„2015 World Car Design of the Year” Award für den Citroën C4 Cactus

 Citroën  Kommentare deaktiviert für „2015 World Car Design of the Year” Award für den Citroën C4 Cactus
Apr 072015
 

(English below, en Francais au-dessous)

Der Citroën C4 Cactus hat im Rahmen der New York International Motor Show die renommierte Auszeichnung „2015 World Car Design of the Year“ erhalten.

Alexandre Malval, Designdirektor Citroën, nahm die Auszeichnung vergangene Woche in New York entgegen. Dieser internationale Preis, mit dem die Jury jedes Jahr die Neuerscheinung mit dem innovativsten Design auszeichnet, ist eine erneute Anerkennung der Kreativität und des einzigartigen Designs von Citroën.

Der Citroën C4 Cactus ist eine echte Alternative zu den herkömmlichen Kompaktlimousinen und besitzt eine einzigartige, optimistische und zugleich originelle Persönlichkeit. Klare und glatte Flächen prägen das Design des Citroën C4 Cactus, starke grafische Elemente wie beispielsweise der Airbump® oder die Lichtsignatur vereinen Nutzwert und Ästhetik.

Der Citroën C4 Cactus tritt damit die Nachfolge von namhaften Gewinnern der vergangenen Jahre wie dem BMW i3, dem Jaguar F-Type, dem Range Rover Evoque und dem Aston Martin Rapide an. Für Citroën ist es bereits der zweite Erfolg in der elf Jahre langen Geschichte des Wettbewerbs: 2006 gewann das Citroën C4 Coupé die begehrte Auszeichnung, zudem war Citroën bereits viermal unter den Finalisten vertreten.

Linda Jackson, Generaldirektorin Citroën: „Mit diesem renommierten Preis wird der gesamte Mut und die Kreativität der Marke Citroën ausgezeichnet. Der Citroën C4 Cactus gleicht keinem anderen Fahrzeug, denn er ist ein Citroën – und Citroën steht für anderes, einzigartiges Design. Dies erwarten die Kunden von Citroën und das macht seit mehr als 95 Jahren den Erfolg der Marke aus. Citroën wird auch weiterhin überraschen.“

Der Preis „2015 World Car Design of the Year“ ist die jüngste von bisher mehr als 30 internationalen Auszeichnungen, die der Citroën C4 Cactus seit seiner Markteinführung erhalten hat. Auch bei den Kunden ist das neue Citroën Modell ein Erfolg: In Europa wurden bereits mehr als 60.000 Bestellungen für den Citroën C4 Cactus registriert.

Auch die Amicale Citroën Deutschland gratuliert dem Hersteller zu dieser außerordentlichen Würdigung. 🙂

—–


CITROËN C4 CACTUS WINS THE „2015 WORLD CAR DESIGN OF THE YEAR“ AWARD IN NEW YORK

Citroën C4 Cactus won the „2015 World Car Design of the Year“ award on Thursday 2 April, on the occasion of the New York International Motor Show. The jury of the „World Car of the Year“ competition rewards the car that stood out in the course of the year, thanks to a design that challenges the established codes and embodies a bold and innovative style. With its audacious stylistic statements and a design that optimally reconciles the attractive and the functional, C4 Cactus succeeded in winning the most votes. This international award recognizes the creativity and the courage of Citroën’s designs.

Alexandre Malval, Citroën’s Style Director, had the honour of receiving the „2015 World Car Design of the Year“ award for C4 Cactus at the New York International Motor Show. Each year, the „World Car of the Year“ jury awards this prize to the new car with the most innovative design that challenges the conventional codes. C4 Cactus is a cool, optimistic and original car, with a unique personality, that offers a genuine alternative to conventional saloons. C4 Cactus is designed to reconcile practicality and a cool look. Its pure, smooth expanses are animated by graphical features that all serve a purpose, like the Airbump® or the light signature.

citroen-c4-cactus.01

Citroën C4 Cactus has joined a list of illustrious prize-winners, which in recent years has included the BMW i3, the Jaguar F-Type, the Range Rover Evoque and the Aston Martin Rapide. And this was not Citroën’s first success in the 11 year-old „World Car of the Year“ competition. In 2006, C4 Coupé won the Design prize, and the brand has already figured amongst the finalists on four occasions. These repeated successes further underscore Citroën’s reputation for styling. A unique style that appeals to everyone’s imagination, even in countries where the brand is not marketed, with its immediately recognisable bodyshapes that have forged the history of the automobile.

Linda Jackson, Citroën’s CEO, claimed that, „This prestigious prize rewards all of the Citroën brand’s audacity and creativity. Citroën C4 Cactus does not look like any other car, precisely because it is a Citroën, and because Citroën’s design is different and unique. It forcefully represents the identity of our brand. This is what customers expect from Citroën and this is why we have been so successful for more than 90 years. And there are more surprises to come!“

This major prize is the latest in a series of more than 30 international awards claimed by C4 Cactus since its launch. Recognition from both professionals and the general public, since more than 60,000 customers in Europe have already ordered a C4 Cactus and expressed their enthusiasm about this model.

Also the Amicale Citroën congratulates the manufacturer to this fabulous prize!

—–

La CITROËN C4 CACTUS reçoit le titre «2015 WORLD CAR DESIGN OF THE YEAR » remis le jeudi 2 avril en marge du salon international automobile de New York.
Cette reconnaissance internationale vient saluer la créativité et l’audace du design CITROËN.

citroen-c4-cactus-world-car-award.alexandre-malval.april-2015

Alexandre Malval, directeur du Style CITROËN, a eu l’honneur de recevoir le titre « 2015 WORLD CAR DESIGN OF THE YEAR » décerné à la C4 CACTUS en marge du salon international automobile de New York. Cette récompense attribuée par le jury du « World Car Of The Year » vient saluer chaque année la nouveauté qui aura su proposer le design le plus innovant et bousculer les codes établis. Véritable alternative aux berlines traditionnelles, C4 Cactus est une voiture audacieuse avec une personnalité unique, à la fois cool et optimiste.

Réconcilier l’usage et l’esthétique, c’est l’ambition qui a guidé la démarche de C4 Cactus. Son design est constitué de surfaces pures et lisses, animées par des éléments graphiques forts qui chacun ont une fonction, comme les Airbump® ou la signature lumineuse.

CITROËN C4 Cactus inscrit ainsi son nom à un prestigieux palmarès où figurent ces dernières années : BMW i3, Jaguar F-Type, Range Rover Evoque, Aston Martin Rapide….. Et CITROËN n’en est pas à son coup d’essai puisque depuis la création du « World Car Of The Year » il y a 11 ans, CITROËN a déjà obtenu le prix du Design pour C4 Coupé en 2006, et a déjà figuré 4 fois parmi les finalistes. Cette présence répétée vient saluer la reconnaissance du style CITROËN. Un style unique présent dans l’imaginaire de tous, y compris dans les pays où la Marque n’est pas commercialisée, avec des silhouettes reconnaissables en un clin d’œil qui ont marqué l’histoire automobile.

Ce prix, majeur, vient compléter la vague de titres internationaux reçus par C4 Cactus depuis son lancement : plus de 30. Une reconnaissance des professionnels qui s’accompagne d’une reconnaissance du public, puisque déjà plus de 60 000 clients en Europe ont commandé une C4 Cactus et font part de leur enthousiasme à son égard.

GD Star Rating
loading...

Null-Leasing für Mitarbeiter, Family & Friends: CITROËN C4 AIRCROSS, DS 3, DS 4 und DS 5

 Citroën  Kommentare deaktiviert für Null-Leasing für Mitarbeiter, Family & Friends: CITROËN C4 AIRCROSS, DS 3, DS 4 und DS 5
Nov 212014
 

(German market info only, sorry)

Wir freuen uns, den Citroën-Clubs, Fans und Freunden der Marke ein interessantes Angebot zum Jahresende weiterleiten zu können:

Die Details zum Null-Leasing hier im Download Link.

—–

Zero Leasing for Citroën lovers in Germany

We are happy to tell our German clubs and Citroën fans that due to year end, a special offer of Citroën Deutschland GmbH has materialized: „Zero Leasing“ offers for C4 Aircross, DS3, DS4 and DS5 have materialized, see download link above.

GD Star Rating
loading...

Heute vor 85 Jahren: Rede von André Citroën vor den Händlern, 5. Oktober 1929

 Amicale, Citroën  Kommentare deaktiviert für Heute vor 85 Jahren: Rede von André Citroën vor den Händlern, 5. Oktober 1929
Okt 052014
 

(en Francais au-dessous)

Anläßlich des Pariser Automobilsalons im Oktober 1929 hielt André Citroën heute vor 85 Jahren eine Rede vor der Vertriebsorganisation, deren Inhalt wir an dieser Stelle gern übersetzt wiedergeben (im Original in frz. Sprache weiter unten zu finden).

