Jan 292016
 

(English below, en Francais au-dessous)

Im Rahmen der Pariser Retromobile (3.-7. Februar 2016) wird in diesem Jahr der ab Mai 1968 gebaute Méhari besonders im Rampenlicht stehen. Seine aussergewöhnliche Konstruktionsweise, nämlich eine aus ABS gefertigte Karosserie, in poppigen Farben und mit den gewellten Bauteilen verlieh dies dem Wagen eine liebenswürdig-charmante Note. Rund 48 Jahre später stellt Citroën nun mit dem e-Méhari einen würdigen, vollelektrischen Nachfolger zur Seite, der erstmalig im Rahmen der Rétromobile der Öffentlichkeit präsentiert werden wird.

Ende der 1960er Jahre, eine Epoche, in der eine ganze Generation revolutionär auf den Straßen von Paris sich im wilden Streben nach Freiheit befand, enthüllte Citroën ein Freizeitfahrzeug, das auf seine Weise seiner Zeit voraus war: der Méhari war geboren, ein für damalige Verhältnisse völlig atypisches Cabriolet, auf Basis eines Dyane6-Chassis aufgebaut. Seine frische, freche und völlig unprätentiöse Präsentation stellte ebenso eine ausgewachsene Revolution in dem Cabrio-Szene dar: zu diesem Zeitpunkt hatte noch keiner jemals so etwas gesehen…

Der Méhari war vielseitig, praktisch und wirtschaftlich. Er war der perfekte Partner für Ausflüge ans Meer, dank ABS-Karosserie mit geringem Gewicht (525 kg) und insgesamt verbesserter Korrosionsbeständigkeit. Mit seinen poppigen Farben war er unkonventionell und wirkte dennoch freundlich und optimistisch, und war hervorragend anpass- und einsetzbar.

Citroën landete einen spontanen Erfolg mit diesem Wagen. Er wurde bald zu einem Symbol der Freiheit, und verkörperte wie kaum ein anderer die Freuden eines einfachen, unbeschwerten Lebensstils. Viele kennen ihn durch seine Karriere auf der Leinwand (Louis de Funès als „Gendarm von Saint Tropez“ machte ihn unvergessen) und in internationalen Rallyes (Liège-Dakar-Lüttich 1969, Paris-Kabul-Paris 1970 etc.). Und er leistete ebenso treue Dienste in der französischen Armee und bei der Polizei. Die Produktion des CITROËN Méhari wurde schließlich im Jahr 1987 eingestellt, nach fast 20 Jahren und einer Produktion von insgesamt 145.000 Einheiten.

Fast 30 Jahre nach dem Ende der Saga kündigt Citroën nun einen Nachfolger für den Méhari, den E-MEHARI an. Das neue Modell übernimmt viele der markanten Designelemente von seinem Vorgänger (ausgeprägtes Design, Vielseitigkeit, viersitziges Cabrio in hellen Farben, mit Kunststoffkarosse und voll waschbarem Innenfutter etc.) und fügt die neue Technologie einer vollelektrischen Antriebseinheit (mit LMP-Batterie, die von der Bolloré-Gruppe entwickelt wurde) hinzu. Die Strassen-Zulassung des E-MEHARI erfolgt im Frühjahr 2016. Die Retromobile 2016 bringt eine Vorschau auf das neue Modell, direkt neben dem originalen Méhari und bietet damit ein ganz besonderes Erlebnis.

Neben dem Méhari werden einige andere historische Modelle durch die französischen Citroën-Clubs präsentiert, darunter die historischen Citroën C6 aus den dreißiger Jahren, Traction Avant, CX, GS, SM, Ami6 und andere. Der 2CV in seiner Lieferwagen-Variante feiert in diesem Jahr übrigens seinen 65. Geburtstag!

Die Amicale hat zum Méhari vor einiger Zeit eine Retrospektive veröffentlicht:
https://amicale-citroen.de/2012/citroen-mehari-roland-de-la-poype-retrospektive/

Auch die Amicale Citroën Internationale (ACI) wird mit einer Präsenz auf dem Citroën-Stand auf der Retromobile vertreten sein. Besuchen Sie uns!

—–

RETROMOBILE 2016: SPARKS FLY AS MEHARI MEETS E-MEHARI

CITROËN will be at the Retromobile show (Paris, 3 to 7 February 2016) with its Méhari, from May 1968. Doubtless the most impertinent of all CITROËNs, Méhari revolutionized the cabriolet world with its plastic body, pop colours and unashamedly chummy attitude. Some 48 years later, CITROËN is reviving this unique spirit with E-MEHARI, an all-electric successor to its illustrious forebear, making its début appearance before the general public. Visitors to the show are in for a real ‘back to the future‘ experience!

In May 1968, with what seemed like a whole generation on the streets of Paris in a wild quest for freedom, CITROËN unveiled a leisure vehicle way ahead of its time: Méhari, a completely atypical cabriolet built on a Dyane 6 chassis. Nobody at the time had ever seen anything like it: its fresh, brash and completely unpretentious attitude marked a full-scale revolution on the cabriolet scene.

Méhari was versatile, practical and economical. It made a perfect partner for seaside escapades, with its ingenious body in ABS plastic bringing light weight (525 kg) and total corrosion-resistance. You could even wash the car down completely using a simple hose. With its pop colours, it was offbeat yet perfectly friendly and optimistic, and eminently adaptable.

The chummy little CITROËN met with instant popular success, and soon became a symbol of freedom, extolling the joys of a simple, carefree lifestyle. It also enjoyed a considerable career on the silver screen (as in the highly popular “Le Gendarme” series with Louis de Funès) and on the roads of the world (Liège-Dakar-Liège in 1969, Paris-Kabul-Paris in 1970, etc.). And it even gave loyal service in the French army and police forces. Production of CITROËN Méhari was finally discontinued in 1987, after a career spanning close to 20 years, with production totalling 145,000 units.

Nearly 30 years after the close of this saga, an endearing chapter in CITROËN’s history, CITROËN is reviving the Méhari spirit of unconventional design harnessed for happiness. Specifically, CITROËN is announcing a successor to Méhari, in the form of E-MEHARI. The new model carries in many of the key features of its predecessor (bold, versatile, four-seater cabriolet in bright colours, with plastic body and fully washable interior, etc.) and adds the advanced technology of an all-electric power unit (with LMP battery developed by the Bolloré group), fully consistent with the new car’s spirit and typical usage patterns. CITROËN will be releasing E-MEHARI in the spring, but in the meantime visitors to the Retromobile 2016 show (Paris Porte de Versailles Exhibition Centre, 3 to 7 February 2016) can enjoy a preview of the new model, alongside its distinguished forerunner, the original Méhari, for an unforgettable ‘back to the future‘ experience.

As well as Méhari, other legendary vintage CITROËNs on show (with participation from CITROËN collectors‘ clubs) include the C6 from the nineteen-thirties, the Traction, an emblematic pre-war model, the 2 CV van, celebrating its 65th birthday this year, and the CX from the seventies.

The Amicale had published a retrospective article on the Méhari some time ago:
https://amicale-citroen.de/2012/citroen-mehari-roland-de-la-poype-retrospektive/

Also the Amicale Citroën Internationale (ACI) will be present on the Citroën booth at Retromobile. Bienvenue – welcome – please visit us!

—–

RETROMOBILE 2016: ENTRE LES CITROËN MEHARI ET E-MEHARI, LE COURANT PASSE!

Au salon RETROMOBILE qui se tiendra du 3 au 7 février 2016 à Paris, CITROËN mettra à l’honneur la Méhari. Présentée en mai 1968, la plus impertinente des CITROËN bouscule les codes des cabriolets avec sa carrosserie plastique, ses couleurs pop et sa bonhomie évidente. Près de 48 ans après, la Marque fait renaître cet esprit unique avec la E-MEHARI, héritière 100% électrique présentée ici pour la 1ère fois au grand public. L’occasion pour le visiteur d’expérimenter un véritable ‘retour vers le futur’ !

Mai 1968… Alors que toute une génération bat le pavé parisien en quête de plus de libertés, CITROËN dévoile un modèle de loisirs avant l’heure : la Méhari. Ce cabriolet atypique construit sur une plateforme de Dyane 6 fait presque figure d’objet roulant non identifié sur les routes de l’époque. Pour cause : son étonnante présentation – fraîche, décomplexée et sans prétention – vient bousculer les codes des cabriolets traditionnels.

A la fois polyvalente, pratique et économique, la CITROËN Méhari est l’alliée idéale des escapades de bord de mer grâce à son ingénieuse carrosserie en plastique ABS qui la rend à la fois très légère (525 kg), insensible à la corrosion et intégralement lavable au jet d’eau. Décalée tout en étant résolument conviviale et optimiste grâce à sa modularité généreuse et ses couleurs pop, cette petite CITROËN est immédiatement un succès populaire.

Symbole de liberté et d’un art de vivre simple et insouciant, la CITROËN Méhari devient rapidement un phénomène de société. Elle connaît ainsi une grande carrière au cinéma (notamment dans la très populaire série « Le Gendarme » avec Louis de Funès) et sur les routes du monde (Raid Liège-Dakar-Liège en 1969, Raid Paris-Kaboul-Paris en 1970, etc.). Elle devient même une fidèle partenaire de l’armée française et de la gendarmerie nationale.

La CITROËN Méhari sera ainsi produite pendant près de 20 ans, jusqu’en 1987, à 145 000 exemplaires.

Près de 30 ans après la fin de cette saga chère à l’histoire de CITROËN, la Marque renoue aujourd’hui avec cet esprit à la fois décalé et tourné vers le bien-être automobile. C’est pourquoi CITROËN a choisi de donner une héritière à la Méhari : la E-MEHARI. Une héritière qui reprend les fondamentaux de son ainée (cabriolet 4 places décomplexé et modulable, carrosserie plastique et habitacle entièrement lavable, couleurs acidulées, etc.) en y ajoutant la modernité d’une motorisation 100 % électrique (batterie LMP mise au point par le Groupe Bolloré), pleinement en phase avec l’esprit et l’usage du modèle. En attendant sa commercialisation au printemps, les visiteurs du salon RETROMOBILE 2016 (du 3 au 7 février 2016 – Paris Expo Porte de Versailles) sont invités à découvrir la CITROËN E-MEHARI en avant-première, et à (re)découvrir, à ses côtés, la Méhari originelle. De quoi expérimenter un véritable ‘retour vers le futur’ !

Outre la Méhari, le stand CITROËN, avec la participation des clubs de collectionneurs passionnés de la Marque, met en lumière des CITROËN historiques entrées dans la légende, notamment la C6, symbole des années 30, la Traction, voiture emblématique de l’avant-guerre, la 2 CV fourgonnette, qui fêtera ses 65 ans cette année, ou encore la CX, modèle phare des années 70.

L‘ Amicale a publié une rétrospective sur la Méhari:
https://amicale-citroen.de/2012/citroen-mehari-roland-de-la-poype-retrospektive/

L’Amicale Citroën Internationale (ACI) sera present á la Retromobile sur stand Citroën. Bienvenue chez nous!

GD Star Rating
loading...

Automobilproduktion in Köln: Vor 80 Jahren Schließung des Kölner Werks

 Citroën  Kommentare deaktiviert für Automobilproduktion in Köln: Vor 80 Jahren Schließung des Kölner Werks
Dez 032015
 

(English below)

Nach der Produktion von rund 20.000 Fahrzeugen endete am 4. Dezember 1935 – also vor exakt 80 Jahren – ein bedeutendes Kapitel von Citroën in Deutschland. Das bis heute einzige deutsche Citroën Werk in Köln-Poll wurde geschlossen. Die im Werk beschäftigten 500 Mitarbeiter hatten pro Tag rund 32 Fahrzeuge gefertigt, ehe sich ab 1934 die Produktionsbedingungen für ausländische Unternehmen in Deutschland immer mehr erschwerten. Dennoch nahm rund ein Viertel der Belegschaft nur wenige Wochen später im Kölner Citroën Werk die Arbeit wieder auf, um den Kundenservice und die Ersatzteilversorgung der Citroën Kunden in Deutschland sicherzustellen.

Im Jahre 1927 hatte Citroën im Kölner Stadtteil Poll nahe des Rheins das Werk zur Automobilproduktion errichtet. Es war Kölns erstes Automobil-Werk mit Fließbandfertigung. Anfänglich wurde mit Teilen aus Paris gefertigt. Doch schon bald beauftragten die Verantwortlichen im Kölner Werk auch deutsche Lieferanten wie Bosch, Continental, Lemmertz etc. – im Jahr 1932 erreichte man schließlich das Qualitätsprädikat „Deutsche Arbeit“.

Zwischen der Eröffnung des Werks am 15. Februar 1927 und 1935 wurden 18.710 Citroën Fahrzeuge der Typen B14, C4, C6, der Rosalie-Reihe sowie des Traction Avant am Standort Köln gebaut. Hinzu kam die
Produktion von weiteren 1.541 Citroën Einheiten – Omnibusse, Sattelschlepper, Viehtransporter, Pritschenwagen und Kegresse-Halbkettenfahrzeuge. Das letzte in Köln produzierte Citroën Modell war der Typ 7 Front, für den Mitte des Jahres 1934 die Fließbandanlagen umgerüstet worden waren. Das Fahrzeug war im September 1934 mit 1,5 Liter Hubraum und einer maximalen Leistung von 32 PS in die Serienproduktion
gegangen. Bis Ende 1935 wurden – in den unterschiedlichsten Varianten – annähernd 2.000 Einheiten dieses einzigartigen Citroën Modells in Köln gefertigt.

