„Vive la France“ – französisches Stadtfest 29./30.9.2012 in 41747 Viersen

 Amicale  Kommentare deaktiviert für „Vive la France“ – französisches Stadtfest 29./30.9.2012 in 41747 Viersen
Sep 252012
 

(English below, Francais au-dessous)
Das französische Straßenfest „Vive la France“ auf dem Remigiusplatz im nordrheinwestfälischen Viersen findet erstmalig vom 29. bis 30. September 2012 jeweils vom 11-18h zusammen mit dem Stadtfest „Viersener Note“ statt. Die „Viersener Note“ ist ein gemeinsames Projekt des „Werberings Viersen aktiv e.V.“ und dem „Citymanagement der Stadt Viersen“. Zahlreiche französische Oldtimer der 50er bis 80er Jahre -mit Infostand von „Treffpunkt Citrön“- kombiniert mit einem entsprechendem kulinarischen Angebot, sorgen für ein Flair der besonderen Art.
Sie fahren einen französischen Oldtimer & möchten mit Ihrem automobilen Schätzchen in das französische Flair in Viersen eintauchen? Dann suchen wir genau Sie! Wir würden uns freuen Sie an unserem Infostand zu begrüßen. Es erwartet Sie viele französische Oldimer, … sowie Zweiräder. Kostenfreies Parken in der Innenstadt an beiden Tagen.
Attraktionen für die ganze Familie werden an diesem Wochenende geboten. Die ganze Innenstadt Viersen lädt zum Genießen, bummeln und zum Verweilen ein. Am Sonntag begeistern Viersener Musiker mit Geige & Piano, Mitglieder des „Deutsch-Französischer Jugendverband Viersen e.V.“ und die Gruppe „Douce France“ mit Chansons. Sie finden neben französischen Köstlichkeiten auch Kaffee, Tee, Cocktails, Waffeln, Süsswaren, Öle und Essig, Imbiss und vieles mehr…

Darüber hinaus gibt es eine sehenswerte Phonoausstellung aus der Wirtschaftswunderzeit zum Thema „Opa’s Hifitechnik“. Hiermit präsentiert sich das „Dülkener Haus des nostalgischen Klanges“ in der Rathausgasse und feiert diesen Geburtstag mit einem 50er und 60er Jahre Musikprogramm.

Weitere Informationen hier: NRW-Hits: Viersener Note
—–

The French street festival „Vive la France“ on the Remigiusplatz in North-Rhine Westphalia Viersen is the first time on 29 to 30 September 2012 are from 11-18h with the City Festival „Viersener Note“. The „Viersener note“ is „Werberings Viersen aktiv e.V.“ a joint project between and the „“Citymanagement of Viersen”. Numerous French classic from the 50s to 80s – with an information-stand of „Treffpunkt Citrön“ – combined with the right culinary offer, provide a special kind of flair you drive a french oldtimer and wish to dive with your automotive sweetheart in the french flair in Viersen? Then we are looking for you! We hope to see you to welcome you at our information stand. You can expect many French Oldimer, … and two-wheelers.
Attractions for the complete family are offered this weekend. The whole city Viersen invites you to enjoy a stroll, and to linger. On Sunday Viersener musicians inspire with violin & piano, members of the „Deutsch-Französischer Jugendverband Viersen e.V.“ and die Gruppe „Douce France“ with songs. You can find french dishes and coffee & tea, cocktails, wafers, snacks and more …

In addition, there is a remarkable exhibition of the phono economic miracle on „Grandpa’s Hifitechnic“. This is how the „Dülkener House of nostalgic sound“ at Rathausgasse celebrates its birthday with a 50s and 60s music program.