Sehr geehrte Vertragshändler und Verkäufer,

zunächst möchte ich Ihnen, meine geschätzten Vertragshändler, für die diese Ansprache bereits traditionell stattfindet, sowie Ihnen, meine Verkäufer, die ich zum Zeitpunkt des Automobilsalons nun kennen lerne, meine aufrichtigen Wünsche für Ihre Gesundheit und Wohlbefinden sowie das Ihrer Familie zum Ausdruck bringen.

Vor einigen Wochen hatte ich die große Freude, einem von Ihnen das Kreuz der Ehrenlegion zu überreichen, und hatte hierbei bereits die Gelegenheit, Ihnen zu sagen, wie wertvoll Ihre herzliche Zusammenarbeit für mich ist.

Lassen Sie mich erneut meine Glückwünsche an Sie wiederholen für die bemerkenswerten Ergebnisse, die wir in diesem Jahr erreichen konnten, und die Ihre Arbeit und Ihre Initiative uns erst ermöglicht haben.

Um klar in die Zukunft zu schauen, wie sie es sich vor uns heute eröffnet, es ist gut, denke ich, in unserem Erfolg in der Vergangenheit die Basis für unser Vertrauen in unsere zukünftigen Bemühungen zu sehen.

Das große Ereignis des Jahres 1928 ist zweifellos die Produktion in großer Stückzahl der bemerkenswerten Modelle C4 und C6, die gemeinsam mit ihren Vorgängern den Grundstein für einen weltweiten Ruf unserer Marke gelegt haben, und vom Markt seit ihrer erfolgreichen Einführung ihre unvergleichlichen Qualitäten rechtfertigen konnten.

Ich hatte Ihnen versprochen, dass die Citroën-Automobile überall sein werden, und stets die besten. Die Ansprüche und Ambitionen die ich ansonsten ausgedrückt habe – wurden sie nicht auch erreicht?

Der industrielle Aufwand war enorm. Im letzten August, weniger als 15 Tage nachdem der letzte B14 das Werk verließ, erschien bereits der erste C4. Bis Ende November erreichte die tägliche Produktion regelmäßig 400 Autos pro Tag, eine Zahl, die ansonsten abgesehen vom Frühjahr nicht erreicht werden konnte.

Und doch ist der Ruf der Qualität von C4 und C6 ist so gut etabliert, so schnell bestätigt worden, dass wir bereits heute darüber nachdenken müssen, den bevorstehenden Zustrom von Kaufverträgen mit entsprechenden Maßnahmen zu begleiten, um die Produktion weiter zu steigern.

Und nun blicke ich nach vorn in die Zukunft….

Es ist immer noch Platz in Frankreich für Millionen von Autos. Dies liegt nicht zuletzt daran, weil unsere Modelle sind in der Lage, alle Wünsche des Kunden zu erfüllen.

Der 6-Zylinderwird für Sie ein wesentlicher Beitrag bei der Ausweitung Ihres Unternehmens sein, und zieht neue Kunden an unsere Marke heran, die uns bisher entgangen waren.

Konzentrieren Sie sich auf diese neuen Kunden, wenn Sie Ihr Unternehmen auf eine neue und unerschöpfliche Quelle der Gewinne ausrichten wollen.

Aber Ihr Haus wird den Umsatz nicht erhöhen, wenn die Organisation nicht ebenso mit wächst. Die Zeit ist vorbei, als der Verkäufer zugleich in der Werkstatt war, zugleich Arbeiter und Chef. Wer das nicht verstanden hat, kann nicht wachsen.

Entwickeln Sie die Seele Ihres Hauses. Zeigen Sie sie. Zugleich überprüfen Sie diese. Dies ist eine große und schwierige Aufgabe. Verpassen Sie es nicht!

WARNUNG – vernachlässigen Sie nicht Ihre Gebäude. Sie sind die schönsten in Europa, unser Verkaufsraum am Place de l’Opera ist der schönste der Welt: die Besucher werden beeindruckt Ihre Räume verlassen, und stolz darauf sein, ein Produkt aus einem Haus solch hohen Niveaus zu besitzen.

Dies erfordert, daß die Citroën Filiale immer die erste und beste ist, wo immer es möglich ist, überall in Frankreich und im Ausland, in der größten wie in der kleinsten STadt.

Moderne Einrichtungen und eine freundliche Begrüßung sind die Grundlagen für „Service“, und unsere Publikation wird Sie darin unterstützen, diesen Service auch für die Entwicklung der Automobile leisten zu müssen.

Wenn Sie als einer der Ersten dies verstehen, werden Sie auch der erste sein, der davon profitieren wird.

Wir werden immer getreu dem Motto „CITROËN zuerst“ arbeiten.

Dies ist mein sehnlichster Wunsch. Ich setze dazu mein Vertrauen in Sie.

Noch einmal mit den besten Wünsche schüttele ich herzlich Ihre Hand, mein lieber Freund und Händler.

André Citroën

Voila – der Download des Dokuments im gescannten Original.

—–

Message de Monsieur André Citroën avant les concessionaires et agents Citroën

MM. les Concessionaires et Agents,

Avant toutes choses, je tiens à vous exprimer, a vous mes chers Concèssionaires pour qui ce Message est traditionel, et à vous, mes Agents dont j’ai été partculièrement heureux de faire la connaissance au moment du Salon, les voeux sincères que je forme pour votre santé, votre prospérité et celles de votre famille.

Lorsque, il y a quelques semaines, j ai eu la grande joie de remettre à l’un d’entre vous la Croix de la Légion d’Honneur, j’ai eu l’occasion de vous dire à tous combien votre collaboration si cordiale m’est précieuse.

Laissez-moi vous renouveler mes felicitations pour les remarquables résultats que votre travail et votre initiative nous ont permis d’atteindre cette année.

Pour voir clairement l’Avenir tel qu’il s ouvre aujourd’hui devant nous, il est bon, je crois, de puiser dans nos succès d’hier les raisons de notre confiance dans nos efforts de demain.

Le grand événement de 1928 est, sans contredit, la sortie en grande série de ces remarquables modèles C4 et C6, partis comme leurs aînés à la conquête d’une réputation mondiale, accueillis dès leur apparition sur le marché par un succès que justifient leurs incomparables qualités.

Je vous ai promis que les voitures CITROËN seraient partout et toujours les meilleures. Les ambitions que j’exprimais autrefois ne se sont-elles pas réalisées?

L’effort industriel a été gigantesque. Au mois d’Août dernier, moins de 15 jours après la sortie de la dernière B14, paraissait la première C4. Dès la fin du mois de Novembre, la cadence de fabrication atteignait régulièrement 400 voitures par jour, chiffre qui n’avait pu être approché jusqu’ici qu’au printemps.

Et cependant la réputation de qualité des C4 et des C6 s’est si bien établie, si vite confirmée, qu’il faut déjà songer, devant l’affluence des commandes, aux mesures à prendre pour augmenter encore la production.

L’effort commercial n’a pas été moindre. Pendant que, par les conférences régionales, les cours de perfectionnement, les commissions d’études commerciales, l’usine collaborait davantage avec ses concessionnaires et agents, une active propagande s’effectuait auprès de la clientèle, par les efforts „coup de poing“ et la parution régulière du „CITROËN“ tiré à quinze millions d’exemplaires..,.

Et maintenant, je me tourne vers l’Avenir….

Il y a encore place, en France, pour des millions de voitures. IL FAUT QUE CES VOL TURES SOIENT TOUTES DES CITROËN, parce que nos modèles sont capables de répondre à tous les désirs de la clientèle. Continuez donc, plus que jamais, à suivre la voie que nous vous traçons.

Redoublez d’efforts, car cette année les possibilités sont plus grandes et le succès sera plus beau encore.

La 6 cylindres va être pour vous un appoint considérable, en élargissant le champ de votre activité, et en attirant vers notre Marque une clientèle qui, jusqu’ici, nous échappait.

Organisez-vous pour toucher cette nouvelle clientèle qui va se révéler a vous, qui, si vous le voulez fermement, deviendra pour vous une nouvelle et inépuisable source de profits.

MAIS VOTRE MAISON NE POURRA S’ACCROITRE QUE SI SON ORGANISATION SE DÉVELOPPE COMME SON CHIFFRE D’AFFAIRES. Le temps n’est plus où l’Agent d’automobiles pouvait à la fois être le vendeur et le réparateur, l’ouvrier et le patron. Celui qui n’a pas compris cela ne peut prospérer.

Soyez l’âme de votre Maison. Dirigez-la. Contrôlez-la. C’est une besogne immense et délicate. N’y manquez pas.

Faites régner entre vos employés, vos ouvriers, cet esprit de collaboration générateur de tant de grandes choses, cet „esprit de la ruche“ qui, a mon sens, est la raison du succès de ces grands industriels et commerçants que sont les Américains.

AYEZ GARDE DE NE PAS NÉGLIGER VOS INSTALLATIONS. Nos Usines sont les plus belles d’Europe, notre magasin de la Place de l’Opéra est le plus beau du Monde: ceux qui les visitent en sortent impressionnés. Le ciënt est fier de posséder le produit d’une Maison de si haute lignée.