Wenige Wochen nach der Schließung des Kölner Werks und der dortigen Automobilproduktion wurde die Arbeit am 3. Januar 1936 mit rund 25 Prozent der einstigen Belegschaft wieder aufgenommen: Unter dem Namen Poller Citroën Dienst AG hielt Citroën bis 1940 auf dem Werksgelände noch einen Reparaturbetrieb mit Ersatzteildepot aufrecht.

Auch heute noch befindet sich der Hauptsitz von Citroën Deutschland in Köln. Die ehemals Citroën Deutschland AG, jetzt Citroën Deutschland GmbH, hatte ihren Sitz von 1959 bis 2013 im Kölner Stadtteil Porz-Westhoven, ehe der Umzug in die heutige Deutschlandzentrale nach Köln-Gremberghoven erfolgte. Zwischen 1927 und 2015 wurden insgesamt mehr als 2,75 Millionen Citroën Fahrzeuge in Deutschland verkauft.

Download der Pressemitteilung C_76_Schliessung_Werk_Koeln

—–

citroen-1928-werk-poll

citroen-koeln-poll-1927

citroen-koeln-poll-fliessband-produktion

citroen-koeln-poll-montage

—–
80 Years ago – Citroën Cologne production halted

On December 4, 1935 – 80 years ago – and after about 20.000 vehicles the production of Citroën vehicles was terminated and thus concluded an important chapter of Citroën in Germany. Until today, the only German Citroën plant in Cologne-Poll was closed. The about 500 employed workers at the factory had produced per day about 32 cars before the production conditions for foreign companies in Germany became more and more difficult after 1934.

Yet after the termination of production, the Cologne Citroën subsidiary took over about a quarter of the workforce only a few weeks later in a new organisation to ensure Customer Services and the supply of spare parts for Citroën customers in Germany.

In 1927, Citroën had built the automobile production in the district of Cologne Poll near the Rhine. It was Cologne’s first automotive plant with its own production and assembly line. Initially, it was made with parts from Paris. But soon also German suppliers like Bosch, Continental, Lemmertz were contracted to deliver to the Cologne plant. In 1932 finally they reached the quality assessment level of „German work“ (original: „Deutsche Arbeit“).

After the opening of the plant on 15 February 1927, and until its termination in 1935, about 18.710 Citroën vehicles of types B14, C4, C6, the Rosalie series and the Traction Avant were built in Cologne. Adding to this was the production of another 1.541 units of Citroën buses, semi-trailers, animal transport trailers, flatbed and Kegresse-half-track vehicles.

The last in Cologne produced Citroën model was the Traction Avant, known as „Type 7 Front“ for which the assembly lines were retooled for the middle of 1934. The vehicle production started in September 1934 with a 1.5 liter engine and a maximum output of 32 horsepower. Until the end of 1935 approximately 2.000 units of this unique Citroën model were manufactured in Cologne – in diverse variants.

A few weeks after the termination of the Cologne factory and the local automobile production work on 3 January 1936, the business resumed with some 25 percent of former employees: named as „Poller Citroën Dienst AG“, Citroën continued to run until 1940 on the factory premises facilities to support repair shops with spare parts.

Even today, the headquarters of Citroën Germany do exist in Cologne. The former „Citroën Deutschland AG“ has been transferred to „Citreën Deutschland GmbH“. From 1959 until 2013 the headquarters were located in the district of Cologne Porz-Westhoven, before moving to today’s Germany headquarters at Cologne-Gremberghoven. Between 1927 and 2015, more than 2.75 million vehicles Citroën have been sold in Germany.

Download the German press release here.

GD Star Rating
loading...

60 Jahre DS: Die „Göttin“ feiert Jubiläum in Düsseldorf

 Amicale, Citroën, DS  Kommentare deaktiviert für 60 Jahre DS: Die „Göttin“ feiert Jubiläum in Düsseldorf
Jul 052015
 

(English below, en Francais au-dessous)

Die Presseinformation der PEUGEOT CITROËN Retail DEUTSCHLAND GmbH – Köln, den 03. Juli 2015

Im Rahmen des Frankreichfestes, das vom 10. bis 12. Juli 2015 in Düsseldorf stattfindet, feiert die Niederlassung Düsseldorf der Peugeot Citroën Retail Deutschland GmbH in Kooperation mit dem DS Club Deutschland e.V. und Amicale Citroën & DS Deutschland den 60. Geburtstag der historischen DS. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist eine Aufstellung von 100 historischen DS Modellen zu einem überdimensionalen Doppelwinkel auf dem Düsseldorfer Burgplatz am Freitag, 10. Juli ab 15 Uhr.

Im Anschluss an die einzigartige DS Aufstellung in der Düsseldorfer Innenstadt lädt das Team der Peugeot Citroën Retail Deutschland GmbH, Niederlassung Düsseldorf, am 10. Juli 2015 ab 16 Uhr in seine Räumlichkeiten auf der Düsseldorfer Automeile (Höherweg 191) ein. Im Showroom wartet auf die Besucher eine exklusive Ausstellung rund um die legendäre „Göttin“ – mit historischen Modellen, einzigartigen Designskizzen zur Entstehung der DS sowie Dokumentationen, Broschüren und Prospekten aus der Sammlung von René de Boer. Ein Vortrag zu Leben und Werk des DS-Designers Flaminio Bertoni sowie die Deutschlandpremiere einer Bertoni-Biographie rundet die Ausstellung, die bis zum 12. Juli 2015 geöffnet ist, ab.

Am Samstag, 11. Juli 2015 bietet sich den Besuchern des Frankreichfestes auf dem Burgplatz erneut ein ganz besonderes Bild, wenn 150 angemeldete französische Oldtimer zur traditionellen „Tour de Düsseldorf“ ins Umland der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens aufbrechen. Neben der historischen DS werden zahlreiche weitere Citroën Modelle wie beispielsweise das Citroën Vorkriegsmodell Traction Avant an dieser beeindruckenden Ausfahrt teilnehmen.

Logo "60 Jahre DS Düsseldorf"

Logo „60 Jahre DS Düsseldorf“

„Wir freuen uns, Partner des Düsseldorfer Frankreichfests zu sein und mit der einzigartigen ‚Göttin‘ unser legendäres historisches Erbe präsentieren zu können“, so Andreas Krüger, Leiter der Niederlassung Düsseldorf. „Zugleich werden wir aber auch
die exklusiven Modelle der jungen, französischen Premiummarke DS Automobiles präsentieren, mit denen die erfolgreiche Geschichte der DS fortgeführt wird.“

„Das Frankreichfest und die ‚Tour de Düsseldorf‘ bieten den besten Rahmen, um das Jubiläum der DS in Deutschland zu feiern“, so Stephan Joest, Vorstand Amicale Citroën & DS Deutschland. „Das Fahrerlebnis und die grandiose Ingenieursleistung aus einer vordigitalen Epoche sind einzigartig – die Reise mit einer Göttin ist Faszination und Genuss zugleich.“

Weitere Informationen auf www.60-jahre-ds-duesseldorf.de

Auf der Düsseldorfer Automeile „Höherweg“ präsentiert die Niederlassung Düsseldorf der Peugeot Citroën Deutschland Retail GmbH auf einer Ausstellungsfläche von über 3.000 Quadratmetern Neu- und Gebrauchtwagen der drei Automobilmarken Peugeot, Citroën und DS Automobiles. Insgesamt 55 Mitarbeiter stellen nicht nur eine professionelle Verkaufsberatung sicher, sondern stehen ihren Kunden auch im After Sales mit einem umfangreichen Service zur Verfügung.

Ansprechpartner:
Peugeot Citroën Retail Deutschland GmbH
Niederlassung Düsseldorf
Andreas Krüger, Niederlassungsleiter
Höherweg 191
40223 Düsseldorf
Tel.: 0211/9860-210

Poster "60 Jahre DS in Düsseldorf"

Poster „60 Jahre DS in Düsseldorf“

Hier die Pressemitteilung im Original zum Download.

—–


60 Years of DS – „The Goddess“ celebrates in Düsseldorf

The official press release of the Peugeot Citroën Retail GERMANY GmbH – Cologne, 03 July 2015 – translated by Amicale:

As part of the French festival, which will take place July 10th-12th 2015 in Dusseldorf, the local branch of Peugeot Citroën Retail Germany GmbH celebrates the 60th anniversary of the historic DS in cooperation with „DS Club Deutschland“ and „Amicale Citroën & DS Deutschland“. Highlight of the celebrations is a presentation of 100 historic DS models to form an oversized „double chevron at the Düsseldorf „Burgplatz“ right in the center of the old town on Friday, July 10 at 15h CET.

Following the unique DS line-up which will be documented by several aerial photographs, the team of Peugeot Citroën Retail Deutschland GmbH, Dusseldorf branch invites everybody to its premises at the „Düsseldorf Automeile“ (Höherweg 191). The showroom welcomes visitors with an exclusive exhibition on the legendary „goddess“ – with historical models, unique design sketches of the creation of the DS and documentation, brochures and leaflets from the collection of René de Boer. A lecture on the life and work of the DS designer Flaminio Bertoni as well as the Germany premiere of Bertoni’s biography completes the exhibition, which is open until 12 July 2015.

On Saturday July 11th 2015 visitors of the French festival „Frankreichfest“ at Burgplatz, Düsseldorf again will be experiencing a very special moment when more than 150 registered French vintage vehicles will assemble to start the nowadays traditional „Tour de Dusseldorf“, a rallye to the countryside of the state capital of North Rhine Westphalia. In addition to the historical DS, numerous other Citroën models are such as the Citroën Traction Avant model will participate on this stunning event.

„We are pleased to be a partner of the Düsseldorf France Festival and to present the unique ,goddess‘ as our legendary historical heritage“ says Andreas Krüger, head of the Dusseldorf branch. „At the same time we will also show off the exclusive models of the young French premium brand ‚DS Automobiles‘ with which the successful history of the DS will be continued.“

„The France Festival and the ‚Tour de Dusseldorf‘ provide the best framework for celebrating the anniversary of the DS in Germany“, says Stephan Joest, head of Amicale Citroën & DS in Germany. „The driving experience and the spectacular feat of engineering from a pre-digital era are unique – any journey with a goddess is fascination and enjoyment at the same time.“

For more information on this event, visit www.60-jahre-ds-duesseldorf.de

At the „Düsseldorf Automeile“ Höherweg the Dusseldorf branch of Peugeot Citroën Retail Deutschland GmbH presents the portfolio of the three automobile brands Peugeot, Citroën and DS Automobiles on an exhibition area of ​​over 3,000 square meters. A total of 55 employees do not only offer a professional sales force, but also serves its customers after sales with a comprehensive service.

Contact:
Peugeot Citroën Retail Germany GmbH
Dusseldorf Branch
Andreas Krüger, Branch Manager
Höherweg 191
40223 Dusseldorf
Tel .: +49 / 211 / 9860-210

Download the (German spoken) press release here.

—–

60 Ans De La Déesse a Düsseldorf

Le communiqué de presse de la Peugeot Citroën Retail GmbH ALLEMAGNE – Cologne le 03 Juillet 2015 – traduction de l’Amicale:

Dans le cadre du festival de la France, qui sera déroulera le 10-12e Juillet 2015 à Düsseldorf, la branche Dusseldorf de Peugeot Citroën Retail Deutschlang GmbH célèbre le 60e anniversaire de la DS en coopération avec le DS Club de l’Allemagne et de l’Amicale Citroën et DS de l’Allemagne. Le clou de la fête est une presentation des 100 modèles DS à un logo surdimensionné à la Place du Château Düsseldorf („Burgplatz“), le vendredi 10 Juillet à partir de 15 heure.

Après la DS „line-up“ unique dans le centre ville de Düsseldorf, l’équipe de la succursale Peugeot Citroën Retail Deutschland GmbH, Düsseldorf invite le public dans ses locaux de „Düsseldorf Automeile“ (Höherweg 191). Dans la salle d’exposition attend les visiteurs d’une exposition exclusive sur la légendaire „déesse“ – avec des modèles historiques (avec modèles très rares Chapron et decoupé), des croquis de conception uniques à la création de la DS et rares documentation, brochures et dépliants de la collection de René de Boer. Une conférence et presentation sur la vie et l’œuvre du dessinateur DS Flaminio Bertoni ainsi que la première Allemande de la biographie de Bertoni complète l’exposition, qui est ouverte tour le weekend.

Le samedi 11 Juillet 2015, le Festival „Frankreichfest“ offrent aux visiteurs de la vieux ville a „Burgplatz“ à nouveau une image très spécial quand 150 voitures anciennes inscrits arrivent pour créer le rallye traditionnel „Tour de Düsseldorf“ percer dans la campagne de la capitale de l’Etat de Rhénanie du Nord Westphalie. En plus des nombreux modèles Citroën DS, autres Citroën historiques sont prevu comme le modèle Traction Avant de participer à cette sortie étonnante.

