt te zijn. Wie eenmaal gewend is aan het eigenwijze rem- en stuurkarakter, is verkocht voor de rest van zijn leven.

Met dit Nederlandstalige boek schept kenner Michael Buurma licht in de wereld die CX heet. Op haast encyclopedische wijze behandelt hij, met veel oog voor detail, de creatie en evolutie van de CX, per modeljaar, per type en tot in de kleinste details. Ook de modellen die nooit verder kwamen dan de tekentafel komen aan bod: een vijfdeurs CX, talloze nooit gerealiseerde interieurontwerpen, een GTi met een dieselmotor en een verlengde CX Pallas, om maar wat te noemen…

Overzichten met technische gegevens, chassisnummers, carrosseriekleuren, prijslijsten en productie- en verkoopcijfers completeren het geheel. Het boek is ruimschoots geïllustreerd met honderden afbeeldingen, waarvan het grootste deel nooit eerder werd gepubliceerd. ‘De originele Citroën CX’ vormt hiermee een onmisbaar naslagwerk voor de echte liefhebber.

Wij danken Thijs van de Zanden dat hij heeft de Amicale Citroën Deutschland geïnformeerd – en dus je… 🙂

Reiner Sowa: 2CV-Roman: “Ein Bestatter auf der Flucht” – die Premiere am 29. April 2014

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Reiner Sowa: 2CV-Roman: “Ein Bestatter auf der Flucht” – die Premiere am 29. April 2014
Apr 122014
 

(English below)

Viele kennen den Roman „Ein Bestatter und das Enten-Testament“.

Als Reiner M. Sowa dieses Buch geschrieben hatte, wusste er nicht, dass es der erste 2CV-Krimi überhaupt war, der publiziert wurde (so das französische Magazin „2CV“).

Der Erfolg dieses Buches und auch der großen Zuspruch aus der 2CV-Szene machten den Autor nicht nur bei den Oldtimerfreunden bekannt.

Wir erinnern uns: Sein Romanheld Ulrich Schwartz ist durch den Tod des Zahnarztes Dr. Wagner zum 2CV-Fahrer geworden. Mittlerweile besitzt Schwartz eine wunderschöne grüne Sauss-Ente und einen 2CV-Sahara, den er in Lunel/Frankreich erworben hatte.

Wer mit dem Entenvirus infiziert wird, hört nicht ohne weiteres mit dieser Liebhaberei auf.

Das hat auch Reiner Sowa erfahren, denn sein Enten-Stall ist in der Schaffenszeit des Folgeromans von einem auf vier Exemplare gewachsen.

Composite

Kein Wunder also, dass auch sein Romanheld im neuen Buch weiterhin mit 2CVs unterwegs ist.

Diesmal ist das Kultfahrzeug in die Themen Macht, Missgunst und abstruse Moralvorstellungen eingebettet.

Überhaupt wird es in diesem Roman sehr unangenehm für den Hauptprotagonisten:
Ulrich Schwartz glaubt, alles über den Tod zu wissen. Doch als ein ihm unbekannter Mann in seinem Bestattungshaus erscheint, um Selbstmord zu begehen, beginnt für den Bestatter ein Albtraum: Er wird in einen Unfall mit einer Sahara-Ente verwickelt, in dem der Selbstmordkandidat ums Leben kommt. Zufall? Die Polizei glaubt an einen Mord und verdächtigt den Bestatter. Panik und Angst schleichen sich in sein bisher geordnetes Leben. Er wird von Macht und Missgunst an seine moralischen Grenzen gezerrt. Immer schneller dreht sich die Spirale des Schreckens, die seine Existenz in die Tiefe zu reißen droht.

Reiner Sowas Plot setzt sich aus mehreren Klein- und Nebenhandlungen zusammen, die mit gewohnter Virtuosität verwoben, flüssig und spannend erzählt sowie stilistisch klar und atmosphärisch dicht beschrieben werden.

Die unerwarteten Wendungen, manche undurchsichtige Gestalten, der Wortwitz und ein raffinierter Plot machen das Buch zu einem Lesegenuss.

Die Buchpremiere findet am 29. April 2014, 19.30 Uhr, im Bestattungshaus Pütz-Roth, Kürtener Str. 10, 51465 Bergisch Gladbach statt.