More information here: NRW-Hits: Viersener Note
—–

Le festival rue française „Vive la France“ sur le Remigiusplatz en Rhénanie du Nord-Westphalie Viersen la première fois le 29 à 30 Septembre 2012 sont de 11-18h avec le Festival City „Note Viersener“ à la place. La «note Viersener» est «eV publicité anneau de Viersen active“ d’un projet commun de et la «gestion de la ville de la ville de Viersen.“ De nombreux français classique des années 50 à 80 -avec un stand de „Treffpunkt Citrön“ – combinés avec les bonnes offrandes culinaires, de fournir un type particulier de flair.
Vous conduisez un Français de cru et voulez plonger avec votre bébé de l’automobile dans le style français à Viersen? Ensuite, nous sommes à la recherche pour vous! Nous serions heureux de vous accueillir sur notre stand d’information. Vous pouvez vous attendre beaucoup Oldimer français, … et les deux-roues.
Activités pour toute la famille sont proposées ce week-end. Toute la ville de Viersen vous invite à profiter d’une promenade et à la détente. Le dimanche musiciens Viersener inspirer violon & piano, membres de la «allemand-français Youth Association eV Viersen“ et le groupe „Douce France“ avec des chansons. Vous pouvez trouver des plats français et le café, le thé, cocktails, gaufres, confiseries, huiles et vinaigres, des collations et bien plus encore …

En outre, il ya une remarquable exposition du miracle économique phono sur „Hifitechnik grand-père“. C’est ainsi que la „Maison Dülkener du son nostalgique“ à Rathausgasse fête son anniversaire avec un programme de musique des années 50 et 60.

Plus d’informations ici: NRW-Hits: Viersener Note

Jul 122012
 

(German only)

Vom 13. bis zum 15. Juli färbt sich die Altstadt wieder blau, weiß und rot. Im Innenhof des Rathauses und auf den umliegenden Plätzen wird es erneut nach Flammkuchen und kulinarischen Köstlichkeiten duften, dazu schmeckt der Wein, und es erklingen fröhliche Chansons. Auf dem Burgplatz mischt sich der Geruch von Benzin und Gummi hinzu, wenn die französischen Oldtimer in der Altstadt Hof halten und für ein ganz besonderes Ambiente sorgen.

Auch die deutschen Citroën-Clubs und die Amicale Citroën werden mit ihren Mitgliedern und natürlich besonderen Citroën-Oldtimern auf der Veranstaltung präsent sein – viele bekannte Gesichter und Freunde werden sich wiedertreffen. In Zusammenarbeit mit der „Amitié des Francaises“ werden wie bereits im letzten Jahr gemeinsame deutsch-französische Teams unter anderem in „göttlichen“ Citroën DS, der Ente / 2CV, charmanten Ami, dem „Louis de Funés-Dienstwagen“ Méhari, der „Gangsterlimousine“ Traction Avant und anderen rollenden Kleinoden an der „Tour de Düsseldorf“ teilnehmen.

Kern des Düsseldorfer Frankreichfestes am Altstadtufer ist nach wie vor der Innenhof des Rathauses mit dem ansprechenden Bühnen- und Musikprogramm sowie den verschiedenen Gourmet-Ständen. Der original französische Markt mit seinem breiten Angebot an hochwertigen Produkten und vielen Ausstellern aus dem Nachbarland ist seit Jahren eine tolle Ergänzung. Die Destination Düsseldorf (DD) als Veranstalter freut sich, dass auch der neue Generalkonsul der Republik Frankreich, Michel Giaccobi, die Schirmherrschaft des Frankreichfestes gemeinsam mit Oberbürgermeister Dirk Elbers übernommen hat. Die beiden werden das Fest am Freitag, 13. Juli, um 18 Uhr offiziell eröffnen.

Schirmherren unterstreichen Wert der Veranstaltung

Die Destination Düsseldorf (DD) als Veranstalter freut sich, dass auch der neue Generalkonsul der Republik Frankreich, Michel Giaccobi, die Schirmherrschaft des Frankreichfestes gemeinsam mit Oberbürgermeister Dirk Elbers übernommen hat. Giaccobi ist bereits der fünfte Generalkonsul seines Landes in Folge, der diese Schirmherrschaft innehat.

Blickfang auf vier Rädern: Die „Tour de Düsseldorf“

Frankreich auf vier Rädern! Die Oldtimer-Rallye „Tour de Düsseldorf“ ergänzt zum nunmehr 11. Mal das Frankreichfest. Sie findet am 14. und 15. Juli parallel zu den Frankreichtagen statt. Das Treffen historischer Fahrzeuge ist die größte Zusammenkunft französischer Oldtimer in Deutschland. Ziel der Rundfahrt ist diesmal der Niederrhein.