„Nous sommes heureux d’être un partenaire du Festival francais de Düsseldorf et de présenter avec l’unique ‚Déesse‘ notre patrimoine historique légendaire“, explique Andreas Krüger, chef de la branche Dusseldorf. „Dans le même temps, nous allons aussi
presenter les modèles exclusifs jeunes de la marque DS Automobiles dont l’histoire couronnée de succès de la DS sera poursuivi“.

„Le Festival de la France et ‚le Tour de Düsseldorf‘ offrent le meilleur cadre pour célébrer l’anniversaire de la DS en Allemagne“, dit Stephan Joest, Président Amicale Citroën et DS de l’Allemagne. „L’expérience de conduite et la prouesse de l’ingénierie d’une ère pré-numérique sont uniques – et le voyage dans une ‚Déesse‘ est une fascination et du plaisir dans le même temps.“

Pour plus d’informations visitez www.60-jahre-ds-duesseldorf.de

Au Düsseldorf Automeile „Höherweg“ la branche Dusseldorf de Peugeot Citroën Retail Germany GmbH présenté sur une surface d’exposition de plus de 3000 mètres carrés, les voitures avec les trois marques automobiles Peugeot, Citroën et Automobiles DS. Un total de 55 employés ne sont pas seulement un conseil professionnel de la vente en toute sécurité, mais sont également disponible à ses clients après-vente avec un service complet.

Contact:
Peugeot Citroën Retail Germany GmbH
Dusseldorf branche
Andreas Krüger, Directeur de la succursale
Höherweg 191
40223 Dusseldorf
Tél.: +49 / 211 / 9860-210

GD Star Rating
loading...

Vor 80 Jahren: Todestag von André Citroën

 Citroën  Kommentare deaktiviert für Vor 80 Jahren: Todestag von André Citroën
Jul 022015
 

(English below)

Die Presseinformation der Citroën Deutschland GmbH:

Am 3. Juli 2015 jährt sich zum 80. Mal der Todestag von Firmengründer André Citroën. Im Laufe seines Lebens stellte er mehrfach seinen besonderen Einfallsreichtum unter Beweis. André Citroën war ein Visionär, der immer wieder außergewöhnliche Wege ging. Mit Blick auf sein Lebenswerk eröffnet eine interessante Ausstellung in Paris, die die Entwicklung der Marke Citroën Revue passieren lässt.

André Citroën hatte sich bis zu seinem Tode am 3. Juli 1935 selbst ein Denkmal gesetzt: Ab 1919 ließ er als erster Europäer Autos am Fließband produzieren. Eine der Grundlagen dafür lag in seinem technischen Verständnis. So besuchte er bereits in jungen Jahren die Firma seines Onkels in Warschau und lernte dort das Prinzip der Kraftübertragung durch Winkelverzahnung kennen. Er ließ sich eine Maschine patentieren, die in der Lage war, Verzahnungen in Form von Doppelwinkeln herzustellen.

citroen.engrenages-zahnrad-doppelwinkel

Kurz darauf begann er mit der Produktion von winkelverzahnten und spiralverzahnten Rädern und Untersetzungsgetrieben aus Stahl unter anderem für Automobile. Mit seiner 1912 gegründeten Firma setzt er im Laufe der Jahre Maßstäbe. Eine besondere Errungenschaft: 1925 verbaute er die erste Ganzstahl-Karosse in einem europäischen Serienauto, dem Citroën Typ B12. Das Modell verfügte zudem als erster Großserienwagen über eine Vierradbremse, die es zuvor nur bei teuren Luxuswagen gab. In den darauffolgenden Jahren bereicherte André Citroën mit der Entwicklung verschiedenster Techniken die Automobilbranche. Hierzu zählten beispielsweise die ersten verstellbaren Vordersitze und die ersten Bremsleuchten – Dinge, die heute längst zur Grundausstattung eines Autos gehören.

André Citroën machte aber nicht nur mit technischen Innovationen von sich reden: Auch in den Bereichen Werbung, Fertigung und Vertrieb war er ein Pionier seiner Zeit, erfand die Dinge immer wieder neu, wie es Jahrzehnte später Persönlichkeiten wie Steve Jobs machten. André Citroën war unter anderem auch ein Vorreiter in Sachen Werbung, Finanzierung und dem Aufbau eines Handelsnetzes. Er ließ beispielsweise insgesamt 150.000 Verkehrsschilder mit dem Markenschriftzug Citroën aufstellen, organisierte Werbekarawanen zur Präsentation neuer Modelle und simulierte mit seinen Fahrzeugen Unfälle, lange bevor das Wort „Crashtest“ im Vokabular der Automobilindustrie auftauchte.

1935.production-traction-avant-usine-quai-de-javel

Innovationsgeist von gestern bis heute

Zu Recht gilt André Citroëns Firma daher als innovativste Automobilmarke des 20. Jahrhunderts. Von Beginn an wollte der Franzose erschwingliche und praktische Autos bauen und bewies mit Modellen wie dem Type A, dem B 10 und dem Traction Avant seine Kreativität. Innovation und charakterstarke Modelle zeichnen Citroën auch heute noch aus. Bestes Beispiel hierfür ist der Citroën C4 Cactus, der mit seinem einzigartigen Design und vielen technischen Highlights wie kein anderes Modell die neue Markensignatur „LE CARACTÈRE“ verkörpert.

Ausstellung zu Ehren André Citroëns

Anlässlich des Todestages von André Citroën vor 80 Jahren fand im Rathaus des neunten Arrondissements in Paris am 1. Juli 2015 eine interessante Ausstellung zu Ehren des innovativen Automobilbauers statt.

Die Presseinformation hier im Original zum Download.

personen.andre-citroen.portrait-anzug
—–


80 Years Ago – The Death of André Citroën

The press release of Citroën Deutschland GmbH, translation by Amicale Citroën & DS Deutschland:

July 3, 2015 will mark the 80th anniversary of the death of company founder André Citroën. Throughout his life he proved multiple times his special ingenuity. André Citroën was a visionary who always went extraordinary ways. In retrospective of his life and work, an interesting exhibition opened in Paris reflecting life and works of Citroën

André Citroën defined several outstanding achievements until his death on July 3rd, 1935: From 1919 he was the first European to produce cars on an assembly line. One of the pillars for that new process was his ability to quickly pick up and evolve technical innovations. As one example. he visited at a young age the company of his uncle in Warsaw where he learned the principle of power transmission via angled gearing. He had patented a machine that was able to produce gear teeth in the form of double angles – or „double chevrons“, the company’s logo still existing today.

Shortly thereafter, he began the production of angle-toothed and spiral-helical gears and reduction gears made of steel, among others, for automobiles. With its 1912 founded company he sets standards over the years. An example for a special achievement: In 1925 he set up the first all-steel body production for an European car, the Citroën Type B12. The model also is the first large-scale production car with a four-wheel brake that existed previously only in expensive luxury cars. In the following years, André Citroën was responsible for introducing the development of various techniques in the automotive industry. These included, for example, the first adjustable front seats and the first stoplight – things that since long is basic equipment of any car.

André Citroën not only was responsible for technical innovation: also in advertising, production and sales he was a pioneer of his time, and re-invented and re-iterated methods again, similar to what decades later people like Steve Jobs did. André Citroën was – among other things – a pioneer in advertising, financing and the development of a commercial and dealership network. Also, he signed responsible for deploying a total of 150,000 traffic signs, marked with the brand Citroën, he organized mobile advertising campaigns to showcase new models and simulated with its vehicles accident scenarios, long before the term „crash test“ showed up in the vocabulary of the automotive industry.

Innovative spirit from yesterday to today

Rightly therefore the company of André Citroën is perceived as the most innovative automotive brand of the 20th century. Right from the start the Frenchman wanted to build affordable and practical cars, proving his creativity with models like the Type A, the B 10 and the Traction Avant. Innovation and strong character models are still setting Citroën’s perception today. The best example is the Citroën C4 Cactus – with its unique design and many technical highlights like no other model embodies the new brand signature „Le Caractère“ in Germany.

Exhibition in honor of André Citroën

To mark the anniversary of the death of André Citroën 80 years ago, an exhibition took place in the town hall of the ninth arrondissement in Paris on 1 July 2015, held in honor of the innovative automobile manufacturer.

Download the Press Information here.

GD Star Rating
loading...

Citroën Traction Avant Cabriolet 15/6 verkauft – für 612.400 Euro!!

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Citroën Traction Avant Cabriolet 15/6 verkauft – für 612.400 Euro!!
Mrz 292015
 

Vor wenigen Tagen wurde der mit Abstand teuerste historische Citroën, ein 15/6 Cabriolet von 1939, beim französischen Auktionshaus Osenat unter den Hammer gebacht. Und es war auch ein „Hammerpreis“, der an diesem Tag erzielt wurde – mehr als 800 Anrufe sind bei der Auktion eingegangen.

Der Wagen wurde schlussendlich für 612.400 (!!) Euro verkauft.

Aus dem Auktionskatalog hier unsere Übersetzung zum Fahrzeug:

Der 1939 gebaute CITROEN Traction Avant 15/6 Cabriolet ist eines der drei authentischen Cabriolets, mit Chassis Nummer 184.60.75, und mit der „carte grise“.

Die Geschichte der Citroen 6-Zylinder Cabriolets auf Basis des Traction Avant ist bemerkenswert. Noch vor Beginn des zweiten Weltkriegs wurde von der Michelin-Familie ein besonderer Auftrag an die Citroën-Werke am „Quai de Javel“ herangetragen: den 15/6 als Cabrio zu entwickeln. Aus unterschiedlichen Quellen wird kolportiert, dass 6 Karossen im Jahre 1939 hergestellt wurden. Leider hat der Krieg die Weiterführung des Projekts gestoppt. Nur ein Fahrzeug wurde fertiggestellt und auf die Strasse gebracht, zwei andere wurden im Keller der Fabrik eingelagert. Somit überlebten nur drei authentischen 15/6 Cabrios: Der Wagen für Madame Michelin (in einem dunklen Grünton), der von Herrn Martell (weiß) und das nunmehr angebotene (in rot). Es wurde im Jahre 1939 teils fertiggestellt, aber erst nach dem Krieg im Jahr 1946 komplettiert und an seinen ersten Besitzer ausgeliefert. Es sei darauf hingewiesen, dass es als zusätzliche Besonderheit mit einem rechtsdrehenden Motor ausgestattet wurde.

Der Wagen landet in den 60er Jahren bei einem Citroën-Händler der ihn bis heute, damit also fast 50 Jahre, in seinem Besitz gehalten hat. Er wird regelmäßig bewegt und nimmt an zahlreichen Rallyes und Veranstaltungen teil (z.B. Paris-Nizza 1969). Bereits in den frühen 50er Jahren beginnen einige Karosseriers, Kopien dieses Modells zu erstellen. Trotzdem kann der Nachweis erbracht werden, daß es sich hier um eines der drei originalen Fahrzeuge vom Quai de Javel handelt…

Der neue Besitzer soll wohl ein Franzose sein, insofern gratulieren wir dazu, daß ein einmaliges automobiles Kulturgut weiterhin in Frankreich verbleiben wird.

Photos (C) Osenat.

—–


The most expensive Citroën ever – sold for 612.400 Euro

A few days ago, on March 15th, 2015 the auction organized by Osenat had one of the most rare Citroën ever listed. The 1939 built 15/6 Tration Avant roadster finally made it for an insanely high price tag of 612.400 Euro and thus was about 100.000 Euro more expensive than the few years ago sold Citroën SM Cabriolet by Chapron…

To quote from the auction catalogue:

The history of Citroen 15 Cabriolet is a novel that is eaten with relish. Indeed, before war the Michelin family issues a special order to the Citroën factory: a 15/6 in convertible version. It seems that 3 or 4 bodies were then produced in 1939. Unfortunately the war slowed the project and only one would be assembled that year, the other two being stored in the basement of the factory (well known vintage photos of Citroënistes). After the war, in 1946, our model is assembled and begins its life with its first owner. It should be noted that it is then equipped with a motor that turns right, the most advanced version of 6 cylinders. Then she continues her story arriving in the hands of its current owner, who was a Citroën dealer in the 60s, which will keep until today, almost 50 years !! It rolls regularly with and participates in numerous rallies and meetings (eg Paris-Nice 1969). You should know that in the early 50s, some bodybuilders begin to make copies, which is why there are several convertibles on our roads. Nevertheless we are able to confirm that our model is actually part of the authentic 3 out of Quai Javel because it is referenced in the books of the historian Citroën specialists, Olivier de Serre. This work of art is a car as rare as the Bugatti Atlantic to Ralph Lauren.

We congratulate the new (French) owner for his acquisition and hope to see the car more often on evens!

—–

À Fontainebleau, lors d’une vacation de voitures anciennes organisée le 15-Mar-2015 par Osenat, l’un des trois cabriolets Traction 15/6 survivants a atteint la somme mirobolante de 612.400 (!!!) euros.