Wer sich an die Premierenlesung aus „Ein Bestatter und das Enten-Testament“ erinnert, weiß, dass Reiner Sowas Lesungen zu 2CV-Treffen mutieren können. Der Kölner Stadt-Anzeiger hatte ausführlich mit einer Fotostrecke darüber berichtet:

http://www.ksta.de/region/ententreffen-liebeserklaerung-an-ein-kultauto,15189102,12822028.html

Auch bei dieser Premierenlesung sind die 2CV-Freunde herzlich eingeladen. Enten-Fahrer/innen, die ihre Teilnahme rechtzeitig per E-Mail mitteilen (mail@sowa.de), können ihren 2CV in vorderster Reihe auf dem „Enten-Parkplatz“ zur Schau stellen.

Vorsicht! Auf der Einfahrt des Bestattungshauses wird der Enten-Unfall aus dem Roman simuliert. Bitte daher nur im Watschel-Tempo die Privatstraße befahren.

Wer nicht zur Lesung kommen kann, erhält den Folgeroman des ersten 2CV-Krimis in allen Buchhandlungen:

Reiner M. Sowa: Ein Bestatter auf der Flucht, Heider Verlag, 280 Seiten, Hardcover, € 14,80.

Internet: www.sowa.de ; www.facebook.com/ReinerSowa

—–


World premiere of a wew 2CV-related novel

Reiner Sowa, the well-known author of several novels where 2CV’s play an important role (the last one being „Ein Bestatter und das Enten-Testament“ and dealing with a 2CV 4×4 Sahara collection) now is announcing the world premier of his new book “Ein Bestatter auf der Flucht”.

The world premiere will take place on 29th April 2014 near Cologne/Germany, and the location is as unusual as the title is (translated: “An undertaker on the run”), because it takes place at… an undertaker!

The premiere will take place at 7:30pm CET at

Bestattungshaus Pütz-Roth,
Kürtener Strasse 10,
51465 Bergisch Gladbach
Germany

and those who will arrive by 2CV will get a premium parking spot right at the front row…

Free entry passes can be requested by the author, Reiner Sowa, directly, please contact him via email: mail@sowa.de

Enjoy!

Das Citroën-Welttreffen 2012 Yorkshire: ICCCR-Buch und DVD bald verfügbar!

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Das Citroën-Welttreffen 2012 Yorkshire: ICCCR-Buch und DVD bald verfügbar!
Mai 032013
 

(English below)

Zum Welttreffen gehört es mit dazu – bald schon verfügbar: Das Buch zum ICCCR sowie eine DVD erscheinen in wenigen Tagen in limitierter Auflage – schon jetzt sind beide Artikel sowie noch Restposten aus dem Souvenir- und Merchandise-Shop online bestellbar!

Das ICCCR-Buch:

224 farbige Seiten und über 1000 Fotos und Abbildungen lassen noch einmal die Erinnerungen Revue passieren. Wer entdeckt sein Auto wieder, oder sucht noch für Freunde ein passendes Geschenk? Das Buch ist dreisprachig (englisch, französisch, deutsch) gedruckt.

Die Video-DVD:

mehr als 100 Minuten bewegter Bilder geben noch einmal Rückblick auf die schönsten Tage des Citroën-Sommers 2012.

Der Preis:

Das Buch kostet 20 GBP / 25 Euro, das Video 10 GBP / 13 Euro, beide zusammen 25 GBP / 32 Euro zzgl. Porto.

Die Auslieferung wird im Juni beginnen.

Weitere Details hier:

icccr-2012-buch-dvd Der Flyer (Download – PDF)

—–


Memories soon available – the Book and DVD about the World Meeting 2012

It is just a few more days until the latest big thing about the ICCCR 2012 will be made available – both the book and the DVD are in the final stage and will be for sale in June.

And the works being done is really huge:

The Book alone will cover more than 1000 full-color photos and illustrations being published on 224 pages. Will you find yourself on one of the pics? Or maybe you’d be looking for a gift for a friend who did participate? Or just enjoy reading in one of the three languages (English, French, German)?

The DVD also will give a lively retrospective in the most outstanding meeting for Citroën enthusiasts in 2012. More than 100 minutes of recording and an amazing number of cars are presented.

The cost:

The book – 20 GBP / 25 Euro,
the Video – 10 GBP / 13 Euro,
combined – 25 GBP / 32 Euro plus postage.

Certainly worth an investment – and only limited supplies: first come, first serve! So go to the online shop today and order your copy, before they’re not available any longer.

Enjoy – and again thx to the organizers who made this outstanding event happen!

More details here:

icccr-2012-buch-dvd Der Flyer (Download – PDF)