Start und Ziel der Rallye ist der Burgplatz in Düsseldorf. Hierzu und auf der Strecke werden viele Besucher erwartet. Während der rund 120 Kilometer langen Rundfahrt müssen zahlreiche Aufgaben und Rätsel gelöst werden. Die stimmungsvolle Oldtimer- Rallye ist komplett ausgebucht. Einige seltene Vorkriegsklassiker wurden angemeldet, auch viele attraktive Fahrzeuge aus den fünfziger, sechziger und siebziger Jahren sind dabei. Veranstaltet wird die Rallye von der Destination Düsseldorf, einer Vereinigung von 150 Unternehmen aus der Region.

Sonntag: Finale und Siegerehrung in der Classic Remise

Einen Tag später treffen sich alle Teilnehmer der Tour von 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr in der Düsseldorfer Classic Remise (früher Meilenwerk) an der Harffstraße. Hier findet erstmals das große Finale der „Tour de Düsseldorf“ statt. Hier müssen weitere Aufgaben gelöst werden – wie immer drehen sich alle rund um das Thema „Oldtimer“. Außerdem rundet ein Geschicklichkeitsspiel der Verkehrswacht den Aufenthalt ab. Ab 14 Uhr erfolgt nach einem Mittagsimbiss im französischen Ambiente am selben Ort die Siegerehrung in den einzelnen Kategorien. Gewertet werden unter anderem die erfolgreichste Bewältigung der Rallye, das schönste Auto, das älteste Fahrzeug, die treueste Teilnahme sowie die weiteste Anreise. Aber auch das beste Outfit der Fahrer und die originellste Fahrzeuggeschichte werden prämiert. Dabei gibt es wieder attraktive Preise zu gewinnen.

Für Bewohner und Besucher Düsseldorfs sind folgende Zeiten die besten Gelegenheiten, die automobilen Raritäten der „Tour de Düsseldorf“ zu bestaunen:

* Samstag, 14. Juli: Eintreffen am Burgplatz ab 9 Uhr, Abfahrt 10 bis 11 Uhr und Rückkehr zum selben Ort am Nachmittag ab 15.30 Uhr.

* Sonntag, 15. Juli, ab 10 Uhr in der Classic Remise (früher Meilenwerk) mit Siegerehrung ab 14 Uhr.

Frankreichfest: Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Die offizielle Eröffnung ist am Freitag, 13. Juli, um 18.00 Uhr im Innenhof des Rathauses.

Die Öffnungszeiten:
* Freitag, 13. Juli, 17.00 bis 22.00 Uhr
* Samstag, 14. Juli, 13.00 bis 22.00 Uhr
* Sonntag, 15. Juli, 12.00 bis 18.00 Uhr

Eintritt für den Innenhof des Rathauses: Freitag und Samstag 5 Euro, Sonntag 4 Euro.

Burgplatz und Rheinuferpromenade frei. Kinder bis 14 Jahre frei.

Kirmes am anderen Rheinufer

Auf dem Kirmesgelände stehen für die rund vier Millionen erwarteten Besucher wieder zahlreiche neue Attraktionen und eine Vielzahl bewährter Karussells, Vergnügungsangebote sowie Brauerei- und Verpflegungsstände bereit. In der Kirmesstadt mit ihrer über vier Kilometer langen Front entlang des linken Oberkasseler Rheinufers gibt es attraktive Essensgelegenheiten vom Tiroler Dorf, französischen Spezialitäten über das „Gastmahl des Meeres“ bis hin zu den traditionellen Wurst-, Fisch- und Reibekuchenbuden.

Das gastronomische Angebot erstreckt sich über eine Fläche von 25.000 Quadratmetern. Die Fähre schafft wieder eine Verbindung über den Rhein zwischen Altstadt und Kirmesgelände. Von der Anreise mit dem eigenen Fahrzeug zur Kirmes raten Veranstalter und Polizei dringend ab. Es gibt dort keine Parkplätze. Dafür steht wieder das Angebot zur Verfügung, mit Pendelbussen von den Messeparkplätzen (10 Euro für die komplette Autobesatzung) direkt zum Kirmeseingang transportiert zu werden.

Weitere Infos:

http://duesseldorfer-frankreich-fest.de/

(C) www.duesseldorf.de/ Stadt Düsseldorf / Destination Düsseldorf