Le catalog nous dit:

Résultat : 612440 €
La 1939 CITROEN TRACTION 15/6 Cabriolet est une des trois authentiques, Châssis n° 184.60.75

Carte grise française (1946)

L’histoire des Citroën 15 Cabriolet est un roman qui se déguste avec délectation. En effet, avant la guerre la famille Michelin émet une commande spéciale à l’usine Citroën située quai Javel: une 15/6 en version cabriolet. Il semblerait que 6 caisses furent alors produites en 1939. Malheureusement la guerre ralentit le projet et seulement une caisse serait assemblée cette annéelà, deux autres étant stockées dans la cave de l’usine. Seuls trois authentiques cabriolets 15/6 survivront: Celui de Madame Michelin (vert), celui de Monsieur Martell (blanc) et celui présenté (rouge). Ce dernier a été fabriqué en 1939 mais fut terminé après la guerre. En 1946, il est assemblé et commence sa vie avec son premier propriétaire. Il faut préciser qu’elle est alors équipée d’un moteur qui tourne à droite. Puis elle continue son histoire en arrivant entre les mains de son actuel propriétaire, alors concessionnaire Citroën, dans les années 60, qui va la conserver jusqu’à aujourd’hui, soit près de 50 ans !! Il roule régulièrement avec et participe à de nombreux rallyes et autres rencontres (par exemple Paris-Nice 1969). Il faut savoir que dès le début des années 50, certains carrossiers se mettent à réaliser des copies, raison pour laquelle il existe plusieurs exemplaires sur nos routes. Néanmoins nous sommes en mesure de confirmer que notre exemplaire fait bien partie des 3 authentiques sortis du Quai Javel car il est également référencé dans les livres de l’historien spécialiste Citroën, Monsieur Olivier de Serre. Cette oeuvre d’art chère à André Citroën est une automobile aussi rare que la Bugatti Atlantic de Ralph Lauren. L’opportunité d’acquérir un authentique cabriolet 15/6 s’offre enfin à vous,

Felicitation!

une fois à son volant vous comprendrez pourquoi l’ancien propriétaire l’a conservé pendant 50 ans !

GD Star Rating
loading...

Neue Norev Modelle 2015: Divine DS, ID19 Ambulance, DS Fantomas, Traction Avant 7A, …

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Neue Norev Modelle 2015: Divine DS, ID19 Ambulance, DS Fantomas, Traction Avant 7A, …
Feb 202015
 

(English below, en Francais au-dessous)

Der französische Modellspielzeughersteller NOREV hat einige neue Citroën Modelle (und natürlich auch anderer Hersteller) aufgelegt. In diesem Jahr sind insbesondere einige Fahrzeuge unter dem Label „Provence Moulage“ (Konzeptstudie „Divine DS“ 2014, Fantomas DS) und auch im 1:87 (H0) Format (u.a. Traction Avant 7A 1934, ID19 Ambulance Municipale) aufgelegt worden, siehe Bilder anbei.

Weitere Infos auf der offiziellen NOREV-Neuheiten Seite:

http://www.norev.com/index.php?content=nouveautes&valid=yes&lang=fr

Viel Spass beim Sammeln!

—–

New miniatures by NOREV

A couple of new Citroën miniatures have been recently announced by the french model maker NOREV – including some new „Provence Moulage“ designs of the „Divine DS“ – the 2014 version of the car we mean, of course – and Fantomas‘ famous flying goddess – see pictures attached.

logo.norev.neu
More info on NOREV’s webpage related to new releases:

http://www.norev.com/index.php?content=nouveautes&valid=yes&lang=en

Have fun collecting!

—–

Nouvelles du NOREV

NOREV a lancé des miniatures en echelle 1:87 (H0) et aussi de la marque „Provence Moulage“ – a côté du Traction Avant 7A 1934 et la ID19 Ambulance Municipale, on trouve aussi la 2014 edition de la „Divine DS“ et la DS du Fantomas – voici les photos au-dessus.

Voici aussi l’info sur les pages internet:

http://www.norev.com/index.php?content=nouveautes&valid=yes&lang=fr

Amusez-vous – et bonne chance aux collectioneurs!

GD Star Rating
loading...

Leonardo Bertoni gestorben (24.4.1932-27.1.2015)

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Leonardo Bertoni gestorben (24.4.1932-27.1.2015)
Jan 302015
 

Fans und Freunde trauern um Leonardo Bertoni, den letzten Sohn von Flaminio Bertoni. Leonardo, der in Paris in de Rue de Javel am 24. April 1932 zur Welt kam, ist im Alter von 82 Jahren am 27. Januar 2015 gestorben.

Er hat sich über Jahrzehnte bemüht, das Erbe seines Vaters, des legendären Designers von Traction Avant, 2CV, DS, Ami6 und vielen anderen Modellen nicht nur zu erhalten, sondern auch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Im norditalienischen Varese war die 1999 gegründete „Associazione Internazionale Flaminio Bertoni“, der er vorstand, einer der großen Meilensteine, dieses Erbe zu erhalten, das in einer ganzen Reihe von nationalen Ausstellungen in Varese, Rom, Mailand und international beispielwesweise in Paris, aber auch beispielsweise auf dem Citroën-Welttreffen (ICCCR) in Interlaken 2004 und anderen Veranstaltungen zu sehen war, und die nun in dem eigenen Museum in Varese bewundert werden kann – die Eröffnung wird am 1. Mai 2015 sein.

Darüber bietet die „Expo Bertoni“ (www.expo-bertoni.com) als Wanderausstellung die Gelegenheit, einen Einblick in Leben und Werk eines der genialsten Designer, Skulpteur und Schöpfer des letzten Jahrhunderts zu erhalten.

Wir trauern mit unseren Freunden um einen der großen Kämpfer für das Erbe seines Vaters und Bewahrer automobilen Kulturguts. Sein Tod hinterlässt eine große Lücke.

Weitere Infos auf www.flaminiobertoni.it – die einschlägigen Journale werden sicherlich in den nächsten AUsgaben darüber berichten.

—–

Leonardo Bertoni passed away

On January 27, Leonardo Bertoni, the son of the ingenious inventor, sculptor and designer Flaminio Bertoni, passed away. He was 82.

Leonardo was born on 24th April 1932 in Paris in Rue de Javel. His main mission in the recent decades was to not only preserve the heritage of his father who created such outstanding vehicles such as the Citroën Traction Avant, 2CV, DS and Ami6, but also gain the necessary support in public and also the regional government for his actities.

In Varese, northern Italy’s capital of the Lombardy, he founded the „Associazione Internazionale Flaminio Bertoni“ in 1999 to create that international network of fans and friends of his father. As the association’s Chairman, he never got tired to advocate for this heritage – one of the core elements not only being to create the visibility as such, but also to support and initiate numerous national exhibitions in Varese, Rome, Milan and internationally in Paris and beyond. A larger visibility was given to Flaminio Bertoni’s work in the Citroën enthusiast scene along several Citroën world meetings (ICCCR) such as in Interlaken in 2004, Rome 2012 and others. One of the core missions, establishing a dedicated museum in Bertoni’s home town, Varese, took numerous years to get permission, acceptance and support but now is to be set – the opening will be on May 1, 2015.

Furthermore, the „Expo Bertoni“ (www.expo-bertoni.com) is another exhibition giving the opportunity to gain an insight into the life and work of one of the most brilliant designer, sculptor and creator of the last century.

Leonardo’s death is a tragic loss for all of us who considered him a friend as well as a loss for the Citroën enthusiast world, the Assoziazione Flaminio Bertoni in Varese and the entire world.

More info at www.flaminiobertoni.it – and of course, the Citroën world will report in various journals soon about the era Bertoni.

GD Star Rating
loading...

Achtung: Traction Avant in Frankreich gestohlen!

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Achtung: Traction Avant in Frankreich gestohlen!
Dez 222014
 

(english below)

Leider gibt es in der Klassikerszene noch immer Dinge, von denen man annehmen sollte, sie würden hoffentlich nie passieren.

Einem französischen Tractionisten wurde sein grauer Traction Avant 11B von 1956, Chassis Nr. 427 998, Coque Nr. ES 10371 am 18.12.2014 im Dept. Var gestohlen. Das Fahrzeug ist neben seiner relativ auffälligen grauen Lackierung (davon gibt es deutlich weniger als dunkle Traction) noch erkennbar an der 4-Gang-Schaltkulisse Type „DURIEZ“ (obwohl er nur 3 Gänge schaltet), leicht eingerissener Dachhimmel, neuer Fahrersitz, ID-19-Motor etc. – weitere Details unten.

Hinweise bitte weitergeben an Annick et Guy Ausseil – herzlichen Dank!

—–

citroen-11b-richard-stolen


Please help – Big Fifteen (French Traction Avant) stolen!

One of the French Traction drivers is very sad – his light grey Traction Avant 11B from 1956, chassis number 427 998, coque number ES 10371 was stolen on 18-Dec-2014 in the Var departement in France.

The car has some special characteristics, such as DURIEZ-gearbox handle at the dashboard, ID 19 P engine, new driver seat, a slightly detoriated ceiling, the high pressure pump modified etc.

Please keep your eyes open and help to find this car again.

Any details should be reported to Annick et Guy Ausseil – thank you!

—–

Traction Avant volé!

Richard est un ami qui roule en traction depuis toujours, on lui a volé sa traction grise, jeudi 18/12/2015, dans le Var.

C est une 11B 1956 série 427998, COQUE n° ES 10371, boite 3 mais sélecteur 4 vitesses DURIEZ., trous entre le tableau et le jambonneau, Pavillon d’origine un peu déchiré, siège (assise) chauffeur, neuf, moteur ID 19 P, trou pour la pompe à haute pression bouché par une plaque, et beaucoup d’autres petits détails…

Merci de bien vouloir diffuser cet avis de cherche à vos amis, sur les forums que vous visitez, sur Facebook, par mail…Il faut retrouver cette magnifique voiture.

Contact: Annick et Guy Ausseil

GD Star Rating
loading...

Tractions Sans Frontières – die 2015 Rallye!

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Tractions Sans Frontières – die 2015 Rallye!
Nov 142014
 

(English below, en Francais au-dessous)

Wollten Sie schon immer mal den Hohen Norden entdecken?
Haben Sie schon mal daran gedacht, dass Sie eines Tages am Polarkreis picknicken werden?
Träumen Sie von einem Sonnenbad in der Mitternachtssonne?
Ist „Amsterdam-per-Boot-entdecken“ einer Ihrer Reisewünsche?
Würde es Freude bereiten, Kopenhagens „Kleine Meerjungfrau“ zu küssen?
Einen echten Fjord sehen – wäre dies für Sie ein wahrgewordenes Märchen?
Und möchten Sie das alles mit Ihrem „Traction Avant“ erleben?

Nun, dann gibt es jetzt eine Option: 30 Tage Nord-Europa zu hervorragenden Bedingungen mit sorgfältig ausgearbeiteter, davor erkundeter Reiseroute!

Die „Raid Cercle Polaire Arctique 2015“ lädt Sie ein, 30 Tage Nord-Europa zu hervorragenden Bedingungen mit sorgfältig ausgearbeiteter, davor erkundeter Reiseroute und den schönsten historischen Citroën zu erleben. Die im Jahr 2003 von Philippe und Nana Lasson gegründete Gemeinschaft von Traction-Liebhabern war in zwölf Reisen u.a. schon in Thailand und an den Ufern des Titicacasee. Im gleichen Sinn bietet TSF vom 28. Juni bis zum 27. Juli 2015 eine touristische Rallye zum arktischen Polarkreis an. Entdecken Sie zur besten Reisezeit in dreißig Tagen den Norden Europas, auf sorgfältig ausgewählten Routen, in kurzen Etappen, bei geführten Stadtbesichtigungen und bei Besuchen in Museen und lokalen Sammlungen. Genießen Sie Momente der Ruhe in komfortablen Hotels, landestypische Abendessen und einen hochwertigen Fahrzeug-Pannenservice. All das basierend auf der langjährigen Erfahrung von TSF in der Durchführung von internationalen Rallyes.

Weitere Infos hier:

Tractions Sans Frontieres – Polarkreis 2015 – Reisebeschreibung

Tractions Sans Frontieres – Polarkreis 2015 – Kurzinfo und Impressionen

Frühere Rallyes waren schon sehr beeindruckend, hier eine Bildergalerie – und siehe auch unser Beitragsbild:

http://1drv.ms/1wq5h4I

Kontakt auch per email möglich: : tractionssansfrontieres@hotmail.com

Danke an Klaus Nahr für seinen Tip!

—–


Tractions Sans Frontières – the adventure to the Polar Circle

Was it always one of your dreams to discover the Far North of Europe?
Have you ever thought that you will one day have a picnic at the Arctic Circle?
Dreaming of sunbathing in the midnight sun?
Is „Discover Amsterdamby boat“ something you’d enjoy?
Ever wanted to be close to Copenhagen’s „Little Mermaid“?
See a real fjord – this would be a true fairy tale has become for you?
And you want all this experience with your „Traction Avant“?