Il faut donc que, où qu’il aille, partout en France, à l’Etrangêr dans la plus grande ville comme dans la plus petite, il soit heureux de constater que l’Agent CITROEN est, lui aussi, lé premier.

Installations modernes et accueil aimable résument l’idée si féconde du „Service“ dont nos Bulletins vous ont entretenu et vous entretiendront encore, de CE SERVICE QUI DOIT TANT FAIRE POUR LE DÉVELOPPEMENT DE L’AUTOMOBILE.

Soyez les premiers à le comprendre pour être les premiers à en bénéficier.

Ainsi conserverons-nous l’avance que nous avons prise, ainsi l’accroîtrons-nous sans cesse, fidèles à notre devise : CITROËN EN TÊTE, DE LOIN.

C’est mon plus cher désir. Jai tenu à vous l’exprimer, certain qu’il est aussi ferme en vous qu’en moi-même.

En vous renouvelant encore tous mes voeux, mon cher Agent et ami, je vous serre cordialement la main.

André CITROËN.

C’est encore très moderne et sympha, n’est-ce pas?

Voila – le Download.

Amusez-vous!

GD Star Rating
loading...
Jul 112014
 

(English below, Francais au-dessous)

Wer wollte nicht schon immer eine Citroën Kegresse sein eigen nennen? Eine der absolut raren Möglichkeiten, eines der technisch hochgradig interessanten Halbketten-Fahrzeuge zu besitzen, ist derzeit in den USA gegeben – eine der größten Privatsammlungen von Militärfahrzeugen, die bekannte „Littlefield Collection“, wird an diesem Wochenende in der gleichnamigen Auktion aufgelöst.

Weitere Infos auf der Auktions-Website:

www.auctionsamerica.com

Viel Spass beim Mitbieten!

Weitere Kegresse-Infos der Amicale finden sich hier.

—–
Once in a lifetime chance: Buy a Citroën Kegresse

Ever dreamed about owning a nice Kegresse (looks like it has a UK history)?
So here is your chance now, one is for auction in the US – have a look here:

www.auctionsamerica.com

Good luck!

The Amicale had published several articles about the Kegresse in the past – have a look here.


—–

Citroën Kegresse a vendre

Qui ne serait pas toujours appeler une Citroën Kegresse la sienne? Une des possibilités absolument rare de posséder l’un des super-rares véhicules semi-chenillés, est actuellement utilisé aux États-Unis – l’une des plus importantes collections privées de véhicules militaires, le fameux „Littlefield enchères“ exécute ce week-end.

Pour plus d’informations sur le site de vente aux enchères:

www.auctionsamerica.com

Bonne enchère!

Autres articles de l’Amicale sur la Kegresse ici.

Photos (C) Auctions America

GD Star Rating
loading...

EPOQUE – Das Sonderjournal von Citroën zur Techno-Classica 2014

 Amicale, Citroën, Citroën-Strasse  Kommentare deaktiviert für EPOQUE – Das Sonderjournal von Citroën zur Techno-Classica 2014
Apr 142014
 

(English below, Francais au-dessous)

Wir freuen uns, den Lesern der Amicale Citroën Deutschland die neueste „EPOQUE“, das Sonderjournal der Citroën Deutschland GmbH, das anläßlich der Techno-Classica alljährlich herausgegeben wird, zum Download anbieten zu können.

Aus dem Editorial:


Auf der Techno-Classica, die vom 26. bis 30. März 2014 in Essen stattfand, stand der CITROËN Stand in Halle 4 unter dem Motto „Einfach CITROËN“. Die Marke präsentierte eine Auswahl der „Véhicules essentiels“, also der auf das Wesentliche reduzierten Fahrzeuge. Diese Modelle – vom CITROËN 2CV über den CITROËN Méhari bis hin zum neuen CITROËN C4 CACTUS – stehen für die Vision des Firmengründers und Pioniers André Citroën. Sein Ziel: ein Auto für jedermann zu bauen.

Mit der Einführung des CITROËN C4 CACTUS greift CITROËN einen bedeutenden Teil ihrer Geschichte auf: Er fügt sich nahtlos in die Reihe von CITROËN Modellen ein, bei denen die Konstrukteure das Fahrzeug auf das Wesentliche reduziert haben – auf das, was wirklich benötigt wird. Die Devise lautete: Mehr Design, mehr Komfort, mehr nützliche Technologien – und dies bei überschaubaren Kosten.

Ein Beispiel für einen historischen CITROËN, bei dem alles auf das Wesentliche reduziert war, ist der legendäre CITROËN 2CV, der 1948 in Paris vorgestellt wurde. Mit seinem ungewöhnlichen Aussehen wurde er von der Presse anfangs belächelt – es folgte eine großartige Erfolgsgeschichte.

Praktisch, preiswert und reduziert auf das Wesentliche: Dies traf auch auf den CITROËN Méhari zu, der bei seiner Vorstellung im Jahre 1968 die Öffentlichkeit verblüffte: mit einer einfarbigen Karosserie aus Kunststoff, einer herunterklappbaren Frontscheibe und einem abnehmbaren Verdeck.

Bereits 1922 leitete der CITROËN 5HP die Demokratisierung des Automobils ein: ein kompaktes Fahrzeug, das weniger durch Leistungsfähigkeit als vielmehr mit seiner Sparsamkeit auffiel.

Das Inhaltsverzeichnis:

* André Citroëns Vision: Das Auto für jedermann

* Concept Cars: Blick in die Zukunft

* CITROËN 2CV: Ein Auto schreibt Geschichte

* CITROËN C4 Cactus: Was wirklich zählt

* CITROËN Méhari: Das kultige Dromedar

* CITROËN Jubiläen 2014: Klassiker feiern Geburtstag

* CITROËN 5HP: Die kleine Zitrone

epoque-2014-seite-18-19-60-jahre-hydro-culture

Darüber hinaus freuen wir uns, daß die Retrospektive „60 Jahre Hydro-Culture“ zu sechs Jahrzehnten Hydropneumatik, der einzigartigen Citroën-Technologie, auf zwei Sonderseiten (18+19) dargestellt wird.

Hier geht es zum Download: Download: Citroën Epoque 2014 (6MB PDF, deutsch)

Achtung: Verbreitung, Druck und Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Citroën Deutschland GmbH!
Das Journal kann als Papierversion bei der CDG zum Preis von 2,50 Euro bezogen werden.

Viel Spass beim Lesen – und dank an die CDG für ihr Engagement!

—–

EPOQUE: The journal by Citroën Germany on the „essential vehicles“>

Like every year, the German subsidiary of Citroën releases a dedicated journal which picks up on the annual subject presented by the manufacturer on world’s biggest vintage car show, the „Techno-Classica“ which just took place a few days ago in Essen/Germany.

„Simply Citroën“ – the theme presented this year picks up on the historical vehicles such as the 5HP „Citroënette“, the Méhari and the 2CV – and their evolution to the 2014 model, the „Citroën C4 Cactus“ which is an essential cornerstone in the new product portfolio of the manufacturer.

We are happy to have been able to contribute to the contents of the publication – page 18 and 19 talk about the engagement of Amicale Citroën Deutschland and the German Citroën car clubs at the Techno-Classica: 60 years of hydropneumatics – pardon: Hydro-Culture – are reflected in the article.

Download: Citroën Epoque 2014 (6MB PDF, German spoken only)

Attention – please respect the copyright: distribution, print and reproduction, also partially, only with a written permission by Citroën Germany!

Enjoy reading – and towards Citroën: merci for your engagement!

—–

titelbid-epoque-2014

EPOQUE – Le journal de Citroën en Allemagne

Comme chaque année, la filiale allemande de Citroën publie un journal dédié qui prend sur le thème annuel présenté par le fabricant sur ​​le plus grand spectacle de voitures anciennes du monde, le „Techno Classica“ qui vient d’avoir lieu il ya quelques jours à Essen/Allemagne.

„Einfach Citroën“ („Simplement Citroën“)- le thème présenté cette année reprend les véhicules essentielles historiques: comme la 5HP „Citroënette“, la Mehari et la 2CV – jusqu’au leur évolution vers le modèle 2014, le „Citroën C4 Cactus“ qui est une pierre angulaire dans la nouvelle gamme des produits de la marque.

Nous sommes heureux d’avoir pu contribuer au contenu de la publication – les pages 18 et 19 parlent de l’engagement de l’Amicale Citroën Deutschland et les clubs Citroën allemands a la Techno Classica: 60 ans de hydropneumatics – pardon: „60 ans du Hydro-Culture“ – sont reflétés dans l’article.

Et voilá:

Download: Citroën Epoque 2014 (6MB PDF, en Allemand)

Attention – il y a des limitations sur le copyright! Pas d’imprime, distribution et reproduction sans le permit du Citroën Deutschland GmbH!

