VDA: Zahl der Oldtimer mit H-Kennzeichen steigt auch 2012

 Amicale  Kommentare deaktiviert für VDA: Zahl der Oldtimer mit H-Kennzeichen steigt auch 2012
Mai 162013
 

(english below, francais au-dessous)

Die Pressemitteilung des VDA:

Auf deutschen Straßen fahren immer mehr historische Fahrzeuge. Zum Jahreswechsel waren 254.053 Pkw mit H-Kenzeichen gemeldet. Damit ist der Bestand 2012 um knapp 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Insgesamt gibt es in Deutschland rund 285.000 Fahrzeuge mit H-Kennzeichen – neben Pkw zählen dazu auch Krafträder, Nutzfahrzeuge, Zugmaschinen und sonstige Fahrzeuge. H-Kennzeichen sind für Oldtimerfahrzeuge vorgesehen, die mindestens 30 Jahre alt sind.

„Diese Zahlen zeigen,dass die Begeisterung der Deutschen für historische Fahrzeuge stetig wächst. Oldtimer sind Sympathieträger, die als historisches Kulturgut besonderen Schutz verdienen“, erklärte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). Das Erkennungsmerkmal eines echten Oldtimers ist das H-Kennzeichen. Mit weniger als 0,6 Prozent haben H-Kennzeichen-Pkw allerdings weiterhin nur einen sehr kleinen Anteil am gesamten deutschen Pkw-Bestand von mehr als 43 Millionen. Hinzu kommt, dass diese Fahrzeuge wesentlich weniger Kilometer pro Jahr zurücklegen als andere Pkw.

Wissmann sprach sich daher gegen Einschränkungen für Fahrzeuge mit H-Kennzeichen aus: „Oldtimer sind eine kleine Minderheit, die es zu pflegen gilt. Ein Fahrverbot in Umweltzonen wäre vollkommen übertrieben, zumal der Beitrag einer solchen Maßnahme zur Luftqualität gegen Null geht. Wer Oldtimer aus den Innenstädten aussperren will, würde sie zu reinen Museumsstücken machen.“

In der Rangliste der Modelle mit H-Kennzeichen steht weiterhin der VW-Käfer an der Spitze:

27.002 Käfer mit H-Kennzeichen waren am 1.1.2013 angemeldet (plus 0,5 Prozent). Auf Platz zwei folgt die Limousine Mercedes W123, die zwischen 1975 und 1986 fast 2,4 Millionen Mal gebaut wurde. Zum Stichtag waren 8.869 Mercedes W123 mit H-Kennzeichen (plus 50 Prozent) angemeldet – der Bestand steigt im Moment stark an, weil viele Fahrzeuge die Altersgrenze von 30 Jahren überschreiten. Danach folgen zwei weitere Mercedes-Benz: Beim „SL“ der Baureihe 107 (8.048 Fahrzeuge) wuchs der Bestand um 13 Prozent. Der „Strich-Acht“ steht auf Platz vier (7.145 Einheiten). Auf Platz fünf bleibt der Porsche 911/912: Die Zahl der zugelassenen 911er und 912er mit H-Kennzeichen stieg um knapp 19 Prozent auf 6.489 Fahrzeuge.

Größere Zuwächse unter den H-Kennzeichen-Oldtimer verzeichnete 2012 auch der VW-Bus (VW-Transporter eingeschlossen). Die Zahl der „Bullis“ mit H-Kennzeichen stieg um knapp 23 Prozent auf 4.418 Einheiten.

Im Auftrag des VDA erstellt das Kraftfahrt-Bundesamt regelmäßig eine detaillierte Auswertung der Fahrzeuge mit H-Kennzeichen. Rund 61 Prozent aller zugelassenen Pkw, die älter als 30 Jahre sind, verfügen über ein H-Kennzeichen. Nur für diese Fahrzeuge gelten besondere Ausnahmeregelungen, wie etwa die Befreiung vom Fahrverbot in Umweltzonen.

Außer dem Mindestalter von 30 Jahren müssen die Fahrzeuge technisch einwandfrei und im originalen Zustand sein.

—–


More vintage cars with historic number plates in 2012

(Amicale’s translation of the German press release by VDA, Verband der deutschen Automobilindustrie – the Association of the German Automotive industry)

On German roads there are more and more vehicles with historic number plates („H-Plates“, type „..-… H“). End of last year, 254.053 cars with H-plates were registered. Thus the amount in 2012 has grown by almost 10 percent over the previous year. Overall, in Germany there are around 285.000 vehicles with H-plates – not only cars but this number also includes motorcycles, commercial vehicles, tractors and other vehicles. H-plates are provided for vintage cars that are at least 30 years old.

find more details in the graphs attached.