Well, there is now an option: the „Cercle Polaire Arctique Raid 2015“ invites you to experience 30 days of Northern Europe in excellent conditions with a carefully elaborated itinerary – and of course with the most beautiful historic Citroën. Founded in 2003 by Philippe and Nana Lasson, a community of Traction-lovers already did some twelve exciting trips, amongst them a trip to Thailand and on the shores of Lake Titicaca.

In the same sense, TSF offers from 28 June to 27 July 2015 tourist rally to the Arctic Circle as well. Discover the best travel time in thirty days to Northern Europe, on carefully selected routes, in short stages, during guided city tours and visits to museums and local collections.

Enjoy moments of rest in comfortable hotels, typical dinner and a quality vehicle breakdown service. All this based on the long experience of TSF in the implementation of international rallies.

Philippe et Nana Lasson, tél. + 33 (0) 555 253 755 (home) or + 33 (0) 617 953 466 ( cellular)

e-mail: tractionssansfrontieres@hotmail.com

Itinerary:

From Lille (North of France) via Gent (Belgium), Amsterdam (Netherlands), Bremen (Germany), Vejle (Denmark), Kristiansad / Stavanger / Voss / Sogndal / Geiranger / Trondheim / Mo I Rana / Arctic Polar Circle (Norway) Lycksele / Östersund / Hüdicksvall / Stockholm / Jönköping (Sweden) Copenhague / Flensburg (Denmark) Cloppenburg (Germany) Nijmegen (NL) back to Lille (France)

Thanks to Klaus Nahr for informing us – and you.

—–

Passez l’été au Cercle Polaire Arctique

Vous rêvez de visiter Amsterdam en bateau, d’embrasser la Petite Sirène de Copenhague, de traverser un fjord norvégien, de bronzer au soleil de minuit et de pique-niquer sur le Cercle Polaire Arctique?

Bref, de découvrir le Grand Nord?

Alors rejoignez TRACTIONS SANS FRONTIERES.

L’association créée par Philippe et Nana Lasson en 2003 a déjà emmené des groupes de tractionnistes jusqu’en Thaïlande et sur les bords du Lac Titicaca lors de douze périples. Dans les mêmes conditions, elle propose un raid touristique au Cercle Polaire Arctique, du 28 juin au 27 juillet 2015. Trente jours de découverte de l’Europe du Nord dans les meilleures conditions, sur un itinéraire soigneusement reconnu, des étapes courtes, des visites guidées des villes, musées et collectionneurs locaux, des moments de repos dans des hébergements typés confort, des dîners typiques et une assistance mécanique de qualité, tout cela basé sur la grande expérience de TSF des rallyes internationaux.

TRACTIONS SANS FRONTIERES, Philippe et Nana Lasson, tél. 05 55 25 37 55 ou 06 17 95 34 66,

e-mail : tractionssansfrontieres@hotmail.com

Merci a Klaus Nahr de nous et vous informer!

GD Star Rating
loading...

14.9.2014: Tag des offenen Denkmals in Bonn, Gartenfest mit Citroën-Oldtimern

 Amicale, Citroën  Kommentare deaktiviert für 14.9.2014: Tag des offenen Denkmals in Bonn, Gartenfest mit Citroën-Oldtimern
Sep 042014
 

(English below)

Tag des offenen Denkmals im Adenauerhaus am 14. September 11-18 Uhr – Gartenfest mit Citroën-Oldtimern, Freifahrt für jeden 50. Besucher

Ein ganz besonderes Programm erwartet die Besucher des Adenauerhauses am „Tag des offenen Denkmals“ am 14. September 2014 von 11 bis 18 Uhr, der wie jedes Jahr mit einem Gartenfest für Groß und Klein begangen wird. Zwei außergewöhnliche Attraktionen werden an diesem Tag, an dem die Besucher Haus und Garten des Altkanzlers auf eigenen Faust erkunden können, im Mittelpunkt stehen:

ad 1.

konrad-adenauer-domizile-01

Konnte bereits am Internationalen Museumstag im Mai ein „Adenauer-Mercedes“ bewundert werden, werden am 14. September Citroën-Oldtimer nostalgischen Charme versprühen – Fahrzeuge des Typs, den der französische Staatspräsident Charles de Gaulle Anfang der 60er Jahre gefahren hat. Dank der Citroën-DS-Freunde um Frank Jesse aus Köln kann das Adenauerhaus drei baugleiche Autos präsentieren und so deutsch-französische Automobilgeschichte lebendig werden lassen:

Gezeigt wird ein Citroën DS des Modells, das de Gaulle Anfang der 60er Jahre als Limousine diente. Zu dieser DS besaß de Gaulle eine ganz besondere Beziehung. Bei einem Attentat am 22. August 1962 schossen elf Mitglieder der OAS (Organisation de l’armée secrète), auf das Auto, in dem er und seine Frau saßen. Das Präsidentenfahrzeug wurde zwar mehrfach getroffen, konnte aber dem Kugelhagel entfliehen.

Außerdem zeigen wir einen Traction Avant, in Frankreich besser unter dem Namen „Gangsterlimousine“ bekannt, da französische Kriminelle diesen Fahrzeugtyp wegen seiner für die damalige Zeit exzellenten Fahreigenschaften bevorzugten. Auch Autos dieses Typs gehörten zu de Gaulles Fuhrpark.

konrad-adenauer-domizile-02

Der französische Normalbürger fuhr in jenen Jahren eher einen 2CV, besser bekannt unter dem Namen „Ente“. Auch sie (ein Exemplar aus dem Jahr 1962) wird zu sehen sein.

Auf jeden 50. Besucher des Adenauerhauses wartet ein besonderes Erlebnis: Eine kurze „Schnupperfahrt“ in einem Oldtimer durch Rhöndorf!

ad 2.

Für ein besonderes Highlight wird außerdem der Männer-Gesang-Verein Concordia Fritzdorf sorgen. Zu dem Chor, der in diesem Jahr sein 135. Jubiläum feiert, besaß Konrad Adenauer bereits als Oberbürgermeister von Köln eine besondere Beziehung: Für das 50. Stiftungsfest im Jahr 1929 übernahm er – ebenso wie 1964 – das Protektorat und spendete 300 Mark für die Vereinsarbeit.

Die Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus freut sich, dass der Chor unter seinem heutigen Vorsitzenden Hans-Josef Seidel der Einladung der Stiftung gefolgt ist und um 12 Uhr im Wohnzimmer des Adenauerhauses eine musikalische Kostprobe geben wird.

Mit dem „Tag der offenen Tür“ bietet sich den Besuchern außerdem die Möglichkeit, abseits der gewohnten Wege auf den Spuren Konrad Adenauers wandeln:

Um 13 Uhr und 16 Uhr werden Führungen durch das Archiv angeboten. Hier, wo der Nachlass Konrad Adenauers verwahrt wird, kann so manch Spannendes entdeckt werden.

Um 15 Uhr und 17 Uhr wird der Tüftler und Erfinder Konrad Adenauer lebendig. Gezeigt wird im Rahmen einer Kurz-Führung eine Auswahl seiner „Erfindungen“, ergänzt durch einen Blick in den besonders schönen Garten.

Junge Besucher erwartet an dem Tag ein buntes Bastelprogramm – und als besondere Attraktion: eine Partie Boccia auf der Bahn, auf der schon Konrad Adenauer gespielt hat.

Zur Erfrischung und Stärkung gibt es verschiedene Getränke und Kuchen.

konrad-adenauer-domizile-03

„Tag des offenen Denkmals“ im Adenauerhaus am 14. September 2014, 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Soweit die Pressemitteilung. Wir danken Frau Dr. Angelika Praus, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, sowie der Presseabteilung der Citroën Deutschland GmbH, für die gute Zusammenarbeit in der Vorbereitung dieses Projekts. Und natürlich Frank Jesse vom DS-Club Deutschland e.V., der als Aktiver diesen Event von der Citroën-Club-Seite mit organisiert hat!

—–

Open memorial day in Bonn – garden festival with Citroën historic vehicles

Another example of the partnership with Citroën in Germany, Amicale and Citroën clubs and public organisations will be shown in the next couple of days in the former capital of Germany, Bonn (translation by Amicale Citroën):

Heritage Day in the Adenauer House on 14 September 11 to 18 clock – Garden Party with Citroen classic cars, free trip for every 50 visitors

A very special program awaits visitors to the Adenauer house on „Heritage Day“ on September 14, 2014 from 11-18h CET, which is celebrated as every year with a garden party for all ages. Two extraordinary attractions are presented at this day where visitors can explore on their own the home and garden of the first German Chancellor, Konrad Adenauer:

ad 1.

While at the International Museum Day in May earlier this year an „Adenauer Mercedes“ could to be admired, this time the focus is related on September 14th to the nostalgic charm of Citroen classic cars – vehicles of the type that the former French President Charles de Gaulle and others went with in the post-war period.

Thanks to the German Citroën DS Club and especially Frank Jesse from Cologne, the Adenauer house can present three iconic cars and thus bring to life German-French automotive history:

konrad-adenauer-domizile-04

Shown is a Citroën DS of that type that served as saloon towards de Gaulle and others in the 60s. Towards the DS, de Gaulle had a very special relationship. When an assassination attempt on August 22, 1962 eleven members of the OAS (Organisation de l’armée secrète) were involved in the shooting on the car in which he and his wife were sitting. The President of the vehicle was indeed hit several times, but was able to escape the hail of bullets.

We also show a Traction Avant, better known in France by the name „Gangster Limousine“ since French criminals preferred that vehicle type because of its excellent driving capabilities. Also these cars belonged to de Gaulle’s fleet.

The French ordinary citizens did went in those years rather in a 2CV, better known under the name „duck“ („Ente“) in Germany. Also this type will be shown (this time presenting a version from 1962).

Every 50th visitor of Adenauer house will have the opportunity to enjoy a special experience: a brief „trial run“ in a Citroën vintage car in the vicinity of Rhöndorf!

ad 2.

Another highlight presented is the the Men’s Singing Club Concordia Fritzendorf. To the choir, which is celebrating its 135th anniversary this year, Konrad Adenauer had already a special relationship in his function as Mayor of Cologne: For the 50th foundation celebration in 1929, he took over – as in 1964 – the protectorate and gave 300 Marks for the club work.

The Chancellor Adenauer’s House is delighted that the choir under its current chairman Hans-Josef Seidel has followed the invitation of the Foundation and will be presenting at 12 clock in the living room of the house Adenauer some insights into that musical taste.

With the „open day“ visitors also have the opportunity to follow in the footsteps of Konrad Adenauer:

By 13:00h and 16:00h, guided tours are available through the archive. Here, where the heritage of Konrad Adenauer is kept, so many exciting things can be discovered.

By 15:00h and 17:00h Konrad Adenauer will be presented as the creative genius, inventor and tinkerer. Shown as part of a short-guided tour a selection of his „inventions“ will be given, supplemented by a look at the most beautiful garden.

Young visitors can expect on that day a colorful craft program – and as a special attraction they will have the chance to play a game of bocce on the same areal on which Konrad Adenauer was enjoying this sports.

For refreshment, various drinks and cakes will be offered.

The admission is free.

We would like to thank Dr. Angelika Praus, Press and Public Relations of the Foundation Chancellor Adenauer House, and the press department of Citroën Germany GmbH, for their cooperation in the preparation of this project.

GD Star Rating
loading...

Euro Citro, Le Mans, 8.-10. August 2014: Jetzt anmelden / Register now / Inscrivez-vous maintenant!

 Amicale, Citroën  Kommentare deaktiviert für Euro Citro, Le Mans, 8.-10. August 2014: Jetzt anmelden / Register now / Inscrivez-vous maintenant!
Jul 192014
 

(English below, en Francais au-dessous)

Nur noch wenige Tage bis zum Citroën Event des Jahres 2014 – im August findet wieder das legendäre „EuroCitro“ auf der berühmten Rennstrecke von Le Mans statt – tausende Citroën-Fans treffen sich und zelebrieren 80 Jahre Traction Avant, 25 Jahre XM, 40 Jahre Citroën CX und andere Jubiläen.

Wer sich noch nicht angemeldet hat, sollte dies umgehend tun – der Event benötigt Euren Teilnehmerbeitrag, um im Vorfeld schon erste Unkosten vorfinanzieren zu können – bitte daher dies umgehend tun:

www.eurocitro.org

enthält dazu die Informationen und Anmeldeformulare in drei Sprachen (dt. Übersetzung haben wir von der Amicale aus beigesteuert, um auch unseren bescheidenen Beitrag zum Event zu leisten), und man kann ganz einfach online in wenigen Klicks bezahlen!

Es gibt vom Organisationsteam jede Menge Neuigkeiten zu berichten:

Anreise und Zufahrt

Vergessen Sie nicht, Ihr Ticket zu drucken und dies bei der Ankunft vorzulegen. Im Gegenzug erhalten Sie einen Aufkleber auf der Windschutzscheibe Ihres Fahrzeugs, bitte dort umgehend aufkleben. Dies ist die Eintrittskarte für Sie und Ihren Citroën. Die Zufahrt zu dem Gelände ist ab Donnerstag 7.8.2014, 14h möglich.