Amusez-vous – et à Citroën: merci pour votre engagement!

GD Star Rating
loading...
Feb 202014
 

(German only, sorry)

Eine neue Welt voller neuer Ideen!

Die Welt verändert sich und die Kundenerwartungen entwickeln sich immer schneller…
Und das Automobil? CITROËN stellt sich den Herausforderungen von heute – mit einer echten Alternative zu den herkömmlichen Kompaktlimousinen, dem CITROËN C4 Cactus. Diesem neuartigen Konzept gelingt es, mehr von all dem zu bieten, was für die Kunden wirklich wichtig ist: Mehr Design, mehr Komfort, mehr nützliche Technologien – und all dies bei einem überschaubaren Budget.
CITROËN legte das Augenmerk darauf, was für den Kunden wirklich zählt: Technologische Innovationen einzuführen und radikale Entscheidungen zugunsten des Designs, des Komforts, der Nutzungsfreundlichkeit und der Betriebskosten zu treffen.

Der Airbump: Exklusiv bei CITROËN
Schon beim Design des Airbump wird klar: Hier sind Design und Nutzwert vereint. Die Airbumps sind an den Flanken und Schürzen integriert. Sie strukturieren grafisch das klare und glattflächige Design des CITROËN C4 Cactus. Sie sind in vier Farben erhältlich (Black, Grey, Dune und Chocolate) und können mit zehn Karosseriefarben und drei Innenausstattungen (Ambiente Stone Grey, Pack Habana Inside und Pack Purple Inside) kombiniert werden.

Mehr Design + Mehr Komfort
Mehr Design zu bieten bedeutet: Ästhetik und Nutzwert zu vereinen und nach dem wirklich relevanten Platzbedarf und größtmöglicher Effizienz zu suchen. Das einzigartige Design des CITROËN C4 Cactus ist leicht erkennbar und prägt sich sofort ein, ganz so wie jene Fahrzeuge, die ihre Zeit der Geschichte geprägt haben.

Mehr Komfort und Bewegungsfreiheit für Fahrer und Insassen:
* Der Beifahrerairbag ist im Dachhimmel angebracht (Weltneuheit: Technologie Airbag In Roof).
* Ein digitaler Bildschirm ersetzt das herkömmliche Kombiinstrument.
* Großzügiges Raumangebot bei einer Länge von nur 4,16m !
* Großzügiger Kofferraum mit 358 Litern Fassungsvermögen
* Schickes und ungezwungenes Ambiente / Dekorelemente im gesamten Innenraum
* Großes Panorama-Glasdach mit hoher Wärmeschutzfunktion – lässt Licht herein, aber nicht die Hitze.

Weniger Kraftstoffverbrauch
Höhere Effizienz und der Verzicht auf Überflüssiges – das sind die Schlüssel zur Verringerung des Verbrauchs, ohne auf teure Technologien zurückgreifen zu müssen.

Eine Gewichtsreduzierung von 200 kg ergibt klare Prioritäten:
* Eine kompakte und leichte Plattform,
* Motoren der neuesten Generationen mit niedriger Zylinderzahl
* Hochwertige Materialien: hochelastischer Stahl, eine Motorhaube und Stoßstangen-Träger vorne und hinten aus Aluminium
* Eine bewusste Reduzierung des Gewichts: Ausstellfester hinten (minus 11 kg) und einteilig umklappbare Rücksitzbank (minus 6 kg).

Durch diese Gewichtsreduzierung können eine Benzinversion mit einem CO2-Ausstoß von unter 100g/km und eine Dieselversion mit nur 82g/km (entspricht einem Kraftstoffverbrauch von lediglich 3,1 l/100 km) angeboten werden.

(Quelle: CITROËN Deutschland GmbH – Direktion für Presse und Öffentlichkeitsarbeit)

Bilder CITROËN C4 Cactus:

Hier noch das offizielle Video zur Premiere des C4 Cactus, vom CITROËN Youtube Channel:

GD Star Rating
loading...

CITROËN-Fans wählten die nächste C_42 Ausstellung in Paris: Das Ergebnis

 Amicale  Kommentare deaktiviert für CITROËN-Fans wählten die nächste C_42 Ausstellung in Paris: Das Ergebnis
Sep 202013
 

(English below, Francais au-dessous)


Welche Modelle werden im C_42 Showroom in Paris ab 28. September 2013 präsentiert? CITROËN überließ den Fans diese Entscheidung. Mit der Facebook-Anwendung ‘C_42 by fans’ (http://apps.facebook.com/citroenbyfans) konnten sie für ihre persönlichen Favoriten in insgesamt 6 verschiedenen Kategorien abstimmen. Die Gewinner sind: das Konzeptmodell CITROËN Survolt, der legendäre B2 Caddy Sport, der neue Grand C4 Picasso, die legendäre DS, der DS5, und der sportliche DS 21 Rallye!

„Das Ergebnis steht!“ Am Ende eines einmonatigen Abstimmungsvorganzs haben CITROËN Fans die 6 Modelle ausgewählt, die in dem Pariser Showroom C_42 in der nächsten Ausstellungsperiode präsentiert werden. Der französische Hersteller fragte bei den begeisterten Fans und Freunde der Marke über die Facebook Anwendung ‘C_42 by fans’ nach, die in 20 Ländern verfügbar ist. Insgesamt konnten Fahrzeuge aus 36 Modellen in 6 Kategorien gewählt werden.

Hier das Ergebnis:

logo.c-42-by-fans
* Der Survolt: das rein elektrisch angetriebene Concept Car kombiniert Glamour mit sportlichem Design;

* Der B2 Caddy Sport: das 1923 gebaute Modell ist die Sport-Ausführung des CITROËN B2, das zweite von CITROËN überhaupt gebaute Fahrzeug;

* Der neue Grand C4 Picasso: die 7-Sitzer-Version des kürzlich erschienenen „Technospace“;

* Der DS 19: das Symbol für französischen Luxus: das präsentierte Modelljahr 1961 blickt zurück auf die „Revolution“, die bei der Erstvorstellung im Jahr 1955 ausgelöst wurde;

* Der DS5: das Ende 2011 vorgestellte dritte Modell der DS-Linie mit seinem verführerischen Design und einzigartigen Stilelementen, darunter die im „Uhrenarmband“-Design gefertigten Ledersitze;

* Der DS 21 Rallye: angetrieben durch einen 250 PS Maserati V6-Motor wurde dieses DS coupé zweiter in der Winterrallye „Ronde Hivernale“ in Chamonix im Jahr 1972.

Unter den Teilnehmern werden auch 30 Einladungen zur „Party der Fans“ verlost, zu der der bekannte DJ SebastiAn auflegen wird. Die glücklichen Gewinner werden den Abend am 10. Oktober ind er C_42 sicherlich geniessen!

Diese Fahrzeuge standen zur Wahl:

Level G / „Concept car“:
CITROËN C-METISSE, C-BUGGY, SURVOLT, C-AIRPLAY, C-AIRDREAM, GTbyCITROËN

Level 0.5 / „Legend“:
CITROËN Type A, B2 Caddy Sport, C6, C4, Rosalie, Traction

Level 1 / „C-Line“:
CITROËN C3, C3 Picasso, C4, C4 AIRCROSS, Grand C4 Picasso, C5 Tourer

Level 1.5 / „Myth“:
CITROËN 2 CV, DS, Méhari, SM, AMI 6, CX

Level 2 / „DS“:
CITROËN DS3 Racing, DS3 Ultra Prestige, DS3 Convertible, DS4, DS4 Racing Concept, DS5

Level 2.5 / „Adventure“:
CITROËN half-track C4, DS 21 Rallye, AX Superproduction, ZX Rallye Raid, Xsara WRC, CZERO Electric Odyssey

Die C_42

Die C_42 ist der internationale Ausstellungsraum von Citroën und befindet sich auf der Nr. 42 der Champs-Elysées in Paris, eine der prestigeträchtigsten Adressen der Welt. Das Gebäude ist seit 2007 in der jetzigen Form existent und bietet Fans und Besuchern mit wechselnden Ausstellungen einen Einblick in die Marke Citroën, ihre Fahrzeuge und Technologien. An allen Wochentagen sind die Türen von 10-18 Uhr geöffnet, Donnerstags bis Samstags bis 22 Uhr. Jährlich werden mehr als 1.5 Million Besucher willkommen geheissen.

(Übersetzung von Amicale Citroen Deutschland).

—–

c42-by-fans-01


CITROËN fans run the show for the next season at C_42!


Which models will be on display at C_42 during the upcoming season that starts on 28 September? CITROËN decided to leave the choice to its fans. Using the Facebook application ‘C_42 by fans’ (http://apps.facebook.com/citroenbyfans), they were given the chance to vote for their favourite CITROËN vehicles, picking one in each of six categories out of 36 models listed.
And the winners were: the concept car CITROËN Survolt, the legendary B2 Caddy Sport, the New Grand C4 Picasso, the legendary DS, the DS5, and the sporty DS 21 Rallye!
Here are the ideas behind this ‘ultra-customised” season’.