—–

Le numero des voitures anciennes etait agrandi en 2012

Sur les routes allemandes on trouve de plus en plus des véhicules historiques. Dans l’année 2012, 254.053 voitures avec H-plaque (type „…-…H“) ont été registrés. Ainsi, le montant en 2012 a augmenté de près de 10 pour cent par rapport à l’année précédente. Globalement, en Allemagne, il ya environ 285.000 véhicules avec H plaques – non seulement dans les voitures mais la numéro comprendra également des motos, véhicules utilitaires, tracteurs et autres véhicules. H plaques sont prévues pour voitures anciennes qui sont au moins de 30 ans.

Plus des details dans les graphiques.

VDA: Handel von Fahrzeugen mit H-Kennzeichen nimmt zu

 Amicale  Kommentare deaktiviert für VDA: Handel von Fahrzeugen mit H-Kennzeichen nimmt zu
Sep 102012
 

Über 16.000 Besitzumschreibungen von Oldtimern in 2011

Die Anzahl der Besitzumschreibungen von Fahrzeugen mit H-Kennzeichen hat 2011 im Vergleich zu 2010 um 11,8 Prozent zugenommen. Trotzdem blieb der Anteil der Oldtimer am gesamten Gebrauchtwagenmarkt mit 0,2 Prozent nahezu unverändert gering. Das hat eine Auswertung des Kraftfahrt-Bundesamtes gezeigt, die zum zweiten Mal im Auftrag des Verbands der Automobilindustrie (VDA) durchgeführt wurde. Aus der Studie geht hervor, dass 2011 in Deutschland 16.120 registrierte PKW mit H-Kennzeichen verkauft bzw. an einen neuen Besitzer überschrieben wurden. Der gesamte PKW-Bestand in Deutschland von rund 43 Millionen wies 2011 fast 6,8 Millionen so genannte Besitzumschreibungen auf, was einer Zunahme gegenüber 2010 von 4,8 Prozent entspricht. Umschreibungen beim Kraftfahrt-Bundesamt erfolgen dann, wenn ein Gebrauchtwagen, meistens durch Verkauf, einen neuen Besitzer erhält.

Nach wie vor bleibt der Besitzwechsel bei Oldtimern mit 7 Prozent vom Gesamtbestand an PKW mit H-Kennzeichen weit unter dem Durchschnitt. Der gesamte PKW-Bestand wies für den gleichen Zeitraum eine Umschreibungsquote von 15,9 Prozent auf. Das ist ein deutliches Zeichen, dass Oldtimerbesitzer eine wesentliche stärkere Bindung zu Ihren Schätzen haben.

Bei den Besitzumschreibungen von Fahrzeugen mit H-Kennzeichen erscheinen Fahrzeuge von Mercedes-Benz am häufigsten. Immerhin jedes vierte Fahrzeug (25,7 Prozent) der gehandelten Oldtimer ist ein Wagen mit dem Stern, ein noch höherer Wert als der schon hohe Anteil am Oldtimerbestand (23,3 Prozent). Es folgen die Fahrzeuge von Volkswagen (18,3 Prozent) vor Opel und Ford (6,5 und 6,3 Prozent). Den stärksten Zuwachs bei den Besitzumschreibungen gegenüber dem Vorjahr verzeichnen die Sportwagen von Porsche mit einem Plus von 23 Prozent.

H-Kennzeichen sind für Oldtimerfahrzeuge vorgesehen, die mindestens 30 Jahre alt sind. Im Jahr 2011 waren in Deutschland 231.064 Pkw mit H-Kennzeichen gemeldet. Voraussetzung für ein H-Kennzeichen ist neben dem Mindestfahrzeugalter ein guter Pflege- und Erhaltungszustand. Außerdem muss das Fahrzeug seit der Auslieferung weitgehend unverändert sein. Für Fahrzeuge mit H-Kennzeichen fällt ein einheitlicher Kfz-Steuersatz von 191,73 Euro an. Darüber hinaus haben die Fahrzeuge freie Zufahrt in den Umweltzonen. Nur ein Teil der Autos, die älter als 30 Jahre sind, tragen ein H-Kennzeichen. Ihr Anteil beläuft sich auf knapp 60 Prozent. Das H-Kennzeichen ist das sichtbare Zeichen aller echten Oldtimer, die von ihren Besitzern über viele Jahre hinweg liebevoll und oft mit hohem Aufwand gepflegt werden, um ein Stück automobilen Kulturguts zu erhalten.