Diejenigen, die noch nicht registriert sind und vor Ort das Ticket lösen wollen, können dies ab Donnerstag von 14.00 bis 22.00 Uhr und an den darauffolgenden Tagen von 8.00 bis 10.00 Uhr tun. Die Teilnehmer können bereits auf den Campingplatz fahren, bis Mitternacht ist die Zufahrt geöffnet.

Devotionalien

Kinder T-Shirts und Polo-Shirts mit dem neuen Citro Euro 2014-Logo werden zum Verkauf angeboten, auch diesmal ohne eine Preiserhöhung: T-Shirts für Erwachsene €14, Kinder €12, Poloshirt mit Stickerei 23€. Schals mit Euro Citro Logo bestickt, werden zu einem Preis von 13 € angeboten.

Das Angebot des Euro Citro Shops wird ergänzt von einem offiziellen Citroën-Shop, hier finden Sie Produkte der „Lifestyle“-Kollektion und Schmierstoffe etc.

Versteigerung

Viele interessante Highlights sind bereits im Katalog aufgeführt sind, darunter: ein Cabrio DS, einer der seltenen XM Multimedia, C5 V6 Exclusive von Mr. Satinet (ehemaliger Geschäftsführer von Automobiles Citroën), einem 4X4 AX und weitere Automobilia-Objekte von Citroën, Poster und Spielzeug von Citroën…

2014-eurocitro-le-mans-traction-cabriolet

Demonstrationen

Vorführungen von historischen Wettkampf-Fahrzeugen finden statt: der berühmte ZX Rallye Raid von Pierre Lartigue und C4 WRC von David Henry werden vorgeführt.

Der einzigartige SM Maserati mit V8 Motor wird ebenfalls auf der Rennstrecke erwartet: treffen sie auf Jerry Hathaway (der mit diesem Wagen einen Geschwindigkeitsrekord auf dem Salzsee erzielt hat)!

Filme

Der Film Autopolis, 1934 von Léon Poirier gedreht, wird der Öffentlichkeit zum ersten Mal in voller Länge seit seiner Veröffentlichung präsentiert werden. Es zeigt den Herstellungsprozess und die Produktion der ersten Traction Avant am Quai de Javel.

Darüber hinaus werden weitere Citroën-Filme (die der „Crosiere Jaune“ und „Croisiere Noire“, den berühmten Weltreisen mit Citroën-Kegresse-Halbkettenfahrzeugen) zu festen Zeiten zu sehen sein.

Museum

Das Euro-Citro-Museum widmet sich drei Themen:

* „Citroën im Wettbewerb“ (mit SM 24h-Rennen in Spa, 1974er CX der Rallye du Senegal, ein DS3 WTCC, die neuesten WTTC C4…)

* Die Entstehung von C4 Cactus (es wird auch möglich sein, erste Serienmodelle des Wagens probezufahren) sowie unter dem Thema „Einfach Citroën“ durch zahlreiche Konzeptfahrzeuge dargestellt (Citroen Lacoste, Concept Car Pluriel, C3 Lumière, Berlingo Bulle …)

* 60 Jahre Hydropneumatik mit einer umfangreichen Retrospektive (ab 15-Six H, CX, XM etc.)

Präsentationen

Das Team der „Mémoire des 3 raids“ präsentiert einen authentischen 2CV Raid Afrique und ihre Mitglieder werden alle Ihre Fragen zu den Rallyes beantworten, an in denen sie teilgenommen haben.

Die „Agence CX“ feiert ausführlich den 40. Jahrestag des Citroën CX mit einer repräsentativen Show von ingesamt 20 verschiedenen Modellen des CX, die die Evolution in den 16 Jahren seiner Produktion darstellen wird.

Der „Activa Club“, der die Besonderheiten der aktiven Fahrsicherheitstechnologie des „Xantia Activa“ in einem umfangreichen Ausstellung präsentieren und das außergewöhnliche Verhalten von diesem Modell in Slalomfahrten demonstrieren wird.

Schließlich erwarten wir, vorurteilsfrei, die Anwesenheit von einem außergewöhnlichen italienischen 2CV, nämlich mit einem Ferrari-Motor-Umbau!

Spielplatz

Kinder werden nicht vergessen werden, und ein umfangreiches Programm mit Hüpfbuirgen, Tretautos, Spielplätzen und und schließlich Fahrsimulator für größere Kids werden diese auf ihre Kosten kommen lassen.

Feuerwerk

Wir erhielten alle behördlichen Genehmigungen und wir können bestätigen, dass am Samstag 9. August um 23 Uhr ein Feuerwerk stattfinden kann (wenn es das Wetter zulässt, natürlich).

Marktplatz

Ein überdachter Teilemarkt ist bereits vollständig ausgebucht. Darüber inaus bieten viele Händler im Freigelände Teile und Autos, Dokumentation, Miniaturen und andere Devotionalien an, darunter sind einige Lagerauflösungen zu günstigen Konditionen. (Siehe vollständige Liste der Aussteller auf der Website des Citro Euro). Und natürlich werden auch Geldautomaten auf dem Gelände verfügbar sein…

Also – Ihr seht: es gibt viel zu sehen, zu entdecken und zu erleben. Bitte jetzt anmelden – und kommen!

—–

EuroCitro 2014 – register now!

It’s just a few number of days until the biggest and most important „Event Of The Year“ for Citroën fans and enthusiasts will take place – the famous, you could say legendary „Euro Citro“ in Le Mans will happen August 8-10th, 2014 on the most famous French race track.

If you haven’t registered yet, now it’s time to do so, and join the enthusiasm and spirit of 1000s of Citroën cars and lovers, celebrate 80 years of the „grandmother“ Citroën Traction Avant, 25 years of the most successful „youngtimer“, the Citroën XM, or the iconic Citroën CX who’s Robert Opron’s ingenous creation of the 70s…

The website

www.eurocitro.org

contains all info and also an easy registration process with online payment, in three languages (EN,FR,DE) – we did our humble support of this event and translated the site to German. 🙂

Please join and lets meet over there!

Latest news from the organizers:

Welcome:

Don’t forget to print and bring your entry ticket for presentation upon your arrival. You will receive a sticker to put on the windshield of your car which will allow you to come and go as you please from the show in your Citroën. Access to the camping area will be possible from 2:00 pm Thursday August 7.

New arrivals will be able to register from 2:00 pm until 10:00 pm on Thursday and from 8:00 am until 10:00 pm the following days. Participants already registered will be able to enter the camping area until midnight.

Boutique:

Tee shirts and golf shirts with the new EuroCitro 2014 logo will be available for sale without any increase in price: Adult Tee shirts: 14 €; Children’s Tee shirts: 12€; Embroidered Golf shirts: 23€; Scarfs with the embroidered EuroCitro logo will be offered for 13€.

The items for sale in the EuroCitro will be complemented by an official Citroën Boutique selling branded items from the “Lifestyle” Collection as well as lubricants from Total.

Auction Sale:

Many very interesting items are already in the catalogue, notably a DS convertible; a rare Multimedia XM, the C5 V6 which once belonged to Claude Satinet (former Managing director of Automobiles Citroën); an AX 4X4 and Citroën Automobilia: Citroën publications; posters and Citroën toys.

Demonstrations:

Demonstrations of competition cars will take place between laps around the track: a ZX Rallye “raid” driven by Pierre Lartigue and a C4 WRC driven by David Henri. The meeting with Jerry Hathaway (Holder of the speed record in an SM on the Bonneville Salt Flats) will be amazing!

Films:

The film “Autopolis” by Léon Poirier will be shown publicly, in its entirety, for the first time since it came out in 1934. It shows the assembly of Tractions during a tour of the Quai de Javel factory.

Other Citroën films, notably the “Croisière noires and Jaunes” will be screened at fixed times.

Museum:

Our museum will consists of three parts:
The first part is “Citroën and competition” with the SM from the 24 hours of Spa 1974, a CX rally from Senegal, a DS3 WTCC and the last C4WTCC.
Another part focusses on cars conceived for creature comfort, the origins of the C4 Cactus (which you will be able to try out on site in its commercial version); other examples include numerous concept cars – Citroën Lacoste, Pluriel Concept car, C3 Lumière. Berlingo “Bulle”…

The final part commemorates the sixty years of hydraulics illustrated by the cars whose anniversary we are celebrating this year- one of the first Tractions from 1934, a Fifteen Six H, CX, XM.

Presentations:

The association “Mémoire des 3 raids” will present a real 2CV Raid Africa and its members will answer all your questions on the raids in which they have participated.

The CX Club (l’Agence CX) for its part will celebrate the 40 years of the CX with a display of around twenty models representing the evolution of the series over its sixteen years of production.

The Activa Club will present the special features of the suspension of the Xantia Activa in a educational display and will demonstrate the exceptional handling of this model as it slaloms.

Finally we are expecting, tentatively, the presence of an incredible Ferrari powered Italian 2CV.

For the kids:

We have not forgotten the kids. They will be able to stretch their legs on some inflatable games “Climb the castle”, “Superman and tiger”, for the really little ones they can go round the “track” in pedal cars and for the older ones there is a driving simulator.

Fireworks:

We have obtained all the necessary permissions and we can now confirm that the fireworks will take place on Saturday August 9 at 11:00 pm (weather permitting, of course).

Musical Highlights:

In addition to the dances Friday and Saturday, a wandering Jazz group, “The Rolling Dominos” will perform throughout the three days of EuroCitro

Flea Market:

The Covered Flea Market, although enlarged three times is now full. The open air market will welcome many dealers specializing in replacement parts; paper memorabilia, and Citroën scale models. Certain dealers are anticipating a major clearance of stock. Attention enthusiasts (Look at the complete list of exhibitors on the EuroCitro website). Cash machines (ATMs) will be available on site.

Important Notice:

For those of you who registered online or by mail and who supplied their address and who have NOT received a confirmation by email are asked to contact us at eurocitro@free.fr or by snail mail to
Euro Citro,
2 Rue Lecourbe,
75015 Paris

or by phone at +33-6-07.33.72.86 before August 3 if possible.

logo.eurocitro-2014

—–

Euro Citro 2014: inscrivez-vous!

C’est juste un petit nombre de jours jusqu’à ce que le plus grand et le plus important „l’événement de l’année“ pour les fans de Citroën et les amateurs auront lieu – la célèbre, on pourrait dire légendaire „Euro Citro“ au Mans va se passer Août 8-10 2014 sur la plus célèbre hippodrome français.

Si vous n’êtes pas encore inscrit, il est maintenant temps de le faire, et rejoindre l’enthousiasme et l’esprit de 1000 des voitures et les amateurs de Citroën, de célébrer les 80 ans de la „grand-mère“ Citroën Traction Avant, 25 ans de „youngtimer“ le plus de succès, la Citroën XM, ou l’emblématique Citroën CX 40eme anniversaire qui est la création ingenous des années 70 de Robert Opron …

Si vous n’êtes pas encore inscrit, doit faire immédiatement – l’événement nécessite frais de participation à l’avance pour être en mesure de préfinancer déjà première dépense – s’il vous plaît donc faire le plus tôt possible:

www.eurocitro.org

avec les informations et les formulaires d’inscription en trois langues (FR/EN/DE, nous avons contribué par l’Amicale de faire aussi notre modeste contribution à l’événement par traduire en Allemand), et vous pouvez facilement payer en ligne en quelques clics!

Les derniers nouveautés:

Accueil
N’oubliez pas d’imprimer et d’apporter votre billet d’entrée et de le présenter à l’arrivée. En échange, vous sera remis un autocollant à appliquer sur le pare brise de votre véhicule. Il vous permettra d’entrer et sortir à votre guise de la manifestation avec votre Citroën. L’entrée pour le camping sera possible dès le jeudi 14 heures.
Les nouveaux arrivants pourront s’inscrire de 14 heures à 22 heures le jeudi et de 8 heures à 22 heures, les jours suivants. Les participants déjà inscrits pourront rentrer sur le site du camping jusqu’à minuit.

Boutique
Des Tee Shirts et polos avec le nouveau logo Euro Citro 2014 seront disponibles à la vente sans augmentation de prix : Tee Shirts adultes à 14 €, Tee Shirts enfants à 12 € polos avec broderies à 23 € . Des chèches, avec logo Euro Citro brodé, vous seront aussi proposés au prix de 13 €.
L’offre de la boutique de l’Euro Citro sera complétée par celle d’une boutique officielle Citroën qui vendra des objets griffés de la collection « lifestyle » et des lubrifiants Total.

Vente aux enchères
De nombreux lots forts intéressants sont d’ores et déjà inscrits au catalogue, notamment : un cabriolet DS, une rare XM multimédia, la C5 V6 Exclusive de Monsieur Satinet (ancien Directeur Général d’Automobiles Citroën), une AX 4X4 et des objets Automobilia Citroën : une presse Citroën, des affiches et des jouets Citroën…

Démonstrations
Des démonstrations de véhicules de compétitions historiques auront lieu entre les tours de circuit : ZX Rallye raid conduite par Pierre Lartigue et C4 WRC conduite par David Henri.
La seule SM à moteur V8 Maserati d’origine est aussi attendue sur le circuit. La rencontre avec Jerry Hattaway (détenteur d’un record de vitesse sur le lac Salé) sera étonnante et détonante !