“Voted!” At the end of a month of voting, CITROËN fans around the world have chosen the six models that would be shown at C_42 during the next season. The Marque conducted the selection process by international crowdsourcing, using the Facebook application ‘C_42 by fans’, which is available in 20 countries. In the running were a total of 36 models in six categories (one model was to be selected from six listed in each category – cf. details on the back), meaning there were no fewer than 46,656 (66) possible combinations for this “ultra-customisable” season.

Starting on 28 September, visitors to C_42 will thus have the pleasure of discovering the cars that theMarque’s fans chose for this show:

* the Survolt: this all-electric concept car breaks the rules by blending glamour with the excitement of competition;

* the B2 Caddy Sport: this model from 1923 is the sports version of the CITROËN B2, the second car built by CITROËN;

* the New Grand C4 Picasso: the 7-seater version of the just-launched ‘Technospace’;
* the DS 19: a symbol of French-style luxury, this model from 1961 pays tribute to the revolution that the DS represented in the automotive world in 1955;

* the DS5: launched in late 2011, the third creation in the DS line owes its appeal to its seductive styling and unique refinement, typified by the elegantly worked ‘watch strap’ design of its leather seats;

* DS 21 Rallye: powered by a 250hp Maserati V6 engine, this DS coupé finished second in the ‘Ronde Hivernale’ winter race at Chamonix in 1972 thanks to its hydropneumatic suspension, which allowed it to keep going after a front tyre came off the rim.

Fans who took part in the voting are also eligible to win one of the thirty invitations to the ‘Fans Party’, where DJ SebastiAn will provide the entertainment. The lucky winners can look forward to a great time on 10 October at C_42!

These could be chosen (winners in BOLD)

Level G / „Concept car“:
CITROËN C-METISSE, C-BUGGY, SURVOLT, C-AIRPLAY, C-AIRDREAM, GTbyCITROËN

Level 0.5 / „Legend“:
CITROËN Type A, B2 Caddy Sport, C6, C4, Rosalie, Traction

Level 1 / „C-Line“:
CITROËN C3, C3 Picasso, C4, C4 AIRCROSS, Grand C4 Picasso, C5 Tourer

Level 1.5 / „Myth“:
CITROËN 2 CV, DS, Méhari, SM, AMI 6, CX

Level 2 / „DS“:
CITROËN DS3 Racing, DS3 Ultra Prestige, DS3 Convertible, DS4, DS4 Racing Concept, DS5

Level 2.5 / „Adventure“:
CITROËN half-track C4, DS 21 Rallye, AX Superproduction, ZX Rallye Raid, Xsara WRC, CZERO Electric Odyssey

About C_42

C_42, Citroën’s international showcase, is located at No. 42 on the Champs-Elysées in Paris, one of the world’s most prestigious addresses. Open since 2007 in its current form, C_42 is a place where the Marque can meet the general public. Each season, visitors discover the latest events at Citroën through themed exhibitions presenting the Brand’s cars and technologies. Open 7/7 from 10:00 am to 8:00 pm and until 10:00 pm from Thursday to Saturday, C_42 welcomes more than 1.5 million visitors on average every year.

—–

Les es fans de CITROËN aux commandes de la prochaine saison du C_42!

Choisir les modèles qui seront exposés lors de la prochaine saison du C_42, dès le 28 septembre, c’est ce qu’a proposé CITROËN à ses fans! Ainsi, via l’application Facebook ‘C_42 by fans’ (http://apps.facebook.com/citroen_byfans), les fans de la Marque ont pu élire leurs 6 CITROËN préférées par catégories, parmi un total de 36 modèles proposés. Résultats des votes: le concept car CITROËN Survolt, la légendaire B2 Caddy Sport, le Nouveau Grand C4 Picasso, la mythique DS, la DS5 et la sportive DS 21 Rallye! Retour sur les prémices d’une saison ‘ultra-personnalisable’…

„A voté!“. Au terme d’un mois d’élections, les fans de CITROËN du monde entier viennent de choisir les six modèles qui seront exposés lors de la prochaine saison du C_42. Pour ce faire, la Marque a déployé un véritable dispositif de ‘crowdsourcing’ international à travers une application Facebook, ‘C_42 by fans’, disponible dans 20 pays. Au total, 36 modèles étaient ouverts au vote, au travers de six catégories (un modèle à élire parmi les six proposés par catégorie – cf. détails au verso), soit pas moins de 46 656 (66) combinaisons possibles pour cette saison ‘ultra-personnalisable’!

Dès le 28 septembre, les visiteurs du C_42 auront ainsi le plaisir de découvrir la sélection des fans de la Marque pour cette exposition:

* la CITROËN Survolt: avec sa motorisation 100% électrique, ce concept-car transgresse les codes en mêlant glamour et passion de la compétition;

* la CITROËN B2 Caddy Sport: ce modèle de 1923 est la déclinaison sportive de la CITROËN B2, deuxième véhicule de la marque CITROËN;

* le Nouveau CITROËN Grand C4 Picasso: la version 7 places du ‘Technospace’ tout juste lancé;

* la CITROËN DS 19: symbole du luxe à la Française, ce modèle de 1961 fait honneur à la véritable révolution que représenta la DS en 1955 dans le monde automobile;

* la CITROËN DS5: lancé fin 2011, le 3ème opus de la ligne DS séduit par ses partis pris de style et son raffinement unique, à l’image de l’inédite confection ‘bracelet’ de ses sièges en cuir;

* CITROËN DS 21 Rallye: équipé d’un moteur Maserati V6 de 250 chevaux, ce coupé DS termine 2ème de la Ronde hivernale de Chamonix en 1972, grâce à sa suspension hydropneumatique qui lui a permis de poursuivre la course malgré le déjantage d’un pneu avant.

Par ailleurs, 30 invitations à la soirée ‘Fans Party’, qui sera animée par le DJ SebastiAn, ont été mises en jeu auprès des fans ayant participé au vote. Pour les heureux gagnants, le rendez-vous est donné le 10 octobre prochain au C_42 !

Le C_42

Le C_42, la vitrine internationale de la Marque, se situe au n°42 de l’une des plus prestigieuses avenues du monde, l’avenue des Champs-Élysées à Paris. Ouvert depuis 2007 sous sa forme actuelle, le C_42 est un lieu d’échanges et de rencontres entre la Marque et le grand public. Au fil des saisons, le visiteur découvre l’actualité CITROËN grâce à des expositions thématiques mettant en scène les voitures et les technologies de la Marque. Ouvert 7/7j de 10h à 20h, avec des nocturnes jusqu’à 22h du jeudi au samedi, le C_42 accueille en moyenne chaque année 1,5 million de visiteurs.

GD Star Rating
loading...

Citronnades 2013: Perpignan

 Amicale  Kommentare deaktiviert für Citronnades 2013: Perpignan
Aug 112013
 

(English below, Francais au-dessous)

Am 7./8. September 2013 findet wieder im südfranzösischen Perpignan die bekannten „Citronnades“ statt – das größte Event für die heckangetriebenen klassischen Citroën, bei dem bis zu 300 Fahrzeuge erwartet werden – mit Teile- und Fahrzeugverkauf, Concours d’Elegance, Rundfahrt etc. sicherlich *das* Highlight für alle Fans der Äre vor dem Traction Avant.

Weitere Infos hier:

http://www.citronnades.fr/

—–


Meet the back-wheel-drive Citroën at Citronnades

On September 7th and 8th, the southern French city of Perpignan is again the center of the universe for those who love the „real classics“ – mainly it’s about those old Citroën before the front wheel driven Traction Avants. More than 300 cars are being expected on site. Expect an interesting program around spare parts and car sale, Concour’s d’Elegance, Parades, entertainment and more…

Why not stop over while you’re on vacation?

More details:

http://www.citronnades.fr/

—–

Les propulsions Citroën

C’est le „Mecca“ pour les amateurs et enthusiastes des voitures anciennes Citroën qui sont encore une fois rassemblé à Perpignan: Les Citronnades sont fêté le 7eme et 8eme a coté du Perpignan, au sud de la France.

Un grand programme avec beaucoup des choses a voir et faire: bourse, echange, voitures, pièces, Concours d’Elegance etc. etc.

plus des details ici:

http://www.citronnades.fr/

Amusez-vous!

citronnades-2013

2013.citronnades-perpignan-02

GD Star Rating
loading...

21 neue Veröffentlichungen des Conservatoire Citroën: spannende Unternehmens-Geschichte aus erster Hand

 Citroën  Kommentare deaktiviert für 21 neue Veröffentlichungen des Conservatoire Citroën: spannende Unternehmens-Geschichte aus erster Hand
Mrz 312013
 

(English below, en Francais au-dessous)

Das Conservatoire, die Werkssammlung von Automobiles Citroën, hat rechtzeitig zum Frühjahr 2013 die Liste der verfügbaren Dossiers deutlich erweitert – aus der ursprünglich kleinen Handvoll, die im Jahr 2009 erstmalig aufgelegt wurde, sind mittlererweile 21 Dossiers entstanden.