Quelle: VDA

—–


More than 16.000 classic cars change ownership in 2011 in Germany

The number of title transfers of vehicles with historic number plate („H-plate“, type „..-… H“) in 2011 has increased compared to 2010 by 11.8 percent. Nevertheless, the proportion of the total vintage car market remained low and almost unchanged at 0.2 per cent. That the result of an evaluation of the Federal Motor Vehicle Office („Kraftfahrtbundesamt“, KBA), which was conducted for the second time on behalf of the Association of the Automotive Industry (VDA). The study shows that in Germany in 2011 16,120 cars registered with H-plates were sold or overwritten to a new owner. The total number of cars in Germany of around 43 million in 2011 had lead to owner changes of nearly 6.8 million, an increase over 2010 of 4.8 percent.
The Federal Motor Vehicle Office registers this procedure when a car, mostly by sales, gets a new owner.

As before, the change of ownership of classic cars remains well below average, as just 7 percent of the total stock of cars with H-plates change ownership. The total number of ownership changes for all cars for the same period was at a level of 15.9 percent. This is a clear sign that classic car owners have a stronger bond with their vintage vehicles.

From a statistical perspective, the change of ownership of vehicles with H-plates is led by Mercedes-Benz vehicle. After all, every fourth vehicle (25.7 percent) of the traded vintage is a car built by the Stuttgart-based brand, an even better value than the already high proportion of Mercedes vehicles of all German-registered vintage cars (23.3 percent). Followed by vehicles of Volkswagen (18.3 percent) before Opel and Ford (6.5 and 6.3 percent). The strongest growth was in the title transfers from the previous year, led by sports cars from Porsche which reported an increase of 23 percent.

H-plates for classic cars are provided for those vehicles which are at least 30 years old. In 2011, 231.064 cars in Germany with H-plates were registered. Condition for H-plate next to the minimum age of the vehicle is a good care and condition. In addition, the vehicle must be largely unchanged since its delivery. For vehicles with H-plates one single motor vehicle tax rate as high as 191.73 Euro has to be paid, regardless of engine power or cubic size. In addition, the vehicles will have free access to environmental zones. Only part of the cars that are over 30 years old have been assigned a H-plate. Their share amounts to almost 60 percent. The H-plate is the visible sign of all true classic that are held by their owners for many years and often lovingly maintained with great effort to preserve a piece of automotive heritage.

Translation: Amicale Citroën

—–

Plus de 16.000 de changements de la propriété pour les voitures classiques en 2011

Le nombre de transferts de titres de véhicules avec „plaque H“ (plaque historique, type „…-… H“) en 2011 a augmenté par rapport à 2010 de 11,8%. Néanmoins, la proportion du marché de voitures anciennes total est resté pratiquement basse et inchangé à 0,2%. C’est le resultat d’une évaluation de l’Office fédéral des véhicules automobiles („Kraftfahrtbundesamt“, KBA), qui a été menée pour la deuxième fois au nom de l’Association de l’Industrie Automobile en RFA (VDA). L’étude montre qu’en 2011, ont été vendus en Allemagne 16.120 voitures immatriculées avec H-plaques ou écrasés à un nouveau propriétaire. Le nombre total de voitures en Allemagne c’est d’environ 43 millions en 2011, et à près de 6,8 millions ont fait un changement de propriétaire, soit une augmentation par rapport à 2010 de 4,8 pour cent.

Comme précédemment, le changement de propriétaire reste avec des voitures anciennes avec 7 pour cent dessous de la moyenne du stock total de véhicules avec des plaques H. Pour toute les voitures, pas seulement les anciennes, le nombre total des changements de la propriété pour la même période est 15,9%. Il s’agit d’un signe clair que les propriétaires de voitures anciennes ont un lien plus fort avec leurs véhicules.

Le no. 1 dans le changement de propriétaire de véhicules équipés avec des H-plaques sont les véhicules de Mercedes-Benz. Après tout, chaque quatrième véhicule (25,7 pour cent) de la vendange en bourse est une voiture de Stuttgart. Voici les véhicules de la marque Volkswagen (18,3 pour cent) avant Opel et Ford (6,5 et 6,3 pour cent). La plus forte croissance a été dans les transferts de titres de l’année précédente, la voiture de sport de Porsche qui ont signalé une augmentation de 23 pour cent.

H-plaques pour les voitures classiques sont prévus pour les voitures qui sont au moins 30 ans. En 2011, 231.064 voitures en Allemagne avec H-plaques ont été registrés. Condition pour H-plaque à côté de l’âge minimum du véhicule est un bon soin et etat. En outre, le véhicule doit être en grande partie inchangée depuis la livraison. Pour les véhicules avec plaques H la taux est fixe de €191,73. En outre, les véhicules auront libre accès aux zones environnementales. Seule une partie des voitures qui ont plus de 30 ans, vêtu d’un des H-plaques. Leur part s’élève à près de 60 pour cent. Le plaque H est le signe visible de tous vrai classique qui par leurs propriétaires pendant de nombreuses années et souvent amoureusement entretenu avec beaucoup d’effort pour obtenir un morceau du patrimoine automobile.

Traduction: Amicale Citroën