Projections de films
Le film Autopolis réalisé en 1934 par Léon Poirier sera présenté pour la première fois au grand public dans son intégralité depuis sa sortie. Il montre le processus de construction des premières tractions en une grande visite de l’usine de Javel.
D’autres films Citroën (en particulier sur les croisières noires et jaunes) seront projetés à heures fixes.

Musée
Notre musée éphémère comportera trois volets :
– Un volet sur Citroën et la compétition (avec la SM des 24 heures de Spa 1974, une CX du rallye du Sénégal, une DS3 WTCC, la dernière C4 WTTC…)
– Un volet sur les voitures du bien être et la genèse du C4 Cactus (qu’il sera d’ailleurs possible d’essayer sur place dans sa version client) illustré par de nombreux concept cars (Citroën Lacoste, Concept car Pluriel, C3 Lumière, Berlingo Bulle…
– Un dernier volet commémorant les 60 ans de l’hydraulique illustré par les voitures dont on fête l’anniversaire cette année (une des premièresTraction de 1934 et une 15 Six H, CX, XM).

Présentations
L’association « Mémoire des 3 raids » présentera une authentique 2CV Raid Afrique et ses membres répondront à toutes vos questions sur les raids auxquels ils ont participé.
L’agence CX, quant à elle, fêtera les 40 ans de la CX en exposant une vingtaine de modèle représentatifs de l’évolution de la gamme pendant les 16 ans de sa production.
L’Activa Club présentera les spécificités de la suspension de la Xantia Activa dans une exposition didactique et fera des démonstrations du comportement exceptionnel de ce modèle, grâce à des slaloms.
Enfin, nous attendons, sous toutes réserves, la présence d’une extraordinaire 2CV Italienne à moteur Ferrari !

Jeux pour enfants
Les plus jeunes ne seront pas oubliés et pourront se défouler grâce à des jeux gonflables (donjon d’escalade, Superman et tigre), circuit de voitures à pédales pour les plus petits et, enfin, simulateur de conduite pour les plus grands.

Feu d’artifice
Nous avons obtenu toutes les autorisations officielles et nous pouvons confirmer qu’un feu d’artifice sera bien tiré le samedi 9 août à 23 heures (si les conditions météorologiques le permettent, bien sûr).

Animations musicales
En plus des deux soirées dansantes, samedi et vendredi, un orchestre de Jazz itinérant, les Rolling Dominos, se produira pendant les 3 jours de l’Euro Citro.

Bourse d’échanges
La bourse couverte, sous chapiteau, bien qu’agrandie déjà trois fois est complète. La bourse extérieure accueillera de très nombreux marchand spécialisés dans les pièces détachéés, la documentation et les miniatures Citroën. Certains d’entre eux procéderont à d’importants déstockages. Avis aux amateurs ! (voir liste complète des exposants sur le site Internet de l’Euro Citro). Des Distributeurs Automatiques de Billets seront disponibles sur le site…

Avis important
Ceux d’entre vous qui se sont inscrits par Internet ou par courrier et qui nous ont fourni une adresse Mail, et qui n’auraient pas reçus de Mail de confirmation sont priés de nous contacter par Mail (eurocitro@free.fr), par courrier (Euro Citro 2, rue Lecourbe 75015 Paris) ou par téléphone (06 07 33 72 86), avant le 3 août si possible.

A+ ! 🙂

GD Star Rating
loading...

Einweihung der Citroën Traction Avant Produktion am Quai de Javel / Paris

 Amicale, Citroën  Kommentare deaktiviert für Einweihung der Citroën Traction Avant Produktion am Quai de Javel / Paris
Mai 192014
 

(English below)

Als eines der Zeitdokumente zum 80-jährigen Jubiläum des Traction Avant präsentieren wir an dieser Stelle die Einladung zur Einweihung von Europas modernster und grösster Automobil-Produktion seiner Zeit:

Der seit 1915 genutzte Produktionsstandort am Seineufer, dem berühmten „Quai de Javel“ (15. Arrondissement im Südwesten von Paris) musste modernisiert werden, um mit dem geplanten Wachstum des Unternehmens Schritt halten zu können – schnell stellte sich heraus, daß die seinerzeitigen Produktionsanlagen der 20er Jahre nicht für die vorgesehene Massenproduktion dimensioniert waren.

Bei weiterhin laufender Produktion der bisherigen Typen gelingt es in der Rekordzeit von nur 5 Monaten, neue Anlagen für die rationelle Fertigung und Montage des zu erwartenden neuen Modells „Traction Avant“ zu errichten. Die Banken drängen angesichts der angespannten wirtschaftlichen Situation des Unternehmens darauf, frühestmöglich in die Großserienproduktion einsteigen zu können. Die geplante Kapazität wird auf rund 360 Autos pro Tag dimensioniert (1934: 56.123 Automobile werden in Paris produziert) und soll noch erweiterungsfähig sein: wie wir wissen, werden mehr als eine dreiviertel Million des „Traction“ hier am Quai de Javel produziert werden!

M. Louis Serre und sein Dienstwagen Citroën C6, 1933, (C) frz. Nationalarchiv

M. Louis Serre und sein Dienstwagen Citroën C6, 1933, (C) frz. Nationalarchiv

Am 8. Oktober 1933 wurden die neuen Produktionshallen feierlich in Betrieb genommen. Unter der Schirmherrschaft von Louis Serre, Industrie- und Handelsminister in der Regierung von Édouard Daladier (Präsident der Republik war Albert Lebrun) fand das Bankett statt.

Die kulinarischen Genüsse:


* Crème Princesse
* Demoiselles de Camaret en Bellevue
* Jambon en Croûte aux Epinards
* Poularde Strasbourgeoise avec Salade de Laitue
* Fromages
* Glace Petite Rosalie, Palmiers et Fruits

und als Weine wurden zu den jeweiligen Gängen kredenzt:


* Côtes Fronsac
* Mâcon
* Château Coutet 1920
* Vosne Romanée 1924
* Pommery et Greno
* Drapeau Américain

Citroën unterhielt damals ein eigenes Werksorchester, das abwechselnd mit dem Orchester der Nationalgarde die Gäste unterhielt, und neben den amüsanten Klassikern wie „an der schönen blauen Donau“ und dem „Colonel Bogey“ Marsch durfte natürlich nicht die Marseillaise, die französische Nationalhynme, fehlen!

Zum Schluß wurde der imposante siebenminütige „Marche Apotheose“ von Guillaume Balay gespielt – der Höhepunkt der Eröffnungszeremonie!

Schließen wir für einen Moment die Augen und versetzen uns zurück in diese Zeit und den möglichen Ablauf dieses besonderen Abends, an den heute einige Citroënisten erinnert werden……

Hier die Dokumente im Scan, (C) Archive der Amicale Citroën Deutschland:

quai-de-javel-banquet-inauguration-01

quai-de-javel-banquet-inauguration-02

quai-de-javel-banquet-inauguration-03

Weitere Bilder aus den Frühtagen des Quai de Javel sind im Online-Archiv der französischen Nationalbibliothek zu finden:

Bildband „Usines André Citroën“ 1915, 77 Seiten, ca. 17MB, (C) Gallica.fr / französische Nationalbibliothek

Bildband „Usines André Citroën“ 1917, 17 Seiten, ca. 4.3MB, (C) Gallica.fr / französische Nationalbibliothek

Wer heute die Reste der ehemaligen, rund 22 Hektar grossen Produktionsstätte im Pariser Südwesten sucht, wird enttäuscht sein – der berühmte Quai de Javel ist zu einem Park umgewandelt, und nur wenige Indizien sind noch zu finden, die auf die Historie und für Paris und Automobiles Citroën wichtigen Meilenstein der industriellen Entwicklung hinweisen.

—–


80 years of Traction Avant: Inauguration of the new Paris factory at Quai de Javel

As one of the historical documents related to the 80th anniversary of the Traction Avant, we present to you here the invitation to the inauguration of Europe’s most modern and largest automotive production of its time:

personen.andre-citroen-1932

While André Citroën had established his production facility since 1915 at the Seine riverside, known as the famous „Quai de Javel“ (at the 15th district in the south-west of Paris), the site had to be modernized to keep pace with the anticipated growth of the company – it quickly turned out that the production capacity as it evolved during the 1920s were not dimensioned to suit the intended mass production.

While continuing the current production of the actual model range, the execution of this industrial groundbreaking renovation was done in a record-breaking time of only 5 months, now hosting new equipment for the efficient large-scale mass production and assembly of the anticipated new model to be build – the „Traction Avant“. Financially challenged by the difficult economic situation of the company, the banks were putting enormous pressure onto the project and insisted to be able to go into mass production as early as possible. The planned capacity was dimensioned to deploy around 360 cars per day (1934: 56.123 cars were produced in Paris) and was also prepared for a potential production enlargement: as we know, more than three quarters of a million of „Traction“ were produced here at Quai de Javel!

On 8 October 1933, the new production halls were solemnly inaugurated. Under the patronage of Mr. Louis Serre, Commerce and Industry Minister in the government of Édouard Daladier (President of the Republic was Albert Lebrun) the banquet was held at the Citroën headquarters.

The culinary delights:


* Crème Princesse
* Demoiselles de Camaret en Bellevue
* Jambon en Croûte aux Epinards
* Poularde Strasbourgeoise avec salade de Laitue
* Fromages
* Glace Petite Rosalie, Palmiers et Fruits

and well as best-of-breed wines were complementing this premium dinner:


* Côtes Fronsac
* Mâcon
* Château Coutet 1920
* Vosne Romanée 1924
* Pommery et Greno
* Drapeau Américain

quai-de-javel-01

Automobile Citroën entertained at that time a dedicated company orchestra, known as the „Harmonie des Usines Citroën“, and entertained the guests alternating with the orchestra of the National Guard, and in addition to the amusing classics like „on the Beautiful Blue Danube“ and the „Colonel Bogey“ march of course the Marseillaise was not to be missed!

Finally, the well-known seven-minute „Marché Apotheosis“ by Guillaume Balay was played – complementing the final execution of the opening ceremony!

Let’s close our eyes for a few seconds and put ourselves back to that moment time, imaging the great atmosphere and spirit during this special evening that will be remembered until today by quite a number of Citroënists worldwide……

🙂

We’d be happy to hear from you further info about the „Usines Citroën“ as they help our many-thousand-readers to learn more about this era. Please leave a comment below. Thank you!

GD Star Rating
loading...

Impressionen der Jubiläumsfeier „80 Jahre Citroën Traction Avant“ der CDG in Köln

 Citroën  Kommentare deaktiviert für Impressionen der Jubiläumsfeier „80 Jahre Citroën Traction Avant“ der CDG in Köln
Apr 262014
 

(English below, Francais au-dessous)

80 Jahre CITROËN Traction Avant – die Marke feiert in diesem Jahr ein ganz besonderes Jubiläum. Die CITROËN DEUTSCHLAND GmbH (CDG) erinnerte im Rahmen einer kleinen Informations- und Feierstunde mit Journalisten, Freunden und Partnern der Marke in der Kölner Konzernzentrale an den runden Geburtstag ihres legendären historischen Modells, das zwischen 1934 und 1957 insgesamt 759.123 Mal verkauft wurde. Immo Mikloweit, CITROËN Historiker und ehemaliger Mitarbeiter der CDG, würdigte bei einem kurzweiligen Vortrag mit vielen interessanten historischen Aufnahmen die einzigartige Geschichte des CITROËN Traction Avant, die unweigerlich mit dem Kölner CITROËN Werk verbunden ist. Denn am Rhein wurden über 1.700 Fahrzeuge des Typ „Front“ produziert.

„Die Produktion des Typ ‚Front‘ in Köln war eine ganz besondere Leistung der dortigen Mitarbeiter, denn sie erhielten keine Teile aus Frankreich und mussten diese auf Basis von Skizzen nachbauen“, erinnerte Immo Mikloweit an die Produktion des CITROËN Traction Avant von 1934 bis 1935 in Köln.

Der CITROËN Traction Avant bedeutete seinerzeit eine Revolution in der Automobilwelt: Als einer der Vorreiter in Europa setzte CITROËN erstmalig den Frontantrieb in diesem Modell ein. Dieser sorgte für eine sehr gute Straßenlage sowie einen hohen Komfort und führte zu der Namensgebung „Traction Avant“. Von den meisten Wettbewerbern jener Zeit unterschied sich der CITROËN Traction Avant darüber hinaus durch seine selbsttragende, aerodynamische Ganzstahlkarosserie.

Ulli Franken, der für die Feierstunde einen sehr gut aufbereiteten CITROËN Traction Avant zur Verfügung gestellt hatte, gerät ins Schwärmen, wenn er von dem CITROËN Mythos berichtet: „Das Design mit der schwebenden Linienführung ist einzigartig – der Traction Avant bedeutet für mich ein hohes Maß an Lebenskultur und Fahrfreude.“

Stephan Lützenkirchen, Direktor Presse und Öffentlichkeitsarbeit bei der CDG, machte einmal mehr deutlich, dass CITROËN – unter anderem auch aufgrund des enormen Pioniergeistes seines Firmengründers – schon zur damaligen Zeit dafür bekannt war, innovativ und schlichtweg anders als die anderen zu sein. „Dass unsere Marke auch heute für diese Werte steht, zeigt sie aktuell einmal mehr mit dem neuen CITROËN C4 CACTUS.“

Soweit die Mitteilung der CDG an ihre Händler – nachzulesen u.a. in der Online-Version der EQUIPE, dem Händler-Journal der CDG.