Wer einmal einen Einblick in die Entwicklung einer solchen Sammlung hat nehmen können, kann sich vorstellen, dass es eine Herkules-Aufgabe ist, die vorhandenen und stetig neu eingehenden Informationen zu erfassen, zuzuordnen, zu sortieren und organisieren, zu scannen und darüber hinaus auch authoritativ der Öffentlichkeit zukommen zu lassen:

neben dem Interesse an der Historie steht natürlich auch die immense Herausforderung im Vordergrund, die „Wahrheit“ – was lief wirklich ab in Produktion, Marketing, Design und Entwicklung? – zu präsentieren.

Wir freuen uns, ohne Umwege im direkten Draht mit der zuständigen Fachabteilung zu stehen und Euch stets auf dem Laufenden halten zu können, was sich im historischen Herzen des Unternehmens entwickelt. Ihre Arbeit zu honorieren, ist uns eine Ehre!

Hier ein Blick auf die verfügbaren und damit bestellbaren Dokumentationen:

  • Type A 10 HP
  • B2, B10 und B12 10 HP
  • C3 5 HP
  • Croisière Jaune
  • Autochenilles / Kegresse
  • Überblick alle Croisières
  • Type C4
  • Type C6
  • C4 C6 Liefer- und Nutzfahrzeugversionen
  • Rosalie 8 cv
  • Rosalie 10 cv
  • Rosalie 15 cv
  • Alle Traction Avant Modelle
  • Traction 7 Avant
  • Traction 11 Avant
  • Traction Avant 15 SIX
  • Von TPV zum 2CV
  • 2CV 4×4 Sahara
  • Ami 6
  • Produktion am Quai de Javel
  • Produktion in Levallois

Meist sind Sammler und Archivare auch daran interessiert, mehr als nur ein einziges Dossier zu erwerben. Das Conservatoire bietet hier einen Abonnement-Service an.

Abonennten profitieren wie folgt:

* 20% Rabatt auf den offiziellen Verkaufspreis bzw. auf ausgewählte Titel
* ein Geschenk
* 30% Rabatt, wenn die gesamte Literaturpalette erworben werden soll, sowie auf die noch 2013 erscheinenden Titel (statt 890 EUro dann nur 623 Euro).

2013.conservatoire-literatur-schwarzweiss

Die weiteren Informationen hierzu finden sich in den folgenden Downloads:

Katalog aller Dossiers (in frz.)

Konformitätsbescheinigung, Homologation, Coffret Legende etc. (in frz.)

Abonnement / Souscription (in frz.)

sowie in englischer Sprache:

Katalog aller Dossiers (in engl.)

Abonnement / Subscription (in engl.)

Wir danken dem Conservatoire, das uns (und damit Euch) diese Aktualisierungen zugänglich macht.

—–


New updates from the Conservatoire

The Amicale Citroën Deutschland is happy to be in close and direct partnership also with the Conservatoire, Automobile Citroën’s heritage archive. Since 2009 the history documentation has started, from just a handful of documents we’re happy to see a development to a total of 21 detailed dossiers and documentations which are being made available to those who like to hear from first hand what happened in the unique and innovative history of Citroën.

Organizing, scanning, filtering, associating and creating availability of an archive is a tremendous and challenging work – the Amicale has continuously reported on this matter. Not everything can be made visible right from the beginning.

Our own philosophy is that it is also a duty to help spreading the word about the history and to value the works which have been done. Thus we’re happy to give via our humble information channels an insight into what is developing in that enourmous „treasure chest“!

To quote from the entry letter:

„…A collector’s passion, or the interest of a simple enthusiast, is based first and foremost on curiosity. CITROËN fans have always had an unquenchable thirst for discovery and original facts.

The CITROËN HERITAGE archives department is working continuously to protect and showcase the Marque’s inheritance.

Packed with content from the brand archives, the documentary files retrace the rich history of CITROËN.

Focusing on brand models or on key brand themes, they reflect the huge efforts made to structure all the information available.

They provide access to original and authentic documents from the CITROËN archives:

sales brochures, advertising posters, prices, users’ manuals, articles, in-house memos, etc.

It gives us great pride and pleasure to bring you our catalogue of documentary files.

To receive them, please complete the appended order form. New titles are added to the collection every year. Do not hesitate to contact the Conservatoire for more information…“

Also, a new subscription service has been launched during Retromobile 2013.

Subscribers will benefit from the following offers:

– a 20% discount on the retail price of the title(s) you choose
– a special gift
– a 30% discount if you register for the whole collection + the new title on 2013 Citroën innovations.

The following titles are now available to order:

  • Type A 10 HP
  • B2, B10 and B12 10 HP
  • C3 5 HP
  • Croisière Jaune
  • Autochenilles / Kegresse
  • ALl Croisières
  • Type C4
  • Type C6
  • C4 C6 Utility versions
  • Rosalie 8 cv
  • Rosalie 10 cv
  • Rosalie 15 cv
  • All Traction Avant models
  • Traction 7 Avant
  • Traction 11 Avant
  • Traction Avant 15 SIX
  • From TPV to the 2CV
  • 2CV 4×4 Sahara
  • Ami 6
  • Production at Quai de Javel
  • Production at Levallois

More details on how to order, price tags etc. can be found in the following documents:

List of all Dossiers (in French)

conformity declarations, homologation, Coffret Legende etc. (in French)

Subscription (in French)

as well as in English language:

List of all Dossiers (in English)

Subscription (in English)

Thanks to the Conservatoire for sharing this information with us – and you!

—–

Les nouvelles du Conservatoire Citroën: 21 dossiers sur l’histoire de la marque

L’Amicale Citroën Deutschland est heureux d’être en partenariat direct avec le Conservatoire, le patrimoine et les archive d’Automobiles Citroën. Depuis 2009, quand l’organisation a commencé de produire des documents sur l’histoire, nous sommes heureux de voir un développement à un total de 21 dossiers détaillés et documentations qui sont mis à disposition pour ceux qui aiment entendre de première main ce qui s’est passé dans l’unique et l’histoire innovante de Citroën.

Pour citer de la lettre entrée:

„…La passion d’un collectionneur ou d’un simple amateur se construit avant tout sur la curiosité. Les amoureux de la marque aux chevrons éprouvent depuis toujours une soif insatiable de découvertes et d’informations inédites.

Le service des Archives de CITROËN HERITAGE travaille à préserver et valoriser le patrimoine historique de la Marque.

Véritable recueil d’archives, les dossiers documentaires retracent la richesse de l’histoire de CITROËN.

Consacrés aux différents modèles ou aux grands thèmes de la Marque, ils sont le fruit d’un travail documentaire important de structuration des informations.

Accédez ainsi aux documents originaux et authentiques des Archives CITROËN :

brochures commerciales, affiches publicitaires, tarifs, notices d’emploi, articles, notes internes…

Nous sommes heureux et fiers de vous présenter notre catalogue de dossiers documentaires. Pour les recevoir, remplissez le bon de commande ci-joint.
Chaque année, la collection s’enrichit de nouveaux titres. N’hésitez pas à nous contacter le Conservatoire pour les connaître…“

Les dossiers documentaires qui sont disponible:

  • Type A
  • B2, B10 et B12
  • C3 5 HP
  • La Croisière jaune
  • Les autochenilles
  • Les Croisières
  • C4
  • C6
  • Utilitaires et Poids lourds C4 C6
  • Rosalie 8 cv
  • Rosalie 10 cv
  • Rosalie 15 cv
  • Les Traction Avant
  • La 7 Traction Avant
  • La 11 Traction Avant
  • La 15 SIX Traction Avant
  • De la TPV à la 2 CV
  • 2 CV 4×4 Sahara
  • Ami 6
  • Usine de Javel
  • Usine de Levallois
  • Livre sur les évolutions techniques de la 2CV

Souscription

Pour les enthusiastes, il y a aussi une offerte pour une souscription.

Vous bénéficiez, dans le cadre de cette souscription, des avantages suivants :

– un cadeau surprise
– de 20% de réduction par rapport au prix client TTC sur le ou les dossiers choisis
– de 30% si vous prenez la collection entière + le nouveau dossier sur les innovations de Citroën prévu en 2013.

Plus d’info:

Catalogue des Dossiers

Catalogue des Prestations: homologation, Coffret Legende etc.

Details Souscription

Merci bien au Conservatoire pour donner nous cette information !

GD Star Rating
loading...

Citroën startete vor 85 Jahren Automobilproduktion in Köln

 Citroën  Kommentare deaktiviert für Citroën startete vor 85 Jahren Automobilproduktion in Köln
Feb 102012
 

(English below, Francais au-dessous)

Vor 85 Jahren wurde am 15. Februar 1927 die Citroën Automobil AG im Kölner Handelsregister eingetragen und startete am selben Tag die Serienproduktion von Fahrzeugen in Köln. Seither ist der französische Automobilbauer – mit einer kurzen Unterbrechung während der Zeit des Zweiten Weltkrieges – in Köln ansässig.

1926 hatte Citroën bereits ein 38.000 Quadratmeter großes Areal mit weiträumigen, hellen Werkshallen in Köln-Poll erstanden. Es wurde innerhalb eines Jahres zu einer Fahrzeugfabrik mit einem modernen Automobil-Montagebetrieb und eigenen Gleisanschlüssen umgebaut. Schon im ersten Produktionsjahr waren rund 400 Mitarbeiter mit der Fertigung des ersten Citroën „Made in Germany“, dem Citroën B14, beschäftigt. In den Folgejahren wurden rund 20.000 Citroën Automobile, unter anderem vom Typ C4, C6, 7CV sowie Lastfahrzeuge und Omnibusse, in Köln produziert.

Nach der Annexion des Werksgeländes durch die Nationalsozialisten am 1. März 1940 dauerte es rund zehn Jahre, ehe die Automobilmarke in Köln wieder Fuß fassen konnte. Im Februar 1950 bezog die neue Citroën Automobil AG, Verkaufsgesellschaft für Deutschland, Büroräume in der Cäcilienstraße.
Fahrzeuge wurden seither jedoch nicht mehr in Deutschland produziert. Die heutige Citroën Deutschland GmbH ist seit 1959 im Kölner Stadtteil Porz-Westhoven ansässig.

Heute arbeiten in der Kölner Citroën Zentrale rund 280 Mitarbeiter. In Deutschland verfügt Citroën über ein Handelsnetz von rund 250 Vertragspartnern für den Vertrieb von Neuwagen und circa 800 Vertragswerkstätten, die den bundesweiten Service sicherstellen.

Anlässlich des Jubiläums wird der Oberbürgermeister der Stadt Köln, Jürgen Roters, im Rahmen einer Citroën Veranstaltung am 13. Februar 2012 um 11 Uhr in der „Design Post“ in Köln-Deutz (Deutz-Mülheimer-Straße 22a, 50679 Köln) die Glückwünsche der Stadt Köln überbringen.

Hier die Presseinfo im Original zum Download.

PR-Mitteilung der CDG: 85 Jahre Citroën in Köln

—–

85 years ago, Citroën launched its automotive production in Cologne / Germany

85 years ago, on 15 February 1927, the Citroën Automobil AG commercially registered in Cologne and started mass production of vehicles in the same city. With a brief interruption during the Second World War, the French car maker is based in Cologne.

1926 Citroën had purchased a 38,000-square-metre complex with spacious, bright factory buildings in Cologne-Poll. It was rebuilt within a year to prepare for a car factory with a modern automobile assembly plant and its own railway sidings. Already in the first year of production Citroën employed around 400 people and started with the production of the first Citroën „Made in Germany“, the Citroen B14. In subsequent years, some 20,000 Citroen vehicles were produced in Cologne, amongst them the C4, C6, 7CV Traction Avant, as well as trucks and buses.

After the annexation of the plant site by the Nazis on 1st March 1940, it took about ten years before the car manufacturer was able to gain a foothold again. In February 1950, the newly established „Citroën Automobil AG, Verkaufsgesellschaft für Deutschland“, settled their office space in Cologne’s „Cäcilienstrasse“.

However since vehicles were not produced any longer in Germany. Today’s „Citroën Deutschland GmbH“ has been based since 1959 in the Cologne district of Porz-Westhoven. The Citroën headquarters in Cologne employs about 280 people. In Germany, a Citroën dealer network of some 250 contractors for the sale of new cars exist, and some 800 authorized workshops providing the service nationwide.

To mark the anniversary, the Mayor of Cologne, Juergen Roters will deliver the city’s congratulations as part of a Citroën event on 13 February 2012 by 11 clock in the „post-design“ building in Cologne-Deutz (Deutz-Mülheim-Straße 22a, 50679 Cologne).

Here is the press release in the original download (German spoken though).

PR-Mitteilung der CDG: 85 Jahre Citroën in Köln


—–

85 ans de Citroën à Cologne / R.F.A.

85 ans avant, le 15 Février 1927, la „Citroën Automobil AG“ a registré du commerce et a commencé la production des véhicules à Cologne le même jour. Avec une brève interruption pendant la Seconde Guerre mondiale, le constructeur automobile français est basé à Cologne.

1926 Citroën avait acheté un complexe 38 000 metres carrés avec des chambres spacieuses, des bâtiments de l’usine à Cologne-Poll. Il a été reconstruit dans un an pour une usine des voitures avec une usine d’assemblage automobile moderne et de ses embranchements ferroviaires propres. Déjà dans la première année de production d’environ 400 employés etaient occupé avec la production de la première Citroën „Fabriqué en Allemagne“, la Type B14. Dans les années suivantes, quelques 20.000 voitures Citroën sont produit à Cologne, y compris les types C4, C6, Traction Avant 7CV ainsi que les camions et les autobus.

Après l’annexion de l’usine par les nazis le 1er Mars 1940, a duré environ dix ans avant la marque a été en mesure de prendre pied encore une fois. En Février 1950, la nouvelle „Citroën Automobil AG, Verkaufsgesellschaft für Deutschland“ prend place dans son vente bureau a la Cecilienstrasse. Toutefois, les véhicules depuis n’ont pas été produits en Allemagne. Aujourd’hui, „Citroën Deutschland GmbH“ a été fondée depuis 1959 dans le quartier de Cologne Porz-Westhoven.

Aujourd’hui, le siège de Citroën à Cologne environ 280 employés. En Allemagne, un réseau de concessionnaires Citroën de quelque 250 entrepreneurs pour la vente de voitures neuves et quelque 800 ateliers agréés qui assurent le service national.

Pour marquer cet anniversaire, le maire de Cologne Juergen Rpters va offrir les félicitations de la ville de Cologne dans le cadre d’un événement Citroën le 13 Février 2012 par 11 heures dans le „post-conception“ à Cologne-Deutz (Deutz-Mülheim-Straße 22a, 50679 Cologne).

Voici le communiqué de presse d’origine:

PR-Mitteilung der CDG: 85 Jahre Citroën in Köln

GD Star Rating
loading...

Der deutscheste aller Franzosen? Pressevorstellung Citroën C4

 Citroën, Citroën-Strasse  Kommentare deaktiviert für Der deutscheste aller Franzosen? Pressevorstellung Citroën C4
Okt 152010
 

Ein guter Freund schickte mir vor einigen Wochen die ersten Berichte der französischen Presse, in der die zweite Generation des neuen Citroën C4 schon mit „Gourmet Allemand“ betitelt wurde. Insofern waren wir gespannt, was uns tatsächlich erwarten würde. Ist der neue Citroën C4 nun wirklich „ganz deutsch“ (so hiess es mal vor siebeneinhalb Jahrzehnten in einer Werbung aus Poll)? Erwartet uns ein französischer A3 Sportback? Wie weit haben sich die Designer von der Konkurrenz aus Ingolstadt und Wolfsburg inspirieren lassen? Wir waren gespannt, welchen Eindruck wir vermittelt bekommen würden…

Doch alles der Reihe nach. Die Modellreihe des C4 blickt auf einen würdigen Ahnen zurück. Der erste Wagen mit dieser Modell-Bezeichnung wurde im Jahr 1928, im zehnten Jahr der Gründung der Automobilmarke, lanciert, und ist das erste Fahrzeug der „modernen zweiten Generation“ bis zum Erscheinen des berühmten Traction Avant im Jahr 1934.

In dieser Epoche wird zum ersten Mal eine modulare und damit effizient produzierbare Modellpalette den verschiedenen Zielgruppen präsentiert: neben den aus der Werbung bekannten Limousinen für die Dame der Welt gibt es für den Herrn den eleganten Roadster, für den Handwerker die Nutzfahrzeug-Version „C4 Utilitaire“, für den Abenteurer den „C4 Autochenille“ mit Kegresse-Halbkettenantrieb (bekannt aus den Croisière-Weltreisen), für den Rennfahrer einen „C4 Competition“ – und für den jungen Nachwuchs aus begütertem Hause das erste elektrifizierte Kinderauto „C4 Citroënette“.

Es sollten mehr als fünfeinhalb Jahrzehnte vergehen, bis Citroen sich wieder auf bewährte Namen rückbesinnt und die „C-Nomenklatur“ einführt. Nach Markteinführung der ersten Generation des C4 im Jahr 2004 waren wir gespannt, wie der C4-2 nun weiterentwickelt wurde, und haben die Einladung zur Pressevorstellung in der repräsentativen Umgebung von Schloss Bensberg gern angenommen, um einen ersten Live-Eindruck des neuesten Modells gewinnen zu können. (Notabene: Es freut uns zu sehen, daß die Marke ihre Tradition in Ehren hält: im Rahmen der internationalen Neuvorstellung werden übrigens derzeit die oben erwähnten C4-Ahnen auf der aktuellen Pariser „Mondial de l’Automobile 2010“ in Halle 8 als Sonderschau „La C4 Saga“ präsentiert!)