Im Anhang unten einige Bildeindrücke von der kleinen Feier – mit einem ganz besonders bemerkenswerten Fahrzeug: der Ausstellungswagen „dans son jus“ ist einer der beiden noch bekannten Traction Avant aus Kölner Produktion (in Köln Poll wurden ca. 1.831 Traction Avant 1934-1935 hergestellt).

Weitere Fotos im Händlerportal der CDG unter
CITROËN EQUIPE

Wir freuen uns, bei der Vermittlung der Fahrzeuge aus den Reihen der Mitglieder der Citroën-Clubs für die Ausstellung einen kleinen Beitrag haben leisten können. 🙂

Eine Auswahl der Clubs in Deutschland, die sich teils ausschließlich, teils vorrangig aktiv um den Erhalt des Traction Avant kümmern:

* Citroën Veteranen Club von Deutschland e.V. (CVC) – www.cvc-club.de
* „Traction Avant!“ – www.tractionavant.com
* TAVIG – www.tavig.de

Weitere bei der Amicale akkreditierte Clubs finden sich hier:

* www.amicale-citroen.de/citroen-clubs

—–

Below some impressions from the „80 years of Traction Avant“ event at Citroën Deutschland GmbH held a few days ago – with one rather remarkable car: the Traction „kept as is“ is one of the two known cars which have survived from the Cologne production (1934-35) of the Traction Avant: in total, in Germany ca. 1.831 cars of the TA, called „Front“ (pointing to the front-wheel drive) were produced!

Citroën published a dedicated report about this event in the EQUIPE, the online journal for the dealer network of Citroën in Germany.

The Clubs in Germany primarily or exclusively addressing the Traction Avant:

* Citroën Veteranen Club von Deutschland e.V. (CVC) – www.cvc-club.de
* „Traction Avant!“ – www.tractionavant.com
* TAVIG – www.tavig.de

A list of other Citroën and Panhard clubs which are accredited within the Amicale Citroën Deutschland, can be found here:

* www.amicale-citroen.de/citroen-clubs

—–

Voila des photos de la petite fête a Citroën Deutschland GmbH pour celebrer l’80eme anniversaire de la Traction Avant – avec une voiture „dans son jus“: cette Traction est une des deux survivants de la production en Cologne (1934-35) une vraie rarité – seulement 1.831 voitures de la Traction (baptisée „Front“ en R.F.A.) etaient produit en Cologne!

Citroën en Allemagne á publié un article sur cette soirée dans leur journal pour les concessionaires, l’EQUIPE.

Les clubs qui sont les pls actifs pour les Tractions en R.F.A. sont:

* Citroën Veteranen Club von Deutschland e.V. (CVC) – www.cvc-club.de
* „Traction Avant!“ – www.tractionavant.com
* TAVIG – www.tavig.de

Voici des autres clubs Citroën qui sont accrédités a l’Amicale Citroën Deutschland:

* www.amicale-citroen.de/citroen-clubs

Amusez-vous…

(C) Photos Citroën Deutschland GmbH

GD Star Rating
loading...
Apr 152014
 

(English below)

Update: Impressionen am Ende des Artikels

Im folgenden die Einladung der CDG zum Jubiläum:

Liebe Partner und Freunde von CITROËN,

als CITROËN im April 1934 mit dem 7A das erste Modell der Traction Avant-Reihe vorstellte, versetzte die Konstruktion des Fahrzeugs die Fachwelt in Erstaunen. Der erstmals in einem CITROËN-Modell eingesetzte Vorderradantrieb war eine technische Revolution. Vor 80 Jahren startete zudem die Produktion des Typ Front im Werk Köln-Poll.

citroen-werk-koeln-poll

Um dieses große Jubiläum gebührend zu würdigen, lädt die CITROËN DEUTSCHLAND GmbH auch die Mitglieder der deutschen Citroën-Clubs herzlich ein zu einer kleinen Feierstunde in der Unternehmenszentrale in Köln-Gremberghoven.

Das Programm am 24. April 2014 im Überblick:

17.30 Uhr: Empfang
18.00 Uhr: Kurzvortrag Immo Mikloweit, Automobilhistoriker und Kenner der CITROËN Historie
Im Anschluss Gelegenheit zu Gesprächen
19.00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Die Adresse:

Citroën Deutschland GmbH,
Edmund-Rumpler-Straße 4,
51149 Köln.

Die Clubmitglieder werden gebeten, bis spätestens 22. April 2014 per E-Mail (presseservice@citroen.com) oder telefonisch über die Hotline (0221-9864652) mitzuteilen, ob sie an der Feierstunde teilnehmen werden. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Wir freuen uns auf Euch!

Freundliche Grüße
CITROËN DEUTSCHLAND GmbH
Stephan Lützenkirchen
Direktor Presse und Öffentlichkeitsarbeit

—–

cdg-80-jahre-citroen-traction-avant-einladung


Citroën Deutschland GmbH celebrates 80 years of Traction Avant

We are happy to translate and publish the invitation by Citroën Deutschland GmbH on the anniversary of a legendary model towards the German Citroën car clubs:

„…Dear partners and friends of CITROËN,

when CITROËN introduced with the 7A the first model of the Traction Avant Series in April 1934, the world was amazed by the outstanding construction of this vehicle. The front-wheel drive, for the first time implemented in a Citroën model, was a technical revolution. 80 years ago, also the „Type Front“ production started in the German Citroën factory in Cologne (-Poll).

To celebrate this great anniversary, CITROËN Deutschland GmbH invites the members of the German Citroën clubs to join a small ceremony held at the company’s headquarters in Cologne-Gremberghoven.

The agenda on April 24, 2014 at a glance:

17.30h: reception
18.00h: Short lecture by Immo Mikloweit , automotive historian and expert on the history of CITROËN
19.00h: End of the event

The club members are requested to apply no later than April 22, 2014 by either e-mail (presseservice@citroen.com) or to call the hotline (+49-221-9864652) to indicate whether they attend the ceremony. Registered participants will receive a confirmation of participation.

The address:

Citroën Deutschland GmbH,
Edmund-Rumpler-Strasse 4,
51149 Köln,
Germany.

We look forward to seeing you!

Kind Regards,

CITROËN DEUTSCHLAND GmbH
Stephan Lützenkirchen
Director Public Relations…“

—–

Nachtrag / Some updates after this event:

Citroën Köln hat eine eigene Pressemitteilung am Tag danach herausgegeben / Citroën Germany has issued a dedicated press release the day after:

Download (Datum / Date: 25-Apr-2014, PDF)

GD Star Rating
loading...
Apr 102014
 

(English below, Francais au-dessous)

In wenigen Tagen wird eines der wichtigsten Jubiläen für die historisch interessierten Citroën-Fans zu feiern sein:

Vor 80 Jahren, am 18. April 1934, wurde der Citroën Traction Avant, die berühmte „Gangsterlimousine“, den Journalisten vorgestellt. Mit über einer Dreiviertelmillion gebauten Fahrzeugen wurde dieser Wagen zwischen 1934-1957 zu einer der Ikonen der Geschichte des Unternehmens.

Wir stellen schon heute einige der Eckdaten kurz vor:

18. April 1934:
Pressevorstellung des Citroën Traction Avant Typ 7A Berline

Mai 1934:
Vorstellung des 7A Cabriolets und des „Faux-Cabriolets“

Juni 1934:
Der leistungsstärkere Typ 7B löst den 7A in allen drei Modellen ab. Zugleich wird das Modell 7S („Sport“) vorgestellt, der erste „echte“ 11CV.

Juli 1934:
Der 11A (bekannt als „11 Normale“) wird vorgestellt, 20cm länger und 12cm breiter als der 7S.

September 1934:
Der 7C ersetzt den 7B.

Oktober 1934:
Der 7S wird umbenannt zum Type 11AL. Das „L“ steht hierbei für „Légère“.

Januar 1937:
Der 11AL wird weiterentwickelt zum 11BL, das Modell 11A wird abgelöst vom 11B.

April 1938:
Der Typ 11C wird vorgestellt, die Nutzfahrzeugvariante des 11B. Das „C“ steht hierbei für „Commerciale“.

Bild: 1957 letzter produzierter Traction Avant (Modell: 11B Familiale), Usines Quai de Javel, Paris, (C) Citroën Communications

Bild: 1957 letzter produzierter Traction Avant (Modell: 11B Familiale), Usines Quai de Javel, Paris, (C) Citroën Communications

Juni 1938:
Der 15-Six G („G“ für den linksdrehenden Motor) wird als Limousine vorgestellt. Maximale Geschwindigkeit: 140 km/h.

März 1939:
Der 15-Six „Familiale“ (Modell mit dritter Sitzreihe) und Limousinen werden vorgestellt.

September 1947:
Der 15-Six D („D“ für den nun rechts drehenden Motor) ersetzt den 15-Six G.

Oktober 1953:
Die Modelle 11 und 15 Familiale, deren Produktion 1940 unterbrochen wurde, werden wieder aufgelegt.

April 1954:
Der 15-Six H („H“ für Hydraulique, das erste Modell von Citroën mit hydropneumatisch gefederter Hinterachse), erscheint.

25. Juli 1957:
Der letzte Traction Avant, ein Modell 11 Familiale, wird produziert. Eine Ära geht zu Ende. (siehe Bild rechts)

Parallel dazu hat „CITROËN HERITAGE“, die für die Unternehmensgeschichte zuständige Abteilung des Herstellers, eigens eine Übersichtstafel produziert, die hier im Download abgerufen werden kann:

Download: Citroën-Poster 80 Jahre Traction Avant (text: englisch/französisch)

Wir werden in den nächsten Tagen ausführlich zum Jubiläum berichten.

Dank an CITROËN HERITAGE für die Bereitstellung der Information!

Und wer sich glücklich schätzen kann, einen der begehrten Citroën Traction Avant sein eigen zu nennen, sei hiermit ermuntert, am 18. April 2014 mit seinem Wagen das Jubiläum mit Freunden bei einer kleinen Ausfahrt zu zelebrieren, oder an einer der weltweit ausgetragenen Jubiläums-Veranstaltungen in diesem Jahr teilzunehmen. Weitere Infos hierzu sind über die Citroën-/Traction-Clubs in den Ländern erhältlich (in Deutschland: Link zur Liste der akkreditierten Citroën-Clubs).

Einige ausgewählte Bilder zum Traction Avant hier in unserer Gallerie, als Wallpaper hochauflösend verwendbar:

—–

18th April 2014: 80 Years of Traction Avant

Within a few days one of the most important anniversaries related to the history of the famous brand is going to be celebrated:

80 Years of Citroën Traction Avant

The well-known „gangster limousine“ had been a landmark and icon for the manufacturer and also was the first large-scale mass production automobile – more than three quarters of a million cars of this type were produced from 1934 until 1957.

CITROËN HERITAGE, responsible for the preservation of the outstanding history of the brand, has provided us with a timeline poster of the most important dates related to the history of the Traction.

We are happy to share this with you:

Download: Citroën-Poster 80 Years of Traction Avant (text: english/french)

and will certainly publish additional information about this model within the near future.

So grab yourself a nice red wine on 18th April, and celebrate this anniversary with your friends!

(And if you are one of the lucky people to own one of these famous models, make sure you ride it on that day to celebrate that day (and drink the red wine afterwards! 😉 in your area, or join one of the Traction events worldwide that day or at other occasions in 2014….)

Enjoy!

—–

80 ans de la Traction – le 18eme Avril 2014!

En quelques jours, l’un des anniversaires les plus importants liés à l’histoire de la célèbre marque va être célébré:

80 ans de Citroën Traction Avant

La „Limousine des gangsters“ bien connu avait été un point de repère et une icône pour Citroën et a aussi été la première à grande échelle automobile de production de masse – plus de trois quarts de million de voitures de ce type ont été produites à partir de 1934 jusqu’en 1957.

CITROËN HERITAGE, responsable du patrimoine et de la préservation de l’histoire exceptionnelle de la marque, nous a fourni avec une affiche de la chronologie des dates les plus importantes liées à l’histoire de la traction.

Nous sommes heureux de partager avec vous:

Download: Citroën Poster 80 Ans Du Traction Avant (texte: en francais/anglais)

et nous allons certainement publie des informations supplémentaires à propos de ce modèle dans un avenir proche.

Alors prenez-vous un bon vin rouge le 18 Avril, et aller fêter cet anniversaire avec vos amis!

(Et si vous êtes l’un des chanceux à posséder un de ces modèles célèbres, assurez-vous que vous roulez sur ce jour-là pour célébrer l’anniversaire (et boire du vin rouge après! 😉 dans votre région, ou va rejoindre l’un des événements de Traction dans le monde ce jour-là ou à d’autres occasions en 2014 ….)

A+ et amusez-vous! 🙂

GD Star Rating
loading...