Doch zurück zum jüngsten Spross der Familie: Die Formensprache des C4-2 ist weniger extravagant als das des Vorgängermodells; vielleicht mag der ein oder andere ein wenig die französische Avantgarde vermissen. Auf der anderen Seite diktieren Umsatzzahlen den Erfolg eines jeden Unternehmens, und so ist es wichtig, in diesem international so genannten „C-Segment“, das fast ein Drittel aller Neuwagen-Zulassungen (ca. 16 Millionen) weltweit verzeichnet, einen hohen Marktanteil einzunehmen. Schauen wir uns dieses Marktsegment genauer an: europaweit sind rund 60% davon Limousinen, in Deutschland sogar 65%. 14,5% werden als Kombis zugelassen. Ein zu diesem Markt „kompatibles“ Modell im Portfolio zu haben, ist essentiell.

Als wir dann endlich im ausschließlich als Fünftürer gebauten Wagen (wir fuhren die Exclusive-Version mit THP-Benzin-Direkteinspritzung) einsteigen, fällt zuerst die hohe Wertigkeit des Innenraums auf. Endlich sind die Rund-Instrumente aufgeräumt, wirken sportlich und aufeinander abgestimmt. Die erste C4-Generation hätte eigentlich jedem Innenraumdesigner übel aufstoßen müssen: 4 verschiedene Schriftfamilien bei Navi, Tacho und Anzeige-Instumenten ließen den C4 nicht aus einem Guß erscheinen, sondern eher als eine zusammengestückelte Ansammlung einzeln zugekaufter Komponenten.

Man sitzt bequem in den auch seitlich gut geformten Sesseln. Bei optimaler Sitzeinstellung ist die Distanz zu den Fusspedalen gut, und die Hände liegen entspannt am Lenkrad. So konzentriert sich der Blick auf die zentralen Instrumente innerhalb des hochwertig empfundenen und dynamisch geformten Armaturenbretts. Endlich kein Suchen mehr nach Anzeigen ausserhalb des Blickfelds! Die Mittelkonsole wirkt hochwertig und ebenfalls wie aus einem Guss. Weiteres Aha: Genauso wie der Parfümspender ist -endlich!- auch das feststehende Multifunktionslenkrad wieder entfallen. Die 3.5kg Gewichtsersparnis allein dieses Bauteils addieren sich zu den insgesamt 90kg Reduktion, die dieses Modell von seinem Vorgänger unterscheiden. Weltpremiere auch die neuen Michelin „Energy Saver“ Reifen, die bis zu 5g/km CO2 bzw. 0,2L/100km Treibstoff einsparen helfen.

A propos Energiesparen: mit dem „e-HDI 110 FAP“ Diesel führt Citroën den ersten „Mikrohybriden der zweiten Generation“ ein. Will heissen, die Start-Stop-Automatik kann nicht nur bei Stillstand, sondern bereits unterhalb von bis zu 8km/h genutzt werden. Ein 2kW starker Startgenerator ersetzt Anlasser und Lichtmaschine, und somit kann der eigentliche Motoranlassvorgang auf knackig-kurze 0,4 Sekunden reduziert werden. Um die zyklenfestere Batterie weiter zu schonen, sorgen zusätzliche Superkondensatoren für die kurzfristige Energiebereitstellung. Die Testfahrten im Pariser Stop-and-Go Betrieb sollen hierbei eine Einsparung bis zu 15% Treibstoff erwiesen haben.

Wir haben dann bei der knapp halbstündigen Probefahrt doch eher weniger Benzin gespart, und die 156PS des THP in Kombination mit dem EGS6-Getriebe ein wenig ausgereizt. Hier fällt auf, daß die Automatik nicht optimal abgestimmt zu sein scheint. Nach meinem Dafürhalten war das Hochschalten in höhere Gänge deutlich zu spät: beim Kickdown ab Stillstand wurde der 1. Gang bis zur Drehzahlgrenze hochgejubelt, dann für einige 10tel abgeriegelt, und dann erst in den 2. Gang geschaltet. Mag sein, daß das „lernende Motorsteuergerät“ von den vor uns probefahrenden Journalisten anders gelernt hat. Der Wagen kann sowohl in (A)utomatik wie auch (M)anuellem Schaltmodus gefahren werden; bei ersterem ist man dennoch froh, wenn man die aus dem Pluriel bereits bekannten Schaltpaddel zur Handschaltung am Lenkrad zum Gangwechsel nutzen kann, und man so eine komfortable und moderne Halbautomatik nutzen kann.

Der Kofferraum ist mit 408 Litern der größte seiner Klasse; die 8cm Längenzuwachs zum Vorgänger kamen ihm voll zugute. Eine Ladekante hin mag vereinzelt stören – aber das ist Geschmackssache. Interessanter ist da schon die 230V-Eurostecker-Steckdose in der Mittelablage, der hilft, den Laptop oder andere Verbraucher mit bis zu 120W Leistung zu speisen – sicherlich sinnvoll für Geschäfts- oder Urlaubsreisen. Für lange Touren oder für Aussendienstler interessant: Es gibt in der Kompaktklasse erstmalig auch Massagesitz-Funktion für die Vordersitze! Eine weitere Innovation ist der gemeinsam mit Bosch entwickelte „Toter-Winkel-Assistent“, der auf Ultraschallbasis zwischen 12-140km/h im Aussenspiegel anzeigt, ob ein Fahrzeug möglicherweise übersehen wurde. Nützlich ebenso eine Parklückenvermessung, Berganfahrhilfe sowie für für winterliche Strassenverhältnisse die „intelligente Traktionskontrolle“.

A propos Traktion: Da die EGS-6-Gangwechsel elektronisch funktionieren und kein Schaltgestänge den Mitteltunnel füllt, bleibt dort Platz für bis zu 4 klimatisierte Erfrischungsgetränke – auch dies ein Novum und sehr nützlich, weil endlich für beide Frontpassagiere bequem erreichbar. Die MP3-CD sowie USB- und Cinch-Anschlüsse mit iPod-/iPhone-Ladung und Abspielen von Musik sind nicht neu, sind aber praktisch untergebracht und das iPhone kann gut lesbar in der Ablage davor untergebracht werden, wenn man keine passende Halterung montiert hat. Interessant die 3 Klimaautomatik-Einstellungen, überflüssiges Gimmick die unterschiedlichen Warnton-Klangwelten für Gurtpiepser und Co. – einige davon eher nervig denn beruhigend.

Was Citroën sicherlich noch von Apple und Co. lernen kann und auch muss, ist die Menüführung des Bordcomputers. Hier hat man das Gefühl, sich noch auf eher „Windows98“-Niveau zu bewegen; nicht alles ist intuitiv zu finden und man verbringt deutlich zu viel Zeit, Menü- und Fahrzeug-Funktionen zu suchen. Die Pariser Designmannschaft sollte hier bei dem besagten Hersteller aus Cupertino einige Lehrstunden in Sachen „GUI-Entwicklung“ nehmen… 😉

Zum Kampfpreis ab 15.950,- Euro in der Basisversion steht der Wagen ab dem 15.11.2010 bei den Händlern. Auch für diejenigen, die noch einen ansprechenden Wagen unterhalb des C5 fürs Firmenleasing oder Privatleasing suchen, sei der Wagen ernsthaft zur Probefahrt ans Herz gelegt – die TCO-Werte für die Kalkulation von Wertverlusten der Leasingraten sind sicherlich attraktiv.

Thomas Albrecht (Citroën), Ulrich Brenken (ACC), Stephan Joest (ACI), Stephan Lützenkirchen (Citroën)

Thomas Albrecht (Citroën), Ulrich Brenken (ACC), Stephan Joest (ACI), Stephan Lützenkirchen (Citroën)

Die Pressekonferenz gab uns Gelegenheit, mit dem Scheiden des Pressechefs und zugleich unserem langjährigen Technoclassica- und ACI-Ansprechpartner Thomas Albrecht auch seinen Nachfolger, Stephan Lützenkirchen erstmalig kennenzulernen, der diese Funktion ab dem 1. November 2010 offiziell übernimmt.

Wir freuen uns, einen sympathischen und seit vielen Jahren begeisterten Citroënisten kennengelernt zu haben, und werden die Einladung zu einem eigens einberufenen Termin in wenigen Tagen in Köln wahrnehmen, um die seit Jahren enge Partnerschaft zwischen Hersteller und Clubs weiter zu intensivieren und unsere gemeinsame „Agenda 2011“ vorzustellen. Hierzu werden wir die Clubs weiter auf dem Laufenden halten.

(C) Fotos: Citroën Presse / U. Brenken / S. Joest

Hier noch einige Bilder vom Tag, Fotos (C) S. Joest

GD Star Rating
loading...